Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

SCSI Probleme

Mitglied: simpson

bei windows sowie linux

hallo com.,
ich habe einen tekram dc395uw controller mit 4 hdd`s von fujitsu der baureihe MAB 3045 SP. angeschlossen ist immoment eine.
die platte ist richtig terminiert und mit einer ID versehen. beim start von windows kann ich die platte nur einrichten wenn ich im abgesicherten modus starte. jeder normale start bleibt hängen, solange die scsi platte noch dranhängt. woran könnte das liegen? evtl zu wenig strom? ( habe 2 ide hdds und 3 optische laufwerke mit nem 300W netzteil und das ganze auf nem p4 mit 2,4ghz und 768mb ram)

das andere problem ist ähnlich, nur betrifft es die installation von suselinux in der version 8.1 und9.1 jeweils pro. nachdem ich auch /dev/sda linux installiert habe und mit dem reiserfs formatiert habe (alles ohen eine fehlermeldung) bekomme ich beim anschließenden reboot im controller des scsi angezeigt : c/h/s 1017/141/62 es wurden aber 255 heads und 63 sectors expected. wieter steht da, das wahrscheinlich nur DOS starten kann. was kann ich denn unternehmen, das linux auf den platten sich installieren läßt und dann auch startet? sind noch irgendwelche einstellungen zu machen?? auch in der bedienungsanleitung des controllers habe ich schon geschaut; alles was ich denke das es damit zu tun haben könnte betrifft immer nur dann das FAT dateisystem .

bin ratlos, kann mir wer helfen?

mfg simpson

Content-Key: 11429

Url: https://administrator.de/contentid/11429

Ausgedruckt am: 25.06.2021 um 00:06 Uhr

29 Kommentare
Mitglied: BartSimpson
Es könnte auch einfach sein, das die Platte hin ist. Kann ja mal das diagnos tool des Plattenherstellers ansetzten.
Mitglied: simpson
das habe ich schen gemacht mit dem ergebnis, das keine fehler gefunden wurden. wenn die platte kaputt sein sollte, dürfte ich sie doch im abgesicherten modus won win 2003 nicht ein binden können und darauf zugreifen können.
Mitglied: n.o.b.o.d.y
Kann man im BIOS des Controllers noch was einstellen? z.B. das er die Platte(n) nicht automatisch erkennt, sondern Du die Werte manuell einträgst?
Mitglied: simpson
welche werte denn?? dei ID`s habe ich ja auf den platten gejumpert. sonst wird ja nichts automatisch gemacht.
Mitglied: n.o.b.o.d.y
Die Größen der Platten, Anzahl Sektoren und Zylinder, die Werte der Platten halt...
Mitglied: simpson
ne, das kann man nicht einstellen
Mitglied: BartSimpson
hatse mal eine andere ID verssucht? Könnte ja sein, das der controller ausgerehcnet damit ein Probelm hat. Und ich würde ausschaue nach einem Bios Update für den controller halten.
Mitglied: simpson
also das es damit was zu tun hat denke ich nicht. meine vermutung geht eher dahin, dass ich glaueb bei windows fehlt mir der strom. da werde ich heute abend mal n anders netzteil einbauen.

aber was mit linux ist... hmm da tappe ich immer noch im dunkeln
Mitglied: n.o.b.o.d.y
Wenn Du mit der HW-Config den Rechner so starten kannst, das du im abgesicherten Modus unter Windows auf die Platte zugreifen kannst, dann kann es IMHO nicht an fehlendem Stom liege....
Mitglied: simpson
hmm, aber woran kann es denn liegen, dass ich nur im abgesicherten modus auf die platte zugreifen kann?? beim normalen systemstart bleibt win2003 hängen...
Mitglied: BartSimpson
Im abgesicherten Modues greift Windows anders auf die Platten zu. Da könnte ein zeichen für einen defekten Treiber sein.
Mitglied: simpson
hmm, also ich hatte mir den aktuellsten teiber runtergeladen. dieser sollte die version 3.05 haben. doch nun habe ich gesehen, das die version gar keine 3.05 er ist, sondern eine 3.03 .
aber der controller wird ja ohne konflikte angezeigt.

ich habe nun alle scsi platten abgezogen und kann nun wieder normal win2003 starten.
worauf kann das dennnoch alles hindeuten? doch evtl. falsche jumperung ? terminierung?
bin immer noch ratlos
Mitglied: BartSimpson
Beschreibe mal, genau, wie dein SCSI Strang augfebaut ist.(Was genau wo am kabel hängt)
Mitglied: simpson
also: scsi II -kabel, 68 pins, am controller angeklemmt. dann 4 abgriffe der am weitesten weg ist ist als ID 4 gesetzt und hat die Terminierung. danach geht es dann zum controller hin mit ID3 ID2 und ID 0 weiter. gemacht habe ich das nach der pdf-anleitung für die jumperung der platten einmal am connector 6 (der ist frü die terminierung, start/stop des motors und "setting terminate power supplied ) am CN6 sind alle mit start/stop und power supplied gejumpert zusätzlich ist ja ID 4 (letzter im strang ) mit dem terminate resistor gejumpert.
am CN7 wird die ID gejumpert und write protect und so. das habe ich aber alles nicht sonder nur die ID-vergabe
Mitglied: BartSimpson
haste du am dem Kanel noch ein abgriff frei?
Mitglied: simpson
ne, insgesamt sind da 5 "stecker" 1 am controller und 4 für die platten
Mitglied: BartSimpson
Dann versuche mal eine das eine andere Platte die Terminierung übernnimmt. Die musste denn natürch ans ende bauen. Die ID kann bleiben nur Jumper für die Terminierung muste ändern
Mitglied: simpson
also das habe ich nun auch gemacht und es ist das gleiche wie vorher auch: im abgesicherten modus fährt das system hochunf zeigt mir die platten an, im normalen modus bleibt das system hängen.
Mitglied: BartSimpson
Haste noch ein andre SCSI Controller/Kabel da? Um auszuschlie0ne das es das Kabel/Controller ist.
Mitglied: simpson
einmal habe ich noch n 2.es kabel. das ist das gleiche kabel. werde das damit mal versuchen.

