Realer Upload nur 10 statt 50 Mbit

dertowa
Goto Top
Hallo zusammen,

ich stelle seit einigen Tagen fest, dass der effektive nutzbare Upload bei mir 10 bis 15 Mbit/s beträgt.

Randdaten:
  • Vodafone Cable 1000 Tarif
avm
  • Speedtest in Ordnung (da nicht in der Großstadt auch durchweg konstant)
breitband

Filezilla überträgt zum FTP nur mit max. 1,4 MiB/s, also ca. 10 Mbit/s.
Der Upload nach OneDrive schwank ebenfalls zwischen 10 und 15 Mbit/s gemäß Task-Manager.

Dies ist von unterschiedlichen Systemen im LAN so, egal ob diese direkt an der Fritz!Box hängen,
oder am eigentlichen Ort (hinter einer virtuellen pfsense).

Kurz gesagt:
- Breitbandmessung an den Systemen immer OK
- Effektive Datenübertragung an den Systemen miserabel

Jemand einen spontanen Einfall?

Grüße
ToWa

Content-Key: 3473350887

Url: https://administrator.de/contentid/3473350887

Ausgedruckt am: 07.08.2022 um 05:08 Uhr

Mitglied: radiogugu
radiogugu 28.07.2022 aktualisiert um 13:08:51 Uhr
Goto Top
Moin.

Die Fritzbox hattest du wahrscheinlich schon neu gestartet, oder?

Der erst Screenshot suggeriert ja, dass das Teil schon ein paar Tage läuft.

Eventuell mal die Störungswebsites durchforsten. Manchmal findet man da Kommentare von Leidensgenossen in der gleichen Region.

Gruß
Marc
Mitglied: Shepherd81
Shepherd81 28.07.2022 um 13:28:22 Uhr
Goto Top
Ich kenn mich bei dir nicht aus. Du schreibst von 10 bis 15 Mbits/s aber auf den Bildern ist klar ersichtlich 50Mbit/s.
Eine günstige Glasfaser-Anbindung hat meist extrem hohen Download aber meist auch sehr niedrigen Upload.
Vielleicht ist das bei dir echt so niedrig von Haus aus? Also laut Vertrag. Was sollte es den liefern laut Vertrag?
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 um 13:28:28 Uhr
Goto Top
Zitat von @radiogugu:
Die Fritzbox hattest du wahrscheinlich schon neu gestartet, oder?

Ah sorry, wollte ich eigentlich noch eingetippt haben, da ich das beim Screenshoterstellen auch gesehen hatte.
Ja ist neugestartet worden, keine Änderung.

Ich würde ja mit der Hotline mal telefonieren, aber auf welcher Basis?
Der Speedtest suggeriert alles in Ordnung, die Realität zeigt etwas anderes. face-big-smile

Grüße
Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 28.07.2022 um 13:31:59 Uhr
Goto Top
Servus,

FTP und Onedrive würd ich im ersten Step jetzt also ausschlaggebenden Faktor nehmen. Außerdem gehts dabie ja jedes mal um den Upload. Ich hab seit einer Woche ca. auch das Problem, dass mein Download wunderbar funktioniert und der Upload scheinbar auch, aber irgendwie das System sich träge anfühlt. Das Problem wurde des erste mal so richtig sichtbar, als ein Telefonat über meinen Rechner geführt habe. Mein gegenüber hat mich dann einfach mal für 3 Sekunden nicht mehr gehört, sich ihn aber schon.
Mach mal einen Dauerping auf was externes und schau mal ob der durchgehend läuft, auch gern mal über eine Stunde.

MFG
PJM
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 um 13:34:58 Uhr
Goto Top
Zitat von @Shepherd81:

Ich kenn mich bei dir nicht aus. Du schreibst von 10 bis 15 Mbits/s aber auf den Bildern ist klar ersichtlich 50Mbit/s.

