towerplease
Goto Top

Nach Hyper-V installation (und Deinstallation) keine andere Virtualisierung mehr möglich?

Hallo Admins,

habe folgendes Problem:

Ich nutze seit Ewigkeiten Oracle VirtualBox für meine Virtuellen Testmaschinen und und und... nun habe ich mir gedacht, hmm ich probier mal Hyper-V aus, das ist bestimmt interessant wenn ich wo anders leichtgewichtig was virtualisieren muss. Naja, Hyper-V über Features installiert, Reboot und dann damit etwas rum gespielt. Anfangs lief alles ganz gut, aber dann hat Hyper-V angefangen zu spacken und mir teilweise meine VMs nicht mehr angezeigt oder total Random Snapshots angelegt und beim booten dann zurückgespielt was extrem lange gedauert hat. Naja, hab's halt wieder gelöscht und wollte zurück zu meiner Vorhandenen VirtualBox umgebung.

Dort bekomme ich seit dem immer die Fehlermeldung dass die Virtualisierung nicht aktiviert sei (gecheckt -> ist aktiviert), selbst neue VMs lassen sich nicht starten.
Dann habe ich versucht mit meinem alten freund den VMWare Player etwas zu starten, naja, ich kann's nicht mal installieren, der VMWare Player sagt bei der Installation er müsse neustarten für Redistributable Updates oder so, naja hab ich gemacht, Meldung kommt immer noch, also endlos Reboot für Installation? Geht nicht...

Hyper-V hat mit auf meinem Firmen-Notebook sowie auf meinen Heimrechner meine Komplette Virtualisierung zerschossen, hat einer das schon mal gehabt und eine Lösung für mich?

Danke!

Gruß

Content-Key: 499477

Url: https://administrator.de/contentid/499477

Printed on: June 15, 2024 at 00:06 o'clock

Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 28, 2019 at 14:49:16 (UTC)
Goto Top
Hallo,

deine Probleme mit Hyper-V (aktuelle Versionen ab 2012R2) kann ich nur auf unsachgemäße Nutzung/Einrichtung oder schlicht ein verpf... System zurückführen (kann natürlich auch verwanzt sein). Je nach Dringlichkeit würde ich dir Raten, einen Profi hin zu ziehen.

Beste Grüße,

Christian
certifiedit.net
Member: lcer00
lcer00 Sep 28, 2019 at 15:26:16 (UTC)
Goto Top
Hallo,
Anfangs lief alles ganz gut, aber dann hat Hyper-V angefangen zu spacken und mir teilweise meine VMs nicht mehr angezeigt oder total Random Snapshots angelegt und beim booten dann zurückgespielt was extrem lange gedauert hat.

Das ist definitiv kein typisches Problem von HyperV. Und da es anfangs ging - warum soll Hyper-V daran schuld sein?

Verrate uns doch, welches Host-OS, welcher PC/Server/Laptop, CPU.

Grüße

lcer
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Sep 28, 2019 at 15:27:42 (UTC)
Goto Top
Wenn HyperV installiert ist, kann VBox nicht mehr auf die HW Virtualisierung zugreifen. Ist vollkommen normal.
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Sep 28, 2019 updated at 15:49:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Wenn HyperV installiert ist, kann VBox nicht mehr auf die HW Virtualisierung zugreifen. Ist vollkommen normal.

Das ist dann aber sicher ein "feature" von Hyper-V. VMware, kvm uund Virtualbox vertragen sich nämlich ohne Probleme. face-smile

Aber sobald Hyper-V wieder raus ist sollte eigentlich der ursprüngliche Zustand wiederhergesteltl werden.

lks

PS: Du könntest mit bcdedit /set hypervisorlaunchtype off das System anweisen beim Booten Hyper-V zu deaktivieren. Falls noch "Reste" von Hyper-V in Deinem System rumspuken sollten.
Member: Th0mKa
Th0mKa Sep 28, 2019 at 15:53:44 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Das ist dann aber sicher ein "feature" von Hyper-V. VMware, kvm uund Virtualbox vertragen sich nämlich ohne Probleme. face-smile
Das ist ein Feature eines Typ 1 Hypervisors. Du kannst natürlich beliebig viele Typ2 Virtualisierer nebeneinander installieren, aber nur ein Typ 1. Wenn man die Hyper-V Rolle wieder deinstalliert sollte Virtualbox auch wieder auf die Hardware zugreifen können.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 28, 2019 at 15:58:26 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Th0mKa:

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Das ist dann aber sicher ein "feature" von Hyper-V. VMware, kvm uund Virtualbox vertragen sich nämlich ohne Probleme. face-smile
Das ist ein Feature eines Typ 1 Hypervisors. Du kannst natürlich beliebig viele Typ2 Virtualisierer nebeneinander installieren, aber nur ein Typ 1. Wenn man die Hyper-V Rolle wieder deinstalliert sollte Virtualbox auch wieder auf die Hardware zugreifen können.

