Scan-Software für Archivierung (visuelle Belegkontrolle) mit Belegtrennung per Barcode

monstermania
Goto Top
Hallo Allerseits,
ich bin auf der Suche nach einer Scan Software mit der unsere Mitarbeiter gescannte Dokumentenstapel auf Vollständigkeit/Lesbarkeit prüfen können.
Die Software sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:
- Nutzung sowohl von lokal angeschlossenen Dokumentenscannern als auch NW-Scanner bzw. Scanverzeichnissen
- schnelle und gute visuelle Darstellung der gescannten Einzelseiten im Programm (nicht nur als Thumbnails)
- Möglichkeit manuell Seiten schnell aus einem Scanstapel entfernen/hinzufügen zu können
- Reihenfolge der Scanseiten im Scanstapel anpassen
- Barcode-Erkennung zur automatischen Belegtrennung
- Dublettenprüfung anhand der Barcodes
- Exportfunktion als Multipage-TIF
- Dokumentationsmöglichkeit per (Barcode)Dokument (User, Workstation, Uhrzeit, Datum, usw.) möglichst als zusätzliche Datei oder per Dateiname

Da die Mitarbeiter einige hundert Seiten/Tag verarbeiten, sollte die Software insbesondere beim "Durchblättern" durch den Scanstapel performant sein und die Scanseite auch auf dem ganzen Bildschirm anzeigen um die Qualität des Scans schnell beurteilen zu können.

Gruß
Dirk

Content-Key: 619768

Url: https://administrator.de/contentid/619768

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 18:05 Uhr

Mitglied: Inf1d3l
Inf1d3l 06.11.2020 um 17:02:27 Uhr
Goto Top
https://www.electricpaper.de/produkte/teleform.html

Mächtig, aber auch sehr teuer.
Mitglied: monstermania
monstermania 09.11.2020 um 09:53:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @Inf1d3l:
https://www.electricpaper.de/produkte/teleform.html
Mächtig, aber auch sehr teuer.
Genau, das sind schon 2 Probleme :-) face-smile

Für die Datenextraktion aus gescannten Dokumenten gibt es bereits eine Lösung (Ephesoft Transact). Es geht daher 'nur' um die (Vor)Verarbeitung eingescannter Dokumente. Also visuelle Prüfung auf Vollständigkeit des Scans (alle Seiten), richtige Reihenfolge der Scanseiten und Lesbarkeit.
Die Mitarbeiter sollen halt auch noch die Möglichkeit haben Seiten aus dem Scanstapel zu entfernen (z.B. Rückseiten mit AGB, usw.).

Wichtig ist außerdem die Dokumentation, welcher Mitarbeiter auf welchem Rechner wann die Prüfung durchgeführt hat und anschließend die Scanstapel zur Weiterverarbeitung freigegeben hat.
Da im Unternehmen sowohl größere Netzwerk-Multifunktionsgeräte, als auch vereinzelt einzelne Dokumentenscanner zum Einsatz kommen werden, sollte das Scanprogramm mit beiden Optionen klar kommen.
Mitglied: monstermania
monstermania 10.11.2020 um 11:42:54 Uhr
Goto Top
So,
haben jetzt die Software Scan2PDF getestet (https://www.horland.de/scan2pdf.html).
Viele unserer Anforderungen sind bereits abgedeckt und der Entwickler zeigt sich offen für Optimierungshinweise! Preis/Leistung ist auf jedem Fall absolut top.

Gruß
Dirk
Mitglied: NordicMike
NordicMike 10.11.2020 um 13:06:33 Uhr
Goto Top
Ich interessiere mich auch für das Thema und habe mal neugierig den Link angeschaut. Was ist denn das für ein Käse mit dem Ersatzkey... 22 Euro um einen Ersatzkey zu bekommen, wenn es nicht zuordenbar ist, gibt es kein Storno. Das zählt normal unter Kundenservice. Das würde mich jetzt schon abschrecken.
Mitglied: monstermania
monstermania 10.11.2020 um 13:26:09 Uhr
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Ich interessiere mich auch für das Thema und habe mal neugierig den Link angeschaut. Was ist denn das für ein Käse mit dem Ersatzkey... 22 Euro um einen Ersatzkey zu bekommen, wenn es nicht zuordenbar ist, gibt es kein Storno. Das zählt normal unter Kundenservice. Das würde mich jetzt schon abschrecken.
Na ja,
kann man so sehen.
Ich finde man muss hier den Kaufpreis der Lizenz ins Verhältnis setzen. Bei einer Software für 2000€ würde ich es auch so sehen wie Du, aber bei dem Preis ist das schon OK.
Dafür scheint es aber mit dem sonstigen Support ganz gut zu klappen. :-D face-big-smile Der Programmierer hat jetzt schon einige unserer Vorschläge umgesetzt. So einen Service würde ich mir bei manch anderem Anbieter wünschen.