FritzBox NAS - Hochladen von großen Dateien geht nicht

Mitglied: emeriks

emeriks (Level 5) - Jetzt verbinden

18.01.2021, aktualisiert 08:51 Uhr, 1006 Aufrufe, 23 Kommentare, 2 Danke

Hi,
(Habe die Kategorie "SAN, NAS, DAS" genommen, obwohl nicht 100% zutreffend.)

Ich habe am Wochenende versucht bei einem Kumpel in der Ferne eine USB-Disk an einer FritzBox 7490 einzurichten. Das hat soweit auch alles funktioniert.
Ein Problem gibt es nur, wenn man "große" Dateien über SMB hochladen will. Ich habe es nicht genau ausgetestet, aber gefühlt ab Dateigrößen ca. >1MB kommt beim Kopieren die Meldung, dass der Festplattenlatz nicht ausreichend wäre. Bei (vielen anderen) kleineren Dateien kommt das nicht.
Die Platte hat noch >900 GB Platz. Das bekommt man unter Windows auch so angezeigt.
Ich habe es sowohl mit Windows Explorer als auch mit Robocopy versucht.
Die Pfadlängen sind bei Quelle und Ziel unter 64 Zeichen. D.h. auch keine "überlangen" Dateinamen. Auch keine Sonderzeichen in den Dateinamen.
Beim Einrichten war es noch Fritz!OS Version 7.12. Aber auch nachdem ich auf die aktuellste Version 7.21 aktualisiert hatte, bestand das o.g. Problem weiterhin.

Ich bin da nicht vor Ort, kann nicht wie wild herumtesten. Das ist weit weg von hier, im tiefsten Bayern. ;-) face-wink
Ich bin da per TeamViewer auf ein Notebook im internen WLAN gegangen und habe von dort aus die Box eingerichtet. Aber ich denke, das hat keine Relevanz.

Im Web habe ich schon gesucht. Habe dies bzgl. nur zwei Hinweise gefunden:
- Wenn die Disk zu groß ist. (4 TB o.ä.) --> Das ist eine 1 TB Disk.
- Wenn die Pfadlängen >255 sind. --> Triff nicht zu.

Kennt jemand das Problem und weiß, wie man es löst?

E.
Mitglied: altmetaller
18.01.2021 um 08:55 Uhr
Hallo,

MTU?!?

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: 147323
147323 (Level 1)
18.01.2021, aktualisiert um 08:59 Uhr
Hi,
hatte das mal bei einer Platte die über ein Kabel zu wenig Strom über den USB Port abbekommen hat. Gerade bei Schreibaktionen zieht so eine Platte ja mehr Strom und der reicht dann meist nur kurz für kleine Files aber nicht für längere Schreiborgien. Ich würde es also mal mit externer Stromversorgung oder Y Kabel probieren.
Ansonsten mal andere Platte oder USB Stick testen oder Platte mal neu formatieren lassen.

Gruß jokari
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.01.2021 um 09:00 Uhr
Moin,

Ich kann nur bestätigen daß i.d.R. das "NAS" der Fritzbox ohne weiteres mit mehreren MB pro Datei ohne weiteres zurechtkommt.


Hast Du Mal versucht ob mehrere kleine Dateien die zusammen über 1MB sind "draufpassen".

