heisenberg4
Goto Top

Löschung von Einträgen in ProfileList in der Registry - Danach Probleme beim Anmelden

Hallo,

da auf unserem Terminalserver letztens alle nur noch mit Temporären Profilen angemeldet wurden, habe ich gelesen, dass sobald der User abgemeldet ist, es reicht die ".bak" Datei aus der Registry zu löschen und den Temporären Profilordner. Nun war es aber so eine Kollegin war angemeldet und ich habe ihren Registry-Eintrag gelöscht. Leider lässt sich ihr temporär erstellter Ordner unter "C:\Users" nicht mehr löschen und es komm immer ein Fehler beim Anmelden: "Die Anmeldung des Benutzerprofildienstes ist fehlgeschlagen."

Was kann ich da tun?

Wir setzen einen Windows Server 2008 R2 als Terminalserver ein.

MfG
Daniel

Content-Key: 324545

Url: https://administrator.de/contentid/324545

Printed on: May 27, 2024 at 07:05 o'clock

Member: SeaStorm
SeaStorm Dec 22, 2016 at 08:34:58 (UTC)
Goto Top
Vor allem mal dafür sorgen, das der Ordner da verschwindet. Der wird auf jeden Fall am Problem beteiligt sein.
Und nur zur Sicherheit:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

DA muss der Ordner des entsprechenden Users gelöscht/umbenannt werden
Member: Dani
Dani Dec 22, 2016 at 08:57:36 (UTC)
Goto Top
Moin,
grundsätzlich reicht es über System -> Erweiterte Einstellungen -> Benutzerprofile -> Einstellungen den entsprechende Benutzer zu entfernen. In seltenen Fällen bleibt das Verzeichnis unter C:\Users bzw. C:\Benutzer stehen. Das Gleiche gilt auch für den genannten Registrypfad. Meist wird auf dem regulären Weg ein Fehler ausgegeben.

da auf unserem Terminalserver letztens alle nur noch mit Temporären Profilen angemeldet wurde
Bevor man anfängt "zu spielen", ist bei einem Windows-Server die erste Anlaufstelle die Ereignisanzeige (Anwendung und System). Parallel dazu stellt sich natürlich die Frage was wurde an den Server in den letzten Stunden/Tagen/Wochen geändert. Des Weitern sind so Dinge wie Berechtigungen auf den servergespeicherten Profile oder freier Speicherplatz auf dem RDS-Host zu prüfen.

In 99% aller Fälle steht aber in Ereignisprotokoll drin, warum der Benutzer mit einem temporären Profil angemeldet wurde. Das verschwindet eigentlich auch, sobald der jeweilige Benutzer sich wieder abmeldet.Was natürlich gut möglich ist, dass dieses Profil für mehrere Benutzer (weiß gar nicht ob das geht) genutzt wird, weil neben Benutzer A inzwischen auch Benutzer sich angemeldet hat.

habe ich gelesen, dass sobald der User abgemeldet ist, es reicht die ".bak" Datei aus der Registry zu löschen und den Temporären Profilordner+
Hast du den Link noch?


Gruß,
Dani
Member: sabines
sabines Dec 22, 2016 at 09:41:41 (UTC)
Goto Top
Moin,

das Löschen der .bak macht man normalerweise, wenn der User nicht angemeldet ist, analog der Anleitung:
http://support.microsoft.com/kb/947242/de

Wenn es dann immer noch nicht klappt, dann ist wahrscheinlich das Profil defekt ist, zumindest bei "normalen" serverbasierenden Profilen. Dann ein neues erstellen oder aus dem Backup wiederherstellen.

Gruss