Schwarmwissen gefragt: Rätselstunde am Samstag Abend - LWL Verkabelung

Mitglied: Xaero1982

Xaero1982 (Level 4) - Jetzt verbinden

28.11.2020, aktualisiert 21:42 Uhr, 1950 Aufrufe, 34 Kommentare

Nabend Zusammen,

heute Abend gibt es ein kleines Rätsel für euch was es zu lösen gilt. Die Lösung werde ich dann markieren :D

Folgende Konstellation sei gegeben (reduziert auf das nötigste).

1. OM4 LWL Kabel mit 24 Fasern zwischen zwei Etagen. Länge ca. 35 meter.
2. Patchkabel OM4 1m von der Spleißbox zum Endgerät
3. Endgeräte:
3.1. Ruckus Switche mit SFP+ Modulen in beiden Etagen
3.2. Sophos UTM mit SFP und Cisco SG 350 mit SFP

4. Problem:
Eine Verbindung zwischen Ruckus 1 (Etage 0) zu Ruckus 2 (Etage 1) ist über die Verbindung: Ruckus 1 -> Patchkabel -> Spleißbox -> 35m LWL OM4 -> Spleißbox -> Patchkabel -> Ruckus 2 nicht möglich.

5. Testszenarien (jetzt wird es spannend)

1. Cisco SG 350 via 1m Patchkabel und den relevanten SFP+ Modulen an Ruckus 1 angeschlossen -> Link steht
2. Cisco SG 350 via 1m Patchkabel und den relevanten SFP+ Modulen an Ruckus 2 angeschlossen -> Link steht
3. Cisco SG 350 via 1m Patchkabel -> Spleißbox -> 35m LWL OM4 -> Spleißbox -> Patchkabel -> Ruckus 1 -> Link steht nicht
4. Cisco SG 350 via 1m Patchkabel -> Spleißbox -> 35m LWL OM4 -> Spleißbox -> Patchkabel -> Ruckus 2 -> Link steht nicht
5. Cisco SG 350 via 1m Patkabel an die UTM angeschlossen -> Link steht
6. Cisco SG 350 via 1m Patchkabel -> Spleißbox -> 35m LWL OM4 -> Spleißbox -> Patchkabel -> UTM -> Link steht nicht
7. Konstellation 3., 4., 6. an unterschiedlichen Ports an der Spleißbox getestet
8. LED Taschenlampe über Patchkabel -> 35m LWL OM4 -> Patchkabel leuchtete durch


(0. Zwischen Etage 0 und Etage 1 gibt es bereits zwei bestehende Links über dieselbe Strecke.)

So, wer hat des Rätsels Lösung?

Grüße

Edit: Es sind SR Optiken und Multimodekabel und überall LC Stecker - auch an der Spleißbox.
34 Antworten
Mitglied: em-pie
LÖSUNG 28.11.2020 um 20:42 Uhr
Moin,

Sind ggf. die Patchkabel an der Spleissbox „verdreht“?

Also, dass du TX auf TX bzw. RX auf RX steckst?

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: tech-flare
28.11.2020 um 20:44 Uhr
Sobald es über die OM4 Verbindung geht, ist kein Link möglich? Fasern vertauscht.... schon sehr oft gehabt.

Lässt sich ja aber zum Glück mit SC und LC Stecker jeweils problemlos beheben
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
LÖSUNG 28.11.2020, aktualisiert 29.11.2020
Gängig ist ein Dreher von RX und TX. Licht muss auf Dunkel. Mit der Handykamera in Optik und Faser schauen und dann passend machen.

Alternative Lösungen:
Fasern in der Spleißbox vertauscht (also z.B. auf der einen Seite die 1, auf der anderen die Faser 7)
Schmutz im Stecker
Hülse in der Kupplung defekt
Stecker auf der Spleißboxseite nicht richtig in der Kupplung eingerastet
Falsche Pigtails
Falsche Faser (OM1 oder irgendwas OSiges)
Faser zu stark geknickt, so dass der Faultfinder durchgeht, das Signal, was bedeutend schwächer ist, aber nicht

Gibt so viele Möglichkeiten, aber das meiste ist auf der verdeckten Seite der Spleißbox
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
LÖSUNG 28.11.2020 um 20:50 Uhr
Wie schon angemerkt wurde, sind die Stecker vermutlich verdreht.

