lochkartenstanzer
Goto Top

Windows 7 (oder 10) nach 10 Upgrade-Fehler 0X8007001F-0x20006, Fehler während Vorgang Replicate-OC in Phase SAFE-OS

Hallo Kollegen,

Ich habe mir am Wochende die "Zeit damit vertrieben" herauszufinden, wie man ein Inplace-Upgrade von Windows 7 auf Windows10 Pro auf einem Asus P550CC-Notebook hinbekommt.

Der Knackpunkt war, daß alle Upgradeversuche mit dem Fehler:
Die Installation war nicht erfolgreich. 
In der Phase SAFE_OS ist während des Vorgangs Replicate_OC ein Fehler auftetreten 
Fehlercode  0X8007001F-0x20006

schiefgelaufen sind. Egal ob BIOS, Treiber, oder "alte Programme" bereinigen, nichts hat sich als wirksam erwiesen.

Letztendlich habe ich einfach mal ein "altes" Windows 10, die Version 1511-2 statt 1909 probiert und siehe da, das Upgrade klappt.

Sollte es also mit eine Inplace-Upgrade von Win7 auf Win10 mal nicht klappen, einfach mal eine alte Win10-Version als "Zwischenstation" versuchen.

Gute Nacht,

lks

Nachtrag: Erwähnen sollte ich noch, daß, wenn man den Dreisprung "Windows 7 -> alte Windows 10 Version -> aktuelle Windows 10 Version" macht, der direkte Rückweg zu Windows 7 versperrt ist, weil das windows.old von Windows 7 durch das Windows.old der "alten" Windows 10 Version ersetzt wird. Man sollte also unbedingt ein Image von Windows 7 vorher machen, damit man im Fehlerfall wieder "zurück" kann.

PS: Danke an den unbekannten Moderator, der das als Anleitung eingestuft hat, während ich das eigentlich nur als "Tipp" im Ticker eingeordnet habe.

Ergänzung aufgrund Sauberes Windows 10 Upgrade von aktiviertem Windows7 ohne Lizenzkey


Update 2021-01-22

Nachdem ich heute den Nachmittag damit verbracht habe, ein Windows 7 Pro auf Windows 10 20H2 oder 1909 bringen zu wollen und wieder an der "SAVE_OS"-Meldung gescheitert bin, habe ich nach kurzer google-Suche meinen Tipp wieder gefunden. Danach habe ich systematisch ältere Herbsversionen von windows 10 (1809, ..., 1511-2) immer weiter probiert, bis ich wieder bei 1511-2 gelandet bin. Damit ging es dann wieder problemlos. Also: Hebt euch die 1511-2 gut auf!

Update 2022-01-08

Alle Jahre wieder: Habe gerade wieder einen Kandidaten (Chiligreen Eco 0524, der eigentlich ein Clevo W830T oder W840T ist) von Windows 7 auf 10, bei dem das Upgrade auf "21H2" auf diesen Fehler lief. Habs dann mit der gerade greifbaren Version 1709 versucht und das ging dann. Mann muß also nicht immer bis 1511 "zurückgehen".

Update 2022-04-05

Auch mit Windows-10-Upgrades taucht dieser Fehler auf: Diesmal hat eine meiner Win10-VM mit 20H2 32bit, die ich seit einem halben Jahr nicht mehr angefaßt hatte, herumgezickt, als ich sie direkt mit der ISO auf 21H2 bringen wollte. In diesem Fall auf 1511-2 gehen zu wollen wäre natürlich Unsinn gewesen. Aber wie üblich half der "Schritt zurück", diesmal auf 21H1, mit abgeschalteten Updates. face-smile

Update 2023-02-15

Wie heißt es so schön: Alle Jahre wieder!

