cthluhu
Goto Top

Rechnername und Domänenname gleich

Hallo,

Ich soll hier einiges an den Servern ändern (alte Server teilweise ersetzen und neue hinzufügen). Dabei ist der Wunsch entstanden (nicht von mir) einen Server den selben Namen wie der Windows-Domäne (noch Windows NT, nach Umstellung Windows 2003) zu geben.
Domänenname: abc.at
Servername: abc.abc.at

Mein Gefühl sagt mir, dass das nicht so schlau ist, aber leider kann ich nicht ohne driftigen Grund einen anderen Servernamen bestimmen, darum meine Frage:
Welche Probleme bringt so eine Konstellation mit sich?

mfg Cthulhu

Content-Key: 66808

Url: https://administrator.de/contentid/66808

Printed on: May 23, 2024 at 11:05 o'clock

Member: Dani
Dani Aug 22, 2007 at 11:17:06 (UTC)
Goto Top
Hallo!
Welche Probleme bringt so eine Konstellation mit sich?
An sich keine, wenn als 100% sauber konfiguriert ist. Aber, die Frage ist doch macht das Sinn?? Denn ich denke, man sollte am Namen des Servers erkennen können, welcher es ist. Klar, in einer kl. Umgebung (KA, wie groß deine ist) ist das nicht so maßgebend aber lass es mal 10 - 100 Stück sein, dann bekommst du ganz schnell mal Probleme.

Mal davon abgesehen: Ich bin mir grad nicht sicher. Aber wenn du einen Computernamen == Arbeitsgruppennamen setzen möchtest, kommt n Fehler. Einfach mal ne VM aufsetzen und kurz testen.


Grüße
Dani
Member: Cthluhu
Cthluhu Aug 27, 2007 at 08:26:12 (UTC)
Goto Top
So, hab das ganze mal getestet (Win2k3 als Domänencontroller und Win2k als Client) und bin zum Schluss gekommen, dass Domänenname und Rechnername nicht gleich sein dürfen, da es zu Fehlermeldungen bei der Namensvergabe kommt, wenn Domäne und ein Client gleich heißen würden.