Richtig, die Leitung ist mit 50 Mbit/s laut Fritz!Box und Speedtest aktiv.
Das hilft mir aber wenig, wenn ich per FileZilla oder OneDrive nur max. 15 Mbit/s ins Netz schieben kann.

Hier mal eine Einzeldatei via FTP:
single

Nutze ich parallel FTP und OneDrive sagt der TaskManager mir >20Mbit:
dual

Also scheint es nicht an der Leitung zu liegen, nur was begrenzt dann?
Die kleine Datei auf den Server lokal im LAN zu schieben bekomme ich mit >1 Gbit gar nicht eingefangen:
srv
Mitglied: Vision2015
Vision2015 28.07.2022 um 13:41:28 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @dertowa:

Zitat von @radiogugu:
Die Fritzbox hattest du wahrscheinlich schon neu gestartet, oder?

Ah sorry, wollte ich eigentlich noch eingetippt haben, da ich das beim Screenshoterstellen auch gesehen hatte.
Ja ist neugestartet worden, keine Änderung.

Ich würde ja mit der Hotline mal telefonieren, aber auf welcher Basis?
Der Speedtest suggeriert alles in Ordnung, die Realität zeigt etwas anderes. face-big-smile
na ja... OneDrive ist sowiso eine krücke, da bist du mit 15 Mbit schon gut dran!
kann dein FTP Server mehr als 10 MBit?
das mit dem Speedtest ist ja immer so eine sache- besonders beu unterschiedlichen gegenstellen!
dein leitung mag ja 50 Mbit schaffen, aber was macht der rest?


Grüße

Frank
Mitglied: radiogugu
radiogugu 28.07.2022 um 13:43:44 Uhr
Goto Top
Hast du mal eine ISO Datei mit mehr als einem GB an Größe versucht hochzuladen?

Nur um mal einen etwas längeren Zeitraum zu überwachen?

OneDrive sollte auf jeden Fall einen Upload von 50 MBit/s ohne Zwinkern schaffen. Habe leider kein Konto zum Testen.

Gruß
Marc
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 um 14:01:39 Uhr
Goto Top
Zitat von @Vision2015:
kann dein FTP Server mehr als 10 MBit?

Offizielle Aussage von all-inkl.com:
  • Die Webhosting-Pakete sind mit 100 Mbit/s angebunden. Sie befinden sich allerdings auf einem Shared Server, den Sie sich mit anderen Kunden teilen.

Da können also Schwankungen auftreten, also eben mal mehr, mal weniger, aber ich beobachte das seit ein paar Tagen und schaffe nie mehr als 15 Mbit/s, das war mal anders.

Zitat von @radiogugu:

Hast du mal eine ISO Datei mit mehr als einem GB an Größe versucht hochzuladen?

Jap versucht, dabei ist mir das gestern auch wieder aufgefallen als ich hier bei 1,5 GB saß und darauf wartete, dass diese Datei mit 15 Mbit/s auf dem FTP gelandet ist. face-big-smile

Grüße
ToWa
Mitglied: radiogugu
radiogugu 28.07.2022 aktualisiert um 14:16:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:
Zitat von @Vision2015:
kann dein FTP Server mehr als 10 MBit?

Offizielle Aussage von all-inkl.com:
  • Die Webhosting-Pakete sind mit 100 Mbit/s angebunden. Sie befinden sich allerdings auf einem Shared Server, den Sie sich mit anderen Kunden teilen.

Da können also Schwankungen auftreten, also eben mal mehr, mal weniger, aber ich beobachte das seit ein paar Tagen und schaffe nie mehr als 15 Mbit/s, das war mal anders.

Dann scheint da ja eine Drosselung seitens all-inkl.com zu greifen.

Wird wohl dann nicht besser werden, bis der Anbieter da mehr Dampf auf seine Leitung gibt ace-sad"

Wahrscheinlich war der Zweck des FTP Servers ja eher ein paar xml, html, pdf, jpeg oder php Dateien dorthin zu schieben.

Als Datengrab für größere "Dinge" ist da wahrscheinlich eine eigene Cloud á la QNAP oder Synology mit einer temporären Portfreigabe sinnvoller.

