gelöst WLAN AP mit multiple SSID nur ein Trägernetz?

Mitglied: Kolnak

Kolnak (Level 1) - Jetzt verbinden

10.01.2017 um 21:19 Uhr, 3408 Aufrufe, 9 Kommentare, 3 Danke

Hallo zusammen,

es gibt ja einige WLAN-APs die mehrere SSIDs anbieten können (z.B. um VLANs getrennt zu halten). Ich fand leider bisher keine gute Beschreibung wie das umgesetzt wird. Ich vermute mal es gibt ein einzigen Funkträger der das alles transportiert oder? Also nicht, dass jede SSID einen eigenen Sender mitbringt. Nicht, dass das Teil unnötig viel Funk rausspuckt.

Danke euch.
Mitglied: 108012
11.01.2017 um 06:20 Uhr
Hallo,

wie willst Du denn ein Funknetz mit mehreren oder für mehrere unterschiedliche Benutzer anbieten?
Eines für Gäste und eines für Mitarbeiter zum Beispiel. Eine SSID heißt dann intern und eine extern und beide kommen
je eine in ihr eigenes VLAN rein, fertig. Na klar müssen die dann doch aber beiden über den einen AP weitergeleitet werden, oder?
Und wenn man das dann auch noch für 2,4GHz und 5Ghz machen möchte hat man schon vier SSIDs und immer noch zwei VLANs
oder sogar 4 VLANs je nach Admin und Wunsch und die müssen dann doch auch wieder bzw. immer noch alle über den einen WLAN
AP gesendet werden oder etwa nicht. Der eine Sender muss eben multi-SSID und VLAN fähig sein sonst wird es nichts.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.01.2017 um 13:15 Uhr
Ich fand leider bisher keine gute Beschreibung wie das umgesetzt wird.
Dann solltest du einfach mal die Suchfunktion hier im Forum benutzen !:
https://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-routing-pfsense-mi ...
Das dortige Praxisbeispiel beantwortet dir alle Fragen zu dem Thema
Bitte warten ..
Mitglied: Kolnak
12.01.2017 um 19:52 Uhr
Vielen Dank für die Antwort und die wirklich sehr gute Anleitung...

Leider habe ich wohl meine Frage falsch formuliert. Ich weiss schon, dass ich mehrere SSIDs brauche um die Netze zu trennen und ich weiss auch, dass ich die VLANs einrichten und auf die SSIDs aufteilen kann.. Meine Frage bezieht sich auf die Physik.

Wenn ich zwei APs betreibe so sind zwei Sender am Laufen die beide ein Funkträgernetz aussenden. Damit die sich nicht in die Quere kommen werden die nach Möglichkeit unterschiedliche Kanäle auswählen auf denen sie funken. Sprich ich habe eine höhere elektromagnetische Exposition als wenn ich nur einen AP betreibe.

Wenn ich nun einen AP mit Multi-SSID-Support betreibe (wie z.B. von Edimax), dann frage ich mich einfach ob das analoge Trägernetz identisch ist zu einem normalen AP und darauf einfach alle SSIDs moduliert werden oder ob der Ding mehrere analoge Trägernetze aufbaut, sprich eine höhere elektromagnetische Exposition hat als nur ein einzelner AP.

Meine Frage bezieht sich also auf den OSI 1 und nichts darüber.
Bitte warten ..
Mitglied: sk
LÖSUNG 12.01.2017, aktualisiert um 22:44 Uhr
Deine (Nach-)Frage ist etwas unglücklich. Selbstverständlich ist WLAN-Strahlung eine elektromagnetische Welle, aber es ist kein analoges Signal, sondern ein digitales. (Ein) Unterschied ist, dass ein digitales Signal nur dann gesendet wird, wenn eine Information (kann auch eine Managementinformation sein) übertragen werden soll. Gibt es nichts zu übertragen, wird auch keine elektromagnetische Welle ausgestrahlt. Bei einem analogen Sender ist das anders. Das sieht man sehr schön bei einer Spektrumanalyse. Insofern ist die elektromagnetische Exposition bei einem analogen Signal eigentlich höher, als bei einem digitalen, da schlicht und ergreifend zeitlich länger gesendet wird.
Das scheint aber nicht so ohne Weiteres zu stimmen. Mal abgesehen davon, dass die Schädlichkeit sicherlich mehr von Sendeleistung und Frequenz abhängt, kann ich mich z.B. erinnern, vor vielen Jahren etwas im Radio bzgl. der Gesundheitsgefahr durch Schnurlostelefone (zuhause) gehört zu haben. Und zwar ging es da um DECT vs. die damals noch erhältlichen analogen Schnurlostelefone. In dem Radiointerview hieß es, dass gerade die pulsenden Signale von DECT gefährlicher sein sollen, als die von analogen Schnurlos-Telefonen. Ob das stimmt, weiss ich nicht - ich bin kein Wissenschaftler.

Nun zum WLAN:
"Multi-SSID" ist begrifflich zu unterscheiden von "Multi-Radio". Letzteres bezeichnet einen Accesspoint, der mehr als ein Funkmodul verbaut hat. Typisch wären 2 Funkmodule. Ich kenne aber auch welche mit 3 und 4 Funkmodulen. Es gibt auch einen Hersteller, dessen Name mir leider entfallen ist, der in einem großen Gehäuse modular erweiterbar viele kleine Mini-APs mit Sektorantennen verbaut. Dabei geht es aber um große Nutzerdichten auf kleinen Raum - z.B. in Stadien und Kongresshallen.
Selbstverständlich kann man auf jedem Funkmodul eines Multi-Radio-APs auch verschiedene SSIDs aussenden und hätte damit auch Multi-SSID. Das ist aber nicht wirklich das, was mit Multi-SSID in den Datenblättern gemeint ist.
Multi-SSID meint mehrere SSIDs auf dem gleichen Funkmodul. Auch ein AP mit nur einem Funkmodul kann also Multi-SSID-fähig sein.
Und nun kommen wir in Hinblick auf die elektromagnetische Exposition auf die Unterscheidung analog/digital zurück:
Die zweite bzw. x-fache SSID wird nicht "irgendwie anders" auf ein analoges Trägersignal aufmoduliert, sondern wird als spezifische digitale Information gesendet. Schauen wir uns an, wie ein AP mit einer SSID arbeitet:
Typischer Weise sendet ein Accesspoint ca. alle 100ms ein sog. Beacon (das Intervall ist in der Regel einstellbar). Hierüber macht er sein WLAN bekannt (https://en.wikipedia.org/wiki/Beacon_frame). Das Beacon enthält u.a. die Information über genau eine SSID. Zwischen diesen Beacons ist die Zeit, die für die Übertragung von Daten sowie weiterer Managementinformationen zur Verfügung steht. D.h.: ein Accesspoint, mit dem niemand kommuniziert, sendet ca. alle 100ms für eine noch viel kürze Zeitdauer eine elektromagnetische Welle aus. Dazwischen horcht er nur, was auf dem Kanal passiert.
Wenn der Accesspoint jetzt mehrere SSIDs anbietet, muss er für jede SSID alle 100ms ein Beacon senden. Dabei verändert sich der Abstand der Beacons pro SSID aber nicht. D.h. die zusätzlichen Beacons gehen zu Lasten der freien Airtime zwischen den Beacons der anderen SSIDs. Ein Funkmodul mit 2 SSIDs sendet also doppelt so häufig eine kurze elektromagnetische Welle für ein Beacon aus, wie ein Modul ohne Multi-SSID. Ein Modul mit 3 SSIDs dreimal so häufig usw.
So gesehen ist die ist elektromagnetische Exposition eines Funk-Moduls mit 2 SSIDs also im Leerlauf (!) doppelt so groß, wie das eines Moduls mit nur einer SSID. Bei 3 SSIDs dreimal so hoch usw.
Gleichwohl kann man aber nicht sagen, dass die Strahlenbelastung deshalb grundsätzlich bei Multi-SSID höher ist, als bei einer SSID. Ein Accesspoint ist schließlich nicht immer im Leerlauf. Wenn der Accesspoint mit einer Station "spricht", ist die Zeitdauer des beiderseitigen Sendens elektromagnetischer Wellen jedenfalls deutlich höher, als wenn im Leerlauf mehrere Beacons für Multi-SSID ausgestrahlt werden müssen. Entscheident für die Strahlungsbelastung ist - neben Frequenz und Sendeleistung - also vorrangig die Auslastung des Funkanals. Dabei ist die Anzahl der Beacons jedoch eher von untergeordnetem Einfluss.

Relevant ist die Anzahl der ausgestrahlten SSIDs jedoch möglicherweise für die Durchsätze im WLAN. Je mehr SSIDs - desto mehr Beacons. In Folge dessen steht weniger Airtime zwischen diesen für die eigentlichen Datenübertragungen zur Verfügung. Da die verfügbare Airtime insgesamt nunmal fix ist, steigt der Anteil des Managementoverheads im Verhältnis zur Nutzlast und der effektive Datendurchsatz pro Zeit sinkt. Siehe http://www.revolutionwifi.net/revolutionwifi/p/ssid-overhead-calculator ...
Deshalb sollte man die Anzahl der SSIDs pro Funkmodul so gering wie möglich halten. Die meisten Hersteller begrenzen Multi-SSID u.a. aus diesem Grunde auf max. 8 SSIDs pro Funkmodul. Empfohlen werden in den Designguides i.d.R. nicht mehr als drei.

Gruß
sk
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.01.2017 um 09:51 Uhr
Chapeau !! Besser hätte man es nicht erklären können.
Bitte warten ..
Mitglied: Kolnak
13.01.2017 um 19:30 Uhr
VIelen Dank für die super Erklärung. Das beantwortet dann meine Frage.

Also minimale Anzahl SSIDs machen (in meinem Falle versuchen mit 2 auszukommen) und bei entsprechend Verkehr in der Luft ist es keine große zusätzliche Exposition. Ich denke der Betrieb von 2.4GHz und 5GHz parallel ist da dann eine größere Strahlungsquelle.

Ist es denn sinnvoll den Abstand der Beacons zu vergrößern? Evtl auch einfach um mehr Sendezeit für Daten zu bekommen oder ist das eher unsinnig?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.01.2017, aktualisiert 15.01.2017
Das kann man machen, bringt aber nicht viel. Bedeutet dann aber auch das du ggf. ein klein wenig mehr Zeit für die Anzeige der WLAN SSIDs beim Client brauchst. Bis 1 bis 2 Sekunden ist da aber sicher tolerabel für die Clients.
Bitte warten ..
Mitglied: sk
14.01.2017 um 15:36 Uhr
Zitat von Kolnak:
Ist es denn sinnvoll den Abstand der Beacons zu vergrößern? Evtl auch einfach um mehr Sendezeit für Daten zu bekommen oder ist das eher unsinnig?

Kaum. Du brauchst schon sehr spezifische Einsatzbedingungen, um damit einen auch nur ansatzweise spürbaren positiven Effekt zu erzielen (nur einen AP; keine störenden Fremdnetze; nur einen oder sehr wenig Clients, welche dafür den Kanal aber stark auslasten). Ansonsten würden eher die Nachteile überwiegen - insbesondere ein schlechteres Roaming bei mehreren APs.
Der Standardwert ist schon mit Bedacht gewählt. Fürs Feintuning gibt es effektivere Stellschrauben - andererseits aber auch viele starke negative Einflußfaktoren, die Du oftmals nicht kontrollieren oder vermeiden kannst.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Routers & Routing
Cisco RIPv1 RIPv2
MrLabelQuestionRouters & Routing26 Comments

Hallo Zusammen, ich muss nochmal auf eine schon behandelte Frage eingehen. Bitte jemand, der auch den Cisco Paket Tracer ...

Education & Training
IT Ausbildung
solved IntershipQuestionEducation & Training20 Comments

Hallo Leute, ist diese Ausbildung etwas für den IT-Einstig? Willkommen bei der GFN! Arbeitsuchende Berufstätige Kostenträger Über uns Jobs ...

LAN, WAN, Wireless
RJ45 Buchsen Verbindung
solved DennisAdm1nQuestionLAN, WAN, Wireless16 Comments

Ich habe als Aufgabe bekommen die LAN-Verbindung in einem Haus zu fixen, dabei ist mir aufgefallen, dass der RJ45-Stecker ...

LAN, WAN, Wireless
Suche Access Point Wandhalterung
solved EZimmerQuestionLAN, WAN, Wireless11 Comments

Einen schöne guten Tag, wir haben uns bei einer Ausschreibung beteiligt und sind nun auch der Suche nach folgendem ...

Windows 10
Windows10 Hilfsprogramme endgültig löschen
istike2QuestionWindows 109 Comments

Hallo, wir sind gerade dabei mit Windows OOBE ein Image vorzubereiten. Wir würden gerne Xbox, HP Hilfsprogramme, Cortana usw. ...

IDE & Editoren
IDE Entwicklung, schreiben
solved IntershipQuestionIDE & Editoren9 Comments

Hallo Leute, zur Zeit befasse ich mich mit dem Schreiben einer eigenen IDE. Hat jemand so etwas schon mal ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
WLAN-AP - WLAN-Bridge
MiStFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Guten Morgen, ich brauche WLAN-Bridge, die mir 1-3 PCs (ohne WLAN) ins LAN einbindet. So ungefähr stelle ich mir ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN AP System
gelöst canlotFrageLAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Hallo liebe Administratormitglieder, ich wünsche frohes neues euch Wie die Überschrift schon verrät, suche ich 4 bis 5 WLAN ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN SSID bei mehreren Fritzboxen
gelöst NilsholgerssonFrageLAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Hallo, habe im Hause drei Fritzboxen. Eine 6490 als Router und zwei 7240 über Powerlan dran angeschlossen. Mesh geht ...

LAN, WAN, Wireless
Lancom AP kein Wlan
gelöst duncan58FrageLAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Hallo, wir haben an unserer Schule 18 Lancom L-321 agn AP’s und einen Wlan-Controller die LanConfig Software ist auf ...

LAN, WAN, Wireless

Router, Switch, Multi-SSID-AP, VLan - komplett neu für Privathaus

gelöst JensanoFrageLAN, WAN, Wireless20 Kommentare

Hallo, nach dem ich mich nun länger durch die Thematik gelesen habe, traue ich mich mal in der Hoffnung ...

Voice over IP

WLAN-Telefone oder DECT-AP?

vince6e74FrageVoice over IP4 Kommentare

Hallo, folgende Ausgangslage: Im Keller steht eine Fritzbox und darüber drei Stahlbetondecken. Die Fritzbox fungiert momentan als Modem und ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT