gelöst Gigabit USB 3.0 NAS

Mitglied: MacLeod

MacLeod (Level 1) - Jetzt verbinden

27.12.2019 um 16:28 Uhr, 1947 Aufrufe, 23 Kommentare, 4 Danke

Hallo
Kennt jemand zufällig eine zuverlässige NAS Lösung zum Anschluss einer USB 3.0 HDD ans Netzwerk?

Bislang wurde immer ein NAS von Synology oder Qnap verwendet und daran eine USB 3.0 Platte (NTFS) angeschlossen und per Backupsoftware dort wichtige Daten abgelegt.
Der Vorteil dieser Lösung ist, daß die Platte auf NTFS formatiert ist und auch vom Kunden extern gelesen werden kann. Außerdem sind die Platten tauschbar, so daß für jeden Tag eine andere Platte angestöpselt werden kann. Die interne Platte des NAS war eigentlich nie verwendet worden, bis eben auf das Betriebssytem und die Zugangssteuerung.

Nun soll eine Lösung gefunden werden, auch ohne das Synology NAS und die interne Platte auszukommen. Weniger wegen des Preises, sondern mehr wegen Platzbedarf, Wärmeentwicklung und Verschleißfaktor. Der Versuch die USB 3.0 Platte an die auch im Netzwerk vorhandene Fritzbox 7590 anzuschließen ist kläglich gescheitert. Trotz USB 3.0 und ohne WLAN ist der Datendurchsatz jämmerlich.
Also ich suche im Prinzip ein NAS ohne interne HDD, nur mit USB 3.0 Anschluß und gutem Durchsatz von 30-40MB/s. Am liebsten von einem namhaften Hersteller.

Vielen Dank
Mitglied: Visucius
27.12.2019 um 16:32 Uhr
NAS Adapter?!
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
27.12.2019 um 16:44 Uhr
moin...
SILEX DS-600 USB 3.0 Device Server

dann kannst du auf dein NAS Verzichten....

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: 142232
27.12.2019, aktualisiert um 17:04 Uhr
Raspi 4,NAS Distro der Wahl (z.B. OpenMediaVault) draufgeschoben, Platte dran gepappt, , feddich. Stromsparend, flexibel upgradebar, ausreichend schnell.
https://www.heise.de/tipps-tricks/Raspberry-Pi-als-NAS-verwenden-so-geht ...
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
27.12.2019 um 17:15 Uhr
Danke für den Tipp.
Kommt leider nicht in Betracht weil das kein echtes NAS ist sondern ein USB over IP Redirector. Das benötigt zusätzliche Treiber auf dem ansteuernden Gerät, kann nicht von mehreren Geräten gleichzeitig genutzt werden und hat auch keine Benutzerzugriffsteuerung.
Ist nicht das was ich suche.
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
27.12.2019 um 17:19 Uhr
Auch guter Tipp, Danke
Kommt aber deswegen nicht in Betracht weil der Pi nur eine Ext4 Partition sehen will. Damit ist die Platte am normalen PC Anschluss an Windows nicht nutzbar.
Bitte warten ..
Mitglied: 142232
27.12.2019, aktualisiert um 17:24 Uhr
Zitat von MacLeod:
Kommt aber deswegen nicht in Betracht weil der Pi nur eine Ext4 Partition sehen will.
Ausgemachter Blödsinn, so gut wie jede Distro kann heutzutage out of the box NTFS-Laufwerke mounten lesen und beschreiben! Wir sind ja nicht mehr in den 80ern...
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
LÖSUNG 27.12.2019 um 17:22 Uhr
Zitat von MacLeod:

Auch guter Tipp, Danke
Kommt aber deswegen nicht in Betracht weil der Pi nur eine Ext4 Partition sehen will. Damit ist die Platte am normalen PC Anschluss an Windows nicht nutzbar.