So komme ich zumindest dann auch mal dazu zuhause meine 200 / 100 MBit/s Leitung auszuschöpfen, wenn ich mal eine ISO beim Kunden brauche face-smile

Gruß
Marc
Mitglied: Webhentschel
Webhentschel 28.07.2022 aktualisiert um 14:41:55 Uhr
Goto Top
Hallo,
ich habe den gleichen Anschluss. es heist Upload bis 50Mbit. aber nicht in einem Stream. Versuch mal 2,3, oder 4 Datei Uploads gleichzeitig. Denke dann werden es fast 50 MBit sein

Gruß

Maik
Mitglied: colinardo
colinardo 28.07.2022 aktualisiert um 15:40:16 Uhr
Goto Top
Servus.
Oftmals ist auch das TCP-Receive-Window eine Bremse bei WAN Links mit höherer Bandbreite wenn dieses auf dem Remote-Endpunkt nicht groß genug konfiguriert, bzw. der Maximalwert für die dynamische Aushandlung zu gering angelegt wurde. Hier sparen die Shared Hoster gerne mal Hauptspeicher, denn je größer der maximale RMEM Wert desto mehr RAM wird der Host benötigen.
Bei 50MBit/s und bspw. 10ms Latenz würde ein Window von etwa 64KB ausreichen
Gerade wenn es auf einem Link zu höherer Latenz kommt oder diese stark schwankt muss das TCP-Window passend skalieren können damit es zu keinem Stau und gedroppten Paketen und somit zu einer geringeren Übertragunsgrate kommt.

Hier etwas Background dazu: How to Calculate TCP throughput for long distance WAN links

Grüße Uwe
Mitglied: MirkoKR
MirkoKR 28.07.2022 um 16:03:58 Uhr
Goto Top
Vielleicht mal eine größere Datei zu einem Kumpel mit bekannt-und-getestet-schnellem-Download versenden?
Per FTP oder so ..

Dann sollte dein Upload durch nix unbekanntes gebremst werden ...

.
Mitglied: Dobby
Dobby 28.07.2022 um 16:07:04 Uhr
Goto Top
Hallo,

Filezilla überträgt zum FTP nur mit max. 1,4 MiB/s, also ca. 10 Mbit/s.
Der Upload nach OneDrive schwank ebenfalls zwischen 10 und 15 Mbit/s gemäß Task-Manager.
Also von dem Upload den man hat (50 MBit/s) kann man im günstigsten Fall die Hälfte und normaler
weise eher ein drittel real existent.
Gründe hier für sind (können sein)
- Güte der Leitungen
- Wie viele Kunden teilen sich auf der ISP Seite den Router
- Auf der Seite des Empfängers (FTP Seite) das selbe noch einmal

Dies ist von unterschiedlichen Systemen im LAN so, egal ob diese direkt an der Fritz!Box
hängen, oder am eigentlichen Ort (hinter einer virtuellen pfsense).
Also wenn der Speedtest sagt man hat 1126,x und 52,x MBit/s anliegen sollte dem auch so sein.
Da kann man mit dem ISP nicht meckern.


Kurz gesagt:
- Breitbandmessung an den Systemen immer OK
- Effektive Datenübertragung an den Systemen miserabel
- Verworfene Pakete
- Erros
- Neuaushandlung der Verbindung
- Stärke des FTP Serves und Güte der Leitung usw.........
On top kommt immer noch der TCP/IP Overhead den man dazu rechnen muss.

Jemand einen spontanen Einfall?
Sollte alles so in Ordnung sein. FInde ich jedenfalls, bei dem was man von anderen hört und selber misst
ist das völlig OK! Ich würde eher sagen Du hättest richtig Glück wenn Du uns schreibst das Du 20 - 25 MBit/s
Durchsatz hast.

Dobby
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 aktualisiert um 16:48:41 Uhr
Goto Top
Zitat von @Dobby:
Also von dem Upload den man hat (50 MBit/s) kann man im günstigsten Fall die Hälfte und normaler
weise eher ein drittel real existent.

