Nicht Netzwerkfähigen Drucker an Netzwerk anschliessen, ohne Druckerfreigabe?

fragezeichen
Goto Top
Hallo,

ich hoffe, dass ich den richtigen Forenbereich gewählt habe.

Ich würde gerne einen nicht netzwerkfähigen Tintenstrahldrucker an ein Netzwerk anschliessen, ohne ihn an einen im Netzwerk vorhandenen PC anschliessen zu müssen und ihn dort dann für die anderen PCs im Netzwerk freigeben.

Grund: Der PC, wo der Drucker angeschlossen und freigegeben ist, muss dann ja eingeschaltet sein, wenn ihn ein Anderer verwenden möchte.

Gibt es eine Lösung, wie man diesen Drucker direkt ans Netzwerk bekommt ?

Vorhandene Anschlüsse am Drucker sind: USB, Parallel.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

Content-Key: 68687

Url: https://administrator.de/contentid/68687

Ausgedruckt am: 28.05.2022 um 21:05 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 14.09.2007 um 13:55:03 Uhr
Goto Top
Mitglied: Kosh
Kosh 14.09.2007 um 13:57:35 Uhr
Goto Top
da gibts massig davon.

eine usb lösung zB: http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?c=L_Product_C2&childpag ...

druckserver gibts in der ausführung parallel und usb.
einfach an den händler deines vertrauens wenden oder googeln.
auch d-link und netgear haben solche produkte.
Mitglied: talkinghands
talkinghands 14.09.2007 um 13:58:42 Uhr
Goto Top
dazu eignet sich ein Printserver
musst du googlen : Printserver
ciao
TH
Mitglied: 39916
39916 14.09.2007 um 13:59:21 Uhr
Goto Top
Ja, gibts. Nennt sich Printserver und gibts von allen möglichen Firmen für alle möglichen Anschlüsse. Liegen so um die 60-70€.

Gruß,

Martin
Mitglied: coxsrcrub
coxsrcrub 14.09.2007 um 14:10:38 Uhr
Goto Top
schließe mich meinen Vorrednern an.

Aber drauf achten das der Drucker auch in der Kompatibilitätsliste steht.

Gruß Jörg
Mitglied: Fragezeichen
Fragezeichen 14.09.2007 um 15:33:20 Uhr
Goto Top
Vielen Dank für die zahl- und aufschlussreichen Antworten ! :) face-smile

Eine Ergänzungsfrage hat sich noch ergeben:

Wenn der Printserver im Schrank, wo auch Telefonanlage etc., untergebracht wird und dieser Schrank sich in etwa 10 Meter Entfernung befindet, sollte man da schon USB Repeater verwenden, oder ab welche Länge wird die Geschwindigkeit oder Übertragungsqualität gemindert ?
Mitglied: Rayknox
Rayknox 14.09.2007 um 15:41:48 Uhr
Goto Top
Mir hat man mal gesagt, dass bei USB nach 5 metern schluss ist. Kannst den Printserver auch am Drucker innerhalb der 5 m anschließen und rest machst mit Netzwerkkabel.
Mitglied: Fragezeichen
Fragezeichen 14.09.2007 um 15:48:27 Uhr
Goto Top
Das ist eine gute Idee !

Auch, wenn es nicht zum Eingangspost passt. Aber welches Netzwerkkabel sollte man aktuell nehmen ?

Ich muss ein neues Netzwerk in einer neuen Filiale aufbauen mit 5 PC Arbeitsplätzen.

Kat 5, 6 oder 7 ?

Crossover ?

Viele Grüße & vielen Dank !
Mitglied: DerSebastian
DerSebastian 14.09.2007 um 16:11:47 Uhr
Goto Top
Die Kategorie ist bei der Länge unerheblich ;)
Und nein - kein Crossover, sondern ein ganz normales Patchkabel :) face-smile
Mitglied: brammer
brammer 14.09.2007 um 18:50:38 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenn der Drucke rnicht an einem Arbeitsplatz stehen muss, sondern irgendwo im Raum stehen kann würde ich einen Switch mit intergriertem USB Printserver nehmen, so was wie das hier:
http://www.amazon.de/Linksys-PSUS4-Port-Switch-Print-Server/dp/B0001HCR ...

brammer
Mitglied: 51705
51705 14.09.2007 um 22:03:15 Uhr
Goto Top
Dafür gibt es sogenannte Printserver. Ist eine kleine Box, welche einen Netzwerkanschuß und einen USB und/oder Parallel-Anschluß hat.