Passwörter vergessen...

fabmin
Goto Top

Egal ob BIOS-, Bildschirmschoner- oder sonst ein Passwort vergessen wurde - Hier steht alles
- Über Bewertungen freue ich mich wie immer sehr -

Bildschirmschoner Passwort vergessen?

Sollte das Passwort für den Bildschirmschoner vergessen worden sein, kann man dieses in der Registry unter
HKEY_Users\ Default\ Control Panel\desktop
entfernen, indem man den Eintrag ScreenSave_Data löscht.



BIOS-Passwort vergessen ?

es gibt 3 Möglichkeiten:

a) Die Wörter alfarome, aLLy, award_sw, biostar, efmukl, HLT, lkwpeter, j262, SER, SKY_FOX und 589589 gingen bisher bei Award-Bios-Versionen. Neuere Versionen erkennen diese Wörter nicht mehr.

b) Bei den meisten Motherboards gibt es einen Jumper, mit dem sich das BIOS-Passwort löschen lässt.

c) Gibt es keinen solchen Jumper, kann man noch die C-MoS Backup Batterie ausbauen



Administrator Passwort vergessen ?

Ihr habt bei der Windows XP-Installation ein Administrator-Passwort vergeben und vergessen es aufzuschreiben ?
Dann kann man es ändern, wenn man als Benutzer mit Administrationsrechten angemeldet ist.

- Start => Ausführen und CMD eingeben.
- In der folgenden Eingabeaufforderung gibt man dann net user administrator kennwort ein. Statt kennwort ein neues Passwort eintragen.

Das alte Passwort wird dabei überschrieben, ohne dass nach dem alten gefragt wird.

5ff53433e5dbd1234005430ce2484e8a-pw1

Dieser Tipp funktioniert nur, wenn der User Admin-Rechte hat!

HINWEIS: Dadurch sind alle per EFS (Encrypting File System) verschlüsselte Daten des Benutzers unter NTFS unwiderruflich verloren!



Login Passwort vergessen ?

Man hat Windows XP installiert, nur ein Benutzerkonto (mit Admin-Rechten) eingerichtet und plötzlich fällt einem das Passwort nicht mehr ein. Selbst der Hinweis, den man bei der Passwort-Vergabe erstellen kann, hilft nicht dabei, dass einem das Passwort wieder einfällt.
Nun ist guter Rat teuer, denn einen Datenverlust möchte man ja nicht eingehen.

Es gibt aber eine ganz einfache Lösung:

Man starte den Rechner im "Abgesicherten Modus" (Taste F8) und warte auf den "LogIn-Bildschirm". Hier erscheinen nun das Icon und der Name zu dem erstellten Benutzerkonto und zusätzlich noch ein "Administrator-ICON". Dieses klickt man an und ist nun Administrator im abgesicherten Modus.
Jetzt über Start => Einstellungen => Systemsteuerung => Verwaltung => Computerverwaltung => Lokale Benutzer und Gruppen => Benutzer zu dem Benutzerkonto, zu dem man das Passwort vergessen hat. Dieses klickt man mit Rechts an und geht auf "Kennwort festlegen...".
Die nun erscheinende Warnmeldung ignoriert man großzügig und klickt auf "Fortsetzen". Nun kann man hier ein neues Passwort eintragen oder die Felder einfach leer lassen. Mit "OK" verlässt man das Ganze.
Jetzt nur noch Windows neu starten und schon kommt man wieder an sein Benutzerkonto.

Das beweist nun wieder einmal, was ein Passwort-Schutz unter Windows wert ist. Zumindest die WIndows-eigenen Passwort-Geschichten gaukeln einem eine falsche Sicherheit vor.

Dieser Tipp funktioniert allerdings nur, wenn der LogIn-Screen bzw. der Willkommen-Bildschirm automatisch kommt, nicht mit STRG+ALT+ENTF erzwungen werden muss, und wenn man bei der Installation kein Passwort für den Admin vergeben hat.

Content-Key: 16855

Url: https://administrator.de/contentid/16855

Ausgedruckt am: 19.05.2022 um 17:05 Uhr

Mitglied: js2005
js2005 02.10.2005 um 14:32:16 Uhr
Goto Top
"
Das beweist nun wieder einmal, was ein Passwort-Schutz unter Windows wert ist. Zumindest die WIndows-eigenen Passwort-Geschichten gaukeln einem eine falsche Sicherheit vor.
"
Ein System ist immer nur so sicher, wie man es macht !

Achja: Der Datenverlust beim zurücksetzen (EFS) verhindert dann doch so manch unautorisierten Zugriff von Fremden - Microsaft ist ja auch nicht so doof.

mfg
Mitglied: meto
meto 24.10.2005 um 12:19:47 Uhr
Goto Top
Auf jeden Fall die Bresonderheiten beim EFS beachten. Hat der Benutzer Daten verschlüsselt und der Admin setzt das Passwort zurück, sind die Daten futsch. Da gibts keinen Weg zurück, wenn man sein EFS-Zertifikat nicht mal mit cipher gersichert hat.

Das mit der Sicheheit ist natürlich so eine Sache. Ich halte das aber schon für rellativ sicher, in Anbetracht dessen, dass man verschlüsseln kann. Außerdem sollte man Sein Admin Passwort auch für sich behalten, die HDD als erstes bei der Bootreihenfolge einstellen und ein BIOS Passwort mindestens fürs Bios-Setup vergeben. Dann kommt man ums Aufschrauben nicht mehr herum. Also noch ein Auge auf den Rechner und ne dicke Kette rum ;-) face-wink.

Ansonsten ist natürlich nur eins sicher, dass nichts sicher ist.

Gruß
meto
Mitglied: Rati
Rati 24.10.2005 um 17:27:18 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen

1.) Den Administrator ohne Kennwort, den an den man nur im abgesicherten Modus kommt, gibt es nur, wenn man das System auch SO installiert hat. Wer für dieses Administrator kein Kennwort vergibt ist selber schuld, wenn ein anderer darüber an sein System kommt.
2.) Zu EFS: Man kann so genannte Recovery Agents definieren mit denen man ALLE auf dem System mit EFS gesicherten Daten wiederherstellen kann. Ein solches Recovery Zertifikat sollte man allerdings NICHT auf dem Rechner aufbewahren, sondern an einem sicheren Ort und es im Bedarfsfall wieder hervorholen.
So wird das z.B. in Domänenumgebungen gemacht, in denen EFS eingesetzt wird.

Gruß

Rati
Mitglied: 17243
17243 25.10.2005 um 13:09:48 Uhr
Goto Top
Login Passwort vergessen?
...
Man starte den Rechner im
"Abgesicherten Modus" (Taste F8)
und warte auf den
"LogIn-Bildschirm". Hier
erscheinen nun das Icon und der Name zu dem
erstellten Benutzerkonto und zusätzlich
noch ein "Administrator-ICON".

Versuch mal folgendes: wenn du den Willkommen-Schirm von XP siehst, drückst du 2x hintereinander Ctrl+Alt+Del. Nun erscheint die Login-Maske, welcher jeder Domänen-Benutzer kennt. Unter Benutzer 'Administrator' eintippen und Enter drücken. (wie meto richtig geschrieben hat funktioniert dies natürlich nur, wenn bei der Install von XP für den Benutzer 'Administrator' kein PW vergeben wurde) That's it! :-) face-smile
Für mich ist unklar, warum viele immer wieder mit diesem 'Abgesicherten Modus' hantieren... *grübel*



Das beweist nun wieder einmal, was ein
Passwort-Schutz unter Windows wert ist.
Zumindest die WIndows-eigenen
Passwort-Geschichten gaukeln einem eine
falsche Sicherheit vor.

Dieser Tipp funktioniert allerdings nur,
wenn der LogIn-Screen bzw. der
Willkommen-Bildschirm automatisch kommt,
nicht mit STRG+ALT+ENTF erzwungen werden
muss, und wenn man bei der Installation kein
Passwort für den Admin vergeben hat.

Hier wiedersprichst du dir wohl selber!!! ...oder irre ich mich da? ;-) face-wink

Thx anyway für die hilfreichen Infos
gretz drop
Mitglied: 32727
32727 20.07.2006 um 14:05:29 Uhr
Goto Top
Ich habe das Passwort für meinen USB Stick vergessen - was kann ich tun?
Mitglied: ChristianNeumann
ChristianNeumann 24.09.2006 um 12:00:01 Uhr
Goto Top
....hi
ich habe mir so einige Beiträge in Bezug auf Passwörter vergessen durchgelesen. Nun ich habe eine Tochter im Teenageralter....die sich natürlich ihre Privatphäre per Passwort schützt.
Ich habe überhaupt kein Pronlem damit, das PW zurückzusetzen oder zu überschreiben....aber das wäre wenn sie es bemerkt hat ein rüder Vertrauensbruch...ich möchte nur wissen wo sie so abhängt und das geht nur wenn ich wie ein Geist in ihren Rechner kann.
Gibt es die Möglichkeit sich das PW anzeigen zu lassen, oder muss es immer die Holzhammermethode sein...über BIOS, SAM usw.
Wenn ich dann auf Systemwiederherstellung gehe....ist ihr PW dann wieder drin, oder ist das unwiderruflich gelöscht???
Christian
Mitglied: 8644
8644 02.10.2006 um 14:57:03 Uhr
Goto Top
Hi,

aber das wäre wenn sie es bemerkt hat ein rüder Vertrauensbruch

Wenn sie es nicht bemerkt aber auch!

Psycho
Mitglied: Biber
Biber 02.10.2006 um 15:34:08 Uhr
Goto Top
@psycho Dad
aber das wäre wenn sie es bemerkt hat ein rüder Vertrauensbruch
Wenn sie es nicht bemerkt aber auch!

Er meinte, das Vertrauen der Tochter in ihren Vater wäre endgültig zerbrochen.

Zu Recht, IMHO.

@ChristianNeumann:
Ich habe vorige Woche überlegt, exakt den gleichen Kommentar unter Deinen Post zu setzen.
Aber sowohl als Admin wie auch als Vater zweier Töchter dachte ich: "Sinnlos."

[Sehr persönliche Meinung ohne Anspruch oder Absicht auf einen Lösungsansatz für Dein Problem.]

Biber
Mitglied: meto
meto 04.10.2006 um 12:50:25 Uhr
Goto Top
@ChristianNeumann
Auch wenns eigendlich nicht hierher gehört, aber vielleicht solltest du Sie nach den Informationen fragen!! Und wenn sies Dir nicht sagt, gehts dich entweder nichts an oder ...
Mitglied: 32727
32727 13.10.2006 um 10:25:52 Uhr
Goto Top
Haben Sie auch eine Lösung für vergessenes Passwort beim USB-Stick?