Mag im Stadtbereich sein, ist hier definitiv nicht der Fall.


Zitat von @MirkoKR:

Vielleicht mal eine größere Datei zu einem Kumpel mit bekannt-und-getestet-schnellem-Download versenden?

Eine Datei per RDP in die Firma immerhin 20 Mbit/s:
rdp
Da ich in der Firma eine FTTH mit 100 Mbit/s habe und ebenfalls 50 Mbit/s Upload und auch dort ein Shared Hosting bei all-inkl.com vorhanden ist mal einen FTP Upload von da versucht:
ft
f2
f1

Geht also, eigentlich...


Zitat von @Webhentschel:
ich habe den gleichen Anschluss. es heist Upload bis 50Mbit. aber nicht in einem Stream. V

Salut,
tatsächlich (FileZilla auf 5 max. Transfers eingestellt, läuft bis die eine oder andere Datei dann fertig ist und dann bricht es natürlich ein.
clean
t2

Aber das ist doch noch nicht schon immer so?
Ich bin mir sehr sicher, dass ich früher wie beim Vergleichsanschluss mit FTTH in einem Durch 50 Mbit/s übertragen konnte.

Grüße
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 aktualisiert um 16:49:36 Uhr
Goto Top
Nun gibt aber gerade etwas ganz anderes einen neuen Einblick, denn im Vertrag
gibt es zugesicherte Übertragungsraten:
vermarktung
Da sind sie die 15 Mbit/s und damit kann ich bei Vodafone auch niemandem einen Strick drehen.

Dass das total bescheiden ist, dass die das im Upload einfach auf 1 Stream = 15 Mbit/s umlegen brauch ich wohl kaum zu erwähnen.

Da haben wir dann wieder Nachteil ländlicher Umgebung, die Alternative hier wäre "bis zu 16 Mbit/s Download bei der Telekom". face-big-smile
Allerdings überlege ich mit der Erkenntnis den 1000er Vertrag zu kürzen.
Hmm...

Edit: Kleinerer Vertrag bringt nix, ob 500M oder 1G kostet selbiges - warum bloß...
https://zuhauseplus.vodafone.de/business/kabel/
Mitglied: Dobby
Dobby 28.07.2022 um 17:00:15 Uhr
Goto Top
Hallo,


Allerdings überlege ich mit der Erkenntnis den 1000er Vertrag zu kürzen.
Mach das ja nicht, dann hast Du noch weniger Upload!!!!
Dann hast Du morgen nur 10 MBit/s Upload!!!!

Dobby
Mitglied: colinardo
colinardo 28.07.2022 um 17:04:22 Uhr
Goto Top
Wenn ich da damals an unsere 2MBit/s Standleitung für 350 Mitarbeiter denke, das waren noch Zeiten ...
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 aktualisiert um 17:11:36 Uhr
Goto Top
Zitat von @Dobby:
Allerdings überlege ich mit der Erkenntnis den 1000er Vertrag zu kürzen.
Mach das ja nicht, dann hast Du noch weniger Upload!!!!
Dann hast Du morgen nur 10 MBit/s Upload!!!!

Sorry, das ist doch unsinnig.
Der 500er hat ebenso 50 Mbit/s im Upload, wird daher ebenfalls mind. 15 Mbit/s bieten,
bzw. genauso viele Streams parallel aufbauen.
Aber wie oben schon erwähnt ist es unsinnig, da der 500er identischen Preis zum 1000er hat.

Zitat von @colinardo:

Wenn ich da damals an unsere 2MBit/s Standleitung für 350 Mitarbeiter denke, das waren noch Zeiten ...