Das stimmt so nicht: In ESXi kann man einen Hyper-V-Server oder einen weiteren ESXi-Server aufsetzen, der sogar funktioniert. Allerdings ist das natürlich nur eine Spielerei, die ein wenig Handarbeit erfordert.

lks
Member: Pjordorf
Pjordorf Sep 28, 2019 updated at 16:10:25 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Towerplease:
Naja, Hyper-V über Features installiert
Was íst das für ein OS?

aber dann hat Hyper-V angefangen zu spacken
Kannst du spacken definieren?

oder total Random Snapshots angelegt
Von ganz alleine?

Naja, hab's halt wieder gelöscht
Was genau hast du gelöscht?

Hyper-V hat mit auf meinem Firmen-Notebook sowie auf meinen Heimrechner meine Komplette Virtualisierung zerschossen, hat einer das schon mal gehabt und eine Lösung für mich?
Oder ist dein Admin einfach zu faul um nicht benötigte Software korrekt zu löschen / Deinstallieren? Dann werden auch keinerlei Dienste von Hyüer-V gestartet.(Class 1 gegenüber Class 2 Virtualisierer). Hyper-V komplett Löschen, nuestarte. Dann soläte dein Virtual Box und VMWare Player wieder können. Hyper-V ist ein Class 1 Virtualisierer, d.h. dein installiertes OS welches du auf dein Blech hattest, wird selbst zu einer VM und dadrin willst du dann noch andere Class 2 Virtualisierer betreiben Das geht meistens nicht. Nested VM ist dein Suchbegriff.
Oder du spielst die vorher gemachte Datensicherung einfach zurück auf dein Heimrechner und dein Firmen-Notenbook. face-smile
https://www.geeksforgeeks.org/types-of-server-virtualization-in-computer ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Hypervisor

Gruß,
Peter
Member: Th0mKa
Th0mKa Sep 28, 2019 at 16:05:09 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Das stimmt so nicht: In ESXi kann man einen Hyper-V-Server oder einen weiteren ESXi-Server aufsetzen, der sogar funktioniert. Allerdings ist das natürlich nur eine Spielerei, die ein wenig Handarbeit erfordert.

lks

Nested Virtualisation geht unter Hyper-V auch, braucht nur etwas Powershell Magie. Aber wie du schon sagst, es ist mehr zum spielen.

/Thomas
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 28, 2019 at 16:17:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:

Oder ist dein Admin einfach zu faul um nicht benötigte Software korrekt zu löschen / Deinstallieren?

Deswegen mein Tipp mit
 bcdedit /set hypervisorlaunchtype off
falls da noch Reste herumschwirren sollten.

loks
Member: Pjordorf
Solution Pjordorf Sep 28, 2019 at 18:46:10 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Deswegen mein Tipp mit
Operator / Administrator Head Space? face-smile

Und an @Towerplease, mach doch bitte deinen grünen Balken dran. How can I mark a post as solved?

Gruß,
Peter
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Sep 28, 2019 at 19:58:01 (UTC)
Goto Top
Anfängerpech... und wer kommt auf die dämliche Idee, auf einem HyperV Host einen VMware Player zu installieren... mal ehrlich nichts kommt von nichts, und die kleinen Sünden bestraft der Gott Bill Gates sofort. Auf einem HyperV Host darf und sollte nichts, aber auch garnichts laufen außer der HyperV Rolle. Wer dann noch weitere Software da installiert, der verletzt z.B. auch Lizenzbestimmungen, und darf sich auch über Seiteneffekte nicht wundern.

HyperV ist an sich nicht schlecht, immerhin laufen alle windows VM auf Azure unter Hyperv face-smile
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 28, 2019 updated at 20:34:00 (UTC)
Goto Top
Zitat von @GrueneSosseMitSpeck:

Anfängerpech... und wer kommt auf die dämliche Idee, auf einem HyperV Host einen VMware Player zu installieren...

Da das ein Laptop ist, wird es das Win10-HyperV sein. Da kann man durchaus auf die Idee kommen auch andere Virtualisierer auszuprobieren.

lks
Member: Pjordorf
Pjordorf Sep 28, 2019 at 20:51:10 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Lochkartenstanzer:
wird es das Win10-HyperV sein.
Dazu hat der TO gar nichts gesagt, nur das er
Naja, Hyper-V über Features installiert, Reboot
es so gemacht hat. Immerhin. hat der TO jetzt ein Problem, Hausgemacht...

Da kann man durchaus auf die Idee kommen auch andere Virtualisierer auszuprobieren.
Da kannte ich einen Admin der es so auch immer machte und hatte sämtliche Kostenlose Virtualisierer auf sein Windows 7 Pro installiert und sich nur gewundert das seine dazu installierten Linux Programme nicht liefen. Aber in sein Büro hingen 20 Zertificate seiner bis dahin 5 Jährigen Laufbahn.

Gruß,
Peter
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 28, 2019 at 21:18:44 (UTC)
Goto Top
Da kannte ich einen Admin der es so auch immer machte und hatte sämtliche Kostenlose Virtualisierer auf sein Windows 7 Pro installiert und sich nur gewundert das seine dazu installierten Linux Programme nicht liefen. Aber in sein Büro hingen 20 Zertificate seiner bis dahin 5 Jährigen Laufbahn.

Naja, wenn ich mal zurückdenke und mir sagen würde, hätte ich vor 10-15 Jahren was auf Zertifikate gegeben, dann hätte bzw könnte ich da heute 100er hängen haben - wäre sogar ggf. steuerlich interessant, aber ehrlich, es bringt nichts, ich bedauer schon die Zertifikate, die vor sich hin vergilben, als Security Expert aus 2008, das war alles ein Witz. Aber so ist das eben, die einen glänzen durch Zertifikate, die anderen durch Leistung.

VG
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 21:41:47 (UTC)
Goto Top
Das ist ja der Punkt, ich habe Hyper-V wieder Deinstalliert (über OptionalFeatures.exe, -> Haken bei "Hyper-V" raus und dann "ok" -> Reboot) Dennoch kann ich keine anderen Virtualisierungen nutzen, als ob Hyper-V immer noch alles blockieren würde.
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 21:44:09 (UTC)
Goto Top
Hey,

also das habe ich mir auch gedacht, da das aber auf meinem Firmennotebook, sowie auf meinen privaten Rechner zuhause, zum Exakt gleichen Problem führt, ist etwas komisch. Und nochmal zu betonen, Ich möchte nicht das Hyper-V funktioniert, ich möchte es einfach nur deinstallieren (was ich schon getan habe) und dass VirtualBox wieder funktioniert. Habe auch von Microsoft keinen punkt gefunden an dem ich sehen kann ob Hyper-V die Virtualisierung "klaut".
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 21:46:01 (UTC)
Goto Top
Naja, es geht weniger darum was Hyper-V für seltsame Sachen tut, wenn es aktiviert ist. Es geht eher darum, dass ich Hyper-V nicht mehr loswerde. Selbst bei Deaktivieren/Deinstallation kann ich nicht mehr mit VirtualBox virtualisieren, wie gesagt, Es kommt die Meldung das Virtualisierung abgeschaltet ist, weil Hyper-V sich das ja "klaut".
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 21:48:01 (UTC)
Goto Top
Wenigstens jemand der mein Problem versteht face-smile

Alle gehen hier auf das Hyper-V fehlverhalten ein aber nicht auf das eigentlich Problem -> VirtualBox geht nicht

Ich versuch das mit dem bvdedit befehl mal, hatte ich bis jetzt noch nicht gesehen. Melde mich mit Resultat.

Danke!

Gruß T
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 21:51:21 (UTC)
Goto Top
Gesagt, getan!
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 22:01:06 (UTC)
Goto Top
bcdedit /set hypervisorlaunchtype off

hat geholfen, nun gehts wieder...

Oh man... ich Google mich schon seit ner Ewigkeit Tot... Aber trotzdem wird Hyper-V für mich in aktueller Generation niemals eine richtige Lösung sein...

