schmitzi
Goto Top

Microsoft verkauft Nutzerdaten an US-Behörden - SEA - Backup Datenschutz - PC-WELT

Content-Key: 233319

Url: https://administrator.de/contentid/233319

Printed on: April 23, 2024 at 11:04 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 22, 2014 updated at 12:51:01 (UTC)
Goto Top
Auch nichts neues. Außerdem verkauft MS die Daten nciht, sondern stellt den Aufwand in Rechnung für die Anforderung von Daten durch das FBI. Die Daten herauszurücken sind sie gesetzlich verpflichtet, weil sie sonst Ärger bekommen, aber sie dürfen Ihren Aufwand dafür in rechnung stellen. Ich finde es eher Interessanter, dadruch herauszufinde, wieviel Anfragen die behörden an MS schicken.

lks

PS. Im übrigen bekommen hiesige Provider und Unternehmen auch Geld für Ihren Aufwand.
Member: C.R.S.
C.R.S. Mar 25, 2014 at 20:51:22 (UTC)
Goto Top
Psst...der nächste große Coup der 1337 haX0rs von der SEA: Die "Preisliste" für Deutschland
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 25, 2014 at 21:38:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @c.r.s.:

Psst...der nächste große Coup der 1337 haX0rs von der SEA: [http://dejure.org/gesetze/JVEG/Anlage_3.html Die
"Preisliste" für Deutschland]

Ui, da waren die aber schnell. face-smile

Los
Member: schmitzi
schmitzi Mar 25, 2014 at 22:02:41 (UTC)
Goto Top
Genial

Ich vermisse die Mengenrabatte :O)

Gruss
RS