Ach ja, früher hatte ein Grafiktreiber auch noch 10 MB und keine 700 MB. face-big-smile
Vor 2 Jahren haben auch noch 2 Ladesäulen für E-Autos ausgereicht, heute im Urlaubsverkehr hat man den Stau von der Autobahn vor die Ladesäulen verlegt. :-P



Übrigens, 4 parallele Datenübertragungen per Filezilla sind scheinbar das Optimum um die 50 Mbit/s zu bekommen,
bei 3 Übertragungen schwankt die Bandbreite noch stark was für mich bedeutet es werden nicht je Übertragung pauschal 15 Mbit/s hinzugenommen.

Mitglied: anteNope
anteNope 28.07.2022 aktualisiert um 17:30:40 Uhr
Goto Top
Zitat von @Vision2015:
kann dein FTP Server mehr als 10 MBit?

Das ist genau die Frage, meist ist die Gegenseite oder der Weg dorthin ausgelastet.

Zitat von @dertowa:
Offizielle Aussage von all-inkl.com:
  • Die Webhosting-Pakete sind mit 100 Mbit/s angebunden. Sie befinden sich allerdings auf einem Shared Server, den Sie sich mit anderen Kunden teilen.

Hier kommt es natürlich darauf an, wie stark die Auslastung des Servers ist! Die werden Kapazitäten nicht ungenutzt lassen und die Server möglichst auslasten.

Ich habe das mal gerade mit unserem Reseller-Server bei all-inkl.com ausprobiert. Der Server ist exklusiv für uns und unsere Kunden und nicht im Ansatz so hoch ausgelastet.

Upload:
uploads

Download:
download

Upload passt für meine 1000/50er Leitung, der Download ist etwas mager. Liegt aber nicht an mir, sondern daran, dass all-inkl.com irgendwie auch die im Paket enthaltene Trafik-Flat bezahlen können muss 🤣

Update:
Habe gerade mal bei all-inkl.com angerufen und nachgefragt. Das war das erste mal, dass die sich um eine Antwort gedrückt haben und mir einen vom Pferd erzählen wollten! Die Server seien alle mit GBIT an die Infrastruktur angebunden. Das damit die interne Anbindung gemeint ist und nicht die Route ins Internet, dürfte ja wohl klar sein 😉
Mitglied: Dobby
Dobby 28.07.2022 um 17:51:24 Uhr
Goto Top
Wenn ich da damals an unsere 2MBit/s Standleitung für 350 Mitarbeiter denke, das waren noch Zeiten ...
Das war der 10 MBit/s Switch aber auch noch der Campus Switch für die ganze Universität!

Ich würde mal eher mal fragen ob man nicht gegen Aufpreis natürlich um die 100 MBit/s oder 200 MBit/s
Upload bekommen könnte. Fragen kostet ja nichts und Geld wollen die ja auch verdienen.

Alternativ kann man mal bei dem FTP Server auf den abgeladen wird nachfragen ob dort nicht etwa so
was wie xyz Streams per Benutzer oder Traffic Shaping eingesetzt wird. Dann kannst Du da wohl eher
nichts machen.

Dobby
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 um 19:18:53 Uhr
Goto Top
Zitat von @anteNope:

Zitat von @Vision2015:
kann dein FTP Server mehr als 10 MBit?

Das ist genau die Frage, meist ist die Gegenseite oder der Weg dorthin ausgelastet.

Zitat von @dertowa:
Offizielle Aussage von all-inkl.com:
  • Die Webhosting-Pakete sind mit 100 Mbit/s angebunden. Sie befinden sich allerdings auf einem Shared Server, den Sie sich mit anderen Kunden teilen.

Hier kommt es natürlich darauf an, wie stark die Auslastung des Servers ist! Die werden Kapazitäten nicht ungenutzt lassen und die Server möglichst auslasten.

