jokurt
Goto Top

Excel: Modulplanung Schwarmwissen benötigt

Moin face-smile
Vor ein paar Tagen habe ich begonnen eine Modulplanung (Projektplanung) zu erstellen.
Nun bin ich so langsam mit meinem Latein am Ende und könnte gut euer Schwarmwissen, Tipps und Support gebrauchen.

Ausgangssituation:
  • Einem Projekt werden jeden Mittwoch x Teilnehmer zugewiesen
  • Bis einschließlich 04.10. war bislang der Mittwoch "unterrichtsfrei" (Ausnahme am Zuweisungstag), ab 13.10. ist der Freitag "unterrichtsfrei"
  • Die Teilnehmer haben die Möglichkeit ihre Module selbst zu wählen
  • Die Module 1 - 11 haben eine unterschiedliche Dauer an Tagen
  • Modul 1 und 8 sind Pflicht
  • Zwei von drei Tagen im Modul 1 finden grundsätzlich zu Beginn statt, der dritte Tag am letzten Tag der Teilnahme
  • Modul 8 (1 Tag) soll jeden 3., spätestens jeden 4. Montag im Monat stattfinden
  • Für alle anderen Module sollen die Teilnehmer möglichst in Gruppen analog der Überschneidungen zusammengefasst werden
Klingt nach einem chaotischen Projekt, ist auch (Made by AfA) ;)

Nun zu meinen aktuellen "Baustellen":
  • Monat und Kalenderwochen sind derzeit in jeder Spalte, sollen sich bestenfalls (dynamisch) über den entsprechenden Zeitraum erstrecken (Monat von 1. bis 30.\31., KW von Montag bis Sonntag). Das Kalenderjahr wird aus dem Register "Ressourcen" gezogen.
  • Die zu berücksichtigende Feiertage befinden sich ebenfalls in "Ressourcen". Zusammen mit Arbeitszeit.Intl bekomme ich das Maßnahmeende halbwegs korrekt berechnet. Kompliziert wird es nun dahingehend, dass bis einschließlich 04.10. der erste Tag (Mittwoch) zählt, jeder weitere Mittwoch frei ist und ab 13.10. der Mittwoch mitgezählt wird, da ab dann jeder Freitag frei ist.
  • Die Dauer der Module rechne ich derzeit noch von Hand. Da die jeweilige Dauer der Einzelnen Module ebenfalls in "Ressourcen" hinterlegt ist, suche ich nun nach einer Möglichkeit die Gesamtdauer in T analog der x (gewählte Module in Spalte I:S) berechnen zu lassen
  • Ob und wie das sinnvolle Zusammenfassen der Teilnehmer analog der gewählten Module überhaupt gelingen kann, ist noch mal ein ganz anderes Thema und vermutlich nur mit VBA zu lösen!?

Ich freu mich riesig, wenn ich zumindest an diesen Stellen etwas weiterkomme.
Verbesserungsvorschläge sind natürlich genauso willkommen face-smile Also gerne Testen

https://1drv.ms/f/s!AiRU4jLWcKsAjxi401Ecrn2Bppdx?e=XESiNR

Viele Grüße aus dem Norden und einen entspannten 3. Oktober,
Jokurt (Uwe)

Content-Key: 44238259279

Url: https://administrator.de/contentid/44238259279

Printed on: June 22, 2024 at 20:06 o'clock

Member: godlie
godlie Oct 03, 2023 updated at 10:43:20 (UTC)
Goto Top
Hallo,

warum wird sowas immer wieder versucht in einem Tabellenkalkulationsprogramm abzubilden ?

Für sowas gibt es Gantt https://www.ganttproject.biz/

grüße
Member: Jokurt
Jokurt Oct 03, 2023 at 12:41:38 (UTC)
Goto Top
Moin Godlie,
ich habe mit Ausnahme des von Dir vorgeschlagen Tool ein paar Projekttools ausprobiert und kam zu dem Schluss, dass sie mir nicht das liefern was ich mir vorstelle bzw. brauche.
Grüße, Jokurt (Uwe)
Member: Jokurt
Solution Jokurt Oct 03, 2023 at 15:14:39 (UTC)
Goto Top
Nachdem zwischenzeitlich das eine oder andere Problem gelöst ist hier nun die aktuelle Version:

https://1drv.ms/f/s!AiRU4jLWcKsAjxi401Ecrn2Bppdx?e=XESiNR

Was sich geändert hat:

- die Gesamtzahl der Tage analog der gewählten Module wird korrekt berechnet
- offensichtlich scheint die Berechnung der Tage (bis 04.10. Mittwoch frei (außer Start), ab 13.10. Freitag frei) doch korrekt zu laufen
- die jeweilige KW steht nun jeweils über dem Montag
- die Anzeige des Monats hab ich entfernt, da sie bereits im Datum enthalten ist
- Bedingte Formatierung für Heute() und für Fehltage entfernt (Fehltage werden händisch in U eingeben)
- variable Feiertage (Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten) werden mit Formel berechnet

An der einen oder anderen Stelle harkts noch etwas. Von daher freu ich mich natürlich über Verbesserungsvorschläge

Grüße, Jokurt (Uwe)