QNAP Daten in die Cloud sichern

passy951
Goto Top
Hallo zusammen,

ich brauche einfach mal Input von euch...

Ein hohes Tier in unserer Firma hat eine QNAP zuhause stehen. Hat nichts mit der Firma zu tun, keine Firmendaten - nur privates.

Die Qnap hat eine Gesamtkapazität von 24TB und davon sind ca. 50% belegt.
Da ihm die Daten sehr wichtig sind, möchten wir sie gerne noch in ein Cloud Backup verschieben. Vor Diebstahl, Brand und physischen Belastungen sind die Daten geschützt, da sie an andere Standorte repliziert werden.

Da Ransomware gerade bei QNAP eine größere Rolle spielt und die Daten davor nicht wirklich geschützt sind (Verschlüsselte Daten werden auch repliziert) möchten wir ein Ransomware sicheres Backup jedoch kein Tape oder etwas was er selbst in die Hand nehmen müsste.

Am beste wäre Cloud oder ähnliches so automatisch wie möglich :) face-smile

Habt ihr Ideen wie man das umsetzen könnte? Preis erstmal egal!

Danke für euren Input und schonmal ein wundevolles Wochenende!!

Grüße
Passy

Content-Key: 2850729637

Url: https://administrator.de/contentid/2850729637

Ausgedruckt am: 27.06.2022 um 21:06 Uhr

Mitglied: LeReseau
LeReseau 20.05.2022 um 14:56:00 Uhr
Goto Top
cloud
Mitglied: passy951
passy951 20.05.2022 um 14:58:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @LeReseau:

cloud
Sehr guter Kommentar, danke. Hilft mir sehr weiter...
Mitglied: Mystery-at-min
Mystery-at-min 20.05.2022 um 15:05:45 Uhr
Goto Top
Einfach die QNAP absichern und eben NICHT nach extern einfach durchnatten?
Mitglied: passy951
passy951 20.05.2022 um 15:08:54 Uhr
Goto Top
Zitat von @Mystery-at-min:

Einfach die QNAP absichern und eben NICHT nach extern einfach durchnatten?

Es geht ja auch nicht um den externen Zugriff, aber wenn Netzlaufwerke an Clients verbunden sind und diese verschlüsselt werden, werden auch die Netzlaufwerke verschlüsselt - also auch die QNAP. Ich will die Daten einfach weg haben, falls genau das passiert.
Mitglied: Mystery-at-min
Mystery-at-min 20.05.2022 um 15:12:14 Uhr
Goto Top
Zitat von @passy951:

Zitat von @Mystery-at-min:

Einfach die QNAP absichern und eben NICHT nach extern einfach durchnatten?

Es geht ja auch nicht um den externen Zugriff, aber wenn Netzlaufwerke an Clients verbunden sind und diese verschlüsselt werden, werden auch die Netzlaufwerke verschlüsselt - also auch die QNAP. Ich will die Daten einfach weg haben, falls genau das passiert.

Das replizierst du aber auch in die Cloud. Sinnvoller wäre dann eine Versionierung intern zu haben.
Mitglied: Drohnald
Drohnald 20.05.2022 um 15:16:56 Uhr
Goto Top
Hi,

gegen Ransomware hilft nur offline-Backup.
--> Externe HDD oder Tape oder was auch immer, was nach dem Backup z.b. Automatisch ausgeworfen wird oder eben nur manuell fürs Backup angesteckt wird.
Alles was erreichbar ist, kann potentiell verschlüsselt werden.

Gruß
Drohnald
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 20.05.2022 um 21:13:12 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich nutze als externe Location Wasabi S3 und Hetzner Storageboxen für verschlüsselte Daten.

Stefan
Mitglied: Dobby
Dobby 20.05.2022 um 22:38:31 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

Ein hohes Tier in unserer Firma hat eine QNAP zuhause stehen. Hat nichts mit der Firma zu tun,
keine Firmendaten - nur privates.
- 10 Gbit/s Option vorhanden?
- Anschluss für oder gar eine Erweiterungseinheit schon vorhanden
- RDX Laufwerk oder Library mit 4 TB oder 8 TB Medien (gibt es auch als LTO)
(Da muss dann auch keiner mehr was wechseln)

Die Qnap hat eine Gesamtkapazität von 24TB und davon sind ca. 50% belegt.
Da ihm die Daten sehr wichtig sind, möchten wir sie gerne noch in ein Cloud Backup verschieben.
Vor Diebstahl, Brand und physischen Belastungen sind die Daten geschützt, da sie an andere Standorte
repliziert werden.
Glasfaser 1 GBit/s und dann in die Magenta Cloud bzw. iCloud, wäre das nicht auch etwas?

Da Ransomware gerade bei QNAP eine größere Rolle spielt und die Daten davor nicht wirklich geschützt sind
>(Verschlüsselte Daten werden auch repliziert) möchten wir ein Ransomware sicheres Backup jedoch kein Tape
oder etwas was er selbst in die Hand nehmen müsste.
Wenn man das NAS hinter einem Router oder einer Firewall betreibt sollte kein Problem mit entstehen, oder?
Man muss kein Ports am Router oder der Firewall öffnen und das NAS aus dem Internet erreichbar machen.

Am beste wäre Cloud oder ähnliches so automatisch wie möglich :) face-smile face-smile
1 GBit/s Glasfaser und dann in die Daten auf ein zweites NAS bei einem Hoster, fertig.

Habt ihr Ideen wie man das umsetzen könnte? Preis erstmal egal!
1 GBit/s Glasfaser (FTTH) und dann in die MagentaCloud fertig.

Dobby