Gesucht: Taskplaner, Prozessstarter oder so in der Art für Windows Server

manuel-r
Goto Top
Hallo zusammen

Vielleicht kann mir jemand helfen:
Ich suche ein Tool das Pogramme, Scripte usw nach Zeitplan starten kann. Irgendwie also schon sowas wie die "Aufgabenplanung" in Windows. Die ist mir aber irgendwie unsympatisch und zu unkomfortabel.

Was sollte das Tool können?
  • als Dienst laufen
  • beliebige ausführbare Dateien ausführen können
  • in einem "Dashboard" zeigen was aktuell und demnächst passiert
  • einen Zeitplan je Task erstellen können
  • Aufgaben manuell starten/stoppen/pausieren
  • schön wäre CPU-Last und Speicherauslastung des Tasks
  • ebenfalls wäre schön Prozesse auf Remoteservern starten zu können

Hat da vielleicht jemand einen Tipp?

Wie ich mir sowas vorstelle zeigen am besten zwei Screenshots des Prozessmanagers unseres DMS

56d2d2f780ad42a65bd90e045802b820

59330daa4fca5a28aeae2f2d9b4e7692

Content-Key: 272316

Url: https://administrator.de/contentid/272316

Ausgedruckt am: 03.07.2022 um 09:07 Uhr

Mitglied: xbast1x
xbast1x 19.05.2015 um 15:13:04 Uhr
Goto Top
Hallo,

dafür ist die Aufgabenplanung aber perfekt geeignet und auch mit wenigen Klicks einzurichten.

Wo scheitert es momentan bei dir?

Grüße
Mitglied: keine-ahnung
keine-ahnung 19.05.2015 um 15:25:04 Uhr
Goto Top
Moin,

wenn Du auf bunte Bildchen bezgl. des monitoring verzichten kannst, schau Dir die Servervariante von zcron an ...

LG von Bornholm, Thomas
Mitglied: 114757
114757 19.05.2015 aktualisiert um 15:29:18 Uhr
Goto Top
http://www.networkautomation.com/automate/automate/

Und du brauchst nie wieder hunderte andere Tools face-wink Automate packt alles was du an Automation unter Windows benötigst unter einen Hut. Das Teil ist der absolute Hammer, unbedingt mal ausprobieren !!

Gruß jodel32
Mitglied: manuel-r
manuel-r 19.05.2015 um 15:31:57 Uhr
Goto Top
Wo scheitert es momentan bei dir?
Am eingebauten Taskplaner gefällt mir nicht, dass er je nach Lust und Laune oder Tagesform Tasks mal ausführt und mal nicht. Das stört mich schon seit mehr oder weniger immer face-wink
Mitglied: manuel-r
manuel-r 19.05.2015 um 15:32:43 Uhr
Goto Top
Monitoring wäre mir schon wichtig, aber ich schaue mir das trotzdem mal an. Danke.
Mitglied: manuel-r
manuel-r 19.05.2015 aktualisiert um 15:55:29 Uhr
Goto Top
Schaue ich mir an. Danke.

Edit:
Die angesichts des Preises ausgelöste Schnappatmung hat sich zwischenzeitlich gelegt.
Nach dem was ich gelesen habe ein sehr mächtiges Tool dessen Anschaffung mir aber ganz sicher nicht genehmigt wird. Insofern brauche ich einen Test erst gar nicht anzugehen.
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 19.05.2015 um 19:49:26 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:

> Wo scheitert es momentan bei dir?
Am eingebauten Taskplaner gefällt mir nicht, dass er je nach Lust und Laune oder Tagesform Tasks mal ausführt und mal
nicht. Das stört mich schon seit mehr oder weniger immer face-wink

Hallo manuel,

dann sind die geplanten Tasks nicht richtig eingerichtet, oder Du benötigst unterschiedlich geplante Tasks, welche Du entsprechend einrichten musst.
Ich betreue hier einen Windows 2008 Forest weltweit mit ca. 200 geplanten Tasks weltweit. Läuft bisher ohne größere Probleme.

Ich gebe zu, der Taskplaner ist nicht ganz intuitiv. Hier im Forum sind aber Spezialisten, welche Dir helfen können und auch wollen


Gruss Penny.
Mitglied: manuel-r
manuel-r 19.05.2015 um 20:59:51 Uhr
Goto Top
Ich mache den Job ja nicht erst seit gestern face-wink
Es gibt m. E. aber keinen plausiblen Grund, warum ein Job heute laufen sollte und morgen dann nicht bei unveränderter Konfiguration. In weiten Teilen bin ich inzwischen vom windowseigenen Taskplaner abgekommen und arbeite stattdessen mit iCron. Ein sehr gutes Tool, dem für meine Wünsche (fast) nur das Dashboard fehlt.
Mitglied: GuentherH
GuentherH 20.05.2015 um 10:02:04 Uhr
Goto Top
Es gibt m. E. aber keinen plausiblen Grund, warum ein Job heute laufen sollte und morgen dann nicht bei unveränderter Konfiguration