Habe wieder eine alte Kiste (Dell-Laptop Inspiron 7548) mit Win8.1 zum (Inplace-)Upgraden bekommen. Diesmal war das Fehlerbild, daß sich die Setup.exe von den 20-er, 21-er und 22-er Windows-10-Version nicht starten ließen (Fenster kurz auf und dann wieder weg), keine Fehlermeldung, kein Hinweis, was der Kiste nicht paßt. . Bei 1709 das gleiche "Fehelerbild". Mit 1511-2 klappte es dann wieder "wie erwartet". face-smile

lks

Content-Key: 568038

Url: https://administrator.de/contentid/568038

Printed on: April 24, 2024 at 12:04 o'clock

Member: em-pie
em-pie Apr 28, 2020 at 07:56:20 (UTC)
Goto Top
Moin,

danke für den tipp.
Un wenn man die ursprünglichen Daten dann ohnehin nicht mehr benötigt, kann man nach dem Upgrade Windows7 -> Windows 10 [oldBuild] im Anschluss die ganze Kiste mit einer 1909er (oder 1903er) in Gänze neuinstallieren, da die HardwareID bei MS ja dann ohnehin für das Windows10 OS registriert ist.

Auf diese Weise habe ich einst ein Windows 7 x86 auf ein Windows 10 x64 hochgezogen:

Gruß
em-pie
Member: Nemo-G
Nemo-G Apr 28, 2020 at 08:18:42 (UTC)
Goto Top
Hallo LKS,

Hattest Du es auch mit der GenuineTicket-Methode versucht?
Das wäre natürlich nicht 'InPlace'.

Gruß, Nemo
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 28, 2020 updated at 08:42:44 (UTC)
Goto Top
Zitat von @em-pie:

Moin,

danke für den tipp.
Un wenn man die ursprünglichen Daten dann ohnehin nicht mehr benötigt, kann man nach dem Upgrade Windows7 -> Windows 10 [oldBuild] im Anschluss die ganze Kiste mit einer 1909er (oder 1903er) in Gänze neuinstallieren, da die HardwareID bei MS ja dann ohnehin für das Windows10 OS registriert ist.

Das kann man einfacher haben:

  • Beim Upgraden einfach "nichts behalten" anwählen. Das funktioniert meistens und hat im obigen Fall sogar mit "nur Daten behalten" funktioniert. Das Problem war, daß ein altes Notes 9.x erhalten werden mußte.

  • Eine andere Methode ist die hier von mir beschriebene Methode mit gatherosstate.

lks
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 28, 2020, updated at Jan 22, 2021 at 18:31:21 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Nemo-G:

Hallo LKS,

Hattest Du es auch mit der GenuineTicket-Methode versucht?
Das wäre natürlich nicht 'InPlace'.

Gruß, Nemo

Ohne die Programme zu behalten funktionierte das Upgrade Allerding war dann hinterher kein Notes 9 mehr da, das der User behalten will. face-sad

lks

Edit: Typo
Member: Nemo-G
Nemo-G Apr 28, 2020 at 09:26:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

... Allerdingawar dann hinterher kein Notes 9 mehr da, das der User behalten will. face-sad
...
Das war also der Pferdefuß! Sonst hättest Du bestimmt den Weg über eine saubere Neu-Installation gewählt.

OT: Ähnliches steht mir demnächst auch bevor, wenn ein Nachbar mit seiner Quarantäne durch ist.

Gruß, Nemo
Member: Dr.Bit
Dr.Bit Apr 29, 2020 at 05:41:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @em-pie:

Auf diese Weise habe ich einst ein Windows 7 x86 auf ein Windows 10 x64 hochgezogen:

Du hast ein 32bit auf ein 64Bit upgegraded? Wußte gar nicht das das funktioniert. Ich mußte dann bisher immer neu installieren.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 29, 2020 at 06:19:57 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dr.Bit:

Zitat von @em-pie:

Auf diese Weise habe ich einst ein Windows 7 x86 auf ein Windows 10 x64 hochgezogen:

Du hast ein 32bit auf ein 64Bit upgegraded? Wußte gar nicht das das funktioniert. Ich mußte dann bisher immer neu installieren.


