WLAN Transceiver 2,4 oder 5 GHZ

daujoe
Goto Top
Hallo,

ich werde mir den "Netgear WNDR3700, DualBand Router" kaufen, der sowohl 5 GHZ als auch 2,4 GHZ gleichzeitig senden kann.

Der WLAN-Router ist etwa 2 Meter (durch die Wand im nächsten Zimmer) entfernt.

Soll ich an meinen Desktop-PC nun einen 2,4 GHZ oder einen 5 GHZ WLAN-Transceiver anschliessen?
Und sollte ich USB oder PCI nehmen? USB wäre mir lieber...

Vielen Dank für Eure Antworten!

Content-Key: 165460

Url: https://administrator.de/contentid/165460

Ausgedruckt am: 03.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 01.05.2011 um 15:59:58 Uhr
Goto Top
Ich würde 5GHz nehmen, da hier die Beeinflussung mit Nachbarn i.d.R. geringer ist.

USB hat den Vorteil, daß man durch verlängerungskabel den Adapter ggf. ohne großen Aufwand funktechnisch günstiger positionieren kann. Bei PCi muß man eventuell durch passenden Antennenkabel die Antenne an eine andere Position verlegen, wenn der Standort des PC ungünstig ist.

PCI hat allerdings den Vorteil, daß man weniger "Kruuscht" hinter dem PC herumfahren hat. und das ganze aufgeräumter wirkt. Erhöht halt den WAF.

Technisch ist es egal welche Variante.
Mitglied: NetWolf
NetWolf 01.05.2011 um 17:24:56 Uhr
Goto Top
Moin Moin,

lese hier und entscheide selber, ob du die Störungen im 2,4 GHz Band von Mikrowelle, Bluetooth oder Wlan der Nachbarn durch Wechsel zum 5 GHz Band entgegenlenken möchtest.
http://de.wikipedia.org/wiki/ISM-Band

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Mitglied: NetWolf
NetWolf 01.05.2011 um 17:29:06 Uhr
Goto Top
Moin Moin,

Ich würde 5GHz nehmen, da hier die Beeinflussung mit Nachbarn i.d.R. geringer ist.
schade, ab sofort klappt es dann mit dem Nachbarn nicht mehr, du wirst dann durch die Strahlung geschützt und er kann dich nicht mehr beeinflussen face-sad

*scnr*

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Mitglied: mrtux
mrtux 01.05.2011 um 18:08:56 Uhr
Goto Top
Hi !

Zitat von @DauJoe:
ich werde mir den "Netgear WNDR3700, DualBand Router" kaufen, der sowohl 5 GHZ als auch 2,4 GHZ gleichzeitig senden
kann.

Nix gegen Dualband aber den Rest des Vorhabens würde ich mir nochmal gut überlegen... :-P

Und sollte ich USB oder PCI nehmen? USB wäre mir lieber...

Eine richtige PCI(e) WLAN-Karte mit externer abnehmbarer Antenne hat normalerweise bessere Funkeigenschaften...Die USB Teile (zumindest die Sticks) sind da oftmals wesentlich schlechter...

mrtux
Mitglied: aqui
aqui 01.05.2011 um 18:53:00 Uhr
Goto Top
Kann man nur bestätigen. Die HF Eigenschaften von PCi Karten sind erheblich besser. Wenn es dir also um Durchsatz und Performance geht dann immer PCI. USB macht nur Sinn wenn du mobil sein willst und für den absoluten Nahbereich.
Denn Rest solltest du de facto entscheiden wie die Nachbar WLAN Situation aussieht. Wenn der 2,4 Ghz Bereich überfüllt ist (1, 6, 11er Regel) dann solltest du besser auf das 5 Ghz Band wechseln.
Die 2m sind kein Problem.
Du schliesst übrigens mitnichten nur einen "Receiver" an sondern einen Transceiver oder willst du nur empfangen ?
Mitglied: 99045
99045 01.05.2011 um 18:59:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:
Du schliesst übrigens mitnichten nur einen "Receiver" an sondern einen Transmitter oder willst du nur empfangen ?

Er schließt übrigens mitnichten einen Transmitter an, sondern eine Kombination von Transmitter und Receiver: Einen Transceiver, wie der TO völlig korrekt in Titel und Beitrag angegeben hat..
Wenn man die Bedeutung von Fremdwörtern nicht kennt, sollte man sie nicht verwenden......

PS: Blödsinn hast du noch vergessen.
Mitglied: DauJoe
DauJoe 01.05.2011 um 21:47:55 Uhr
Goto Top
hm ok ich denke ich kauf mir den ZyXEL NWD-211AN, WLAN USB-Stick, DualBand, 300Mbit/s

Danke für eure schnellen Antworten ;)
Mitglied: aqui
aqui 02.05.2011 um 11:13:59 Uhr
Goto Top
Wie bereits gesagt besser KEIN USB Stick. Schon gar nicht bei .11n, da die statt der geforderten MIMO 2x2 oder 3x3 fast immer nur MIMO 1x1 können wegen der sehr limitierten Abmessungen des Sticks. Ein Lambda/2 Antennenabstand wie für MIMO zwingend erfroderlich ist da platzmäßig gar nicht möglich. .11n USB Sticks haben immer nur .11g Performance. Also rausgeschmissenes Geld, denn eine PCI Karte ist gerade bei .11n erheblich besser !
http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?tgid=223&navId=14 ...;
Edimax EW772x usw.
Aber deine Entscheidung was du mit deinem Geld machen willst....

Wenns das denn war bitte dann auch
https://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Mitglied: Phalanx82
Phalanx82 02.05.2011 um 13:36:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @99045:

Edit: Text gelöscht-

@ TO: Halt dich an Aquis Aussage, damit fährst du immer gut.

Mfg.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 04.05.2011 um 07:32:49 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:
Wie bereits gesagt besser KEIN USB Stick. Schon gar nicht bei .11n, da die statt der geforderten MIMO 2x2 oder 3x3 fast immer nur
MIMO 1x1 können wegen der sehr limitierten Abmessungen des Sticks. Ein Lambda/2 Antennenabstand wie für MIMO zwingend
erfroderlich ist da platzmäßig gar nicht möglich. .11n USB Sticks haben immer nur .11g Performance. Also
rausgeschmissenes Geld, denn eine PCI Karte ist gerade bei .11n erheblich besser !
http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?tgid=223&navId=14 ...;
Edimax EW772x usw.
Aber deine Entscheidung was du mit deinem Geld machen willst....


Das ist richtig, sofern man hautpsächlich im LAN arbeitet, d.h. der Durchsatz zum LAN hin wichtig ist, z.B. in Firnemnetzwerken.

Privatleute haben meistens nur im Sinn, "ins Internet zu wollen". Da ist es dann fast immer egal ob die Performance nur die von 11g statt 11n ist., da über die DSL-Leitung eh nur ein paar wenige Mbit/s ankommen.

Das ist nur dann wichtig, wenn im LAN z.B. Videostreaming, NAS, SAN, etc, benutzt wird.
Mitglied: DauJoe
DauJoe 06.05.2011 um 11:21:17 Uhr
Goto Top
hm okay, wäre so einer passend? Weil Netzwerkaustausch findet dann bei mir doch recht häufig statt. Vorallem grössere 1080p filme...

http://www.amazon.de/D-Link-DWA-547-Wireless-Desktop-Adapter/dp/B000H2N ...
Mitglied: aqui
aqui 06.05.2011 um 14:20:16 Uhr
Goto Top
Ja, absolut ! Das wäre genau ein passender Adapter ! Bei den Anforderungen mit Film ist ein USB Stick ein no go !!
Mitglied: DauJoe
DauJoe 06.05.2011 um 14:35:31 Uhr
Goto Top
Okay, Danke dann werd ich mir das mal zulegen und hier dann mal berichten...

lg