ex0r2k16
Goto Top

Freitagsfrage: Welche Heimrouter habt ihr zuhause?

Huhu,

Ich habe eine Fritzbox 7490 an nem 100/40 VDSL der Tkom und die kommt langsam in die Jahre.

So richtig zufrieden bin ich mit dem Ding auch nicht mehr. Durch die Bank iwie recht langsam. DNS macht die schon gar nicht mehr bei mir. Das VPN taugt ja auch nix und die WLAN Reichweite / Performance ist (zumindest bei mir) auch net so prall.

Was für Router habt ihr bei euch an welchem Anschluss im Einsatz? Macht ihr VoIP? Seid ihr zufrieden?

Gruß
Ex0r

Content-Key: 494565

Url: https://administrator.de/contentid/494565

Printed on: May 21, 2024 at 12:05 o'clock

Member: sofifreak
sofifreak Sep 13, 2019 updated at 11:34:27 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich betreib 2 7490 im Mesh miteinander und habe WLAN technisch keinerlei Probleme. Aber das kommt natürlich auf die Gegebenheiten vor Ort an.
VPN löse ich per Open VPN mit einer Synology Diskstation. Die dann auch das Thema NAS abdeckt.

Solange die 7490 laufen und von AVM nicht EOL genommen werden, mein Heimrouter der Wahl.

So long
Schönes Wochende,

Gruß Daniel
Mitglied: 140913
140913 Sep 13, 2019 updated at 11:38:31 (UTC)
Goto Top
Daheim:
https://mikrotik.com/product/rb4011igs_5hacq2hnd_in
und
https://www.varia-store.com/de/produkt/33955-pc-engines-apu4c4-systemboa ...
+
weitere APs per CAPsMan-Controller am Mikrotik.

zusammen an nem DG 400/200MBit/s FTTH-Anschluss. Erst mal keine Wünsche offen, lüppt wie Schmitz Katz...
Member: it-fraggle
it-fraggle Sep 13, 2019 updated at 11:41:26 (UTC)
Goto Top
Am Telekomanschluss hängt ein DrayTek Vigor 130. Am Unitymediaanschluss ist die Connectbox zu finden. Beide gehen an eine pfSense. VoIP mach eine VM mit 3CX. Das läuft so seit Jahren und hat mich nie geärgert. Die Downloads für Spieleclients wie Steam, Uplay, usw. gehen über die UM-Leitung, um die kleine Tkom-Leitung nicht zu belasten, denn sonst störe ich ggf. das TV und das gibt von meiner Frau die rote Karte. face-smile
Member: keine-ahnung
keine-ahnung Sep 13, 2019 at 11:45:12 (UTC)
Goto Top
Moin,

Lancom 1780EW-4G an ftth der Telekomiker ... der tut es recht ordentlich. Und da ich auf Arbeit auch einen Lancom nutze, muss ich nicht jedes Mal wieder umdenken, wenn an den Teilen was zu konfigurieren ist (was fast nie der Fall ist) und ich kann mit dem Lanmonitor beide Router angucken.

Für Otto Normalverbraucher aber sicher zu preisintensiv - ich arbeite aber recht häufig über VPN.

LG, Thomas
Member: BirdyB
BirdyB Sep 13, 2019 at 11:45:56 (UTC)
Goto Top
TP-Link Archer C7 mit OpenWRT an einem Unitymedia-Anschluss:
Das 5Ghz-WLAN ist etwas schwach, aber sonst läuft alles perfekt...
Member: Ex0r2k16
Ex0r2k16 Sep 13, 2019 at 11:54:24 (UTC)
Goto Top
Cooles Ding face-smile Was macht denn das PC Engines Brett?
Member: Pjordorf
Pjordorf Sep 13, 2019 at 11:54:39 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Ex0r2k16:
Ich habe eine Fritzbox 7490 an nem 100/40 VDSL der Tkom und die kommt langsam in die Jahre.
Und, was hat das zu bedeuten? Geht etwas kaputt oder nicht mehr?

So richtig zufrieden bin ich mit dem Ding auch nicht mehr.
Warum? Gefällt dir die Farbe nicht mehr?

Durch die Bank iwie recht langsam.
Iwie ist alles und nichts. Kannst du langsam etwas genauer beschreiben?

DNS macht die schon gar nicht mehr bei mir.
Das hat eine Fritzbox noch nie gemacht. Die kann nur DNS Anfragen zum eingetragenen DNS Server weiterleiten. Meisten ist es ein (mehrere) DNS Server von dein ISP. Eine FritzBox hat keinen DNS Server eingebaut.

