Abrisse im LAN protokollieren

kostas
Goto Top
Hallo Zusammen,

die Frage vorab: Wie kann man Störungen im LAN protokollieren oder noch besser die störende Quelle finden?

Wir haben an einem Standort ein kleines Netzwerk mit zwei Netze: 192.168.2.0/24 und ein zweites über VPN verbunden 72.17.30.1/24 welches hier keine Rolle spielt.
Das 192.168er Netzt besteht aus:
1x Fritzbox
1x Desktop PC Windows 10 Pro
1x Netzwerkdrucker
2x IP Kamaras
1x Maschine mit einem Windows 10 embeded verbunden über LWL (kurze Entfernung) an einem Longshine Switch am GBig LC Modul der Switch ist mit Kupfer an der Fritzbox angeschlossen.

Die Maschinensteuerung muss mit dem Desktop PC kommunizieren. Die Maschine zeigt immer wieder mehrfach am Tag Störungen der Verbindung.
Kennt jemand ein Tool um die Störungen zunächst einmal zu protokollieren. Das Problem ist, auf dem Windows 10 embeded der Maschinensteuerung kann ich keine Software installieren für die Protokollierung. Ich möchte zunächst herausfinden ob es wirklich Störungen gibt da es der Maschinenhersteller so behauptet und durchaus sein kann.

Demnächst wird der Longshine Switch ersetzt durch ein HP Switch Aruba 6000. Die Maschine wird dann über LWL an einem GBig LC Modul direkt am Switch angeschlossen sein. Gibt es eventuell Tools die über den Switch eine Überwachung durchführen können?

Ich habe die Firma paessler.com per Email vor drei Tagen angeschrieben und bis jetzt nichts gehört. Ich könnte mit vorstellen dass die solche Tools haben. Ich kenne allerdings dessen Produkte nicht und mit den Thema Netzwerkanalyse kenne ich mich auch nicht aus.

Gruß Kostas

Content-Key: 2892741461

Url: https://administrator.de/contentid/2892741461

Ausgedruckt am: 27.06.2022 um 13:06 Uhr

Mitglied: LeReseau
LeReseau 25.05.2022 aktualisiert um 13:47:08 Uhr
Goto Top
https://administrator.de/tutorial/netzwerk-management-server-mit-raspber ...
mit den Thema Netzwerkanalyse kenne ich mich auch nicht aus.
Keine besonders guten Voraussetzungen? Bist du denn der Meinung das DU dann wirklich der Richtige für dieses Thema bist ohne jegliche Kenntnisse? Nimm dir lieben einen Kollegen an die Hand der das Thema zumindestens ein wenig kennt. Solche simplen Basics wie SNMP, Log Analyse und Wireshark sollte man zumindestens grundlegend beherrschen. Ohne das wirds eher ein Himmelfahrtskommando... :-( face-sad
Mitglied: OlliSe
OlliSe 25.05.2022 um 13:56:01 Uhr
Goto Top
Ich kann die PTRG Empfehlen, gibt es eine Demo mit kostenlosen Sensoren.
Was kann euer Switch? Ist der managend?
Aber um diese Dinge auszuwerten, braucht man ein wenig Verständnis vom Netzwerk.

Viel Glück ;-) face-wink
Mitglied: Coreknabe
Coreknabe 25.05.2022 um 14:23:05 Uhr
Goto Top
Moin,

einfache Soforthilfe, auch noch kostenlos:
Um festzustellen, ob es da wirklich Aussetzer gibt, Dauerping auf die Maschine und das Ergebnis in eine Datei umleiten.
So kannst Du sehen, ob es wirklich Verbindungsabbrüche gibt oder auch Latenzen aufspüren.

Gruß
Mitglied: Visucius
Visucius 25.05.2022 aktualisiert um 15:08:36 Uhr
Goto Top
Ich meine @aqui hatte hier schon mal ein Tool zum "Ping Protokoll" genannt, finde es aber gerade nicht mehr.

Wars das hier evtl? https://www.pingplotter.com
Mitglied: binBash86
binBash86 25.05.2022 um 15:16:01 Uhr
Goto Top
Hätte einen einfachen Vorschlag für dich:

- Lass das hier auf einem PC laufen: https://www.nirsoft.net/utils/multiple_ping_tool.html
- Dann pingst du alle möglichen Stationen, Drucker und den Router an

Dann wertest du aus ob da wirklich richtige Abbrüche sind und wenn wozwischen.

So kommst du der Sache auf die Spur.
Mitglied: Kostas
Kostas 25.05.2022 um 17:05:58 Uhr
Goto Top
Hallo Zusammen,

vielen lieben Dank für die Hilfe.

Es ist nicht so dass ich überhaupt keine Ahnung habe. Mit Wireshark habe ich Pakete auch schon analysiert. Ich würde erwarten dass es solche Tools als Löhnware gibt die ich einfach mehrere Tage laufen lassen, über das SNMP Protokoll das Netzt werk aufgezeichnet und analysiert wird. Vor Jahren habe ich mich damit beschäftigt. Damals hatte ich ein Tool welche auf dem Server und auf den Clients installiert wird. Dieses Tool hat verschiedene Pakete gesendet und darauf die Laufzeiten ermittelt. So ein Tool kann ich hier nicht einsetzen, das habe ich auch erwähnt da ich keine Software auf der Maschinensteuerung installieren kann. Das ist ein Echtzeit-OS.

Ob es eben andere Tools gibt, keine Ahnung.