grady880
Goto Top

2 Netze mit eigenem DC an HP 1920S

Für unsere Übungsserver bei den IT-Azubi brauchen wir folgende Konfiguration:
2 Windows Server sollen in völlig getrennten Netzwerken laufen und über einen HP Switch 1920S gemeinsam über eine Fritzbox 7490 ins Internet können.
Irgendwie gelingt uns das nie, dass beide LAN Internetzugriff haben.
Hier die angedachten IP-Kreise:

Fritzbox 192.168.1.1(Die Fritzbox ist als Kaskade konfiguriert, dahinter ein Telekom Router, auf den wir keinen Zugriff haben. Internetzugang über die Fritzbox funktioniert einwandfrei)
VLAN2 192.168.2.x / Server2 192.168.2.50
VLAN3 192.168.3.x / Server3 192.168.3.50

Zwischen VLAN 2 und 3 sollen keine Zugriffe möglich sein.

Danke für jede Hilfe.

Content-Key: 658222

Url: https://administrator.de/contentid/658222

Printed on: September 30, 2023 at 21:09 o'clock

Member: tikayevent
tikayevent Mar 03, 2021 at 08:14:36 (UTC)
Goto Top
Der Switch muss als Layer 3-Switch betrieben werden, drei VLANs, 1, 2 und 3, alle mit IP-Adressen konfiguriert, in 1 nur die Fritzbox, zwischen 2 und 3 musst du ACLs anlegen, auf der Fritzbox zwei statische Routen anlegen.
Member: tech-flare
tech-flare Mar 03, 2021 updated at 08:21:06 (UTC)
Goto Top
Guten Tag sagt der Bauer, wenn er in´ Stall kommt....

Für unsere Übungsserver bei den IT-Azubi brauchen wir folgende Konfiguration:
2 Windows Server sollen in völlig getrennten Netzwerken laufen und über einen HP Switch 1920S gemeinsam über eine Fritzbox 7490 ins Internet können.
Irgendwie gelingt uns das nie, dass beide LAN Internetzugriff haben.
Das soll nicht abwertend klingen.....aber wer bildet denn bei euch den Azubi aus, wenn ihr das nicht lösen könnt?

Hier die angedachten IP-Kreise:

Fritzbox 192.168.1.1(Die Fritzbox ist als Kaskade konfiguriert, dahinter ein Telekom Router, auf den wir keinen Zugriff haben. Internetzugang über die Fritzbox funktioniert einwandfrei)
Fritzbox....Telekomrouter....wird ja immer schlimmer :/

Die Fritzbox kann kein VLAN. Daher muss der Switch ein Layer 3 Switch sein und ein Transfernetz zur Fritzbox haben.

Wer setzt eine Fritzbox im Business Umfeld ein?

VLAN2 192.168.2.x / Server2 192.168.2.50
VLAN3 192.168.3.x / Server3 192.168.3.50

Zwischen VLAN 2 und 3 sollen keine Zugriffe möglich sein.
Das löst man mit VLAN ACL. Netzwerkgrundschule
Danke für jede Hilfe.
Bitte
Member: aqui
Solution aqui Mar 03, 2021 updated at 08:31:34 (UTC)
Goto Top
Das ist kinderleicht... Wie Kollege @tikayevent schon oben gesagt hat ist das eine simple Layer 3 Konfig der HP Gurke.
Das Grundprinzip mit allen ToDos ist hier hinreichend erklärt:
Verständnissproblem Routing mit SG300-28

Deine Schritte um das einfach umzusetzen sind recht banal:
  • FritzBox auf Internet Zugang über LAN konfigurieren (Modem Bypass) und via LAN 1 Port auf den Telekom Router stecken. Checken ob Internet klappt.
  • Auf dem Switch 3 (drei) VLANs mit ihren IDs einrichten. 2 für die Server und ein 3tes unabhängiges als Internet Transfer VLAN um den Traffic nicht über die beiden Produktiv VLANs der Server zu schicken. (Es soll ja realistisch für die Azombies sein face-wink !)
  • Jedes VLAN bekommt eine VLAN IP Adresse z.B. 2.254 (VLAN 2) .3.254 (VLAN 3) und .1.254 (Transfer VLAN 1)
  • Defaultroute des Switches 0.0.0.0/0 auf die FritzBox IP 192.168.1.1
  • FritzBox bekommt statische Route auf die 2 Server VLAN. Wenn man intelligent routet reicht hier eine einzige Summary Route !! Z.B. bei dir Ziel: 192.168.0.0 Maske: 255.255.248.0 Gateway: 192.168.1.254 (21 Bit Maske/Prefix) was dann alle IP Netze von .0.0 bis .7.254 an den Switch routet.
  • Alle Details zu einer Router Kaskade sind HIER erklärt.
Was bekommt man an so einem simplen Szenario denn nicht hin ?? Kollege @tech-flare hat da Recht. Keine tolle Visitenkarte für eure Ausbildung wenn es schon an sowas Banalem scheitert. Normal schafft das der FiSi Azubi im ersten Lehrjahr in ner Viertelstunde. 😉
Member: tikayevent
tikayevent Mar 03, 2021 at 08:46:57 (UTC)
Goto Top
Fritzbox....Telekomrouter....wird ja immer schlimmer :/
Es ist nicht von einem Speedport oder Speedlink die Rede, kann also auch ein Gerät von Adva, AudioCodes, Cisco oder so sein, die zur Übergabe benötigt werden. Darauf deutet nämlich die Beschreibung hin. Speedports und Speedlinks sind ja für eine Kundenbedienung vorgesehen.