Das stimmt ja so nicht:

https://pimylifeup.com/raspberry-pi-ntfs/
Bitte warten ..
Mitglied: NetzwerkDude
LÖSUNG 27.12.2019 um 17:24 Uhr
Der "Raspi" will eine ext4 für sein OS (und das auch nur default, kannst es ja ändern) - die openmediavault platte kann auch NTFS haben:
https://openmediavault.readthedocs.io/en/stable/administration/storage/f ...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.12.2019, aktualisiert um 17:27 Uhr
Trotz USB 3.0 und ohne WLAN ist der Datendurchsatz jämmerlich.
Sorry, aber das weiss ja nun mittlerweile jeder PC Bastel Dummie. Oder hast du ernsthaft von einem Router, dessen Hauptaufgabe primär das Routen ist wie der Name schon sagt, erwartet das der wie ein Gigabit NAS performt ?
Man muss sich schon langsam sehr wundern über die User die eine FritzBox kaufen und dann hier Threads in einem Administrator Forum eröffnen warum das VPN so mickrig ist und warum der SMB/CIFS Durchsatz auf der FB so mickrig ist.
So technisch blind und baluäugig kann man doch (eigentlich) gar nicht sein sowas alles von einer billigen Plaste Consumer Box zu verlangen ohne sich zu fragen warum es eigentlich NAS für 1k Euro und mehr gibt.
Aber egal...die fahren sicher auch mit einem Dacia Logan Formel 1 Rennen und schimpfen auf den Sch... Motor und Straßenbelag der so schlecht performt.
Zeigt andersrum ja auch wie wichtig dem TO seine Daten sind wenn er ein performantes und einigermaßen sicheres und zuverlässiges NAS System eintauscht gegen eine billige Plastikbox mit drittklassiger USB Hardware und USB Billigplatte vom Blödmarkt.
Ohne Worte....
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
27.12.2019 um 17:48 Uhr
Danke.
Es ist verwunderlich mitzulesen, wie Du dich bei sowas hineinsteigern kannst. Über fast 10 Zeilen; sehr beachtlich. Das ist leider wenig zielführend für die Community. Deswegen wünsche ich gerade Dir einen ruhigen Beschluss und einen guten Whiskey zum Jahresende.

Mir ist das ABSOLUT KLAR, dass das von einer Fritzbox nicht zu erwarten ist. Dennoch wurde es auf Kundenwunsch getestet. Für Daten bis 50GB ist das auch akzeptabel. Meine Güte! Die Fritzbox wurde weder extra gekauft noch sonstwas. Die hängt halt auch im Netzwerk rum für den Faxempfang. Auch habe ich auf diese Aussage keinerlei Reaktion erwartet. Es war rein informativ für alle anderen die vielleicht mit dem Gedanken spielen sollten.

Es tut mir ausserordentlich Leid, daß ich dich zum Jahresende kurz unterhalb des Siedepunktes erwischt habe und nun mit dem Codewort "Fritzbox" offenbar den manchurian candidate getriggert habe. Sorry, Sorry, Sorry. Schnipp! Codewort: "Lancom 1793VA" Alles wieder gut!
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
27.12.2019 um 17:57 Uhr
Danke euch beiden.
Das werde ich mir auf jeden Fall mal holen zum Testen. Auch rein interessehalber. Hatte vor Jahren schon mal eine Steuerung für einen Humdior mit einem Pi realisiert. Da waren die Dinger aber noch in den Kinderschuhen und nur recht umständlich zu programmieren.
Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: tech-flare
28.12.2019 um 02:29 Uhr
Wenn dem Kunde ein 4 oder sogar 2 Bay NAS aufgrund von Wärme und Platz stört ... dann ist dem nicht mehr zu helfen. Aber ehrlich.

Schon mal was von der 3-2-1 Regel Gehört? Wird ernsthaft nur auf einen laienhafte USB 3 Festplatte gesichert? Dann sind ihm seine Daten scheinbar nicht so wichtig.
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
28.12.2019 um 10:56 Uhr
Der nächste Psychopath in der Reihe. Unglaublich. Mannomann.

Lieber wuebra. Wieso könnt ihr alle nur bis zu eurer Nasenspitze denken und nicht einen Millimeter weiter? Hört auf Sachen zu sehen die nicht da sind. Das kann böse enden im fortgeschrittenen Alter.

