bartsimpson
Goto Top

Zeitweise keine Namesauflösung

Hallo, ich habe ein Probelm mit Windows XP. Nach einer unbestimmten Zeit kann Windows keine Namen aus dem lokalen Netzwerk mehr auflösen. Internetnamen gehen noch. Erst wenn man Netzwerkverbindung reparieren wählt geht es wieder.

Der DNS Server für das LAN ist eine Linuxsystem die noch im Netzerk vorhandenen Linux Systeme zeigen dieses Verhalten nicht. Hat jedmand das gleicher Problem schon mal gehabt. Ich habe auch schon mal testweisse XP auf einer andere Platte neu installiert. Doch das selbe Probelm. Ein defekte Netzwerkkarte kann ausgeschlossen werden, da auch auf der gleichen Maschiene Linux installiert ist und dort das Probem nicht auftritt..

Content-Key: 1979

Url: https://administrator.de/contentid/1979

Printed on: July 20, 2024 at 06:07 o'clock

Member: linkit
linkit Aug 16, 2004 at 09:45:33 (UTC)
Goto Top
Ist die IP-Adresse fest vergeben auf dem XP Client ? Dann prüfe mal, ob du unter DNS auch die IP - Adresse von deinem Server eingetragen hast...

Wird diese über DHCP verteilt ? Dann läuft die Lease ab und du erhältst keine neuen Infos.... hier mußt du bei LINUX mit angeben, daß er den DNS Server mit abgleichen soll an deiner Windows Station.
Member: BartSimpson
BartSimpson Aug 16, 2004 at 09:54:41 (UTC)
Goto Top
Ich habe es sowohl mit statischen als auch mit per DHCP verteilen Adressen versucht.
Ja per DHCP erhält Windows alle benötigten Infos. Gültigkeitsdauer,DHCP Server, und die 2 DNS Server. Es werden per DHCP immer die gleiche Adressen ausgegeben, da sie an die MAC Adresse gebunden sind.

Das Merkwürdige ist wenn windows wieder keine lokalen Namen auflösen kann, kann man nslookup benutzen. Daraus folgere ich das das ein Problem mit dem Windows XP ist. Auch eine installation des SP2 brachte keine Abhilfe.
Mitglied: 3873
3873 Aug 16, 2004 at 10:14:47 (UTC)
Goto Top
Arbeitet der Linuxserver nur mit der DNS-Auflösung oder auch (was bei Windowsclients problemloser ist) als WINS Server ? Wenn Samba auf dem Linuxserver läuft (was ich jetzt einmal voraussetze) wird einfach im den globalen Optionen von Samba der WINS aktiviert. Bei den Windows Clients muss in den Netzwerkoptionen die IP Adresse des Linux (WINS) Servers eingetragen werden.
Ein weiterer Lösungsansatz wäre die Vermutung, das der Windowsclient die Aktualisierung der Browsinglist ignoriert. Abhilfe könnte die Deaktivierung der "Browserdienste" unter der Einstellung "Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste " bringen.
Member: BartSimpson
BartSimpson Aug 16, 2004 at 10:28:59 (UTC)
Goto Top
Nein es läuft kein Samba Server auf dem Linuxserver.
Aber der Neustart des Dienstes Computerbrowser hatte gerade geholfen.
Welchen zweck erfüllt dieser Dienst genau. Was würde passieren, wenn ich den komplett abschalte?
Mitglied: 3873
3873 Aug 17, 2004 at 05:15:05 (UTC)
Goto Top
Wenn ich die Beschreibung von Microsoft richtig verstehe, dann sammelt der Dienst Daten und gibt sie auf Anfrage auch weiter. d.h. Der Browserdienst sendet einen Broadcast ins Netz um eine Browsinglist zu bekommen. Die erste eintreffende Antwort wird dann abgespeichert und auf Anfrage an andere Rechner weitergegeben. Der Dienst ist aber nicht erforderlich für die eigentliche Browserfunktion, sprich das Durchsuchen des Netzwerkes über die Netzwerkumgebung. Mein Firmenrechner läuft seit Monaten ohne diesen Dienst in einem Netzwerk mit Linuxservern.
Member: BartSimpson
BartSimpson Aug 17, 2004 at 07:07:34 (UTC)
Goto Top
Dann werde ich ihn mal abschalten und schauen was passiert.
Member: BartSimpson
BartSimpson Aug 21, 2004 at 06:44:21 (UTC)
Goto Top
Hatte leider auf dauer keine abhilfe geschaffen. Aber dank SP2 weis ich jetzt wo es warscheinlich klemmt. Er kommt nicht weiter beim reparieren wenn der versucht sich beim DNS Server zu registrieren- Wie kann man windows diesen unfug austreiben?
Member: BartSimpson
BartSimpson Aug 31, 2004 at 17:23:31 (UTC)
Goto Top
So jetzt habe ich in der ereignisanzeige folgenden Fehler gefunden:
Der Computer konnte die Netzwerkadresse, die durch den DHCP-Server für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse 0007E974AAC1 zugeteilt wurde, nicht erneuern. Der folgende Fehler ist aufgetreten:
Das Zeitlimit für die Semaphore wurde erreicht. . Es wird weiterhin im Hintergrund versucht, eine Adresse vom Netzwerkadressserver (DHCP) zu erhalten.

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.

was kann ich da machen? Win2k Linux und MacOS Rechner gehts nur nicht mit XP!!!
Member: stm
stm Nov 05, 2004 at 18:15:22 (UTC)
Goto Top
Ich habe dasselbe Problem und bin auf folgenden Link gestossen:
http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/XP/all/reskit/ ...

Wenn ich es richtig verstehe, dann sollte ein Deaktivieren des Hakens bei "Adressen dieser
Verbindung in DNS registrieren" in den TCP/IP Einstellungen -> Eigenschaften -> Erweitert -> DNS
das Problem beheben.

Leider versucht mein WinXP-Rechner sich beim Reparieren der Verbindung trotzdem noch
mit der "Registrierung beim DNS", was dann zu einer Fehlermeldung fuehrt. Als ob diese Option
in den DNS-Einstellungen gar nicht beachtet wuerde.

Vielleicht hilft der Link ja jemanden weiter.... und derjenige dann mir face-wink
Member: BartSimpson
BartSimpson Nov 05, 2004 at 19:19:21 (UTC)
Goto Top
Ich habe jetzte wie der auf statische Adressen umgestellt. Da bassiert es seltener. Wer weis was da schon wieder im Windows klemmt.