dann habe ich noch n angeren controller drin : symbios logic marke 3x irgendwas. den habe ich shcon seit jahren und läuft immer noch ohne probs. ist 50 polig und daran hängt ein scsi cd-brenner.
Mitglied: simpson
auch mit 2.em kabel keine änderung.
was hat denn die jumperung : power supplied zu sagen??
Mitglied: BartSimpson
damit wird festgelegt, ob die platte die 5V leting auf dem Kabel speist. Das sollte besser nur ein Gerät am Bus machen.
Mitglied: simpson
also ich habe einieges nun heraus gefunden, bin aber immer noch nciht am ziel:
harwaremäßig müßte alles ok sein. ich habe vorhin 1 h mit nem supporter mich unterhalten. daher denke ich dass das prob nicht an der hardware zu suchen ist.

da mein prob ja nur auftaucht wenn ich den normalen modus starte, habe ich mal eine startprotokollierung gemacht und der letzte eintrag ist der (verkürzt) :
treiber geladen ...fastfat.sys

und danach bleibt er ja hängen.
eine kurze sucher ergab bisher immer probleme mit 2000 und nt4 aber nohc nichts bei 2003.
was hat es damit auf sich?
Mitglied: BartSimpson
Dem namen nach zu urteil düfrte das der treiber für das FAT Dateisystem sein. Haste auch ein 2003 mit SP1?
Mitglied: simpson
jupp, es ist windows 2003 mit sp1 , standardversion;
Mitglied: BartSimpson
Sehr merkwürdig. Aber bei der Installation klappt alles?
Mitglied: simpson
welche installation? die des controllers? ja, da gab es keine probs mit.
ich werde noch mal nen anderen pci steckplatz ausprobeieren, vielleicht bringt das ja etwas.
Mitglied: simpson
drecks windows: unterlinux geht das ding einwandfrei.
irgend etwas muss es mit dem fastfat.sys treiber auf sich haben, das die kiste dann immer abschmiert.
anyway auf den rechner sollte eh linux rauf.
aber das mit der meldung ei win verstehe ich trotzdem nicht. ich habe doch gar nichts dran/drauf, wo ein fatsystem erwartet wird. nur ntfs als dynamische platten...
naja wie gesagt nun egal...
Mitglied: BartSimpson
Wenn Linux ohne Probelem geht, dann dürfte die Hardware ok sein. Du könntes höchtens mal schauen, ob du für die Cotroller und das MB BIOS updates findest. Oder du findes einen Treiber für deinen Controller der neuer ist als der von Windows. Und versuchts ihn denn den währen der instllation anzubieten.
Heiß diskutierte Beiträge
info
Microsoft hat Windows 11 offiziell vorgestelltFrankVor 9 StundenInformationWindows 1137 Kommentare

Heute, am 24.06.2021 hat Microsoft das neue Windows 11 vorgestellt. Per Online-Event zeigte Microsoft, was die Zukunft von Windows 11 bringt. Durch die geleakte Version ...

question
Betriebsauflösung - VorgehensonderbarerVor 1 TagFrageOff Topic8 Kommentare

Hallo Zusammen, ich hoffe ich bin hier jetzt im richtigen Bereich. Ich habe eine Betriebsauflösung vor mir. Hier wäre mir wichtig wie ihr hier so ...

info
Kostenloses E-Book: OPNsense - Mehr als eine FirewallFrankVor 1 TagInformationFirewall2 Kommentare

In Zusammenarbeit mit unserem Partner IT-Administrator und Thomas Krenn kommt diesen Monat ein kostenloses E-Book zum Thema "OPNsense - Mehr als eine Firewall". Erhaltet detaillierte ...

question
10 gb Netzwerk deutlich zu langsamWern2000Vor 14 StundenFrageWindows Netzwerk17 Kommentare

Hallo, hab hier einen Server umgebaut und ihm ein Supermicro X10dri-t verpasst. Soweit so gut. Allerdings ist das 10 gb/sek Netzwerk deutlich zu langsamm. laut ...

question
Namensfindung für neue IT-AbteilungdeMerlVor 11 StundenFrageOff Topic11 Kommentare

Hallo zusammen, wir werden in nächster Zeit im Unternehmen einige Umstrukturierungen in der IT vornehmen und auch neue Abteilungen schaffen. Ich bin nun auf der ...

question
Datei(en) aus tibx-Datei extrahieren gelöst achkleinVor 1 TagFrageBackup11 Kommentare

Hallo, ich muss ein System wegen Überspannung neu aufsetzen. Leider ist auch die Festplatte betroffen, an die Dateien komme ich nicht mehr ran. Es gibt ...

question
WireShark alternative für die Festplattelord-iconVor 1 TagFrageMicrosoft5 Kommentare

Hi, kennt einer ein Programm, der mit Detailierte Informationen liefern kann, was/wer/wo auf der Festplatte macht. Also Programmseitig. Wer ließt welche Datei was wurde angefragt ...

question
Windows Server 2016 Update Unterbrechen?ElbdracheVor 1 TagFrageWindows Server9 Kommentare

Moin Moin, wir haben hier bei uns im Büro einen Windows Server 2016 stehen der in der Regel von unserem Systemhaus betreut wird. Heute wurde ...