Da du Multimode benutzt, ist deine Smartphone-Kamera vermutlich in der Lage, das Lichtsignal der Transceiver zu sehen.
Damit kannst du, wenn du dir unnötiges herumfpriemeln an den Steckern ersparen willst, zumindest vorab mal testen, ob dieser Verdacht korrekt ist.
Einfach mit der Kamera ins Patchpanel schauen und gucken, auf welchem Port licht zu sehen ist (Kamera muss möglichst gerade davor stehen). Und dann nochmal gucken, auf welcher Faser am Stecker, den du dort hinein stecken willst, das Licht zu sehen ist.

Aber bitte nur durch die Kamera gucken, nicht mit dem bloßen Auge!
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
28.11.2020 um 20:52 Uhr
Zitat von LordGurke:

Aber bitte nur durch die Kamera gucken, nicht mit dem bloßen Auge!
Bloßes Auge erst ab ER-Optiken. Vorher aber die Korrekturbrille abnehmen, die ist danach unnötig :-D face-big-smile
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
LÖSUNG 28.11.2020, aktualisiert um 20:54 Uhr
Nachtrag noch zu meinem Beitrag:

Wenn sich dabei herausstellt, dass du "Licht auf Licht" stecken würdest, also TX mit TX verbindest, musst du an einer Seite einen Stecker drehen.
Bei SC geht das mithilfe von zwei dünnen Schlitz-Schraubendrehern die vorne und hinten gleichzeitig in den mittigen Schlitz müssen, dann zeitgleich in die selbe Richtung kippen. Bei LC geht das am bequemsten, indem man den Gummischutz am Kabel unterhalb der Steckerbrücke mit sanfter Gewalt nach unten zieht, dann können die Stecker nach oben aus der Brücke herausgezogen werden.


Wenn es daran nicht liegt, müsstest du mal die DOM der Transceiver befragen, welchen Pegel sie sehen.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
28.11.2020 um 20:59 Uhr
Bei SC geht das mithilfe von zwei dünnen Schlitz-Schraubendrehern die vorne und hinten gleichzeitig in den mittigen Schlitz müssen, dann zeitgleich in die selbe Richtung kippen. Bei LC geht das am bequemsten, indem man den Gummischutz am Kabel unterhalb der Steckerbrücke mit sanfter Gewalt nach unten zieht, dann können die Stecker nach oben aus der Brücke herausgezogen werden.

Bei den meisten. Ich hab hier auch sehr viele Kabel, die nicht über den Steg verbunden sind, sondern Feder/Nut am Steckergehäuse haben (SC) oder der Steg lässt sich an der Seite öffnen und man kann die Stecker seitlich herausnehmen (LC)
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
28.11.2020 um 21:03 Uhr
Zitat von tikayevent:
Bloßes Auge erst ab ER-Optiken. Vorher aber die Korrekturbrille abnehmen, die ist danach unnötig :-D face-big-smile

Ob LR, ER, ZR - die Sendeleistung der Transceiver variiert nur sehr geringfügig, den Unterschied macht die Empfindlichkeit auf der Empfangsseite ;-) face-wink
ZR-Transceiver senden z.B. auch nur mit maximal 4dBm (genau wie LR), können aber auf der Empfangsseite noch mit -24dBm arbeiten, ein LR-Transceiver oft nur mit -16dBm.
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
28.11.2020 um 21:06 Uhr
Zitat von tikayevent:

Bei SC geht das mithilfe von zwei dünnen Schlitz-Schraubendrehern die vorne und hinten gleichzeitig in den mittigen Schlitz müssen, dann zeitgleich in die selbe Richtung kippen. Bei LC geht das am bequemsten, indem man den Gummischutz am Kabel unterhalb der Steckerbrücke mit sanfter Gewalt nach unten zieht, dann können die Stecker nach oben aus der Brücke herausgezogen werden.

Bei den meisten. Ich hab hier auch sehr viele Kabel, die nicht über den Steg verbunden sind, sondern Feder/Nut am Steckergehäuse haben (SC) oder der Steg lässt sich an der Seite öffnen und man kann die Stecker seitlich herausnehmen (LC)


Und am einfachsten ist es, wenn man ST am Patchfeld hat, einfach drehen :-) face-smile Die nutzen wir eigentlich ausschließlich....
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 21:34 Uhr
Zitat von em-pie:

Moin,

Sind ggf. die Patchkabel an der Spleissbox „verdreht“?

Also, dass du TX auf TX bzw. RX auf RX steckst?

Gruß
em-pie

Wir haben diverse Patchkabel probiert und die Fasern mit denen der funktionierenden Kabel abgeglichen. Passt. Leider ...

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020, aktualisiert um 21:43 Uhr
Zitat von tech-flare:

Sobald es über die OM4 Verbindung geht, ist kein Link möglich? Fasern vertauscht.... schon sehr oft gehabt.

Lässt sich ja aber zum Glück mit SC und LC Stecker jeweils problemlos beheben

Im Grunde schon, aber 3 von 12 Fasernpaaren funktionieren problemlos. Auch auf einem der def. funktionierenden Fasernpaare wurde getestet. Ohne Erfolg.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 21:38 Uhr
Zitat von tikayevent:

Gängig ist ein Dreher von RX und TX. Licht muss auf Dunkel. Mit der Handykamera in Optik und Faser schauen und dann passend machen.

Alternative Lösungen:
Fasern in der Spleißbox vertauscht (also z.B. auf der einen Seite die 1, auf der anderen die Faser 7)
Schmutz im Stecker
Hülse in der Kupplung defekt
Stecker auf der Spleißboxseite nicht richtig in der Kupplung eingerastet
Falsche Pigtails
Falsche Faser (OM1 oder irgendwas OSiges)
Faser zu stark geknickt, so dass der Faultfinder durchgeht, das Signal, was bedeutend stärker ist, aber nicht

Gibt so viele Möglichkeiten, aber das meiste ist auf der verdeckten Seite der Spleißbox

Wir haben sowohl die Patchkabel getauscht - mehrfach - als auch die Module - mehrfach. Haben auch ein definitiv funktionierendes Fasernpaar genutzt zum Testen. Ohne Erfolg. Kabel sind alle OM4. Durchleuchtung verlief auch richtig.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 21:39 Uhr
Zitat von LordGurke:

Wie schon angemerkt wurde, sind die Stecker vermutlich verdreht.

Da du Multimode benutzt, ist deine Smartphone-Kamera vermutlich in der Lage, das Lichtsignal der Transceiver zu sehen.
Damit kannst du, wenn du dir unnötiges herumfpriemeln an den Steckern ersparen willst, zumindest vorab mal testen, ob dieser Verdacht korrekt ist.
Einfach mit der Kamera ins Patchpanel schauen und gucken, auf welchem Port licht zu sehen ist (Kamera muss möglichst gerade davor stehen). Und dann nochmal gucken, auf welcher Faser am Stecker, den du dort hinein stecken willst, das Licht zu sehen ist.

Aber bitte nur durch die Kamera gucken, nicht mit dem bloßen Auge!

Danke dir. Werde ich morgen mal testen.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 21:40 Uhr
Zitat von LordGurke:

Nachtrag noch zu meinem Beitrag:

Wenn sich dabei herausstellt, dass du "Licht auf Licht" stecken würdest, also TX mit TX verbindest, musst du an einer Seite einen Stecker drehen.
Bei SC geht das mithilfe von zwei dünnen Schlitz-Schraubendrehern die vorne und hinten gleichzeitig in den mittigen Schlitz müssen, dann zeitgleich in die selbe Richtung kippen. Bei LC geht das am bequemsten, indem man den Gummischutz am Kabel unterhalb der Steckerbrücke mit sanfter Gewalt nach unten zieht, dann können die Stecker nach oben aus der Brücke herausgezogen werden.


Wenn es daran nicht liegt, müsstest du mal die DOM der Transceiver befragen, welchen Pegel sie sehen.

D.h. wie gehe ich vor? Eine Seite mit Modul in den Switch und auf der anderen Seite mit der Kamera prüfen. Wenn das Licht dann oben an der Spleißbox ankommt das ganze umdrehen und schauen, ob es da auch oben ankommt oder wie geht das vonstatten?

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
28.11.2020, aktualisiert um 21:44 Uhr
Wir haben sowohl die Patchkabel getauscht - mehrfach - als auch die Module - mehrfach. Haben auch ein definitiv funktionierendes Fasernpaar genutzt zum Testen. Ohne Erfolg. Kabel sind alle OM4. Durchleuchtung verlief auch richtig.


D.h. wie gehe ich vor? Eine Seite mit Modul in den Switch und auf der anderen Seite mit der Kamera prüfen. Wenn das Licht dann oben an der Spleißbox ankommt das ganze umdrehen und schauen, ob es da auch oben ankommt oder wie geht das vonstatten?

