wacky80
Goto Top

Hyper-V oder XenApp für Desktopsitzungen

Hi all,


ich quäle mich mit der Frage, ob wir mit dem Umstieg von Windows Server 2003 XenApp 4.5 auf Windows Server 2012, direkt auf Hyper-V umsteigen sollen, oder bei den Umstieg auf Server 2012 ebenfalls weiterhin bei Citrix bleiben.


Bis jetzt interessiert mich VDI nicht so. Deswegen würde ich gerne bei den Desktopsitzungen bleiben, die wir zurzeit mit XenApp 4.5 ermöglichen.


Da aber Windows Server 2012 dafür viel mehr Möglichkeiten bietet als bisher, ist es für uns sehr interessant, vorallem auch aus Kostengründen. Immerhin müssten wir für die Dekstopsitzungen keine Citrix Lizenzen mehr erwerben. Was meint ihr?


Remote-Apps zu veröffentlichen ist auch ganz interessant, nur leider fehlt dann jedem irgendwie sein gewohnter Desktop, wenn die Person mal von einem anderen Client arbeitet. Wobei das Thema eine Gewohnheitssache ist.


Die Server-Virtualisierung realisieren wir derzeit noch mit dem XEN-Server. Würde aber irgendwie gerne alles unter einem Hut bringen, alles quasi über Windows Server 2012 Hyper-V.


Bin mal auf Eure Meinungen gespannt.


Danke und Gruß

wacky

Content-Key: 213865

Url: https://administrator.de/contentid/213865

Printed on: July 21, 2024 at 06:07 o'clock

Member: wacky80
wacky80 Sep 05, 2013 at 08:25:51 (UTC)
Goto Top
wow, dachte das Thema wär interessanter....