Das ist bei weitem nicht das einzige Backup in dieser Firma! Sie hat zwei Standorte im Abstand von ca. 200m, hat einen dedizierten Serverraum, eine eigene Glasfaserverbindung zwischen den Gebäuden mit 2 Aruba Switches. Backup crossover in beiden Gebäuden und beim lokalen Tier3+ Anbieter hier im Ort. (Wer jetzt aufgepasst hat, kann raten wo er sitzt. Denn Tier3+ gibt es ganz wenige in D)

Der Chef selbst will einen Teil seines Backups, nämlich die aktuellen Projekte und die Kalkulationsdaten ALS DUPLIKAT im Schnellzugriff haben und selbst wechseln können. OHNE IN DEN SERVERRAUM LATSCHEN ZU MÜSSEN. Die Fritzbox ist im Vorraum bei der Sekretärin an der Wand. Und dort stand auch das kleine NAS auf dem Tisch. Fax wurde auf den Flur verbannt. Das NAS BRUMMT WEGEN DER HDD. Und der Tisch macht das verdammt laut. In die Schublade auf eine Decke kann man es nicht legen WEGEN DER WÄRMEENTWICKLUNG. Und mit Decke und NAS in der Schublade ist auch die Schublade belegt. Daher DAS PLATZPROBLEM. JETZT GESCHNALLT?

Ich danke deswegen nochmal ausdrücklich Serial, BirdyB und NetzwerkDude für den Tipp mit dem Pi.
Der Pi4B mit 2x USB 3.0 ist bestellt. Mit dem fetten Kühlkörper. Wenn das zufriedenstellend läuft ist der Drops gelutscht. Von der Performance sollte der Pi ja um Welten besser sein als ein Qnap. Schnellerer Prozessor, mehr RAM und opensource OMV klingt sehr gut. Weil das Teil ja definitiv keine Geräusche machen kann ohne Lüfter und mit einer SSD darf es auch sicher wieder seinen Platz auf dem Schreibtisch der Sekretärin einnehmen. Bingo.
Was ich testen muss ist, ob der Pi das Tauschen der externen SSD einfach so hinnimmt ohne zu meckern. Ich werde es rausfinden.

Schönes Wochenende.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
28.12.2019 um 11:27 Uhr
Moin...
Zitat von MacLeod:

Der nächste Psychopath in der Reihe. Unglaublich. Mannomann.
Willkommen in der Welt der IT

Lieber wuebra. Wieso könnt ihr alle nur bis zu eurer Nasenspitze denken und nicht einen Millimeter weiter? Hört auf Sachen zu sehen die nicht da sind. Das kann böse enden im fortgeschrittenen Alter.
was hat das mit dem Alter zu tun?

Das ist bei weitem nicht das einzige Backup in dieser Firma! Sie hat zwei Standorte im Abstand von ca. 200m, hat einen dedizierten Serverraum, eine eigene Glasfaserverbindung zwischen den Gebäuden mit 2 Aruba Switches. Backup crossover in beiden Gebäuden und beim lokalen Tier3+ Anbieter hier im Ort. (Wer jetzt aufgepasst hat, kann raten wo er sitzt. Denn Tier3+ gibt es ganz wenige in D)
jo... aber ne Fritte an der Wand.... da lachen ja die ITler......

Der Chef selbst will einen Teil seines Backups, nämlich die aktuellen Projekte und die Kalkulationsdaten ALS DUPLIKAT im Schnellzugriff haben und selbst wechseln können. OHNE IN DEN SERVERRAUM LATSCHEN ZU MÜSSEN. Die Fritzbox ist im Vorraum bei der Sekretärin an der Wand. Und dort stand auch das kleine NAS auf dem Tisch. Fax wurde auf den Flur verbannt. Das NAS BRUMMT WEGEN DER HDD. Und der Tisch macht das verdammt laut. In die Schublade auf eine Decke kann man es nicht legen WEGEN DER WÄRMEENTWICKLUNG. Und mit Decke und NAS in der Schublade ist auch die Schublade belegt. Daher DAS PLATZPROBLEM. JETZT GESCHNALLT?
also bei meinen Kunden brummt nix auf NAS seite....