Kann ich wie gesagt ausschließen siehe hier: Realer Upload nur 10 statt 50 Mbit
Wenn ich per FTTH aus der Firma auf meinen FTP etwas hochlade habe ich die 50 Mbit/s, wenn ich das Sekunden vorher oder nachher von mir privat über Vodafone Kabel mache max. 15 Mbit/s.
Jeweils mit einem Upload.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 28.07.2022 um 19:53:55 Uhr
Goto Top
Ggf reicht die Bandbreite des Vodafone-Vermittlungskasten nicht.
Für 100 Haushalte halten die halt nicht 5.000 MBit Upload vor.
Wenn also viele in Deiner Umgebung viel hochladen ist das halt eingeschränkt.
Mitglied: anteNope
anteNope 28.07.2022 aktualisiert um 19:57:29 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:
Wenn ich per FTTH aus der Firma auf meinen FTP etwas hochlade habe ich die 50 Mbit/s, wenn ich das Sekunden vorher oder nachher von mir privat über Vodafone Kabel mache max. 15 Mbit/s.
Jeweils mit einem Upload.

Das sind zwei unterschiedliche Anbieter und zwei unterschiedliche Leitungsarten und höchst wahrscheinlich an unterschiedlichen Punkten einspeisen. Die Routen zum Server werden unterschiedlich sein und auch unterschiedlich ausgelastet sein.

Bei den ESET-Update-Servern gab es auch mal so ein Problem. Da gab es einen Server, der nur an Internet-Anschlüssen der Telekom so derart wenig Bandbreite lieferte, dass Programmaktualisierungen wegen Timeouts gescheitert sind. Ursache war hier einfach ein massiver Flaschenhals beim Routing ins Rechenzentrum weil sich zwei Anbieter "zerstritten hatten".

Ich werde vermutlich der letzte sein der Voodoofone in Schutz nimmt, aber es kann durchaus sein, dass es nicht an denen liegt. Dass Voodoofone Trafic für Speedtests höher priorisiert würde ich denen jetzt nicht unterstellen, wäre aber auch nicht groß überrascht wenn es so wäre 😂

Lad doch einfach mal eine größere Datei über den Browser in irgend einen Cloud-Speicher hoch (Dropbox, OneDrive, GoogleDrive ...). Ich bekomme da ebenfalls wieder meine 52 MBit/s 😊

Zitat von @StefanKittel:
Ggf reicht die Bandbreite des Vodafone-Vermittlungskasten nicht.
Für 100 Haushalte halten die halt nicht 5.000 MBit Upload vor.
Wenn also viele in Deiner Umgebung viel hochladen ist das halt eingeschränkt.

Absolut korrekt, aber dann würde das beim Speedtest ebenfalls auffallen. Damit habe ich mich selbst Jahre lang rumgeärgert. So lange Voodoofone jetzt nicht rumtrickst und Speedtest-Trafic priorisiert, wird es kein lokaler Falschenhals sein.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 28.07.2022 um 20:13:46 Uhr
Goto Top
Zitat von @anteNope:
Absolut korrekt, aber dann würde das beim Speedtest ebenfalls auffallen. Damit habe ich mich selbst Jahre lang rumgeärgert. So lange Voodoofone jetzt nicht rumtrickst und Speedtest-Trafic priorisiert, wird es kein lokaler Falschenhals sein.

Ist ja die Frage wo der Speedtest sich hinverbindet.
Ggf. ist da ein Raperry Pie in dem Vermittlungskasten und auch der garantierte Traffic gilt nur bis da.

Kommen wir also zur Frage was kann man machen.
A) Ausschliessen, dass es an der Hardware liegt.
Alles abmachen, nur das Gerät von Vodafone, daran nur ein NB/PC mit Kabel verbinden, WLAN ausschalten, Alle Programme im Hintergrund beenden, Speedtest machen.
B) Hotline anmeckern und hoffen
C) Hoffen dass es irgendwann besser wird
D) Anbieter wechseln...

