cr-tec
Goto Top

Exchange 2016 nach Umzug FEHLER: 451 4.4.0 DNS query failed

Moin,

wir haben letzte Nacht unseren Exchange 2016 umgezogen, sprich eigentlich nur die öffentlichen IPs geändert. Seitdem bleien alle eingehenden Mails in der Warteschleife hängen.
Der Exchange war vorher auf einem ESXi 6.7 Host und nach dem Umzug ist der Hypervisor nicht mehr gestartet. Habe nun auf die Version 8 umgestellt. Aber das sollte hoffentlich nichts mit dem Problem zu tun haben...

DNS wird vom DC bezogen und grundsätzlich passt auch alles soweit. Kennt jemand das Problem und hat evtl. eine Lösung, wie man den Exchange dazu bringen kann, dass er die Eingangsmails auch verteilt? 1.000 Dank im Voraus!

[PS] C:\Windows\system32>Get-Queue DOMAINNAME | fl


RunspaceId                       : 6a24b205-5ead-48aa-9ec0-a106edf4f389
DeliveryType                     : SmtpDeliveryToMailbox
NextHopDomain                    : DOMAINNAME
TlsDomain                        :
NextHopConnector                 : d807fdbf-438d-4d35-a46e-ec68e3df643a
Status                           : Retry
MessageCount                     : 59
LastError                        : [{LED=451 4.4.0 DNS query failed. The error was: DNS query failed with error
                                   ErrorRetry -> DnsQueryFailed:
                                   ErrorRetry};{MSG=};{FQDN=domainname};{IP=};{LRT=13.04.2024 18:52:22}]
RetryCount                       : 5
LastRetryTime                    : 13.04.2024 18:52:22
NextRetryTime                    : 13.04.2024 18:57:22
FirstRetryTime                   : 13.04.2024 18:26:48
DeferredMessageCount             : 0
LockedMessageCount               : 0
LockedScopes                     :
MessageCountsPerPriority         : {0, 36, 23, 0}
IncludeInSlaCount                : 0
DeferredMessageCountsPerPriority : {0, 36, 23, 0}
RiskLevel                        : Normal
OutboundIPPool                   : 0
NextHopCategory                  : Internal
IncomingRate                     : 0
OutgoingRate                     : 0
Velocity                         : 0
OverrideSource                   :
QueueIdentity                    : www123-exchangeserver\9
PriorityDescriptions             : {High, Normal, Low, None}
Identity                         : www1123-exchangeserver\9
IsValid                          : True
ObjectState                      : New

Content-Key: 13257003581

Url: https://administrator.de/contentid/13257003581

Printed on: May 18, 2024 at 03:05 o'clock

Member: em-pie
em-pie Apr 13, 2024 at 17:51:34 (UTC)
Goto Top
Moin,

wir haben letzte Nacht unseren Exchange 2016 umgezogen, sprich eigentlich nur die öffentlichen IPs geändert. Seitdem bleien alle eingehenden Mails in der Warteschleife hängen.
Bin wo nach wo wurde der Wxchange umgezogen? Neuer Standort? Nur ein anderer WAN-Anschluss?

Der Exchange war vorher auf einem ESXi 6.7 Host und nach dem Umzug ist der Hypervisor nicht mehr gestartet. Habe nun auf die Version 8 umgestellt. Aber das sollte hoffentlich nichts mit dem Problem zu tun haben...
Was hat der Hypervisor mit dem Exchange an der Mütze?
Wenn der Exchange vorher auf nem ESXi 6.7 lief, ist das doch nur ein migrieren (= verschieben) der VM auf den anderen Host…

Erkläre bitte mal genau, was ihr da „verzapft“ habt.
Member: cr-tec
cr-tec Apr 13, 2024 at 18:00:18 (UTC)
Goto Top
Moin, nur RZ-Wechsel quasi. Das der neuere ESXi-Hypervisor damit eigentlich nichts zu tun haben dürfte, davon gehe ich auch aus. Wollte es aber dennoch als weitere Information nicht vorenthalten. Ich habe irgendwie die Vermutung, dass es mit dem neu verbundenen Netzwerkadapter (neue MAC Adresse) zutun haben könnte.

Der Exchange hängt hinter einer OPNSense und eine weitere OPNSense macht mit RSPAMD den SPAM-Filter für diverse, weitere Plesk, etc. Server, dort gibts keine Probleme.


Leider sind wir aktuell sehr ratlos und etwas verzweifelt, weil die Mails ja auf dem Exchange ankommen...
Member: tikayevent
tikayevent Apr 13, 2024 at 18:14:04 (UTC)
Goto Top
Vermutlich ist in den EXCH-Einstellungen ein externer DNS-Server hinterlegt, der nicht mehr erreichbar ist.
Wenn du den kompletten Fehlercode bei Google reindrückst, dürften dir die ersten beiden Treffer die Lösung bringen.
Member: radiogugu
radiogugu Apr 13, 2024 updated at 18:32:41 (UTC)
Goto Top
Nabend.

Hier mal stöbern (in die Richtung, in welche @tikayevent vermutet):

https://learn.microsoft.com/de-de/exchange/troubleshoot/mailflow/dns-que ...

Gruß
Marc
Member: cr-tec
Solution cr-tec Apr 13, 2024 at 19:14:09 (UTC)
Goto Top
Moin,

wir haben die Lösung: Es lag wohl doch an der anderen MAC-Adresse der Karte. Nachdem die Karte im DNS-Lookups neu hinzugefügt wurde, lief wieder alles.

Vielleicht stößt mal jemand auf eine ähnliche Herausforderung...

1.000 Dank für alle Hinweise.
exchange_dns
Member: radiogugu
radiogugu Apr 13, 2024 at 20:30:09 (UTC)
Goto Top
Super.

Dann markiere den Beitrag mal als gelöst face-wink

How can I mark a post as solved?

Gruß
Marc
Member: tomolpi
tomolpi Apr 14, 2024 at 07:16:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @radiogugu:

Super.

Dann markiere den Beitrag mal als gelöst face-wink

How can I mark a post as solved?
Ich habe das mal übernommen face-smile
Gruß
Marc
Grüße

tomolpi
Moderator
Member: Dani
Dani Apr 14, 2024 at 21:26:36 (UTC)
Goto Top
Moin,
wir haben die Lösung: Es lag wohl doch an der anderen MAC-Adresse der Karte. Nachdem die Karte im DNS-Lookups neu hinzugefügt wurde, lief wieder alles
Zwei Fragen dazu:
  • Warum nutzt ihr INTEL Netzwerkkarte in der VM und nicht wie im Best Practices vmxnet3?
  • Wieso überhaupt eine benutzerdefinierten DNS Lookup. Wenn der DC in den IP-Einstellungen der Netzwerkkarte eingetragen ist?


Gruß,
Dani