Darf ich es so verstehen, dass du bisher nur die Patchkabel gegen neue Patchkabel getauscht hast, aber nicht bei einem Patchkabel auf einer Seite die beiden Stecker untereinander?
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 21:51 Uhr
Zitat von tikayevent:

Wir haben sowohl die Patchkabel getauscht - mehrfach - als auch die Module - mehrfach. Haben auch ein definitiv funktionierendes Fasernpaar genutzt zum Testen. Ohne Erfolg. Kabel sind alle OM4. Durchleuchtung verlief auch richtig.


D.h. wie gehe ich vor? Eine Seite mit Modul in den Switch und auf der anderen Seite mit der Kamera prüfen. Wenn das Licht dann oben an der Spleißbox ankommt das ganze umdrehen und schauen, ob es da auch oben ankommt oder wie geht das vonstatten?

Darf ich es so verstehen, dass du bisher nur die Patchkabel gegen neue Patchkabel getauscht hast, aber nicht bei einem Patchkabel auf einer Seite die beiden Stecker untereinander?

Wir haben wie gesagt diverse Kabel getest und auch Kabel die definitiv funktionieren, weil auf denen ein Link ist zwischen Etage 0 und Etage 1.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
28.11.2020 um 21:54 Uhr
Ja, dass muss aber nicht heißen, dass der Bestand genauso arbeitet, wie deine Zielkombination.

Trenn einfach mal bei einem Patchkabel auf einer Seite die Duplex-Verbindung auf, die ist nur geclipst (und explizit eine lösbare Verbindung) und dann vertausch die beiden Stecker untereinander. Das ist der gängigste Fehler. Dauert keine Minute.
Wie gesagt, Licht muss auf Dunkel. Licht auf Licht funktioniert nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 21:57 Uhr
Zitat von tikayevent:

Ja, dass muss aber nicht heißen, dass der Bestand genauso arbeitet, wie deine Zielkombination.

Trenn einfach mal bei einem Patchkabel auf einer Seite die Duplex-Verbindung auf, die ist nur geclipst (und explizit eine lösbare Verbindung) und dann vertausch die beiden Stecker untereinander. Das ist der gängigste Fehler. Dauert keine Minute.
Wie gesagt, Licht muss auf Dunkel. Licht auf Licht funktioniert nicht.

Kann ich mal testweise machen wenn ich morgen vor Ort bin.

Wie geht das mit der Handycam?
Bitte warten ..
Mitglied: tech-flare
LÖSUNG 28.11.2020, aktualisiert um 22:06 Uhr
Noch etwas:

Die Module in den Ruckus, Sophos und Cisco sind auch alles SR Module? Nicht das dort versehentlich LR Module mit dabei sind? Denn diese sind untereinander nicht kompatibel.

Und wenn du die SFP mit den SFP+ verbinden willst, musst du explizit 1G einstellen, da Optiken wie SFP und SFP+ keineswegs Auto-Negotiation unterstützen.

So sollt es dann aussehen
img_2826 2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
LÖSUNG 28.11.2020 um 22:00 Uhr
Kamera-App starten, dann bist du ja im Suchermodus, also ne Art Video und dann einfach in die Optik reinhalten, dann solltest du in einem Loch was sehen. Ich mach gleich einfach mal ein Testbild.

PS: Bist du dir sicher, dass es normale SR-Optiken sind, die du hast? Ich hab hier in meiner Sammlung ziemlich kranken Scheiß, also z.B. 2km SX-Optiken. Ich hatte spaßeshalber auch schon LX-Optiken, die normal Singlemode benötigen oder ein Mode Conditioning Patchkabel, einfach mit einem OM3 verbunden, was auch lief.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
LÖSUNG 28.11.2020, aktualisiert um 22:11 Uhr
Rot ist Licht
Blau ist Dunkel

img_2433 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
img_2432 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

So sieht es in der Handy-App aus. Ist auch der Trick, um Infrarot-Fernbedienungen zur Testen, weil die Kamera etwas in den IR-Bereich hineinschauen kann.
img_2431 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 22:21 Uhr
Zitat von tech-flare:

Noch etwas:

Die Module in den Ruckus, Sophos und Cisco sind auch alles SR Module? Nicht das dort versehentlich LR Module mit dabei sind? Denn diese sind untereinander nicht kompatibel.

Und wenn du die SFP mit den SFP+ verbinden willst, musst du explizit 1G einstellen, da Optiken wie SFP und SFP+ keineswegs Auto-Negotiation unterstützen.


Ist natürlich alles bedacht. Wie gesagt, die direkte Verbindung mit den genutzten Modulen nur über ein 1m Patchkabel funktioniert zwischen Cisco und Ruckus und zwischen Cisco und UTM. Hab tatsächlich nicht auch noch UTM mit Ruckus getestet, aber letztlich da auch wurscht - wird auch gehen.

Ich werde es morgen testen.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 22:23 Uhr
Zitat von tikayevent:

Kamera-App starten, dann bist du ja im Suchermodus, also ne Art Video und dann einfach in die Optik reinhalten, dann solltest du in einem Loch was sehen. Ich mach gleich einfach mal ein Testbild.

PS: Bist du dir sicher, dass es normale SR-Optiken sind, die du hast? Ich hab hier in meiner Sammlung ziemlich kranken Scheiß, also z.B. 2km SX-Optiken. Ich hatte spaßeshalber auch schon LX-Optiken, die normal Singlemode benötigen oder ein Mode Conditioning Patchkabel, einfach mit einem OM3 verbunden, was auch lief.

Ganz sicher. Hab 20 Stück davon oder sowas. Sind alles die gleichen und alle funktionieren. Wie gesagt auch die beiden Module die jetzt in Rede stehen funktionieren über ein 1m Patchkabel. Da bekomme ich zwischen den Geräten ja überall Links.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.11.2020 um 22:24 Uhr
Super, danke dir für die Bilder. Werde ich morgen testen wenn ich da bin.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: ChriBo
29.11.2020 um 08:31 Uhr
Hallo,
Es sieht ja so aus als ob die Optiken und die Patchkabel in Ordnung sind, also kan es ja nur noch ein Problem mit dem Verlegekabel oder der Breakoutbox sein.
Ist wirklich OM4 Kabel (50/25) mit den dazugehörigen Pigtails verwendet worden ?
Schau ggf. mal auf dem Kabel nach und poste die Bezeichung.

CH
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
29.11.2020 um 10:24 Uhr
Moin Zusammen,

Das mit der Kamera war der entscheidende Tipp. In der Tat hat der Spleißer die Kabel in der Spleißbox verdreht. Hab nun am Patchkabel die Adern gedreht und dann funktionierte es.

Ich danke euch vielmals! Hat halt irgendwie erstmal keinen Sinn gemacht, weil die Patchkabel halt alle gleich gesteckt gewesen sind. Dass der Spleißer das vermasselt... hab ich nicht mit gerechnet.

Danke euch und einen schönen Sonntag.
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
29.11.2020 um 10:51 Uhr
Bevor du jetzt Profis unterstellst, etwas vermasselt zu haben, solltest du mal lieber gucken, ob du nicht einfach auf beiden Seiten ein gekreuztes Patchkabel verwendet hast, obwohl es nur auf einer Seite der Fall sein darf ;-) face-wink
Wäre das Patchpanel nämlich verdreht gespeißt und du würdest Straight-Kabel verwenden, hättest du dein Problem nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
29.11.2020 um 10:55 Uhr
77cffd38-2fc0-4043-a7f9-2efbf4d18ceb. - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
36039149-3e32-4bd6-a5a7-368e51015e79. - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Und bevor du mir unterstellst ich bin doof gibt es hier zwei Bilder.
12 geht.
11 ging nicht.
Patchkabel gedreht, also sind sie nicht mehr wie die anderen Kabel. Geht.

Ja, hier haben die Spleißprofis das leider verdreht.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
29.11.2020, aktualisiert um 11:28 Uhr
Es könnte noch sein, dass das Patchkabel auf der anderen Seite einen Dreher hat. Man sieht ja jetzt nur, dass das Licht aus dem anderen Loch kommt. Weil für deinen SFP <=> SFP-Test benötigt man schon zwangsläufig ein gedrehtes Kabel.

Du kannst es jetzt, wie bereits gemacht, über das Patchkabel ausgleichen oder du kontrollierst beide Spleißboxen und steckst einfach auf der anderen Kupplungsseite die Stecker um, so dass die Farben auf beiden Spleißboxen passen. Letzteres wäre nachhaltiger.

Hauptsache du kannst die Fasern jetzt nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
29.11.2020 um 11:37 Uhr
Nee, keine Dreher. ebenfalls kontrolliert. Am anderen Patchfeld hat alles seine Ordnung.
An die Stecker geh ich nicht mehr ran bzw. an die Spleißbox. Wird man auch die nächsten Jahre wohl hoffentlich nicht ran müssen.

Nun weiß ich ja wie man das mit einer Handycam leicht prüfen kann - danke für den Tipp.

Nun geht es jedenfalls und das ist die Hauptsache!

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
LÖSUNG 29.11.2020 um 11:44 Uhr
Dann mach zumindest ein Etikett dran, dass du oder wer nach dir kommen sollte, nicht wieder in die gleiche Falle tappt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 29.11.2020, aktualisiert um 15:20 Uhr
Entscheidend ist, wie Kollege @LordGurke schon gesagt hat die "Polung" der beiden Duplex Fasern. Wenn das Verlegekabel am Patchfeld "gedreht" aufgelegt wurde musst du bei einer Seite das Patchkabel auch "drehen" d.h. die Fasern vertauschen damit es wieder passt und Lichtsender auf Lichtempfänger geht in beiden Optiken !

Du kannst dann einseitig die Fasern am LC Stecker tauschen indem du sie aus dem Halteclip schiebst:
lwl - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

So kannst du die einzelnen Fasern wieder richtig in den SFP Optiken zuordnen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
30.11.2020 um 16:37 Uhr
Bin ich eigentlich der Einzige, der sich immer feste vornimmt auf die korrekte/einheitliche Polung zu achten nur um dann später auf ner Leiter ganz am Ende der Patch Orgie festzustellen: "Ach Mist, doch irgendwo verdreht! Jetzt auch egal..." und einfach die Stecker wieder umfriemelt? :D

Ist gelb eigentlich immer links? Oder weiß?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.11.2020 um 17:17 Uhr
Bin ich eigentlich der Einzige
Nee nee...jeder der mit LWL hantiert weiss das es immer irgendwo mal verdreht ist... ;-) face-wink
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Internet
Kein Internet nach Windows 2019 Server Installation
gelöst ZygmundVor 1 TagFrageInternet25 Kommentare

Computer : HP ProLiant DL580 Gen7 , 4x CPU , 16 GB ECC Ram, 1 TB SAS Installation von - Windows 8 Server - ...

Windows Server
GPO verschieben von Benutzern
gelöst AnGi1964Vor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe als Neuling hier gleich 2 Fragen und hoffe, das mir geholfen werden kann. 1. Ich habe bei einem ...

Netzwerke
Windows 10 - Netzwerk Speedlimit?
alwayshungryVor 14 StundenFrageNetzwerke13 Kommentare

Hallo, ich bin noch neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Gibt es eine Limitierung für Windows 10 bei der Netzwerkgeschwindigkeit? Leider ...

Firewall
Kennt jemand Forcepoint Firewalls oder setzt diese sogar ein?
ZeroTrustVor 1 TagFrageFirewall2 Kommentare

Ich wäre interessiert an User Meinungen über diese Firewall Lösungen. Kenne ich absolut nicht und habe auch noch nie davon gehört, geschweige jemals damit ...

Outlook & Mail
Outlook 2019 stürzt bei Erhalt von Besprechungsanfrage ab
gelöst PhiltaerVor 1 TagFrageOutlook & Mail17 Kommentare

Hallo, ich habe ein ganz merkwürdiges Problem. Outlook 2019 stürzt beim Erhalt von Emails die Besprechungsanfragen enthält ab. Das Programm friert ein mit "Reagiert ...

Windows Server
Server 2019 - VM (DC) hängt sporadisch
zer0g2224Vor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen, ich habe mal wieder eine Frage zu einem Problem: Eine VM (DC) bleibt im Betrieb sporadisch "hängen". Das äußert ...

Windows 10
Inaccessible boot device bei Windows 10
jensgebkenVor 22 StundenFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe Probleme bei einem Windows 10 Pro PC beim Start - blue screen mit inaccessible boot device habe folgendes probiert - automatische ...

Festplatten, SSD, Raid
WD RED PRO Festplatte als "Recertified" und "white" gelabelt
gelöst Torsten2010Vor 17 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo, ich wollte heute die Firmen QNAP Nas mit neuen Festplatten bestücken. Beim Auspacken fiel mir sofort auf, das die Festplatten weiß gelabelt sind ...