Manchmal sollte man erstmal Informationen anfragen, ehe man diese bewertet.
Member: aqui
Solution aqui Mar 03, 2021 updated at 12:11:35 (UTC)
Goto Top
Damit der TO nicht lange suchen muss....
back-to-topVLAN IP Interfaces einrichten:
VLAN 99 ist hier der Port zur FritzBox.
hp1
back-to-topStatische Default Route HP Switch:
Wenn das VLAN 99 Switch IP Interface im DHCP Mode ist (wie hier im Beispiel), dann kommt die Default Route immer automatisch von der FritzBox und eine statische Route kann dann natürlich entfallen.
Konfiguriert man die Switch IP allerdings statisch ist immer zwingend eine Default Route vom Switch auf den Internet Router erforderlich !
FritzBox IP im VLAN 99 ist hier im Beispiel die 10.99.1.254
hp2
back-to-topStatische Route FritzBox:
Routet alle 172.19.x.y Netze an den HP Switch
hp5
back-to-topPing Check vom HP Switch auf FB:
hp3
back-to-topPing Check vom HP Switch auf Internet:
hp4
Mehr "Silbertablett" geht nicht. 😉
Member: Grady880
Grady880 Mar 03, 2021 at 11:25:18 (UTC)
Goto Top
Super, Danke.
Dank eurer Hilfe haben wir unsere Fehler gefunden und das Ganze zum Laufen gebracht.
Member: aqui
aqui Mar 03, 2021 updated at 11:31:24 (UTC)
Goto Top
Glückwunsch ! 👏
Dann werden aus den Azubis ja nun hoffentlich gute Netzwerker ?!
Und wo lag der Fehler ? So ein Feedback ist immer hilfreich für andere Leser und der Sinn eines Forums... face-wink
Member: Grady880
Grady880 Mar 03, 2021 at 11:45:52 (UTC)
Goto Top
Hallo aqui,

also etwas Hintergrund:
unsere IT Azubi haben einen völlig anderen Schwerpunkt als Netzwerken, die Berufe lassen sich ja bekanntlich flexibel einsetzen nicht alle IT-Berufe werden Admins face-smile. Wir stellen PC für den industriellen Einsatz her, vernetzen müssen wir nichts. Unsere IT Abteilung ist ebenfalls nur eine Außenstelle...da ist keine Hilfe zu bekommen. Trotzdem behandeln wir das Thema auf der Spielwiese. Traurig: Die Berufsschulen, die eigentlich für die Theorie-Inhalte da sind, machen hier gar nichts. Prüfungsrelevant ist es auch nicht (Wir bilden den Beruf schon seit 15 Jahren immer mit guten-sehr guten Ergebnissen aus)
In der Hauptsache haben wir dieses nicht oder nicht richtig gemacht:
"Defaultroute des Switches 0.0.0.0/0 auf die FritzBox IP 192.168.1.1"
Alles andere hatten wir schon mal, vermutlich nie in der richtigen Kombination.
So einfach die Lösung auch sein mag, im Internet suchst du dich dumm und dämlich, vermutlich weil es zu einfach ist face-wink
Spaß beiseite, für nicht-Netzwerker ist das schwerer Tobak, und dazu gibt es wohl solch tolle Foren, die einem aus der Patsche helfen.

Danke.
Member: aqui
aqui Mar 03, 2021 at 12:03:30 (UTC)
Goto Top
👍
Danke fürs Feedback, und viel Erfolg mit eurer Netzwerk Segmentierung !
Member: tech-flare
tech-flare Mar 04, 2021 updated at 09:29:11 (UTC)
Goto Top
Traurig: Die Berufsschulen, die eigentlich für die Theorie-Inhalte da sind, machen hier gar nichts. Prüfungsrelevant ist es auch nicht (Wir bilden den Beruf schon seit 15 Jahren immer mit guten-sehr guten Ergebnissen aus)

Das kann ich leider auch bei unseren Azubi so bestätigen. Wenn Unterricht in der Schule ausfällt, dann sind es die fachbezogenen Fächer ace-sad". Aber Hauptsache Ethikunterricht findet statt.....