Ich kann mich hier nur Penny.Cilin anschließen. Bei allen Problemen die es bisher mit dem Windows Taskplaner gab, saß die Fehlerquelle vor der Tastatur face-smile

LG Günther
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.05.2015 um 10:13:02 Uhr
Goto Top
Ich kann mich hier nur Penny.Cilin anschließen. Bei allen Problemen die es bisher mit dem Windows Taskplaner gab, saß
die Fehlerquelle vor der Tastatur face-smile

Ich will ja nicht bestreiten, dass das häufig so ist.
Dann nenn' mir aber doch mal einen Grund, warum ein Task heute läuft und morgen nicht obwohl ihn niemand angefasst hat. Ist natürlich nur ein Beispiel. Es kommt auch vor, dass ein Task mehrere Tage läuft und dann unvermittelt nicht mehr tut. Irgendwie will ich mich auf automatische Jobs ja schon verlassen können.
Wohlgemerkt ich rede von Tasks die ganz normal auf "täglich X Uhr" gestellt sind; nicht von irgendwelchen "wilden" Zeitplänen. Und auch nur von Tasks die lokal auf einer Maschine laufen. Ich finde da keine Erklärung.
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 20.05.2015 um 10:30:56 Uhr
Goto Top
Hallo Manuel,

hast Du mal die Eventanzeige des Tasks angeschaut? Oder in der Ereignisanzeige?

Ja ich gebe Dir Recht der Taskplaner ab Windows 2008 ist gegenüber Windows 2003 variabler aber auch komplizierter geworden.
Es gab hier im Forum in der Vergangenheit mehrfach Beiträge, daß geplante Tasks nicht ausgeführt werden.
Hier mal ein paar Forumsbeiträge:

Batch Datei per Taskplaner bricht mit Ergebniswert 1 ab
Backup mit Taskplaner und Batchdateien


Gruss Penny.
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.05.2015 aktualisiert um 11:26:00 Uhr
Goto Top
hast Du mal die Eventanzeige des Tasks angeschaut? Oder in der Ereignisanzeige?

Nein, da ich alle Jobs die derartige Probleme gemacht haben seit einiger Zeit wie schon gesagt mit iCron abarbeiten lasse.
Was mir dort fehlt zu meinem Glück wäre ein Dashboard das mir anzeigt wann in nächster Zeit welcher Task ausgeführt wird und wie lange welcher Job beim letzten mal für die Ausführung gebraucht hat.
Scheinbar gibt es aber wohl nichts in der Richtung.
Mitglied: hf1965
hf1965 20.05.2015 um 14:02:41 Uhr
Goto Top
wäre der SOS Jobscheduler was für dich?
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.05.2015 um 22:09:56 Uhr
Goto Top
wäre der SOS Jobscheduler was für dich?
Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus. Da werde ich mal testen.
Danke für den Tipp.
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 21.05.2015 um 15:48:59 Uhr
Goto Top
Mal 'ne andere Frage: Was nutzt Ihr zum Monitoren?

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber wenn Ihr Nagios benutzt, dann schau dir mal OpenIT Cockpit an.
Das ist ein grafischer Aufsatz für Nagios. Damit kann man komfortabel Überwachung und Schedules einrichten und betreiben.

Möglicherweise schieße ich jetzt mit Kanonen auf Spatzen. Je nach dem wie der Umfang bei Euch ist.

Ich hatte das mal bei einem Kunden gesehen und war sehr positiv angetan.

Ja, der Taskplaner von Windows 2008 Server sieht am Anfang unkomfortabel aus.
Ich habe festgestellt, wenn man Scheduled Tasks per XML konfiguriert, dann laufen Sie stabiler.
Das bedingt aber, daß man die Parameter kennt.


Gruss Penny.
Mitglied: manuel-r
manuel-r 26.05.2015 um 11:20:27 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:

> wäre der SOS Jobscheduler was für dich?
Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus. Da werde ich mal testen.

Wollte mal eine kurze Rückmeldung geben:
Der JobScheduler sieht echt nach dem aus was ich gesucht habe. Task werden zuverlässig ausgeführt; auch auf Remoteservern.
Ich kann mit einem Klick sehen, was in nächster Zukunft an Jobs ausgeführt wird und mit einem Klick auf einen Job im Nachhinein sehen was in der Vergangenheit passiert ist. Sehr schön.

PS:
Für alle die auch irgendwann mal testen wollen: In der Doku fehlt leider der Hinweis, dass das Setup die notwendige Datenbank nicht anlegt sondern lediglich eine vorhandene leere Datenbank mit Tabellen und Daten befüllt. Man muss die Datenbank also zuvor manuell anlegen.