Das VPN taugt ja auch nix
Was taugt an den Fritten VPN nicht? Erkläre dich.

und die WLAN Reichweite / Performance ist (zumindest bei mir) auch net so prall.
Auf einen freien Acker ist die Reichweite und Performance Excellent solange keine Störquellen wie Hochspannunsleitungen über dir hängen. In einen Kernkraftwerk wirst do sogar gar kein WLAN bekommen wenn du neben den Brennstäben wohnst. Und Irgendwo dazwischen ist jetzt deine Umgebung die wir nicht kennen. Oder deine Fritte ist putt, dann würdest du aber gar kein WLAN haben...

Was für Router habt ihr
Spielt das eine Rolle? 100 mWatt an einer baugleichen Antenne sind 100 mW. Die Bauform und verwendeten Materialien der Antenne machen den grössten unterschied. Und die 50 EuroCent Antennen, da ist der Plastik/Gummianteil der grösste Posten mit seinen 30 EuroCent. Ich kenne Haushalte wo keine Verbindung über 10 Meter funktioniert. Bausubstanz lässt grüssen. Und es wurde jedesmal die besten APs genutzt die man angeblich kaufen konnte.

Macht ihr VoIP? Seid ihr zufrieden?
VOIP und WLAN (besonders schlechtes WLAN) beisst sich.Es gibt sogar umgebungen wo DECT noch nicht mal sauber läuft.

Gruß,
Peter
Member: Ex0r2k16
Ex0r2k16 Sep 13, 2019 updated at 12:09:04 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:
Was für Router habt ihr
Spielt das eine Rolle?

Mit dem falschen Fuß aufgestanden?

Warum? Gefällt dir die Farbe nicht mehr?

jo

Gruß
Tim
Member: Looser27
Looser27 Sep 13, 2019 at 12:17:17 (UTC)
Goto Top
Moin,

wir nutzen am 1&1 VDSL50 ein Draytec Vigor Modem. Dahinter hängt eine pfSense auf einem AlixBoard.
Für WLAN nutze ich einen Unifi AP für das ganze Haus.
Telefonie läuft über eine N510 IP Pro.

Das ganze läuft problemlos und unauffällig.
Das ganze wird noch abgerundet von einem IntelNUC, auf dem dann noch der Unifi Controller und piHole läuft.

Den Plan einer gesonderten Telefonanlage habe ich mit dem NUC verworfen, weil dessen Performance nicht ausreicht (hier war ich nur zu geizig ein leistungsstarkes Modell mit Core i3 anzuschaffen).

Gruß

Looser

P.S.: Alles natürlich mehr Zeug als eine Fritte, dafür aber mit viiiiieeeel mehr Leistung, spez. WLAN und DECT face-smile
Member: chiefteddy
chiefteddy Sep 13, 2019 at 12:20:59 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Eine FritzBox hat keinen DNS Server eingebaut.

Und wer verwaltet die FritzBox-eigene Domäne "fritz.box"? Das der eingebaute DNS-Dienst kein vollwertiger DNS-Server ist, ist klar. Aber das gar kein DNS-Server in der Fritzbox ist, stimmt wohl so nicht.

Jürgen
Mitglied: 140913
140913 Sep 13, 2019 at 12:21:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Ex0r2k16:

Cooles Ding face-smile Was macht denn das PC Engines Brett?
Ne pfSense, für den Untermieter.
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Sep 13, 2019 at 13:33:39 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich nutze Telekom VDSL 100/40 mit einem Speedport Smart 3. Zahlt der Arbeitgeber.

Gruss Penny.
Member: quax08
quax08 Sep 13, 2019, updated at Sep 15, 2019 at 05:45:39 (UTC)
Goto Top
Hey,

ich nutze ein Mikrotik RB3011 als Router. Momentan noch hinter einem Speedport Pro für Hybrid. Am Mikrotik ist auch noch ein LTE Stick angeschlossen, der Mikrotik macht Loadbalacing.

Hoffe das bald die FTTH Bauarbeiten abgeschlossen sind, dann fliegt endlich der Speedport Pro raus und es gibt ne ordentliche Leitung face-smile

Dann hängen da per CAPs-Man noch drei APs dran.

Gruß
Member: tikayevent
tikayevent Sep 13, 2019 at 15:47:54 (UTC)
Goto Top
Ich hab nen LANCOM 1781VA im Einsatz, aktuell mit Vodafone DSL und Ex-Unitymedia Kabel über ein TechniColor TC4400.
Über kurz oder lang wird es aber ein 1781VA-4G und vermutlich verschwindet der DSLer. Dauert noch ein paar Tage bis Ende Oktober, bis mein Arbeitgeber ein paar der VA-4G verschrottet.

Beim VoIP spielt der Router aktuell nicht mit, da die Option fehlt. Das macht die Unify OSBiz X1.
Member: em-pie
em-pie Sep 13, 2019 at 16:23:20 (UTC)
Goto Top
Moin,

Dann Reihe ich mich einmal ein:
Anschluss: DTAG 50Mbit VDSL (inkl. Entertain)
Router: Draytek Vigor 2860ac
AP: TP-Link 225 v3
TK: FRITZ!Box 7390 (gab nichts anderes was nen S0 mitbrachte und günstig war)...

Läuft soweit ganz gut. Das WLAN im Draytek kannst du aber Knicken (oder der Standort war Mist). Seit dem der TP-Link läuft, keine WLAN-Probleme mehr... vielleicht bin ich damit aber nu auch vom Nachbarn weiter weg, sodass es hier kaum noch Kanalüberschneidungen gibt...

Gruß
em-pie
Member: it-fraggle
it-fraggle Sep 13, 2019 at 16:30:41 (UTC)
Goto Top
APU2? Die Dinger sind einfach Klasse.
Member: BassFishFox
BassFishFox Sep 13, 2019 updated at 18:35:31 (UTC)
Goto Top
Hi,

Fuer Freitag den 13ten. face-wink

TP-Link Archer C7 v2 mit DD-WRT hinter einem NetGear-Kabelmodem.
Da nur die Telefone, ein TV und drei SchleppTops per Wifi zu dem verbinden ist der C7 voellig ausreichend.

BFF
Mitglied: 117471
117471 Sep 13, 2019 at 21:24:36 (UTC)
Goto Top
Hallo,

eine Fritz!Box 6390 von ehemals Kabel Deutschland.

An der vom Anbieter provisionierten Box hängt lediglich an einem LAN-Port eine pfSense, dahinter mein ganzes Netzwerkgeraffel inklusive WLAN.

Telefonie habe ich in den letzten 7 Jahren nie benutzt. Festnetztelefone sind für mich ein Relikt aus dem letzten Jahrtausend - genau so wie mechanische Schreibmaschinen oder Autos mit Fliehkraftkupplung und Faxgeräte.

Gruß,
Jörg
Member: Ex0r2k16
Ex0r2k16 Sep 13, 2019 at 22:03:55 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank an alle für die Antworten. Das hilft echt um sich nen Überblick zu verschaffen.

Der Mikrotik RB4011 ist für die Kohle echt sexy, da ich eh mit 10G liebäugel. Hat zwar leider nur einen SFP+ Port aber das könnte genau reichen face-smile

Gibt es bei Mikrotik solche Router eigentlich auch komplett "blank" nur mit SFP+ Slots? Das wär natürlich ziemlich geil.
Mitglied: 140913
140913 Sep 14, 2019 updated at 05:58:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Ex0r2k16:

Gibt es bei Mikrotik solche Router eigentlich auch komplett "blank" nur mit SFP+ Slots? Das wär natürlich ziemlich geil.
https://mikrotik.com/product/CCR1072-1G-8Splus
https://mikrotik.com/product/CCR1016-12S-1Splus
Member: aqui
aqui Sep 14, 2019 updated at 06:59:43 (UTC)
Goto Top
Cisco 880er könnte man noch in den Ring schmeissen face-wink
Cisco 880, 890 und ISR Router Konfiguration mit xDSL, Kabel oder FTTH Anschluss plus VPN und IP-TV

Mikrotik ist aber schon eine sehr gute Wahl für einen Heimrouter ! Wobei für die Anforderungen des TO auch ein RB3011UiAS-RM oder auch RB2011UiAS-RM reichen würde.
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Sep 14, 2019 at 07:29:07 (UTC)
Goto Top
Daheim einen Cisco 886va, woanders einen 886w und noch woanders einen Teledat 400 Router hinter einem Arcor DSL SpeedModem 50Z.
Mitglied: 140913
140913 Sep 14, 2019 updated at 07:37:00 (UTC)
Goto Top
Der RB4011 mit Wifi war hier nur gerade passend, auch in der Hinsicht des SFP+ Ports den ich mit einem Bidi Modul (1310nmTX/1490nmRX) bestückt habe so dass ich mir den zusätzlichen Genexis Medienkonverter der Deutschen Glasfaser sparen kann (der verbrät sonst nur unnötig Strom), da ich hie auch intensiv VPNs betreibe war genug AES und NAT Performance ausschlaggebend. Der interne mini-PCIe Slot lässt sich dann im Zukunft noch evt. um ein ax Modul erweitern. Schön finde ich das passive Kühlungsdesign aus Alu auf das Gehäuse.
Der durchschnittliche Verbrauch des Routers beträgt hier ca. 11 Watt, für das Featureset meiner Meinung nach vollkommen i.O.
Member: aqui
aqui Sep 14, 2019 at 07:37:38 (UTC)
Goto Top
OK, macht Sinn aber bekommst du wirklich 10 Gig (SFP+) per Glasfaser ??
Die anderen haben auch einen SFP Slot für 1 Gig Optiken. Das sollte doch reichen bei einem Heimanschluss.
Gut der 4011 kostet nun ja auch nicht allzuvile mehr so das es sicher auch nicht falsch ist in etwas leistungsfähigere Hardware zu investieren. face-wink
Mitglied: 140913
140913 Sep 14, 2019 updated at 08:30:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

OK, macht Sinn aber bekommst du wirklich 10 Gig (SFP+) per Glasfaser ??
Nein das nicht, aber Kombination mit WiFi war hier wegen Platzierung gerade günstig.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen face-wink.
Die anderen haben auch einen SFP Slot für 1 Gig Optiken. Das sollte doch reichen bei einem Heimanschluss.
Gut der 4011 kostet nun ja auch nicht allzuvile mehr so das es sicher auch nicht falsch ist in etwas leistungsfähigere Hardware zu investieren. face-wink
Jepp, gerade bei mehreren fordernden VPN Tunneln bei Glasfaserdurchsatzraten.
Member: Ingenieurs
Ingenieurs Sep 14, 2019 at 10:55:02 (UTC)
Goto Top
Moin
Apple Aiport Extreme
Member: aqui
aqui Sep 14, 2019 at 11:31:34 (UTC)
Goto Top
Apple Aiport Extreme
Das darf man wohl als nicht Ernst gemeinten, wochenendlichen Scherz eines Möchtegern "Ingenieurs" auffassen:
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Aus-fuer-AirPort-Router-Apple-nim ...
Member: goscho
goscho Sep 14, 2019 at 12:52:19 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit
Zitat von @Ex0r2k16:
Was für Router habt ihr bei euch an welchem Anschluss im Einsatz? Macht ihr VoIP? Seid ihr zufrieden?

Bei mir ist Office und Home kombiniert im selben Router. Daher nutze ich einen Lancom 1906VA.
An dem sind ein 200/50 Vodafone Kabelanschluss und ein 16/1,6 ADSL geschaltet.

Der Router hat zwar einen SFP aber keinen SFP+ Anschluss. Es ist allerdings auch ein Feature-Monster, ohne WLAN.
Member: Ingenieurs
Ingenieurs Sep 16, 2019 at 08:17:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Apple Aiport Extreme
Das darf man wohl als nicht Ernst gemeinten, wochenendlichen Scherz eines Möchtegern "Ingenieurs" auffassen:
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Aus-fuer-AirPort-Router-Apple-nim ...

Schon witzig dieser Kommentar und User.
Aber gut.
Den Router hab ich schon seit 2011, als diese Sparte noch von Apple als Markt interpretiert wurde.
Member: aqui
aqui Sep 16, 2019 updated at 08:28:26 (UTC)
Goto Top
Na ja, ein totes Pferd einem Reiter zu empfehlen ist ja eines Ingenieurs nicht würdig ! Mal abgesehen von der Tatsache das die Produkte sicher tun was sie sollen aber Apple ja nun auch nicht gerade primär ein Router Spezialist ist.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 16, 2019 at 08:29:32 (UTC)
Goto Top
Privat;

FB7590+PL1220E+2xPL1260E im Mesh, TP-link 841ND mit DD-WRT, MIkrotik HAP-Lite, mehrere RasPi.

lks
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 16, 2019 at 08:30:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Na ja, ein totes Pferd einem Reiter zu empfehlen ist ja eines Ingenieurs nicht würdig !

Naja, kommt drauf an, ob man er es reiten oder essen will. face-smile

lks
Member: Dilbert-MD
Dilbert-MD Sep 16, 2019 at 09:51:38 (UTC)
Goto Top
Hallo,

FB 7580 an einem Glasfaseranschluss. Als kleines Upgrade läuft noch ein AVM 1750E AccessPoint mit LAN-Anbindung.
Für zu hause sehe ich es als ausreichend und gebrauchstauglich an.


Über W-LAN Performance kann ich nicht klagen, selbst Daten schaufeln von und zum NAS vom Laptop aus geht sehr flott. Das NetworkMeter Gadget kann das auch in Zahlen ausdrücken. So'ne W-LAN App hatte ich auch mal ausprobiert und da war alles OK - selbst beim Wandern durch die Wohnung.
Die 7580 (nicht die 90) hängt relativ weit oben an der Wand in der mitgelieferten Wandhalterung. Bis auf das Modem und das Gehäuse ist die 80er baugleich mit der 90er. Ohne vDSL nutzt mir das bessere Modem nix, aber die Wandhalterung dafür umsomehr. ;)

Alle Telefone (ISDN, analoge, schnurlose) und 2 MuFus mit Faxfunktion laufen daran bisher problemlos. Auch die - davür eingerichteten - Smartphones und Tablets können über WLAN telefonieren. Das können sie auch wenn die Geräte über VPN mit dem Router verbunden sind. mehrseitige Faxe sind auch kein Problem.

Mit der "Kindersicherung" und den paar verfügbaren einstellbaren Einschränkungen habe ich auch minimale Schutzfunktionen verfügbar.

VPN reicht für den Hausgebrauch. Erforderlichenfalls meldet sich die FB beim DynDNS-Dienst und VPN kann auch dann hergestellt werden, wenn sich die IP mal ändert.


Anforderungen - Budget - Aufwand. Wenn diese Dreieck im Kreis springt, muss man sich irgendwo platzieren, um das Teil auszubalancieren. Unter 'Aufwand' sehe ich auch: Habenwollen, Basten, Testen, & Co.


Zitat von @Ex0r2k16:
Ich habe eine Fritzbox 7490 an nem 100/40 VDSL der Tkom und die kommt langsam in die Jahre.
Durch die Bank iwie recht langsam.

Das kann ggf. an der Modem-Leistung liegen, das bei VDSL an der Leistungsgrenze arbeitet bzw. mit manchen Anschlüsse Probleme haben soll, auch schon bei 50er Anschlüssen.
Tipp: teste mal eine 7590

Gruß
Member: umount
umount Sep 17, 2019 at 07:35:24 (UTC)
Goto Top
Moin,

Haben sogar eine Fritzbox 7430 also die Light Variante der 7490.
Sind damit ebenfalls alle zufrieden, nutzen ebenfalls VDSL der Telekom bekommen generell die voll zugesicherte Bandbreite.

Ich selbst habe mir getrennt vom Rest (Nutze die Fritzbox nur als Uplink) eine WatchGuard Firebox T15 gekauft gehabt, und einen Mikrotik hap AC2 als WLAN AP. An diesem hängen meine Geräte (PC, Notebook, Server, Handy, Tablet). Bin damit sehr zufrieden läuft alles sehr Stabil, ich nutze das SSL VPN der WatchGuard von Unterwegs.

Lg

Yannick Hack
Member: Ex0r2k16
Ex0r2k16 Sep 17, 2019 at 07:46:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dilbert-MD:

Zitat von @Ex0r2k16:
Ich habe eine Fritzbox 7490 an nem 100/40 VDSL der Tkom und die kommt langsam in die Jahre.
Durch die Bank iwie recht langsam.

Das kann ggf. an der Modem-Leistung liegen, das bei VDSL an der Leistungsgrenze arbeitet bzw. mit manchen Anschlüsse Probleme haben soll, auch schon bei 50er Anschlüssen.
Tipp: teste mal eine 7590

Gruß

Jein. An nem 50er Anschluss sollte die ohne Probleme laufen, aber selbst da war ich jetzt nich so wirklich begeistert. Da ich eh überlege den ganzen Hardware Rotz in den Keller zu bauen ist halt die Frage ob ich da direkt auf professionellere HW migriere. U.A. würde sich da halt auch LWL anbieten. Spätestens da wäre halt Ende bei der Fritte (und jetzt komm' mir nicht mit Medienwandler ;) ).

Ich denke aber es wird wirklich nen Mikrotik.
Member: aqui
aqui Sep 17, 2019 at 07:51:15 (UTC)
Goto Top
...der hat ja auch optional gleich einen eingebauten SFP Port für LWL Optiken die dir dann den gruseligen Medienwandler ersparen. face-wink