Das "spacken" bedeutet dass Hyper-V bei einigen Virtuellen Maschinen, (Host = Win10, gast = Win10) nachdem ich diese einige male benutzt habe und neu gestartet habe. Auf einmal hat der Startvorgang einer VM sehr lange gedauert, ich schaue nach, Status sagt Snapshot wird migriert, ich wüsste nicht das ich einen Snapshot angelegt habe.. naja weiter geschaut, Hyper-V macht Snapshots von selbst, und wenn der Host mal unerwartet herunter fährt dann wird beim nächsten start halt ewig migriert? Für meinen geschmack nicht so gut.. aber damit kann man leben.

Was mich sehr stark nervt... Manchmal werden mir meine VMs nicht angezeigt, habe hier herausgefunden das der Hyper-V dienst manchmal einfach nicht richtig startet. -> Kleines Easter Egg. Wenn Ihr Hyper-V "deinstalliert" habt, die Virtualisierung aber nicht freigegeben wird und Ihr versucht den Dienst manuell zu starten, bekommt ihr einen BlueScreen. -> Reproduzierbar, immer gleicher ablauf.

Hyper-V ist im Vergleich zu ESXi (VMware) und VirtualBox irgendwie nicht ausgereift finde ich.... Sehr komisch auf jeden Fall...

Danke dennoch für die rege Beteiligung und natürlich für die Lösung -> bcdedit /set hypervisorlaunchtype off

Tschö!
Member: UweGri
UweGri Sep 28, 2019 updated at 22:08:04 (UTC)
Goto Top
Es gibt unter W10 pro Funktionen die die Virtualisierung nutzen. Sind diese aktiv, geht VirtualBox auch nicht mehr.

Dein HV ist noch aktiv, warum, das weiß ich nicht. Jedenfalls muss er wieder weg.

Das es über de Install nicht geht, könnte am allgemeinen W10 Schrott liegen …

Uwe

PS Du warst eher …

PPS

Hyper-V ist im Vergleich zu ESXi (VMware) und VirtualBox irgendwie nicht ausgereift finde ich....

Schon mal erlebt, das bei W10 irgendetwas ausgereift ist ...
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 28, 2019 at 22:09:31 (UTC)
Goto Top
Geben wir es zu und legen die Karten auf den Tisch, du hast ein bisschen rumgefrickelt und hattest keine Lust, dir dazu die Basics anzueignen? Ist ja ok, aber deswegen solltest du nicht Hyper-V die Schuld geben. Vielleicht ein Apple Kandidat @aqui? face-smile
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 22:17:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @UweGri:

Es gibt unter W10 pro Funktionen die die Virtualisierung nutzen. Sind diese aktiv, geht VirtualBox auch nicht mehr.

Dein HV ist noch aktiv, warum, das weiß ich nicht. Jedenfalls muss er wieder weg.

Das es über de Install nicht geht, könnte am allgemeinen W10 Schrott liegen …

Uwe

PS Du warst eher …

PPS

Hyper-V ist im Vergleich zu ESXi (VMware) und VirtualBox irgendwie nicht ausgereift finde ich....

Schon mal erlebt, das bei W10 irgendetwas ausgereift ist ...

auch wieder wahr... naja Hauptsache es geht nun und ich kann meine VMs wieder verwenden face-smile
Member: Towerplease
Towerplease Sep 28, 2019 at 22:20:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Geben wir es zu und legen die Karten auf den Tisch, du hast ein bisschen rumgefrickelt und hattest keine Lust, dir dazu die Basics anzueignen? Ist ja ok, aber deswegen solltest du nicht Hyper-V die Schuld geben. Vielleicht ein Apple Kandidat @aqui? face-smile

Naja, ich war sogar auf einer "Windows Server 2016" Schulung bei der Hyper-V ein Bestandteil von war. Aber die Schulung war schon billig, naja Firma gibt nicht mehr her. (Keine IT-Firma)

Ich hab tatsächlich nach langer suche absolut nichts zu diesem Thema gefunden und da es ja noch an sich funktioniert hat, habe ich nicht so viel Aufwand reingesteckt.

Ich geb aktuell eher Windows 10 die Schuld, aber Hyper-V ist dennoch noch nicht so meins ¯\_(ツ)_/¯ mal schauen was in Zukunft noch so rauskommt.


PS: Apple = Bäh
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 28, 2019 at 22:38:35 (UTC)
Goto Top
Kannst du bitte deine Beiträge in einen Text packen? Der kann auch gerne länger sein, aber warum 5 Beiträge direkt hintereinander?
Member: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II Sep 29, 2019 at 12:34:37 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:
aber warum 5 Beiträge direkt hintereinander?


Vermutlich hat er fünf verschiedenen Personen (Postings) geantwortet?
face-wink
Member: Pjordorf
Pjordorf Sep 29, 2019 at 12:36:54 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Franz-Josef-II:
Vermutlich hat er fünf verschiedenen Personen (Postings) geantwortet?
Dann liste doch mal auf wen er was geantwortet hat face-smile

Gruß,
Peter
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 29, 2019 at 12:51:43 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Franz-Josef-II:

Zitat von @falscher-sperrstatus:
aber warum 5 Beiträge direkt hintereinander?


Vermutlich hat er fünf verschiedenen Personen (Postings) geantwortet?
face-wink

dann kombiniert man die Antworten in einem Beitrag und gut?
Member: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II Sep 29, 2019 at 14:52:37 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:
Dann liste doch mal auf wen er was geantwortet hat face-smile

Ist kein Problem face-wink
Alles zwischen 28.9. 23:41 und 29.9. 00:01

adm



und jetzt die "kombinierte Antwort" face-wink

Ich finde eigentlich auch "extrige" Antworten etwas übersichtlicher. Vor allem dann, wenn Einzelgespräche weitergehen, eventuell leicht auseinandergehen und das ist am Beginn nicht einschätzbar.
Meine Meinung.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 29, 2019 updated at 14:58:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Franz-Josef-II:

Ich finde eigentlich auch "extrige" Antworten etwas übersichtlicher. Vor allem dann, wenn Einzelgespräche weitergehen, eventuell leicht auseinandergehen und das ist am Beginn nicht einschätzbar.


Finde ich auch. da sieht man den Diskussionsverlauf besser. Allerdings sollte man immer ein kurzes Zitat hinzufügen, damit man was worauf odet auf wen sich die Antwort bezieht.

lks
Member: Towerplease
Towerplease Oct 01, 2019 at 20:20:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Franz-Josef-II:

Ich finde eigentlich auch "extrige" Antworten etwas übersichtlicher. Vor allem dann, wenn Einzelgespräche weitergehen, eventuell leicht auseinandergehen und das ist am Beginn nicht einschätzbar.


Finde ich auch. da sieht man den Diskussionsverlauf besser. Allerdings sollte man immer ein kurzes Zitat hinzufügen, damit man was worauf odet auf wen sich die Antwort bezieht.

lks


Ich bin leider noch nicht so aktiv auf Administrator.de, ich dachte wenn ich bei einem bestimmten Beitrag auf "Kommentieren" klicke, wird dieser automatisch als "Antwort" darauf angezeigt. Deshalb habe ich das Zitat weggelassen. Werde ich aber in Zukunft tun.
Danke für die Tipps.

Gruß T
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Oct 01, 2019 updated at 20:34:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Towerplease:

Ich bin leider noch nicht so aktiv auf Administrator.de, ich dachte wenn ich bei einem bestimmten Beitrag auf "Kommentieren" klicke, wird dieser automatisch als "Antwort" darauf angezeigt. Deshalb habe ich das Zitat weggelassen. Werde ich aber in Zukunft tun.

In der Threadansicht oben sieht man auch, welcher Beitrag auf welchen anderen Kommentar eine Antwort ist. Allerdings ist das etwas mühselig immer zwischen verschiedenen Ansichten hin und her zu schalten oder dauernd zu scrollen. Zu.indest sollte man kurz hinschreiben, z.B mit @Towerplease, wem man antwortet.

lks
Member: Pjordorf
Pjordorf Oct 01, 2019 at 21:42:07 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Towerplease:
Ich bin leider noch nicht so aktiv auf Administrator.de, ich dachte wenn ich bei einem bestimmten Beitrag auf "Kommentieren" klicke, wird dieser automatisch als "Antwort" darauf angezeigt.
Sieht man auch sofort nach dem Senden das du falsch gedacht hast-) Ansonsten mal in der Hilfe geschaut Textblöcke / Zitate

Gruß,
Peter