Ich danke deswegen nochmal ausdrücklich Serial, BirdyB und NetzwerkDude für den Tipp mit dem Pi.
Der Pi4B mit 2x USB 3.0 ist bestellt. Mit dem fetten Kühlkörper. Wenn das zufriedenstellend läuft ist der Drops gelutscht. Von der Performance sollte der Pi ja um Welten besser sein als ein Qnap. Schnellerer Prozessor, mehr RAM und opensource OMV klingt sehr gut. Weil das Teil ja definitiv keine Geräusche machen kann ohne Lüfter und mit einer SSD darf es auch sicher wieder seinen Platz auf dem Schreibtisch der Sekretärin einnehmen. Bingo.
Was ich testen muss ist, ob der Pi das Tauschen der externen SSD einfach so hinnimmt ohne zu meckern. Ich werde es rausfinden.
probieren geht über studieren....

Schönes Wochenende.
dir auch...

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
28.12.2019 um 11:50 Uhr
Auch der Frank kann schön lachen aber dafür nicht richtig lesen. Die Fritte macht NUR das Fax welches nun mal genau da aus der Wand kommt.
Das geht kaum billiger zu machen als mit einer Fritte die beim Chef zuhause rumlag. Für genau 0 Euro Problem gelöst.
Darf ich heute noch jemanden beruhigen?
Bitte warten ..
Mitglied: 142232
28.12.2019, aktualisiert um 14:10 Uhr
Was ich testen muss ist, ob der Pi das Tauschen der externen SSD einfach so hinnimmt ohne zu meckern. Ich werde es rausfinden.
Wirf/Schalte sie per Skript nach dem Backup einfach aus und spiele eine Melodie ab . Oder du hängst dir einen simplen Taster or whatever an die GPIOs die ein manuelles unmounten der HDD ermöglicht.
Möglichkeiten dafür hast du ja unendlich viele.
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
28.12.2019 um 12:30 Uhr
Exakt sowas.
Ein Tastschalter zum Mounten/Unmounten der SSD und 2 LEDs für Anzeige OK/NOK. Das kann sogar die Sekretärin bedienen. Der Backupjob läuft automatisch jeden morgen durch. Die SSD wird aber nicht regelmässig abgezogen. Nur bei Bedarf.
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
28.12.2019 um 12:53 Uhr
Zitat von 142232:
Werfe
Der korrekte Imperativ von "werfen" ist übrigens "wirf!"
Genauso wie bei "geben" der Imperativ "gib" lautet.
Dies sei nur mal so am Rande erwähnt, da die Imperativ-Fehler hier im Forum mittlerweile gehäuft zu bestaunen sind.
Bitte warten ..
Mitglied: 142232
28.12.2019, aktualisiert um 14:10 Uhr
Zitat von BirdyB:
Genauso wie bei "geben" der Imperativ "gib" lautet.
, da die Imperativ-Fehler hier im Forum mittlerweile gehäuft zu bestaunen sind.
Die Masse an Lehrern die die Threads hier mit Off-Topics fluten anstatt sich dem eigentlichen Thema zu widmen, übrigens auch ;).
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
28.12.2019, aktualisiert um 14:38 Uhr
"Man" muss kein Lehrer oder "Rechtschreib-###" sein um einen Mindestanspruch an Bildung auszuformulieren. Häufig genügt es schon Muttersprachler eines Landes zu sein, dessen Kulturhistorie sich auf Goethe und Schiller beruft.

In diesem Sinne.


VG
Bitte warten ..
Mitglied: PeterGyger
29.12.2019 um 13:26 Uhr
Hallo MacLeod

NAS
NAS werden seit mehreren Jahren im Wohnbereich (Medien) eingesetzt. D.h. sie sind lautlos. Z.B. dank SSD. Und das man die LED im NAS auf "Aus" konfigurieren kann, weisst Du ja sicher. Meine Freundin würde mich langsam zu Tode foltern, wenn während eines Liebesfilmes irgendwas in der Stube fiept, zierpt oder leuchtet...

Fax
Verstehe ich das richtig, dass die Fritte im Büro steht, weil man noch Faxe auf Papier ausdrucken oder auch senden will? Ist das wie in der Schweiz eine rechtsverbindliche Angelegenheit oder der Chef der Firma will seine Daten "schwarz auf weiss"?

Backup für den Chef
Nur am Rande: Die USB Disk ist aber schon verschlüsselt? Sonst freuen sich ggf. die Mitbewerber, wenn das Ding weg kommt.

