VMware ESXi 6.0 Update 2 hat den echten HTML5-"Host Client" freigeschaltet

broecker
Goto Top
"heimlich mit Update 2 eingeführt" und einfach praktisch: https://SERVERIP/ui
zum Desaster-Recovery, zum Konfigurieren vor der Einbindung in ein VCenter und ggf. zur lizenzkostenfreien Nutzung des ESXi gab es bislang nur schlechte grafische Lösungen:
- ViClient/"C#-Client" auf Windows - seit 5.5 nicht mehr alle Einstellmöglichkeiten, viel Windows-Generve
- viWebClient vom VCenter aus - VCenter erst nötig, Adobe Flash, grausam langsam, absturzfreudig
- Web-Oberfläche nur für Sicht auf die Datastores

- Ansatz bot seit Herbst ein Fling "ESXi Embedded Host Client" (Experimentalversion ohne Support) - da sah' man, wo es hingehen sollte

jetzt ist das Fling befreit und liegt einfach dem ESXi 6.0 Update 2 direkt nach Installation/Upgrade bei, HTML5 ohne Extensions unter Linux, Mac und notfalls Windows face-wink

Grob sieht's wie ein viCenter aus, manche Funktionalitäten fehlen (manche Flash-Verwaltung, Update-Manager, Cluster - natürlich), aber damit ist es produktiv nutzbar.
(SSH, CLI, Power-Shell-Integration gibt's natürlich trotzdem weiter)

DANKE! face-smile

Link auf die neuen Feature und fehlende Funktionen:
http://pubs.vmware.com/Release_Notes/de/vsphere/60/vmware-host-client-1 ...

Content-Key: 301929

Url: https://administrator.de/contentid/301929

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 12:08 Uhr

Mitglied: Deepsys
Deepsys 16.04.2016 um 08:33:40 Uhr
Goto Top
Danke für den Hinweis!!

Endlich wieder eine VMware Funktion die auch die "kleineren" brauchen können face-wink
Mitglied: kleinerbub
kleinerbub 18.04.2016 aktualisiert um 14:37:56 Uhr
Goto Top
Moin!
Danke für den Hinweis.
Kann man sich damit auch auf andere Hosts verbinden, auf denen z.B. 5.5 läuft, muss man diese Hosts komplett upgraden, oder gibt es ein Update, welches mir den neuen Webclient auf älteren Hosts zur Verfügung stellt, wie ürsprünglich auch das Fling??

Gruß
kleinerbub
Mitglied: broecker
broecker 18.04.2016 aktualisiert um 16:56:27 Uhr
Goto Top
Moin, nein, jeder Host hat seinen eigenen Webserver, aber das Fling ist ja noch zu haben und andererseits würde ich bei produktiven Einzelservern die Version ohnehin empfehlen, hochzuziehen. Das Upgrade in einer SOHO-Umgebung ist ja trivial: HCL prüfen, ESXi-6U2-CD rein, Upgrade unter Beibehaltung von Config und Datastores, fertig...
Mitglied: 16568
16568 18.04.2016 um 17:11:19 Uhr
Goto Top
Das würde ich SO aber nicht unterschreiben wollen...

Bereits 2 Maschinen sind nach dem Upgrade SEHR instabil geworden.
(es bleibt also bei einer Testumgebung :P )


Lonesome Walker