piwiosx
Goto Top

zwei Raid-Controller verusachen Fehler...

Hallo,
in meinem Serer habe ich 2 250GB SATA Festplatten über den OnBoard Controller (von SilliconImage) in einem RAID-1-Verbund.
Dies funktioniert ohne Probleme.
Wenn ich jetzt aber in das System eine PCI IDE-Raidcontroller (ebenfalls von Sillicon Image) stecke startet das System nicht meh hoch.
Im BIOS stehen die Einstellungen so, dass von dem SATA-Raid gestartet werden soll.

Woran liegt das, dass das Betriebsystem nicht mehr startet?
Der Rechner bleibt an der Stelle von die PCI Devices mit denIRQ aufgelistet sind stehen.


Danke für eure hilfe.


MFG
piwiOSX

Content-Key: 56113

Url: https://administrator.de/contentid/56113

Printed on: December 4, 2022 at 02:12 o'clock

Member: Dani
Dani Apr 08, 2007 at 13:32:14 (UTC)
Goto Top
Hi,
Im BIOS stehen die Einstellungen so, dass von dem SATA-Raid gestartet werden soll
Aha...und von welchem Raid?! face-wink

ICh habe hier bei mir eine HDD-Bootprioität. Dort müsste es für jede Platte bzw. Controller einen Eintag geben. Dann gibt es noch im BIOS die Optionen Boot-Reihenfolge (CD, USB, usw...). Dort alles auf "DISABLED" stellen. Dann müsste es normal gehen.

Was für ein Board benutzt du denn??


Grüße
Dani
Member: cykes
cykes Apr 08, 2007 at 14:22:14 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich vermute eher, dass es mit der IRQ Vergabe zu tun hat. Die billigen Controller lassen sich nicht besonders gut konigurieren und legen sich häufig auf den gleichen IRQ- und Adressbereich wie der onboard Controller. Du kannst versuchen, im BIOS des Mainboards dem PCI Slot einen festen IRQ Bereich zuzuweisen.

Gruß

cykes