Hat er ja geschrieben daß er neu installiert hat.

lks
Member: Dr.Bit
Dr.Bit Apr 29, 2020 at 06:24:01 (UTC)
Goto Top
Achso, hatte ich anders verstanden.
Member: chgorges
chgorges Apr 29, 2020 at 11:58:19 (UTC)
Goto Top
Haha danke @lks, das hat mir den Tag gerettet face-smile

Hab hier auch eine ältere Möhre, die mit 1909 den gleichen Fehler ausgespuckt hatte. Auch 1803 war noch zu neu.

Aber mit 1511-2 gehts jetzt, danke face-smile

An der Stelle sei noch zu erwähnen, dass der Windows 7 - Key von 1511-2 evtl. nicht akzeptiert wird. Mit dem generischen Installationskey konnte ich die Installation dann anstoßen https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Seriennummern_Key_generischer_S ... (gaaaanz unten).
Member: pichocki
pichocki Apr 30, 2021 at 06:25:28 (UTC)
Goto Top
Top Tipp!
Ich musste gerade mein gut funktionierendes, nur intern laufendes und deshalb ungefährdetes Win7 auf Win10 "aktualisieren" und bin auf den selben Fehler gestoßen. Dabei war selbst eine 1803 noch zu neu. Deshalb habe ich mir den Test mit weiteren Versionen erspart und stattdessen direkt die "1511 updated Apr 2016" geladen: Das funktioniert auf Anhieb.
Danke!
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 30, 2021 at 06:48:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @pichocki:

Top Tipp!
...
Danke!

Gern geschehen.

Wie ich schon oben schrieb, muß man zu 1511-2 zurück, damit es funktioniert.

lks
Member: pichocki
pichocki Apr 30, 2021 at 07:23:25 (UTC)
Goto Top
Ja, stimmt, nur die Bezeichnung "1511-2" habe ich nicht gefunden, zumindest nicht in meiner MSDN-Subscription. Deshalb schrieb ich, wie das Ding dort heißt: Es gibt "1511" und "1511 updated April 2016", und das letztgenannte ist offenbar "1511-2".
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Apr 30, 2021 updated at 07:38:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @pichocki:

Ja, stimmt, nur die Bezeichnung "1511-2" habe ich nicht gefunden, zumindest nicht in meiner MSDN-Subscription. Deshalb schrieb ich, wie das Ding dort heißt: Es gibt "1511" und "1511 updated April 2016", und das letztgenannte ist offenbar "1511-2".


Wenn Du die ISO herunterlädst, hat die den Namen Win10_1511_2_Sprache_xYY.iso.

Die deutschen also Win10_1511_2_German_x64.iso und Win10_1511_2_German_x32.iso

lks
Member: pichocki
pichocki Apr 30, 2021 updated at 07:54:58 (UTC)
Goto Top
Ok, dann der Vollständigkeit halber: In meiner MSDN-Subscription heißt die Version
de_windows_10_enterprise_version_1511_updated_apr_2016_x64_dvd_8711305.iso, und mit dieser klappt es ebenfalls.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 15, 2023 updated at 12:51:40 (UTC)
Goto Top
Update 2023-02-15

Wie heißt es so schön: Alle Jahre wieder!

Habe wieder eine alte Kiste (Dell-Laptop Inspiron 7548) mit Win8.1 zum (Inplace-)Upgraden bekommen. Diesmal war das Fehlerbild, daß sich die Setup.exe von den 20-er, 21-er und 22-er Windows-10-Version nicht starten ließen (Fenster kurz auf und dann wieder weg), keine Fehlermeldung, kein Hinweis, was der Kiste nicht paßt. . Bei 1709 das gleiche "Fehelerbild". Mit 1511-2 klappte es dann wieder "wie erwartet". face-smile

lks