fisch56
Goto Top

Datensicherung Server 2012

Hallo allerseits,

Server 2012, via task scheduler wird nachts, täglich, eine batch Datei aufgerufen die Daten auf eine externe USB Platte kopiert.
Klappt 3, 4 Wochen, unlängst auch 2 Monate, dann nicht mehr.
Der scheduler ist offen, damit die Mitarbeiter sehen können, ob ausgeführt oder nicht und wann der nächste Termin ist.
Wenn ich da bin, ist das Programm geschlossen, aber keiner hat es weggeklickt (!!! ??? !!!)
Server booten, Programm neu starten, alles läuft wieder .
Hardware ist ein Dell Server.

Kann es sein dass, wie bei NT früher, dieser scheduler einfach nicht richtig funktioniert?

Danke für Tipps

Joachim

Content-Key: 294886

Url: https://administrator.de/contentid/294886

Printed on: January 29, 2023 at 14:01 o'clock

Member: Sveny79
Sveny79 Feb 02, 2016 at 09:50:33 (UTC)
Goto Top
Hallo Joachim,

du willst "nur" die Daten sichern, nicht den kompletten Server? Zum Sichern würde ich entweder die Windows Sicherung nutzen (kannst du auch nur einzelne Partitionen sichern) oder eine andere Sicherungssoftware. Ich bekomme täglich ein Protokoll, ob die Sicherung gelaufen ist und was gesichert wurde. Die Software läuft als Dienst und so gibt es auch keine Probleme...

Gruß Sven
Member: Pjordorf
Pjordorf Feb 02, 2016 at 10:01:37 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @fisch56:
Server 2012, via task scheduler wird nachts, täglich, eine batch Datei aufgerufen die Daten auf eine externe USB Platte kopiert.
Kopiert? Warum nicht richtig gesichert z.B. mit WBAdmin (Windows eigene Sicherung, jetzt Image anstatt dateibasierend)?

Wenn ich da bin, ist das Programm geschlossen, aber keiner hat es weggeklickt (!!! ??? !!!)
Wer hat denn Berechtigung am/auf den Server und kennt das Passwort des Admins? Oder läuft das Kopieren nur in einen Benutzerkontext (was haben dann Benutzer auf ein Server zu suchen)?

Kann es sein dass, wie bei NT früher, dieser scheduler einfach nicht richtig funktioniert?
Genau wie bei NT läuft dann etwas schief mit den Task / Ausführung / Einrichtung. Und wie bei NT gibt dir das Ereignisprotokoll sowie die Ergebnisse der ausgeführten Aufgaben erste Hinweise was denn nun schief läuft. natürlich sollte der (Tägliche) Kopiervorgang irgendwelche Logs schreiben um für genau diesen Fall nachschauen zu können was meine Datensicherung Kopiererei anstellt.

Gruß,
Peter
Member: fisch56
fisch56 Mar 13, 2016 at 14:23:50 (UTC)
Goto Top
Hallo, es war einfach so, dass die externe Festplatte nicht mehr ok war und der Server hat die Platte getestet, was Stunden dauerte und die Sicherung wurde dann mit Stunden Verspätung gestartet. Platte ersetzt, alles wieder ok.

Aber das ist keine Firma sondern ein Betrieb wo eine Mitarbeiterin das checkt.

Es gibt natürlich eine Sicherung als Image aber die externen Platten haben den Vorteil, dass Chef auch mal eine mit nach Hause nehmen kann für Dokumente oder Bilder.

Danke Joachim