Brainstorming: Zeiterfassungs- oder gesamtes Abrechnungssystem

falscher-sperrstatus
Goto Top
Guten Abend,

alles neu macht der, naja, schon lange nicht mehr, ...Mai...

Zum Ende des Jahres, besser zum Beginn des neuen spiele ich gerade mit dem Gedanken sämtliche Erfassungs- und Abrechnungsprozesse neu zu gliedern. Das heisst von
a) wie Zeiterfassung über
b) wie div Stundensätze und insb. Zuschläge über
c) wie Ausgaben (Anfahrt, HW/SW, Parkgelder etc pp) bis
...
x) Rechnungslegung.

Nun stehe ich vor der Evaluation div. Eigenständiger- und Komplettsysteme, die das anbieten sollen, aber jedes mal stolper ich über Elemente, die ich nicht optimal finde.

Kurz dazu: Cloud fällt gleich raus, die Daten bleiben bei mir.

Das sind Dinge, wie fehlende oder fehlerhafte Zuschläge auf Zeitbasis (bspw Nachts, FT, WE etc), Anpassungsnotwendigkeiten, die eine Neuprogrammierung attraktiv scheinen lassenoder Punkte, die die Workflows eher stören als effizienter gestalten.

Also, was nutzt Ihr, worauf könnte man ein Auge werfen, was klingt (ggf auch für die Zukunft) interessant?

Umgebung: Am liebsten wäre mir Webbasiert, selfhosted
Kosten: Von Open Source bis One Time paid + Support
App: kein muss, Android wäre aber insb. für Zeiterfassung sinnvoll.
Version und Fortentwicklung: Rege Weiterentwicklung, sicherer Entwicklungsworkflow (Applikationen, die heute noch Probleme mit https haben, fallen raus, das gleiche gilt für "letzte Version 2017".)
No Go: Cloudlösungen.

Werft gerne einfach mal ein, was Ihr für diese Use-Case(s) nutzt, ich erwarte hier keine final fertige abschliessende "eine Software"*, nur Denkanstöße.

Viele Grüße und vorab vielen Dank,

Christian

  • Danke Thomas

Content-Key: 522751

Url: https://administrator.de/contentid/522751

Ausgedruckt am: 09.08.2022 um 21:08 Uhr

Mitglied: keine-ahnung
keine-ahnung 06.12.2019 um 18:57:13 Uhr
Goto Top
Moin Christian,

ich erwarte hier keine Endlösung

wäre auch nicht die richtige Plattform für so was ... face-smile

LG, Thomas
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 06.12.2019 um 19:02:05 Uhr
Goto Top
Hallo Freitagabend, Hallo Thomas face-wink
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.12.2019 um 19:33:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @keine-ahnung:

ich erwarte hier keine Endlösung

wäre auch nicht die richtige Plattform für so was ... face-smile

Ich hätte da die eine oder andere Idee. face-smile

lks
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 06.12.2019 um 19:35:33 Uhr
Goto Top
was setzt du denn dafür ein? face-wink
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.12.2019 um 19:53:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

was setzt du denn dafür ein? face-wink

Für die Endlösung? Verrate ich hier doch nicht. Sonst kommt die GSG9 zu Frank.

Aber zu Deinem Problem fällt mir eigentlich nur ein, daß man die Lösung, die man selbst bevorzugt sich selbst stricken muß. Alles "fertige" hat irgendwelche Haken und Ösen, die einen irgendwo kneifen. Ich verwende zur Zeit eine Mischung aus historisch egewachsener "zettelwirtschaft", selbstgeschriebenen Skripten und kleiner DB und einem (pdf-)latex backend. face-smile

lks
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 06.12.2019 um 19:55:35 Uhr
Goto Top
face-wink

Aber zu Deinem Problem fällt mir eigentlich nur ein, daß man die Lösung, die man selbst bevorzugt sich selbst stricken muß.

volle Zustimmung

Alles "fertige" hat irgendwelche Haken und Ösen, die einen irgendwo kneifen.

d'accord

Ich verwende zur Zeit eine Mischung aus historische gewachsener "zettelwirtschaft", selbstgeschriebenen Skripten und kleiner DB und einem (pdf-)latex backend. face-smile

mh, von so was in der Richtung will ich weg...face-sad
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.12.2019 um 19:57:36 Uhr
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

face-wink

Aber zu Deinem Problem fällt mir eigentlich nur ein, daß man die Lösung, die man selbst bevorzugt sich selbst stricken muß.

