Übermittlungsbestätigung und Exchange 2007

manuel-r
Goto Top
Hallo alle zusammen,

ich bin's mal wieder mit einem merkwürdigen Phänomen:
Hier gibt es einen User, der hat in seinem Outlook 2003 unter Nachrichtenverfolgung Übermittlungsbestätigungen angefordert. Soweit so gut. Sendet dieser User nun über unseren Exchange an einen anderen internen User Mails kommen die Bestätigungsmails bei manchen Usern und bei manchen nicht. Das scheint aber nicht von den Usern abhängig zu sein, weil die Bestätigungsmail sehr wohl erstellt werden wenn jemand anders denen eine Mail schickt. Zur Verdeutlichung eine kleine Skizze:
  • Mail von User A an User B: Übermittlungsbestätigung kommt
  • Mail von User A an User C: Übermittlungsbestätigung kommt nicht
  • Mail von User D an User C: Übermittlungsbestätigung kommt
Es scheint also weder an User A noch an User C zu liegen. Generell sollte es ja eh nicht vom User abhängig sein, da diese Mails ja von Exchange erstellt und verschickt werden sobald die Mail im richtigen Postfach abgekippt wurde. Noch ein Hinweis am Rande: Es gehen keine Mails verloren. Alles kommt ohne großen Zeitverzug an.
Hat irgendjemand eine Idee, wo ich ansetzen könnte?

Manuel

Content-Key: 114275

Url: https://administrator.de/contentid/114275

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 05:08 Uhr

Mitglied: Dieter-56
Dieter-56 20.04.2009 um 16:33:23 Uhr
Goto Top
hallo,

hier jibbet keene merkwürdigen fänomene, es sein denn du betrachtest windows als merkelwürdiges phänomen.

mein gedanke ging da gleich mal in folgende richtung:
überprüfe mal, ob bei den usern, die keine bestätigung senden, die einstellung "nie eine bestätigung senden" oder so ähnlich eingetragen ist.

dieter
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.04.2009 um 16:35:25 Uhr
Goto Top
Brauche ich eigentlich nicht zu prüfen weil
Mail von User A an User C: Übermittlungsbestätigung kommt nicht
Mail von User D an User C: Übermittlungsbestätigung kommt
Manuel
Mitglied: Dieter-56
Dieter-56 20.04.2009 um 16:46:40 Uhr
Goto Top
die einstellungen solltest du aber trotzdem überprüfen, vor allem da wo es unterschiede gibt, schon wegen des ausschlußprinzips und weil es am einfachsten zu prüfen ist.

dieter
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.04.2009 um 16:49:48 Uhr
Goto Top
Wenn du mir genau sagst wo?! Ich hab gerade mal in meinem OL2003 nachgesehen. Das einzige, was es da gibt hat mit Lesebestätigungen zu tun, die ich verbieten kann zu senden.
Mitglied: Dieter-56
Dieter-56 20.04.2009 um 17:50:05 Uhr
Goto Top
extras - e-mail-optionen - verlaufoptionen - ganz unten "senden einer antwort vorher bestätigen" anklicken- in der mitte "lesebestätigung und/oder übermittlungsbestätigung anfordern".

ich hab' hier aber gerade office XP, bei 2003 sollte sich das aber nicht groß unterscheiden.

hier noch ein link: http://www.outlook-hilfe.de/outlook.html

vielleicht gibts da ja noch mehr.

dieter
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.04.2009 um 19:22:59 Uhr
Goto Top
Stimmt, das steht da. Aber das bezieht sich auf Lesebestätigungen wie uns der Satz "Mit dieser Option wird festgelegt, wie auf Anfragen für Lesebestätigungen geantwortet wird." schnell verrät. Und ich rede hier von Übermittlungsbestätigungen.
Davon abgesehen kann es, wie schon vorhin angesprochen, nichts mit dem lokalen Outlook zu tun haben. Wenn alles korrekt läuft kommt die eMail, sobald der Exchange die gesendete Mail im passenden Postfach (oder bei ext. beim passenden Mailserver) abgeliefert hat. Das alles passiert unabhängig davon, ob der User mit diesem Postfach sein Outlook gerade offen hat oder nicht.
Mitglied: Dieter-56
Dieter-56 20.04.2009 um 20:35:11 Uhr
Goto Top
war ja auch nur so mein erster gedanke mal da nachzuschaun, um es eben auszuschließen oder auch nicht, denn irgendwoher muß der fehler ja kommen.
ansonsten würden mir nur noch die postfacheinstellungen der user am mailserver einfallen.

dieter