beck2oldschool
Goto Top

PC-Namen Vergabe... Wie sieht das bei euch aus?

Ich hab mal eine etwas eigenartige Frage.
Und zwar, sehe ich oft bei Kunden eine seltsame bis teilweise Schwachsinnige PC-Namens Vergabe. Also sowas wie z.B. Anneliese Meier, oder Hr. Müller oder XP-PC oder oder oder.

Mich würde nun mal interessieren, wie (sinnvoll) Ihr eure PCs benennt...!? Und evtl kurz begründen, warum ihr das so macht.

Danke schonmal im Voraus

Gruß

Michael

Content-Key: 74034

Url: https://administrator.de/contentid/74034

Printed on: July 21, 2024 at 07:07 o'clock

Member: SlainteMhath
SlainteMhath Nov 20, 2007 at 14:22:28 (UTC)
Goto Top
Ich nehm' Schemas ala <Site>-WKS<Host Part der IP> her.

<Site> ist dann meist eine firmen interne Abkürzung für den Standord, oder der 3-Letter-Code des Flughafens, oder ersten beiden Buchstaben des Ortes usw.
Member: Gagarin
Gagarin Nov 20, 2007 at 14:25:21 (UTC)
Goto Top
Bei uns ist es ein aehnliches Schema, erst eine Kennung des Standortes, dann eine eindeutige identifikation des Rechnersystems ueber eine IDNummer.
Member: manuel-r
manuel-r Nov 20, 2007 at 14:29:46 (UTC)
Goto Top
Ich halte es bei uns recht simpel nach dem Schema XXX-YY-ZZZ
XXX ist hierbei das Kürzel für die Firma (wir sind mehrere), YY sagt ob PC oder NB und ZZZ bildet eine fortlaufende Nummer. Damit kann ich in jeder Firma 1000 PCs und Notebooks eindeutig identifizieren. Als kleiner Nebeneffekt kann ich bspw. im Logonscript relativ unkompliziert abchecken ob es ein PC der Firma ABC oder ein NB der Firma DEF ist und entsprechende Aktionen ausführen. Das ginge natürlich auch über Abfragen auf die OU im AD.
Das sollte auf absehabre Zeit ausreichen. Bei wem das Gerät steht kann ich im AD ja in den Kommentaren pflegen. Allerdings habe ich da trotzdem ein Zusatztool in dem unsere komplette Struktur hierarchisch abgebildet ist und jedem Mitarbeiter die Hardware zugeordnet wurde.

Manuel
Member: beck2oldschool
beck2oldschool Nov 20, 2007 at 20:04:38 (UTC)
Goto Top
Super, vielen Dank schonmal.
Es gibt doch aber sicher noch mehr Vorschläge, oder? face-smile

Gruß

Michael
Member: Dani
Dani Nov 20, 2007 at 21:15:11 (UTC)
Goto Top
Hi Michi,
also wir haben in unserem gesamten Netzwerk (plus aller Tochterfirmen folgende Namensgebungen:

Clients:
land-ort-gebäudekürzel-st-nr
de-fr-bhs1-og1-ws-4
Deutschland-Frankfurt-Bahnhofsstraße1-Stockwerk 1.OG-Workstation-4
Bei den Notebooks steht dann statt "ws" => "nb" drin.
Bei den Server steht statt "ws" => "srv" drin.
Bei Clustern steht statt "ws" => "cl" drin.

Somit können wir auf Anhieb sagen, wo der Rechner steht und welche IP-Adresse er hat. Denn auf die ganze Firma haben wir ein Class A Netz gelegt und entsprechende der Länder aufgeteilt und dann auf die Standorte und Stockwerte herunter gebrochen. Somit sind die letzten 8 Bit der IP gleich fortlaufende Nummer.


Grüße
Dani