Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Nur der root User darf die CD bzw DVD-ROM mounten?

Mitglied: Frank

Aus dem täglichen Sysadmin Leben ...

Kommt Ihnen die Meldung bekannt vor? Viele Linux-Distributionen lassen als Standardeinstellung nur den User Root das CD oder DVD Laufwerke bzw. die Medien mounten.

Dabei kann man ganz einfach dieses Verhalten ändern. Will man auch als "normal" User die Laufwerke mounten müssen vom user Root die Einträge in der Datei <font class=code>/etc/fstab</font>von:

/dev/cdrom /mnt/cdrom iso9660 noauto,owner 0 0
/dev/cdrom /mnt/cdrom auto noauto,owner 0 0

in

/dev/cdrom /mnt/cdrom iso9660 ro,noauto,user,exec 0 0
/dev/dvd /mnt/dvd auto ro,noauto,user,exec 0 0

geändert werden. Das wars. Jetzt kann man z.B. unter KDE auch als User die Laufwerke mounten.

Gruß
Frank

Content-Key: 1539

Url: https://administrator.de/contentid/1539

Ausgedruckt am: 25.07.2021 um 14:07 Uhr

Mitglied: meto
meto 06.09.2004 um 12:32:03 Uhr
Goto Top
Hallo!
Habe vor kurzem begonnen mich mit dem Thema Linux zu beschäftigen und eine Debianversion auf einen Testrechner installiert. Hat ein wenig Mühe gekostet eine weitere Festplatte einzuhängen, da mir fstab, mkdir, mount und emacs aus der Windowsumgebung nicht bekannt waren. Habs allerdings jetzt soweit am laufen. Das einzige Problem ist jedoch das CD-Laufwerk. Ich kann auf die CD nur zugreifen, wenn ich die CD einlege und ich das CD-Laufwerk dann über eine Shell mounte. Das hat dann zur Folge, dass das Laufwerk die CD nicht mehr rausrückt. Erst, wenn ich das ganze wieder unmounte kann ich eine neue CD einlegen, die ich dann natürlich erst wieder mounten muss.

Aus der Windows und auch Dos Umgebung bin ich da etws anders gewöhnt und das ganze erscheint mir für einen normalen Benutzer doch recht umständlich. Gibt es hierfür eine einfacher Lösung oder mache ich irgendetwas falsch?

MfG
Ronny
Mitglied: Frank
Frank 06.09.2004 um 14:01:08 Uhr
Goto Top
naja, wenn Du oben den Tip befolgst, dann funktioniert das schon mal automatisch unter KDE und dem Filemanager Konqueror. Einfach CD einlegen und unter "Geräte" auf das CD-Rom oder DVD-Rom Laufwerk klicken. Den mount macht er dann automatisch, den unmount wenn Du rechte Maustaste und dann auf "Auswerfen" klickst. Wenn Du unter der Shell eine CD mountest solltest Du auf die Rechte schauen. Wenn du z.B. unter Root eine CD mountest, kann ein User (evtl. der User Deine Oberfläche) die CD nicht unmounten. Bei Linux darf nicht jeder auf das CD-oder DVD-Rom Laufwerk zugreifen. Das ist in der fstab mit owner und user jeweils gekennzeichnet. Die Datei fstab ist im übrigen global anzusehen.

Wie das unter Gnome funktioniert weiß ich leider nicht genau, aber dort müsste es auch unter Nautilus (dem Dateimanager) einen Automounter geben.

Viel Spaß noch und ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
Frank
Mitglied: stpe
stpe 11.03.2006 um 22:51:02 Uhr
Goto Top
Um auch Linux das Mounten/Unmounten nach Windows-Manier (d.h. unsauber) beizubringen, gibt es die Software ivman (http://ivman.sourceforge.net/). Diese sollte allerdings nur mit Wechseldatenträgern im Nur-Lesezugriff eingesetzt werden (CD's, DVD's, schreibgeschützte Disketten, ...).

Auch Gnome verfügt mittlerweile über eine recht komfortable Mount-/Unmount-Möglichkeit:

In Nautilus auf "Computer" wechseln, Doppelklick auf das zu mountende Medium, fertig. das Unmounten erfolgt ähnlich simpel über einen Rechtsklick auf das Medium mit anschlißender Auswahl von "Auswerfen".

