tagol01
Goto Top

Gäste WLan aufbauen?

Hallo

Ziel: Ein Gäste WLan zusätzlich einbinden ( zuhause )

Aufbau aktuell:
AVM Router ( Wlan deaktiviert, da der Router im Keller steht. ) - unmanaged Switch - Cisco Airnet 2700

Welche Netzwerkkomponenten muss ich tauschen oder erweitern, damit ich ein zusätzliches Gäste Netz anbieten kann.

Danke für jeden Vorschlag.

Content-Key: 43184025662

Url: https://administrator.de/contentid/43184025662

Printed on: February 23, 2024 at 06:02 o'clock

Member: em-pie
Solution em-pie Aug 23, 2023 at 05:50:39 (UTC)
Goto Top
Moin,

Wo steht der Switch? Auch im Keller?
Dann reicht es, einen (Smart)Managed Switch dort zu platzieren. Von der Fritte mit zwei Kabeln zum Switch: LAN1 + LAN4 (GastNetz)
Der Port des Switches, der an der Fritte Port4 hängt, bekommt das VLAN 100 (als Beispiel)

Der Port, an dem der AP hängt, bekommt untagged 1 und Tagged 100
Member: Visucius
Solution Visucius Aug 23, 2023 at 06:14:31 (UTC)
Goto Top
Und die Gastfunktion auf der Fritte natürlich noch aktivieren, damit das mit dem Port 4 auch klappt. Und ein eigenes Wifi für Gäste, mit der vLAN-ID im AP.
Member: aqui
aqui Aug 23, 2023 updated at 06:31:23 (UTC)
Goto Top
Du benötigst lediglich einen VLAN fähigen Switch idealerweise gleich mit PoE und einen MSSID fähigen WLAN Access Point mit PoE.
HIER findest du alle Infos zu so einem Setup.
Member: tagol01
tagol01 Aug 23, 2023 at 06:51:59 (UTC)
Goto Top
Danke an @alle - Lese mal alle Links!
Member: tagol01
tagol01 Aug 23, 2023 at 06:55:56 (UTC)
Goto Top
Ein Frage habe ich noch:

Brauche ich einen weiteren AP oder wer stellt den Gäste WLAN?
Kann der Cisco Airnet 2700 ein weiteres WLAN bereitstellen?


Wie gesagt, das WLAN vom AVM Router geht nicht, da der Router im Keller steht
Member: aqui
aqui Aug 23, 2023 updated at 07:12:08 (UTC)
Goto Top
Was oben noch fehlte ist die Konfig deines Cisco 2700er APs!
Den musst du, falls noch nicht geschehen, jetzt natürlich mit 2 MSSIDs aufsetzen, was aber ein Kinderspiel ist.
Eine fertige AP MSSID Konfig zum Abtippen oder per cut and paste reinladen in den Cisco AP findest du, wie immer, HIER. (Kapitel: "Mehrere WLANs pro AP. MSSID..."😉
Member: Visucius
Visucius Aug 23, 2023 at 07:40:17 (UTC)
Goto Top
Was oben noch fehlte ist die Konfig deines Cisco 2700er APs
Fehlt nicht, habe ich oben doch schon geschrieben 😉
Member: aqui
aqui Aug 23, 2023 updated at 16:31:00 (UTC)
Goto Top
Shame on me... Du hast Recht, sorry. 🙈
16 Port PoE Switch kannst du alles von der Stange nehmen. Z.B. TP-Link.
Member: tagol01
tagol01 Aug 23, 2023 updated at 10:30:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:
Du benötigst lediglich einen VLAN fähigen Switch idealerweise gleich mit PoE ....

Welchen 12 Port Switch ( oder mehr ) mit POE sollte man nehmen?

Danke
Member: Visucius
Visucius Aug 23, 2023 at 14:37:51 (UTC)
Goto Top
1) Wenn Du den Thread als "gelöst" markierst, bekommste meist keine Antworten mehr

2) Naja, im Grunde suchst Du einen PoE(+) fähigen L3-Switch (ggfs. auch Router) mit 12 oder 16 Ports. Amazon wird da Dein Freund sein. Oder z.B. hier:
https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/3104F2437972-243798 ...

Mal Grundsätzlich: Für so eine Trennung gibt es ein Protokoll (vLAN), damit die vLAN-fähigen Geräte die Pakete intern auseinanderhalten können. Das ist die unterste Stufe: vLAN rein, vLAN raus

Das wären ggfs. auch schon L2Plus Switche (gerne auch "smart" genannt). Die Fritze davor muss dann die folgenden Funktionen übernehmen:
a) Nen eigenen DNS innerhalb des Gästenetzwerks
b) Nen eigenen DHCP innerhalb des Gästenetzwerks, damit Deine Gäste auch IP-Adressen erhalten
c) Ne Firewall als Trennung. Du könntest nämlich sonst jederzeit per IP-Adresse von Deinem Gäste-vLAN in Dein Haupt-vLAN zugreifen.

Willst Du aber darüber hinaus mehr vLANs oder sonstige Modifikationen, ist die Fritz!Box raus, weil die auf das eine Gästenetzwerk beschränkt ist. Und in dem Fall müsstest Du auch genau nachsehen, welches von a)b)c) von Deinem L3-Switch übernommen wird. Spätestens bei der Firewall-Trennung wird es vermutlich eng.

Deshalb wird hier im Forum gerne auf Mikrotik verwiesen. Manche Modelle (CRS) kannst Du dort mit Switch-OS (L2Plus) oder einem vollwertigen RouterOS betreiben, welches - vom Modem abgesehen - alle Funktionen der Fritz!Box übernimmt und noch viel mehr. Die Bedienung ist in dem Fall aber durchaus komplex.

Viele Grüße