Was spricht dagegen,, dass der Chef seine Daten über eine USB Disk direkt an seinem Computer (Dockingstation) laufend sichert? Das kann skriptgesteuert, alle Stunde erfolgen. So kann der Chef die Disk einfach abziehen und gehen. Und bitte nicht als Provokation auffassen, aber eine Firma wo ein Chef seine Daten regelmässig auf einem Datenträger spazieren führt , hat die Entwicklung der IT konzeptionell nicht nachvollzogen. Vielleicht gibt es wirklich gute Gründe dafür, die in diesem Thread noch nicht genannt wurden. Aber sonst...

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: MacLeod
29.12.2019 um 14:43 Uhr
Hallo
NAS
Natürlich kann man jetzt extra ein NAS mit einer SSD bestücken, nur um daran eine externe SSD zu betreiben. Wir haben aber nach einer Lösung gesucht welche das ganze System möglichst vereinfacht und die Hardware reduziert wird. Aber auch ein ganz minimalistisches NAS z.B. ein DS118 hat einen Lüfter der ab und zu mal anläuft.

FAX
Jein. Generell wird hier nichts mehr und wenn dann nur bei Bedarf ausgedruckt. Aber er kommen noch Faxe auf diesem Anschluss rein, die dann zur email gewandelt werden direkt auf der Fritte. Im internationalen Business in DIESEM Gewerbe kann man leider immer noch nicht 100% auf diese Technik verzichten. Ich selbst im IT Bereich habe schon seit Jahren kein Fax mehr.

Backup für den Chef.
Nein, die SSD komplett ist nicht verschlüsselt. Wohl aber die Daten die darauf sind. Die speziellen Backuppakete werden extra automatisch auf dem Server zusammengestellt, komprimiert und verschlüsselt und dort abgelegt.

Dagegen, daß das der Chef ständig selbst macht spricht der Chef selbst. Er WILL das nicht auf seinen Arbeitsplatz haben. Dafür ist er der Chef. Solche Arbeiten sind was für Angestellte. Er gibt Aufgabenstellungen raus und erwartet Lösungen. Sein Büro ist clean designed und jedes Möbelstück ist ein Designerstück. Es gibt so gut wie keine sichtbaren Kabel und das Arbeitsgerät ist ein IMAC mit Windows. Alles ist weiß oder silber. Würde man ihm ein schwarzes Kabel oder ein anderes Gerät in seinem Büro platzieren wäre der Teufel los. Warum? Weil er es so möchte und weil er es kann! Chef ist Chef. Ein solcher Chef hat auch kein Outlook auf seinem Rechner. Auch das ist was für Angestellte. Auch sein Handy ist im Normalfall aus bzw. ist er nur über sein Office zu erreichen welches dann weiterverbindet in ganz wichtigen Fällen. Darum beneide ich ihn.
Die Daten müssen einfach deshalb täglich verfügbar sein, weil es sein kann daß er schnell mal zu einem Projekt vor Ort muss und dann dort mit anderen wichtigen Leuten Entscheidungen getroffen werden. Das ist dann in 50% der Fälle mit dem Flieger und gerne auch außerhalb der EU. Folglich kommen auch diverse Cloud Lösungen zur Freigabe von Daten an andere Standorte kategorisch nicht in Betracht.

Ich denke mal damit habe ich hinreichend alle Fragen zu den Abläufen in dieser Firma aufgeklärt
MfG.
Bitte warten ..
Mitglied: PeterGyger
30.12.2019 um 11:46 Uhr
Hallo

Danke für die ausführlichen Erläuterungen! Das ist nicht selbstverständlich. Du hast eine kleine Frage zum schnelleren kopieren von Daten über eine NAS auf einen externen USB 3.0 Datenträger. Und dann werden diverse Abläufe hinterfragt... 8-)

NAS
1. Wir sind uns einig, dass ein "NAS" lautlos betrieben werden kann (Einstellungen / SSD)
2. Ein NAS als Mittel zum Zweck für das kopieren von Daten auf einen externen Datenträger (USB 3.0 z.B.) ist von der Überlegung her genau so exotisch wie ein ISP Router ("Fritte") dafür zu nehmen. Zweckentfremdet, Datendurchsatz, etc.