lks

PS: welches Filesystem gat denn die Platte? exFAT mag die Fritte nicht so sehr. Lieber FAT32 oder ext3.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
18.01.2021 um 09:05 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Ich kann nur bestätigen daß i.d.R. das "NAS" der Fritzbox ohne weiteres mit mehreren MB pro Datei ohne weiteres zurechtkommt.
Gut zu wissen!
Hast Du Mal versucht ob mehrere kleine Dateien die zusammen über 1MB sind "draufpassen".
Ja. Das geht.
PS: welches Filesystem gat denn die Platte? exFAT mag die Fritte nicht so sehr. Lieber FAT32 oder ext3.
Die hatte original NTFS und das habe ich so gelassen.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
18.01.2021 um 09:07 Uhr
Zitat von @147323:
Ansonsten mal andere Platte oder USB Stick testen
Ja, das sollte ich mal machen. Er hat da wohl noch zwei 32 GB USB-Sticks, mit welchen ich das testen könnte.
oder Platte mal neu formatieren lassen.
Sollte das was bringen?
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
18.01.2021 um 09:10 Uhr
Zitat von @altmetaller:
MTU?!?
Ich wüsste jetzt nicht, wo ich an der Box die MTU Size anpassen könnte.
Außerdem ist das ein totaler IT-Laie. Da ist nicht zu erwarten, dass da jemals irgendwo am Client oder der Box an der MTU Size etwas geändert wurde.
Der Client greift über WLAN auf die Box zu.
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
18.01.2021 um 09:29 Uhr
Die hatte original NTFS
Keine Ahnung, ob eine Fritzbox NTFS unterstützt. Original ist es sicher nicht, alle USB Sticks werden mit einer Fat32 oder exFat ausgeliefert.

Das solltest du zunächst testen/ausschliessen, indem du umformatierst oder einen anderen Stick versuchst.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.01.2021 um 09:39 Uhr
Zitat von @emeriks:

Zitat von @147323:
oder Platte mal neu formatieren lassen.
Sollte das was bringen?

Wenn es am Filesystem hängt, ja. Ansonsten nicht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 147323
147323 (Level 1)
18.01.2021, aktualisiert um 09:44 Uhr
Zitat von @NordicMike:
Keine Ahnung, ob eine Fritzbox NTFS unterstützt.
Das tut sie problemlos.
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
18.01.2021 um 09:44 Uhr
Sollte das was bringen?
Das bringt auf jeden Fall was, wenn auch nur die Erkenntniss, dass es daran nicht lag. Oft liegt es aber daran.

Deshalb: Auch durch "ausschliessen" lassen sich Fehler "eingrenzen".
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
18.01.2021, aktualisiert um 10:04 Uhr
Moin,
Zitat von @NordicMike:

Die hatte original NTFS
Keine Ahnung, ob eine Fritzbox NTFS unterstützt. Original ist es sicher nicht, alle USB Sticks werden mit einer Fat32 oder exFat ausgeliefert.

Das solltest du zunächst testen/ausschliessen, indem du umformatierst oder einen anderen Stick versuchst.
Die Fritte kann laut AVM mit NTFS durchaus umgehen:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publicati ...

Ich tippe vorsichtig auch mal auf einen zu hohen Strombedarf (> 900mA).
Als Gegentest mal 'nen USB-Stick > 1GB und mit NTFS formatiert anschließen und dann mal eine Datei > 1MB kopieren...

Das ist zwar nur ein bedingt valider Test (anderer Speichertyp, etc.) aber dann weiß man, dass das Problem - vermutlich - mit einer höheren Wahrscheinlichkeit im Zusammenhang mit der ext. HDD steht.


Mal eine "blöde" Frage:
Ist die ext. HDD USB2 oder USB3?

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
18.01.2021 um 10:22 Uhr
Zitat von @em-pie:
Ist die ext. HDD USB2 oder USB3?
USB3.

Laut Handbuch kann die Fritte da 900 mA liefern. Das sollte doch reichen, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.01.2021 um 11:12 Uhr
Zitat von @emeriks:

Zitat von @em-pie:
Ist die ext. HDD USB2 oder USB3?
USB3.

Laut Handbuch kann die Fritte da 900 mA liefern. Das sollte doch reichen, oder?

Nicht immer.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: insidERR
18.01.2021, aktualisiert um 12:09 Uhr
An meiner 7590 hängt ein 128GB USB-Stick(SanDisc). Nutze ich als BackUp-NAS für Smartphones. Synchronisiere jede Nacht den Kameraordner.
Da habe ich an die 2000 Fotos mit >2MB und zahlreiche Video mit bis zu 4,3GB.
geht. Ich kann auf die Dateien mit meiner Glotze per Kabel und WLAN zugreifen.
Manchmal spackt die Verbindung beim Betrachten der Videos ab, aber ich tippe da auf die Glotze (6 Jahre alt, SONY Bravia).
Habe bei jemandem auch ne 7590 mit USB Stick eingerichtet. Kann darauf übers Internet Videos mit >200MB kopieren.
Ach ja, in beiden Fällen ist Telekom der ISP. ADSL und VDSL.
Bitte warten ..
Mitglied: TomTomBon
19.01.2021 um 14:57 Uhr
Moin insiderr

So ein USB Stick verbraucht wesentlich weniger und konstanter Strom als eine HDD.
Und in Tests wurden Verbräuche von 1200mA gemessen.
Ok, das ist ca 10Jahre her das der Test gemacht wurde und mit USB2.

Wenn man aber eine zu große Platte hat und der Adapter nicht das wahre ist..

Ich würde wirklich mit USB Stick testen bzw auf 3,5" HDD mit Stromanschluß wechseln.
Die Größe sollte nicht unbedingt das Problem sein.
Und stabiler laufen die da sie unabhängig von der Stromlieferung des USB Ports sind.

PS
Die Fritten sind bekannt für Probleme, aber vor allem Nicht Performance an den USB Ports.
Ich hatte auch eine Zeit mit dem Gedanken gespielt und gesucht um meine 7490 als NAS zu nutzen.
Aber da habe Ich so viele Probleme damit im Netz gefunden.
Und die Performance war mir nicht genug.
Also bleibt die USB Platte in der Nähe des Wohnzimmer PC :-) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: insidERR
22.01.2021 um 08:59 Uhr
Moin TomTomBon
das Konzept mit dem USB Stick am Router habe ich schon seit Jahren.
Das einzoge Problem dass ich mal mit der FritzBox hatte war dass zahlreiche Dateien plötzlich gesperrt waren. Als hätte nicht mal der Ersteller die Rechte dafür. Das lag aber an der BETA-Software der Fritzbox. Seit dem mache ich das nicht mehr.
Die Performance ist zwar wie du schreibst nicht wirklich gut, aber da ich meistens übers Internet zugreife ist eher das Internet Schuld.
Bitte warten ..
Mitglied: TomTomBon
22.01.2021 um 09:19 Uhr
Moin Moin

Mein ansatz war das lokale Netz.
:-) face-smile

Aber wie gesagt,
der Stromverbrauch ist drastisch unterschiedlich.
Und Stromschwankungen haben komische Resultate :-) face-smile
Nicht auf den ersten Blick nachvollziehbare.

Mit einem Stick habe Ich aber schon von mehreren gehört das das gut klappt.
Als Datengrab.
Und so teuer sind die 100GB Sticks auch nicht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.01.2021, aktualisiert um 10:29 Uhr
Zitat von @TomTomBon:

Mit einem Stick habe Ich aber schon von mehreren gehört das das gut klappt.

Sticks oder USB-SSDs sind unproblematisch vom Stromverbrauch her.
Oder man nummt HDDs mit eigener Stromversorgung. Die 5,25" 3,5"-er sind billiger und haben ein eigenes Netzteil und die gibt es bist zu 12 TB rauf.

Ich habe ein paar Kunden (Handwerker) die das mit 5,25" 3,5" Platten nutzen als "Billig-NAS". (Besser das für Backups als gar keines. :-) face-smile).

Als Datengrab.

Genau.

Und so teuer sind die 100GB Sticks auch nicht mehr.

Und 5,25" 3,5"-HDDs auch nicht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 147323
147323 (Level 1)
22.01.2021, aktualisiert um 10:26 Uhr
Und 5,25"-HDDs auch nicht
5,25"? Ja klar 😁😁 🐟 Da musst du aber tief in die Grabbelkiste greifen 😜.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.01.2021, aktualisiert um 10:39 Uhr
Zitat von @147323:

Und 5,25"-HDDs auch nicht
5,25"? Ja klar 😁😁 🐟

Die bekommt man geschenkt :-) face-smile

Also nicht gelogen.

lks

PS: natürlich sind 3,5" gemeint.

PPS: Ich habe wenigstens nicht 8" geschrieben. Da habe irgendwo noch ein Museumsstück. :-) face-smile


https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=hdx&xf=339_3.5%22~5588_HDD~ ...
Bitte warten ..
Mitglied: TomTomBon
22.01.2021 um 11:08 Uhr
So hatte Ich das ursprünglich auch geschrieben.
Und definitv auch im Kopf...
Stabile Strom Verbindung ist das Zauberwort.

Aber um den Stab für den Stick zu brechen:
Den hat man meist dabei und kann testen.
Eine 3.5" mit Strom eher nicht..
:-) face-smile

Generell ist in jedem Fall 3.5" zu preferieren.
Sie sind nicht nur billiger und performanter, als gleich große USB Sticks gleichen Preisbereiches.
Sie sind auch stabiler und weniger ausfall wahrscheinlich.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
22.01.2021 um 12:45 Uhr
Hallo,

hat die FRITZ!Box überhaupt einen ST506 Anschluss?

Oder gibt es da Adapter nach USB? :-) face-smile

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
22.01.2021 um 13:38 Uhr
@Alle
Danke für den Input.

Ich weiß nicht genau, wann ich da wieder testen kann. Dann erstmal mit einem USB-Stick, um das auszuschließen.
Ich melde mich wieder mit dem Ergebnis, wenn ich es habe. Versprochen!

E.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
MikroTik RouterOS
Simples VLAN bringt mich zur Verzweiflung
gelöst Daniel26Vor 1 TagFrageMikroTik RouterOS30 Kommentare

Moin, ich bin sehr neu im Mikrotik-Bereich, aber schon dabei, aufzuegeben. Wir verbauen in unserer Hardware Switche von Mikrotik. Bisher waren da Netgear-Teile drin, ...

LAN, WAN, Wireless
Switch läuft, ist aber nicht erreichbar
gelöst AndiPeeVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, mein Problemfall einleitend kurz umrissen: Privates Netzwerk Es funktioniert grundsätzlich, allerdings habe ich immer mal ein paar Ausfälle im WLAN-Netzwerk und bin ...

Microsoft
STRG + ALT + ENTF
TezzlaVor 1 TagAllgemeinMicrosoft12 Kommentare

Mahlzeit zusammen, wir haben gerade im Kollegenkreis über Sinn und Unsinn der Sperrbildschirmentriegelung STRG + ALT + ENTF unter Win10 diskutiert. Mich würde hierzu ...

Video & Streaming
Streamingplattform mit eigenen Servern
gelöst icegetVor 1 TagFrageVideo & Streaming6 Kommentare

Hallo liebe Community, ich würde gerne via Amazaon AWS (oder andere Cloudanbietern) mehrere Serverinstanzen (Streaming) starten, um z.B. 2000 Personen den selben Stream den ...

E-Mail
Alternative zu horde webmail
fisch56Vor 1 TagFrageE-Mail6 Kommentare

Hallo, ich habe das horde webmail auf meinem Server, macht allerdings Probleme. Suche daher eine Alternative. Das Postfach hat viele Unterordner, die z.B. bei ...

Windows Server
Nutzer als lokaler Admin in Windows Server 2019
hanheikVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo, in SBS 2011 konnte ich ganz einfach einen Nutzer als lokalen Admin einstellen. Windows fragte dann, für welchen Rechner; Rechner auswählen; fertig! In ...

Switche und Hubs
Zwei Lancom GS-315XP Switche VLAN verbinden
wieoderwasVor 1 TagFrageSwitche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben zwei neue Lancom GS-315XP Switche bekommen. An einem dieser Switche sind Lancom Accesspoints angeschlossen. Ich verzweifel gerade an der Verbindung ...

TK-Netze & Geräte
Beantragung Telekom Glasfaseranschluss beschleunigen
RoadmaxVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte4 Kommentare

Hallo Zusammen, wir benötigen relativ kurzfristig für eine neue Niederlassung in Duisburg einen 1GBit symetrischen Glasfaseranschluss. Der Vormieter hatte bereits einen 1GBit Anschluss der ...