volle Zustimmung

Alles "fertige" hat irgendwelche Haken und Ösen, die einen irgendwo kneifen.

d'accord

Ich verwende zur Zeit eine Mischung aus historische gewachsener "zettelwirtschaft", selbstgeschriebenen Skripten und kleiner DB und einem (pdf-)latex backend. face-smile

mh, von so was in der Richtung will ich weg...face-sad

ich auch, aber wie gesagt, "es paßt momentan nichts".

lks
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 06.12.2019 um 20:23:57 Uhr
Goto Top
Moin,

da fällt mir immer wieder der Spruch ein: "für SAP baut man den Laden für die Software um. NAV lässt sich an die Bedürfnisse der Firma Zuschneider".
Gibt aber sicherlich noch viele andere.

Gruß
Spirit
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 06.12.2019 um 20:32:13 Uhr
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Moin,

da fällt mir immer wieder der Spruch ein: "für SAP baut man den Laden für die Software um.

wenn das so rum eben günstiger ist ;)

NAV lässt sich an die Bedürfnisse der Firma Zuschneider".
Gibt aber sicherlich noch viele andere.

Gruß
Spirit

Was setzt du ein?
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 06.12.2019 um 21:30:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Zitat von @Spirit-of-Eli:

Moin,

da fällt mir immer wieder der Spruch ein: "für SAP baut man den Laden für die Software um.

wenn das so rum eben günstiger ist ;)

NAV lässt sich an die Bedürfnisse der Firma Zuschneider".
Gibt aber sicherlich noch viele andere.

Gruß
Spirit

Was setzt du ein?

Ich sage es mal so, ich würde am liebsten wieder mit NAV arbeiten. Dann allerdings mit Anpassung, die für meinen Bereich optimiert sind. Damals war ich in einem Unternehmen tätig welches selbst NAV vertrieben hat. Daher weiß ich ungefähr was damit möglich ist.
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 06.12.2019 um 21:39:52 Uhr
Goto Top
OK, ich vermute aber die Anpassung ist vom Umfang für uns etwas zu Umfangreich (=dann kann ich es gleich programmieren lassen), und womit arbeitest du nun? face-smile
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 07.12.2019 um 00:36:53 Uhr
Goto Top
Q1 ist mein Vorschlag.
Mitglied: wiesi200
wiesi200 07.12.2019 um 11:00:40 Uhr
Goto Top
Hallo,

also ich arbeite jetzt seit 10 Jahren mit NAV, programmiere auch dafür und find es klasse.
Ich kenne deine Firmengröße aber rein vermutet ist das wie wenn du nen Muldenkipper kaufst um den Hausmüll zum Wertstoffhof zu bringen.
Hier währ vermutlich eher die CRM Lösung ausreichend.
Aber die haben jetzt 1-2 Jahre einiges umgestellt und Produkte zusammengefürt.

Gibt's denn bei Sage noch was das man Selfhosted betreiben kann.
Mitglied: em-pie
em-pie 07.12.2019 um 11:58:09 Uhr
Goto Top
Moin,

ich bin weder Selbstständig noch in einem Dienstleistungssektor aktiv, wenngleich ich in unserem Unternehmen als ITler ja quasi Dienstleister bin face-smile

Mir viel spontan bei deiner Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau OTRS ein, welches man mit div. Modulen sicherlich ausbauen kann.

Mal kurz nach OTRS und uchhaltung gegooglet, stieß ich auf folgenden Link:
https://www.datanaut.eu/loesungen/systemhaus-erp-problem-loesungen/otrs- ...

Könnte man ggf. mit starten/ mal genauer schauen.

O.g. Link verweist zwar auf ein Systemhaus, aber auch Systemhäuser können/ dürfen sich ja gegenseitig unterstützen face-smile

Gruß
em-pie
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 07.12.2019 um 12:03:30 Uhr
Goto Top
Danke, natürlich dürfen Sie, ich möchte meine Software nicht beim Bäcker um die Ecke entwickeln lassen face-wink.

OTRS hatte ich tatsächlich bereits im Einsatz, davon bin ich aber abgegangen, die Produktpolitik ist mir zu undurchsichtig. Was man hier einwerfen könnte wäre Kix als Fork, aber da fehlen mir die Zusatzfeatures.
Mitglied: thaefliger
thaefliger 07.12.2019 um 13:08:39 Uhr
Goto Top
Hi

schau dir vielleicht mal noch Vertec an.
Kann man selbst inhouse betreiben, gibt eines Desktop- und Web App und iPhone/Android App

https://www.vertec.com/de/branchen/it-unternehmen/


Gruss
Thomas
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 07.12.2019 aktualisiert um 13:21:40 Uhr
Goto Top
Danke, wird in die Evaluation mit aufgenommen.

Betreibt Ihr das In-House bzw nutzt ihr das?

Stärken/Schwächen, ganz subjektiv?
Mitglied: thaefliger
thaefliger 07.12.2019 um 15:03:05 Uhr
Goto Top
Hi
das war bei meinem vorletzten Arbeitgeber, die Firma ist Partner (Schweiz).
Damals wurde das inhouse betrieben, weiss nicht wie es jetzt ist.
Ganz ehrlich: ich hasste das rapportieren, ich sah das immer als mühsames Elend - egal mit welcher Software.
Darum nehme ich zu deiner Frage mal keine Stellung :P

Aber es tat was es sollte: Zeitabrechnung, Buchung auf Projekte, Spesen usw.

Gruss
Thomas
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 07.12.2019 um 15:08:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @thaefliger:

Hi
das war bei meinem vorletzten Arbeitgeber, die Firma ist Partner (Schweiz).
Damals wurde das inhouse betrieben, weiss nicht wie es jetzt ist.
Ganz ehrlich: ich hasste das rapportieren, ich sah das immer als mühsames Elend - egal mit welcher Software.
Darum nehme ich zu deiner Frage mal keine Stellung :P

Aber es tat was es sollte: Zeitabrechnung, Buchung auf Projekte, Spesen usw.

Gruss
Thomas

Wo arbeitest du nun?

Naja, sollte In House betrieben werden, geht natürlich auch um das Vereinfachen und Beschleunigen der Abläufe.

Naja, Doku ist niemandes besten Freund, der Vorteil des Handwerkers: Man sieht mehr, also müssen "wir" uns anders helfen.

Ich schau es mir an, danke dir!

VG
Mitglied: thaefliger
thaefliger 07.12.2019 um 15:19:38 Uhr
Goto Top
Hi
ich war danach 6 Jahre interne IT in einer Stadtverwaltung, ohne Leistungserfasung face-smile
Jetzt bin ich Lokführer ;)

Gruss Thomas
Mitglied: radiogugu
radiogugu 07.12.2019, aktualisiert am 10.12.2019 um 11:01:41 Uhr
Goto Top
Hallo.

Ich nutze für meine Selbstständigkeit das webbasierte Dolibarr ERP (OpenSource aus einer Kooperation Deutschland / Frankreich).

https://www.dolibarr.de/

Sehr modulare Software mit wirklich guter Basis-Ausstattung und Potential zu einer komplexen ERP Umgebung ausgebaut zu werden.

Ich nutze dort in der Hauptsache die Auftragsabwicklung. Es gibt aber auch das Modul "Serviceaufträge", was im Grunde einer zeitlichen Erfassung entspricht. Auch ein Ticketsystem und ein einfaches DMS sind mit an Bord.

EDIT: Habe seit gestern meine Excel Tabelle der Stundenerfassung auf die Dolibarr Serviceaufträge migriert. Ist dort genauso übersichtlich, Filterfunktionen sind entsprechend alle vorhanden.


Meine Installation läuft in einer virtuellen Ubuntu Maschine. Es gibt zwar eine App, die ist aber nicht wirklich dolle. Die Web-Oberfläche hingegen sieht super aus, auch auf dem Mobiltelefon.

Gruß

Radiogugu
Mitglied: NetzwerkDude
NetzwerkDude 07.12.2019 aktualisiert um 18:53:27 Uhr
Goto Top
https://www.linux-magazin.de/ausgaben/2012/06/bitparade/
Das Linuxmagazon testete da was vor einer Weile
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 07.12.2019 um 18:55:53 Uhr
Goto Top
Zitat von @NetzwerkDude:

https://www.linux-magazin.de/ausgaben/2012/06/bitparade/
Das Linuxmagazon testete da was vor einer Weile

Auf der Page war ich (leider) schon, intern leider keine Option...