Windows XP PRO Rechner bootet nicht

tmystr
Goto Top

Guten Morgen,

vielen Dank für eure Hilfe schonmal im Vorraus.

Ich habe eine Windows XP PRO Festplatte in einen neuen Rechner verbaut..
Nun bootet er aber nicht richtig, bis zum Windows XP Fenster wo der Ladebalken immer laufen soll, wenn er da angekommen ist fängt er wieder von vorne an, wenn ich die Platte in den alten Rechner setze dann geht das wieder...kann nicht formatieren da auf der Platte wichtige Programme sind die ich nicht mehr nachinstallieren kann...
Es sollte beides der Anschluss Serial SATA 2 sein...

Content-Key: 149490

Url: https://administrator.de/contentid/149490

Ausgedruckt am: 16.08.2022 um 14:08 Uhr

Mitglied: manuel-r
manuel-r 23.08.2010 um 08:43:30 Uhr
Goto Top
Ich habe eine Windows XP PRO Festplatte in einen neuen Rechner verbaut..

In dem wahrscheinlich auch eine andere Grafikkarte verbaut wurde. Meiner Erfahrung nach liegt die Ursache für einen Reboot zu dem von dir genannten Zeitpunkt in aller Regel an den Grafiktreiber. Grundsätzlich kommen aber auch alle anderen Treiber in Frage, da du die Platte ja in ein völlig neues System eingebaut hast.
Mein Tipp wäre daher zuerst mal die Grafiktreiber zu deinstallieren und dann nochmal den Plattentausch zu vollziehen.
Mitglied: tmystr
tmystr 23.08.2010 um 08:46:32 Uhr
Goto Top
Okay probier ich schnell mal aus face-wink danke
Mitglied: iVirusYx
iVirusYx 23.08.2010 um 09:03:07 Uhr
Goto Top
Einen System aus seiner Hardwareumgebung heraus zu reissen ist oft riskant und kann auch Schaeden verursachen.

Wie manuel-r schon angesprochen hat kann es so ziemlich jeder Treiber sein. Bei einem solchen Wechsel sollte man also so schonend wie moeglich vorgehen.
Ergo zuerst alle Hardware spezifischen Treiber wie Grafikkarte oder spezifische Netzwerktreiber des alten Systems deinstallieren. Mainboard / Chipset spezifische Programme sollten auch weichen.

Man sollte das System also so blank wie moeglich machen.

Nun kannst du die Festplatte umbauen, aber schliesse zunaechst nur die wichtigste Hardware an und installiere die Treiber.
Danach kannst du die zusaetzliche HArdware auch noch hinzufuegen.
Mitglied: nxclass
nxclass 23.08.2010 um 09:16:08 Uhr
Goto Top
...schon mal versucht im Abgesicherten Modus zu starten ? (F8 drücken beim Start des Rechners)
Wenn das klappt, könnte man in der Hardware Übersicht alles 'deinstallieren' und dann nach 'geänderter Hardware' suchen um neue Treiber zu installieren.

Aber: spielt denn dann nicht die Windows WPA verrückt und meint man hätte kein legales Windows mehr !?
Mitglied: tmystr
tmystr 23.08.2010 um 09:19:23 Uhr
Goto Top
Zitat von @nxclass:
...schon mal versucht im Abgesicherten Modus zu starten ? (F8 drücken beim Start des Rechners)


Funktioniert leider nicht -.-
Mitglied: iVirusYx
iVirusYx 23.08.2010 um 09:37:51 Uhr
Goto Top
Kommst du garnicht erst in den Abgesicherten Modus oder bleibt er bei einer bestimmten Datei haengen?
Wenn er zBsp bei der mup.sys haengen bleibt, weisst du dass es Grafiktreiber Probleme sind.
Mitglied: tmystr
tmystr 23.08.2010 um 10:08:16 Uhr
Goto Top
also habe nun alle Treiber deinstalliert und der bootet immernoch nicht hoch...

wenn ich den Abgesicherten Modus auswähle kann ich nicht erkennen wo er hängen bleibt er lädt alles ganz schnell und aufeinmal startet er neu..kann nicht so schnell erkennen was er als letztes versucht zu booten..

hat jemand sonst noch eine Idee was man machen könnte..eine Bios Einstellung odersowas?


Mit freundlichen Grüßen
tmystr
Mitglied: manuel-r
manuel-r 23.08.2010 um 10:14:26 Uhr
Goto Top
kann nicht so schnell erkennen was er als letztes versucht zu booten. hat jemand sonst noch eine Idee was man machen könnte?

Zuerst mal in den nächsten Elektrofachmarkt gehen und eine neue Tastatur kaufen. An deiner scheint die Shift-Taste nicht zu funktionieren.
Danach baust du die Platte in den alten Rechner ein und gehst zu Systemsteuerung > System > Erweitert Starten und Wiederherstellen > Einstellungen > Haken bei "Automatisch Neustart durchführen" weg machen. Damit bleibt der PC wenigstens beim BlusScreen stehen und du kannst mit dem Stop-Code Frau Google füttern.
Mitglied: iVirusYx
iVirusYx 23.08.2010 um 10:17:58 Uhr
Goto Top
Nunja... deine Situation wird immer hoffnungsloser. Vielleicht die Chipsettreiber, oder mal am alten PC den Eventlog auswerten.
Vergiss nicht nur mit sowenig wie moeglich Hardware zu starten, ergo nur Mainboard (+RAM), Festplatte und Netzteil.

Aja, du hast ja gesagt es ist SATA. Kontrolliere im BIOS op die Einstellungen der Festplatte auf "AHCI" oder "Compatibility" stehen.
Wenn der alte PC keine AHCI Treiber hatte dann musst du hier unbedingt den "Compatibility" Modus benutzen und auf gar keinen Fall "AHCI".

Wenn das nicht geht habe ich nur einen Tipp fuer dich: "Never touch a running System" face-smile
Mitglied: tmystr
tmystr 23.08.2010 um 10:26:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:
> kann nicht so schnell erkennen was er als letztes versucht zu booten. hat jemand sonst noch eine Idee was man machen
könnte?

Zuerst mal in den nächsten Elektrofachmarkt gehen und eine neue Tastatur kaufen. An deiner scheint die Shift-Taste nicht zu
funktionieren.

Die funktioniert...


Aber ich mache mal den Haken weg und dann schau ich mal face-wink
Mitglied: tmystr
tmystr 23.08.2010 um 11:04:46 Uhr
Goto Top
Wenn das nicht geht habe ich nur einen Tipp fuer dich: "Never touch a running System" face-smile


Halte ich auch viel von, nur einen Rechner der schon fast 6 Jahre ist, kommt nun auch mal in den Ruhestand... Wo soll ich AHCI nachgucken beim alten oder beim neuen?

achja der alte Rechner ist ein: HP Compaq dc5100m/P4-520

der neue ein: HP Compaq dc5800 Microtower (ist zwar auch nicht mehr der neueste, aber hat zu mindst. eine bessere leistung!)


Mit freundlichen Grüßen
tmystr
Mitglied: tmystr
tmystr 23.08.2010 um 11:05:34 Uhr
Goto Top
Achja was ich noch vergessen habe führe gerade mit dem neuen Rechner einen DPS-Test im BIOS durch...bringt das was´?
Mitglied: noodyn
noodyn 23.08.2010 um 11:30:49 Uhr
Goto Top
Meine Meinung: Einfach eine Festplatte auf der ein komplettes System besteht umstecken wird nicht funktionieren. Nein Sir.

Du kannst zwar in stundenlanger Kleinarbeit die Treiber nachziehen, aber du wirst so nie ein stabiles System bekommen, da die Treiber einfach zu tief im System sitzen und nicht alle Stellen angefasst werden oder werden können.
Mitglied: iVirusYx
iVirusYx 23.08.2010 um 11:34:18 Uhr
Goto Top
Du musst den Festplattenmodus auf dem neuen PC kontrollieren. Wenn de rneue PC auf AHCI eingestellt ist, musst du auf Compatibility oder aehnlich umstellen. Google einfach ein bisschen danach
Mitglied: goscho
goscho 23.08.2010 um 11:47:30 Uhr
Goto Top
Hallo tmystr,

für diese Vorgehensweise kannst du problemlos Symantec BESR nutzen.
Damit erzeugst du ein Image vom alten System, welches auf dem neuen mit angepassten Treibern wiederhergestellt werden kann.
Das geht sogar, wenn diese HDD nicht mehr in den Original-PC eingebaut werden kann (defekt) und per Coldbackup (bootet von CD).

Natürlich macht man so etwas auf eine neue/andere Festplatte und löscht nicht die vorhandene.

Ich habe so schon sehr viele Systeme auf neue Hardware 'migriert', wobei kein vorhandenes Programm verloren ging. face-smile

Edit: Ich las gerade etwas von HP DC Rechnern. Noch besser, hier habe ich sogar die Gewissheit, dass XP Treiber für das neue System verfügbar sind, wenn benötigt.
Mitglied: cardisch
cardisch 23.08.2010 um 13:33:29 Uhr
Goto Top
Wenn das alte System noch funktioniert:
Dieses starten, ALLES, was im Gerätemanager von Belang ist (IDE Treiber, Chipsatz, Grafik, Sound, Computerart, Netzwerk) deinstallieren, Festplatte umbauen, PC neu starten und die Treiber nachinstallieren.
Das funktioniert 98%ig, aus meiner Erfahrung.
Wenn du dann noch kontrollierst, ob der alte PC im AHCI oder im IDE-Modus installiert war und du den neuen entsprechend einstellst, schaffst du den Wechsel 98,5%ig face-wink

Gruß

Carsten
Mitglied: tmystr
tmystr 24.08.2010 um 15:39:00 Uhr
Goto Top
@ goscho...

hört sich wirklich interessant an face-smile könnte ich das mit der Testversion auch durchziehen?
und hättets du vielleicht ein Handout/Anleitung zu verfügung die du mir z.B. per mail schicken könntest?

Mit freundlichen Grüßen
tmystr
Mitglied: goscho
goscho 24.08.2010 um 16:12:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @tmystr:
@ goscho...

hört sich wirklich interessant an face-smile könnte ich das mit der Testversion auch durchziehen?
Nein, das geht nur mit der gekauften (lizenzierten) Version.
Ansonsten würden ja alle diese kostenlos nutzen. face-wink
Bei einem Preis von ca. 50,- € für die Desktop-Version ist das aber wohl zu verschmerzen.
und hättets du vielleicht ein Handout/Anleitung zu verfügung die du mir z.B. per mail schicken könntest?
Ja, das steht AFAIR sogar in den Best Practices auf der Symantec-Homepage oder im Handbuch.
Mitglied: mrtux
mrtux 24.08.2010 um 16:36:01 Uhr
Goto Top
Hi !

Schau mal, ob Du die Platte nochmal in den alten PC reinbauen kannst. Dann stellst Du im Gerätemanager von dem spezialisierten, herstellerabhängigen IDE Treiber auf "Standard IDE-Treiber" um. Auch bei der Grafikkarte machst Du das so, dort wählst Du aus der Liste den "Standard VGA Treiber" aus. Dann herunterfahren und ohne weiteren Neustart im alten PC baust Du die Platte in den neuen PC ein. Im BIOS des neuen PCs stellst Du bei SATA-Mode "IDE" (wird oft auch als "Non AHCI", "Non RAID", "IDE compatible" oder nur "Compatible" genannt) ein. Wenn das OS jetzt immer noch nicht hoch bootet, dann könntest Du noch eine Reparaturinstallation versuchen....Problematisch wird die Sache, wenn der alte PC einen Chipsatz z.B. von SIS oder VIA hatte und nun im neuen PC ein AMD Chipsatz o.ä. sitzt.....Aber wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich die Spielerei lassen, die Programme samt Registry, DLLs und Konfigfiles sichern (sofern möglich) und dann alles neu aufsetzen und gut....

mrtux
Mitglied: tmystr
tmystr 24.08.2010 um 16:56:14 Uhr
Goto Top
@ mrtux
ja da haben wir uns jetzt auch zu entschlossen! face-wink hängen nun auch schon fast 2 tage hier drann fest...viel aufwand kein ergebnis... nun wird er manuell hochgezogen das dauert zwar nochmal 2tage aber dann läuft er face-wink

Vielen Dank an euch allen face-smile
Mitglied: goscho
goscho 24.08.2010 um 17:35:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @tmystr:
@ mrtux
ja da haben wir uns jetzt auch zu entschlossen! face-wink hängen nun auch schon fast 2 tage hier drann fest...viel aufwand kein
ergebnis... nun wird er manuell hochgezogen das dauert zwar nochmal 2tage aber dann läuft er face-wink
Warum, wegen der 50,- €?

Die von mir vorgeschlagene Lösung dauert nur wenige Stunden (abhängig von der Datenmenge).

In der Zeit, in der wir hier zu dem Thema posten, habe ich einen XP-Pro PC als XP-Mode in eine neue Windows 7 Maschine integriert.
Hier ist die Videoanleitung dazu:
http://www.symantec.com/connect/de/videos/easing-windows-7-migrations-b ...
Mitglied: tmystr
tmystr 25.08.2010 um 08:29:01 Uhr
Goto Top
Vielen Dank an euch allen !! das Problem ist nun gelöst der weg von goscho hat funktioniert!!!

face-wink

Mit freundlichen Grüßen
tmystr