Stefan
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 aktualisiert um 20:21:54 Uhr
Goto Top
Zitat von @anteNope:
Lad doch einfach mal eine größere Datei über den Browser in irgend einen Cloud-Speicher hoch (Dropbox, OneDrive, GoogleDrive ...). Ich bekomme da ebenfalls wieder meine 52 MBit/s 😊

Tada, zeigt wie erwartet identisches Bild, wenn nicht gar noch bescheidener.

onedrive

face-big-smile
Mitglied: dertowa
dertowa 28.07.2022 um 20:26:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:
Kommen wir also zur Frage was kann man machen.
A) Ausschliessen, dass es an der Hardware liegt.
check
B) Hotline anmeckern und hoffen
check (bin ja Businesskunde und setze mittlerweile auf deren "Zwangsrouter")
C) Hoffen dass es irgendwann besser wird
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
D) Anbieter wechseln...
Der war gut, ich muss gestehen die Telekom hat was gemacht im seit Jahre bestehenden Neubaugebiet,
aber wohl eher an der Zuleitung zum Verteiler. Denn als wir gebaut haben gab es nur bis zu 16 Mbit/s
und die Nachbarin hatte Telekom, effektiv 6 Mbit/s kamen an.
Aktuell vermeldet die Telekom bis zu 50 Mbit/s, da kann ich aber auch bei Vodafone bleiben.

anbieter

Entsprechendes Kabel wurde beim Bau eh nicht ins Haus gelegt, ich hoffe mal irgendwann auf einen Glasfaserausbau.
Mitglied: Dobby
Dobby 29.07.2022 um 03:34:15 Uhr
Goto Top
Entsprechendes Kabel wurde beim Bau eh nicht ins Haus gelegt, ich hoffe mal irgendwann auf einen
Glasfaserausbau.
Da hast Du bei 1 Gbit/s FTTH dann aber auch 250 MBit/s Upload!

Dobby
Mitglied: dertowa
dertowa 29.07.2022 um 08:49:10 Uhr
Goto Top
Zitat von @Dobby:

Entsprechendes Kabel wurde beim Bau eh nicht ins Haus gelegt, ich hoffe mal irgendwann auf einen
Glasfaserausbau.
Da hast Du bei 1 Gbit/s FTTH dann aber auch 250 MBit/s Upload!

Hey,

irgendwas hast du da aber nicht verstanden.
Bei uns gibt es kein FTTH, daher hoffe ich auf einen zukünftigen Ausbau.
Aktuell gibt es seitens der Telekom nur die genannten Möglichkeiten (siehe Bild), daher habe ich von der Telekom damals keinen Hausanschluss erstellen lassen.

ToWa
Mitglied: goscho
goscho 29.07.2022 um 10:31:13 Uhr
Goto Top
Moin
Zitat von @Webhentschel:

Hallo,
ich habe den gleichen Anschluss. es heist Upload bis 50Mbit. aber nicht in einem Stream. Versuch mal 2,3, oder 4 Datei Uploads gleichzeitig. Denke dann werden es fast 50 MBit sein

@dertowa

ich habe auch einen KDG Business Anschluss mit 50 MBit Upload (200 MBit Download). Es hängt sehr stark vom jeweiligen Dienst und Anbieter ab, ob du den Upload komplett ausnutzen kannst.
Ich habe diverse VPN zu meinen Kunden und via iperf Tests gemacht, ebenso, wenn ich mich via LTE mobil einlogge.
Ich kann über das VPN die Bandbreite von 50 MBit fast vollständig ausnutzen.
Über LTE habe ich hier im ländlichen Raum manchmal fast 100 MBit im Upload.
Gelegentlich lade ich ISOs zu Kunden hoch und dann wird mein Upload laut Lanmonitor vollständig ausgenutzt.
Als Router arbeitet hier ein Lancom 1906VA und davor ist ein Technicolor TC4400 Kabelmodem.

PS: Was den Vodafone-Anschluss angeht, bin ich extrem unzufrieden. Wenn er funktioniert, dann kann ich die volle Leistung (200/50) ausschöpfen.
Allerdings geht dieser zu häufig nicht. Aktuell habe ich seit 10 Tagen das Problem, dass der Anschluss mindestens 1x am Tag, manchmal auch mehrere Male für 30 Sekunden bis 30 Minuten gestört ist.
Mitglied: dertowa
dertowa 29.07.2022 um 17:00:02 Uhr
Goto Top
Zitat von @goscho:
Ich kann über das VPN die Bandbreite von 50 MBit fast vollständig ausnutzen.
Über LTE habe ich hier im ländlichen Raum manchmal fast 100 MBit im Upload.

LTE? face-big-smile
Die zwei mal in denen ich einen längeren Ausfall der Vodafoneleitung zu beklagen hatte konnte ich in dieser
Zeit nicht mal eine RDP Verbindung zur Firma aufbauen, da die Übertragungsrate bei wenigen KB/s lag.
...und nein, der LTE Tarif läuft nicht über Vodafone, von der Firma aus sind wir bei der Telekom mit den Verträgen. face-smile
...ich habe mich dann ins Auto gesetzt und bin einige Orte weiter in ein Café gefahren. face-big-smile

Also ich kann letztlich das ganze Geheule was im Internet so über die Kabeltarife steht nicht verstehen, zumindest nicht was die Zuverlässigkeit angeht und ich bin bereits seit 2008 Kabelkunde (ehem. Unitymedia).

Dieses Uploadthema werde ich ggf. auch noch aufgeklärt bekommen, vielleicht gibt es ja noch eine Rückmeldung des Kundenservice, allerdings laufen diese Woche wohl Wartungsarbeiten am Knotenpunkt, das soll ich erstmal abwarten.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 03.08.2022 aktualisiert um 08:31:14 Uhr
Goto Top
Moin,

Manche Provider mogeln beim Speedest, wie fefe auch schon feststellen durfte.

lks


Edit: Das war damals Kabel Deutschland, heute zusammen mit Unitymedia unter Vodafone subsumiert.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 03.08.2022 aktualisiert um 08:37:09 Uhr
Goto Top
Zitat von @colinardo:

Wenn ich da damals an unsere 2MBit/s Standleitung für 350 Mitarbeiter denke, das waren noch Zeiten ...

Ich habe in den 90ern so 'kleine' Firmen mit 128kbps ans Internet 'gestöpselt'. Das war damals 'bezahlbar schnell' face-smile



lks
Mitglied: dertowa
dertowa 04.08.2022 um 11:19:15 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Edit: Das war damals Kabel Deutschland, heute zusammen mit Unitymedia unter Vodafone subsumiert.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das früher unter Unitymedia nicht so war, aber Vodafone hat ja erst Kabel Deutschland übernommen und dann wird man gewiss im Sinne des Kunden die Unitymediaabhängigen entsprechend integriert haben.

Übrigens läuft meine Störungsmeldung diesbezüglich noch, angeblich wird dies durch ein "Störsignal" verursacht dem man zurzeit auf der Spur ist.
Heute Morgen gab es 2x einen Schluckauf in der Leitung, Mehrminütige Verbindungstennung, allerdings im gesamten Ort. face-big-smile

Ich bin gespannt...
Mitglied: vampire1402
vampire1402 04.08.2022 um 14:45:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:

Nun gibt aber gerade etwas ganz anderes einen neuen Einblick, denn im Vertrag
gibt es zugesicherte Übertragungsraten:
vermarktung
Da sind sie die 15 Mbit/s und damit kann ich bei Vodafone auch niemandem einen Strick drehen.
[...]

Stimmt so nicht:

www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/InternetTelefon/Internetgeschwindigkeit/start.html

"[...]Wann liegt eine Abweichung vor?

Eine erhebliche, kontinuierliche oder regelmäßig wiederkehrende Abweichung liegt vor, wenn:

  • Nicht an mindestens zwei von drei Messtagen jeweils mindestens einmal 90 % der vertraglich vereinbarten maximalen Geschwindigkeit erreicht werden oder
  • die normalerweise zur Verfügung stehende Geschwindigkeit nicht in 90 % der Messungen erreicht wird oder
  • an mindestens zwei von drei Messtagen jeweils mindestens einmal die minimale Geschwindigkeit unterschritten wird. [...]"