FAX
Wenn die Faxschnittstelle "nur" für eingehende Faxe gebraucht wird und diese dann sofort in ein anderes Format (EMail) umgewandelt wird, verwendet man IMO Unified Messaging Lösungen. Dazu braucht es keinen physikalischen Fax. Solche Lösungen gibt es sowohl für MS als auch Linux (OO) Lösungen. Und wenn der Fax als PDF gewandelt ist, sieht er auch viel schöner aus und passt ausgedruckt besser in das edle Büro des Chefs...

Backup für den Chef
Ich sehe das Bild des Büros von mir. In Farbe (HDR) und 3D Auch ich habe einen Hang zur Perfektion und verstehe (emotional) das Anliegen des Firmeninhabers sehr gut. Aber der "Use Case" ("IMAC Nutzer und seine Daten auf einer externen Disk international herum tragen - dazu ein NAS am liebsten ohne Disk") ist mir hier nicht klar. Egal - das wäre OT und vor Silvester ohnehin zeitkritisch.

Ich hoffe, dass Du in diesem Thread nicht nur Aufwand hattest, sondern auch Lösungsansätze mitnehmen konntest.
"Äs guts Neues"

Grüsse
Peter
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Hyper-V Server vs Datacenter?
holliknolliFrageWindows Server26 Kommentare

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem - kostenlosen - Hyper-V-Server? Ich meine, warum teure Lizenzen für Datacenter zahlen, wenn ...

LAN, WAN, Wireless
Spanning Tree Probleme
gelöst predator66FrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, wir haben hier eigenartige Spanningtree Probleme, die wir zur Zeit nicht gelöst bekommen: New Root Port MAC ist ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01FrageExchange Server10 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

Notebook & Zubehör
Business Support HP, Dell, Lenovo etc
fuzzyLogicFrageNotebook & Zubehör10 Kommentare

Moin, ich arbeite derzeit fast ausschließlich mit HP und frage mich wie es auf Support Baustelle bei anderen Herstellern ...

E-Mail
Ticketsystem mit mailflow
CraftdorFrageE-Mail8 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem Ticketsystem das am besten Freeware ist und einfach nur eine Ankommende ...

Netzwerkgrundlagen
PfSense Virtuele IP mit NAT auf eine IP im VLAN90 zum VLAN30
OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOOFrageNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Guten Tag, ich stehe hier mit einer neuen Herausforderung. Hab ein Internetradio, welches jedoch nur mit eine App gesteuert ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2008 - USB 3.0 Treiber
gelöst MaffiFrageWindows Server14 Kommentare

Hallo, ich habe ein Intel Server Board S1200, dort habe ich Windows Server 2008 drauf geklont, nun habe ich ...

Netzwerkgrundlagen
Pfsense + USB Ports als NAS
gelöst Phil100VolFrageNetzwerkgrundlagen7 Kommentare

Hallo, Mittlerweile läuft auf meinem AlixBoard die Pfsense 24/7 und stabil. Nun kam die Idee den 24/7 Betrieb auch ...

Peripheriegeräte

USB 3.1 und USB 3.0 Kabel - wo liegt der Unterscheid

uridium69FragePeripheriegeräte2 Kommentare

Moin zusammen Ich möchte gerne ein USB 3.1 Kabel verlängern bzw. durch ein längeres ersetzen. Allerdings finde ich keine ...

CPU, RAM, Mainboards

USB 3.1Gen.1 auf 3.0 per Adapter

BBSvenFrageCPU, RAM, Mainboards12 Kommentare

Hallo liebe Community, ich habe mir ein neues Gehäuse geholt, das Corsair Carbide Series Clear 600C. Dieses besitzt 2 ...

Windows 10

Windows 10 Setup über USB 3.0 SSD

gelöst tfi2013FrageWindows 107 Kommentare

Ich habe ein Problem mit der Installation von Windows 10 mit einer USB 3.0-verbundenen SSD. Das Booten funktioniert einwandfrei ...

Vmware

Esxi 6.5 usb 3.0 bei Server 2008 r2

blackhawk17FrageVmware2 Kommentare

Guten Abend, ich habe einen virtuellen Server 2008 R2 auf VM Ware Esxi Free 6.5 laufen. Der Server selbst ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT