Netzwerkperformance HP Proliant ML350

Mitglied: Willers

Willers (Level 1) - Jetzt verbinden

25.03.2010 um 08:46 Uhr, 5417 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin ein bisschen am verzweifeln.
Wir haben einen HP Proliant ML350 G5 Server mit Windows 2003 Server x64 am laufen.
Dieser Server ist Hostsystem für VMware Server 2.x. In der VMware läuft ein 2003 SBS Server.
Wir können von Clientrechnern aus maximal mit 10 -12 MB sec auf den Server rauf bzw. runterkopieren.
Es ist als ob die Handbremse angezogen wäre.

Das kann doch nicht alles sein !!

folgende Versuche sind schon unternommen worden:

1. aktuelle Treiber für alle Geräte (SmartStart CD)
2. Neuer HP Procurve Switch 1Gb

Netzwerkkarten sind original HP NC373 und NC360i alles Gb


über einen Tip würde ich mich sehr freuen



MfG

B.Willers
Mitglied: 60730
25.03.2010 um 08:57 Uhr
Servus,

  • ein ML350 ist so lala und kann ganz gut laufen, wenn man nicht zuviel von Ihm will.
  • W2k3 dann VM Server drauf und dann darin SBS, das ist schon der erste Knackpunkt.
  • lieber nen esxi drunter schrauben.


Und wenn man jetzt noch die Konfigs der Netzwerkkarten kennen würde und ob die im Trunk laufen oder nicht, würde man auch den anderen Bock (Böcke) finden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Willers
25.03.2010 um 09:20 Uhr
Hallo Timo,

Die Netzwerkkarten laufen im Bridge Modus in der VM.


MfG

B.Willers
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
25.03.2010 um 09:36 Uhr
Hi
TimoBeil wollte wissen ob sie (Die NICs) als Team laufen, sprich trunking Modus (=Dein 2003 HOST); wie viele VM Sessions willst du haben; wofür nutzt du das 2003? Der ESX würde das eher mitziehen und du zahlst evtl ein OS doppelt (2003x64+SBS) was eigentlich sinnentleert ist. Mit SBS und einem Suse HOSt habe ich auch so ein Problem, trotz der Tatsache das die Hardware super Schnell ist, merkt man in der VM leider gar nichts davon.
Wie gut ist denn die Performance im HOST System? Viel besser?
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.03.2010 um 09:37 Uhr
Zitat von Willers:
Hallo Timo,

Die Netzwerkkarten laufen im Bridge Modus in der VM.


Sorry - ich hätts gern genauer....

Stromsparfunktionen abgeklemmt, IP Adressen Switch Konfig / log - Kabel schon mal getauscht, so "kleinigkeiten" - die man braucht um eine Installation - die man(n) nicht kennt auf Nierensteine und Herzkasper "untersuchen" zu können.
Bitte warten ..
Mitglied: Willers
25.03.2010 um 12:19 Uhr
hier noch einmal genauer (hoffe ich)

Hostsystem:
1x Onboard NIC NC373
6x PCIx NC360i

auf der Onboard läuft der Host im LAN und der SBS Server aus der VM
auf den anderen Karten läuft noch eine Gateprotect Firewall und ein Terminalserver

der Server selbst hat 12 GB Speicher den er auf die VMs verteilt
1 physikalische CPU

es Arbeiten 5 Arbeitsplätze an dem Server
Bitte warten ..
Mitglied: bstefan82
25.03.2010 um 12:54 Uhr
Wieviel VMs laufen den auf dem System?
Wie ist die Festplattenconfig?
BBWC installiert?

Sind die Clients auch am Procurve? (Und auch tatsächlich mit 1 Gbit verbunden?)
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.03.2010 um 13:29 Uhr
Moinsen,

also nen ML350 G5 mit 7 Nics - W2k3 als Host VM Server 2.0 als VM dann Terminalserver und Firewall neben einem SBS, der Exchange hat....
das die Kiste überhaupt irgendwas macht - wundert mich.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
25.03.2010 um 16:30 Uhr
Um die Frage zu wiederholen: Wie gut ist denn die Performance im HOST System? Viel besser?

Bei deiner Anzahl an unterschiedlichen NICs (die Onboard von HP (=Broadcom+Intel) sind unter ESX bekannt nicht gut im Bridgeing zu laufen, nur als Failover). Was hindert dich einfach mal nur einen NIC zu nutzen (andere abstecken dann tritt auch die Trunking Funktion in den Hintergrund)
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.03.2010 um 16:35 Uhr
mit nur einem Nic wird seine "Firewall" nicht funktionieren.

Das ganze Gedöhns gehört in die Tonne getreten und Firewall auf ein separtes System und Terminalserver - wenn überhaupt virtuell auf Xenbasis.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
25.03.2010 um 18:04 Uhr
Zum Testen der Performance reicht's. Allein schon um den Fehler zu lokalisieren. Das ganze mag funktionieren (habe m0n0wall schon in einer VM mit nur einer NIC erfolgreich gesehen), aber bevor ich das Konstrukt mir nur sehr vage vorstellen kann würde ich nichts dafür geben....
Bitte warten ..
Mitglied: Willers
29.03.2010 um 21:23 Uhr
ich danke Euch für die Infos.

ich denke ich werde erstmal auf ESXi wechseln und dann schauen wir weiter.


MfG

B.Willers
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
Router1, Router2 + Repeater untereinander erreichbar machen (OpenWrt)
WinstarFrageNetzwerke24 Kommentare

Guten Abend! Kurz vorweg ja, ich weiß dass es hier bereits eine Anleitung gibt, wie man verschiedene Netzwerke zusammen ...

Router & Routing
Lancom Router Site to Site Problem mit Außenstellen
gelöst mossoxFrageRouter & Routing24 Kommentare

Guten Tag zusammen, in der Hauptgeschäftsstelle nutzen wir einen Lancom 1781VA Router und haben i.d.R. zwei gleichzeitige IPSec Site ...

Netzwerke
Sporadische Ausfälle im gesamten Heimnetz
gelöst bilbo-dvdFrageNetzwerke20 Kommentare

Guten Morgen, ich habe einen Kabelanschluss bei Vodafone und mein Tarif wurde im März auf CableMax 1000 umgestellt. Ich ...

Router & Routing
RDP nur im internen Netz möglich nicht aber per vpn?
einfach112FrageRouter & Routing18 Kommentare

Hallo zusammen. Beim Kunden habe ich einen Server mit VMWARE laufen. Darauf ein Windows Server 2016 Essentials als VM ...

Sicherheit
Sicherheit oder bessere Benutzbarkeit?
StefanKittelFrageSicherheit17 Kommentare

Hallo, ich habe eine Webanwendung programmiert und sehe mich nun mit einer Frage zur Benutzbarkeit konfrontiert. Bei der Anmeldung ...

Internet
Über meinen WAN ist lidl.de nicht ereichbar
gelöst NetGodFrageInternet16 Kommentare

Hallo zusammen, mit meinem DTAG-Anschluß ist derzeit kein Durchkommen zu www.lidl.de möglich. Zu den selben Zeitpunkten ist es aber ...

Ähnliche Inhalte
Monitoring
MIB HP ProLiant
gelöst PeterzFrageMonitoring3 Kommentare

Hallo, wir haben WhatsUp Gold als Monitoring Software im Einsatz und ich möchte für einige HP Sever ein Hardwaremonitoring ...

Server-Hardware
HP ProLiant - Kompatibilität
gelöst WaishonFrageServer-Hardware19 Kommentare

Hallo, wir würden gerne unsere beiden HP ProLiant DL360 Gen9 mit RAM aufrüsten. Aktuell besitzen beide Server 64GB RAM ...

Server-Hardware

HP ML350 zusätzlicher SAS-Käfig

ti-buhFrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo zusammen, Wir haben hier einen HP ML350 Gen9 Server. Raidcontroller ist ein Smart Array P440ar In diesem ist ...

Server-Hardware

HP ProLiant DL360p gen8

MatzusFrageServer-Hardware6 Kommentare

Hallo und guten Morgen, ich brauche mal die Hilfe von den Profis. Wir haben am Freitag einen HP ProLiant ...

Server-Hardware

HP ProLiant HDD defekt

gelöst hanst1FrageServer-Hardware4 Kommentare

Guten Morgen, ich habe zwei ProLiant Server im Einsatz, darauf ist ESXi installiert und es laufen VMs. Jeder hat ...

Server-Hardware

Server HP ProLiant DL580 G7

gelöst ZygmundFrageServer-Hardware9 Kommentare

Hallo, problemm - Prozessoren Leistung nur 72proc. max . warum ? HP ProLiant DL580 G7 4x Xeon 10C E7-4870 ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud