orcape
Goto Top

OpenVPN, Kein Zugriff ins remote Fritzbox-LAN

Hi Kollegen,
ich habe auf einer pfSense mehrere OpenVPN-Server am laufen, die, auf der Clientseite unterschiedliche Linksys DD-WRT Router,
problemlos eine Verbindung zwischen meinem LAN hinter der pfSense und den remoten LAN ´s herstellen.
Nun habe ich eine weitere OpenVPN-Verbindung zu einer Fritzbox3370 aufgebauen müssen.
Mit Hilfe der gefreetzten 3370 steht der Tunnel auch problemlos, leider wird mir der Zugriff auf`s remote LAN geblockt.
Ein Ping zum OpenVPN-Client ist möglich, Richtung Server auch, nur nicht ins remote LAN.
Es liegen Serverseitig die gleichen Routing-Einstellungen wie bei den anderen Tunneln vor.
Liegt sicherlich an der Firewall der Fritte, ich weiss nur nicht wie ich das Problem fixen kann.
Während die zusätzlich erforderlichen Firewallregeln für den Zugriff vom Tunnelnetz auf`s LAN bei DD-WRT problemlos zu setzen sind, weiss ich nicht wirklich, wie ich bei der Fritte hier vorgehen kann.
Vielleicht hat ja jemand solch eine Konstellation schon gemacht.
Gruß orcape

Content-Key: 273427

Url: https://administrator.de/contentid/273427

Printed on: June 25, 2024 at 22:06 o'clock

Member: aqui
Solution aqui May 31, 2015, updated at Jun 01, 2015 at 06:46:54 (UTC)
Goto Top
Member: orcape
orcape May 31, 2015 at 15:27:25 (UTC)
Goto Top
Hi Aqui,
Danke für den Wink mit dem "Zaunpfahl".
Da werde ich wohl das Freetz-Image noch mal neu erstellen müssen, dann mit dem Paket AVM-Firewall.
Unter Freetz ist nix Firewall zu finden und ein Portforwarding am OpenVPN-Client ist ja wohl nicht wirklich Zielführend..face-wink
Gruß orcape