Gruss
Stefan
Mitglied: 26705
26705 12.03.2006 um 00:01:10 Uhr
Goto Top
Man kann den Usern natürlich auch Rechte für das (u)mounten von USB-Sticks geben.
Man kann das Recht zum (u)mounten auch auf bestimmte Usergruppen einschränken.

Dazu in der /etc/fstab

?
/dev/sda1 /usbstick auto defaults,user,noauto 0 0
/dev/hda2 /winxp ntfs defaults,user,ro,gid=winxp 0 0
?


Jetzt kann jeder User mit:
mount /usbstick
auf einen USB-Stick zugreifen.

Der Eintrag ?gid=winxp? in der zweiten Zeile sorgt dafür, dass nur User aus der Gruppe ?winxp? die Partition (u)mounten können.
Mitglied: mhenselin
mhenselin 19.05.2006 um 09:05:49 Uhr
Goto Top
hallo

imho gab es damals so etwas wie den automount deamon - glaub amd hiess der

der hat alle paar sekunden geschaut, ob noch irgendetwas auf die cd zugreift und wenn nicht - unmount gemacht

hat dann jemand drauf zugegrifen - automatisch mount

das war alles

vielleicht gibts in deiner distri den als installierbare software

ciao
marcel
Heiß diskutierte Beiträge
question
RAM-Zugriff auf einem neuen High-Performance Server, teilweise um Welten langsamer als auf einer WorkstationMysticFoxDEVor 1 TagFrageBenchmarks50 Kommentare

Moin Zusammen, mir ist gestern beim Optimieren eines neuen Servers eine Sonderheit aufgefallen, die ich mir so beim besten Willen, momentan absolut nicht erklären kann. ...

general
Kosten nicht gerechtfertigt? Dienstleister stellt Kosten für "Troubleshooting" bei Neuanschaffung von HCI + CoreSwitchDirty2186Vor 1 TagAllgemeinZusammenarbeit17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich interessiere mich für Eure Meinung zu dem Thema Leistungsnachweise von Systemhäusern und Dienstleistern und deren Berechnung von Leistungen. Da sich hier ja ...

question
2U Home-Server Frage zur HardwaremossoxVor 1 TagFrageServer-Hardware10 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe in den letzten Jahren auf die Systeme von Synology gesetzt. Im Wesentlichen ging es immer nur um simple CIFS Dienste, nichts ...

question
Firmengelände Glasfaser mehrere GebäudeTonLichtVideoVor 21 StundenFrageNetzwerke5 Kommentare

Hallo zusammen, Ist Zustand: Firmengelände mit mehreren großen Hallen die zentral per Glasfaser verbunden werden sollen. Längen zwischen 100 und 400 Metern. Aufgrund der Zukunftssicherheit ...

question
Powershell Ordner löschen die älter als x Tage sind gelöst sascha46Vor 23 StundenFrageEntwicklung6 Kommentare

Hallo Ich würde gerne in einem Verzeichnis alle Ordner die älter als X Tage sind löschen. Aber irgendwie bekomme ich das nicht hin. Bisher habe ...

question
Cisco 2702 Autonomous Mode gelöst interface31Vor 23 StundenFrageLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hi, habe gerade paar 2702 AP im Auto Mode an Netz gehängt. Mir kommt es vor das diese mit ihrer SSID aber nicht sichtbar sind. ...

question
Abfrageprob in Access gelöst martenkVor 1 TagFrageVB for Applications4 Kommentare

Hallo, meine Tabelle Reservierungen sieht so aus id_Objekt_Anreise_Abreise_Miete 1_A2_01.02.2021_07.02.2021_350 2_A3_02.02.2021_06.02.2021_150 3_A2_02.02.2021_03.02.2021_50 4_A2_15.02.2021_26.02.2021_500 5_A3_08.02.2021_12.02.2021_300 jetzt gebe ich im HF z.b. den Bereich ein 01.01. - 03.03. ...

report
Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose VertragsänderunganteNopeVor 3 StundenErfahrungsberichtFlatrates10 Kommentare

Hallo zusammen, natürlich ist es öffentlich bekannt, dass Vodafone nicht gerade der "beste" Anbieter ist. Für mich persönlich ist Vodafone an Inkompetenz nicht zu überbieten ...