Secondary DNS wird nicht abgefragt?

bl0cks1z3
Goto Top
Hallo Admins,

ich habe es eigentlich schon öfters mal festgestellt, aber nie so richtig weiterverfolgt. Wenn unser primary DNS nicht verfügbar ist (was halt fast nie passiert) funktioniert die DNS-Auflösung in unserem Netzwerk nicht mehr, obwohl wir einen secondary DNS eingerichtet haben und der auch per DHCP auf die Clients verteilt wird.

Gestern habe ich den prim. DNS heruntergefahren und einige nslookups abgesetzt.

Die Abfragen wurden nur an den prim. DNS gesendet und dann mit Timeout beantwortet.

Wenn ich den secondary DNS als prim. DNS eintrage funktioniert die Auflösung prima, also die Konfig der Server ist i.O..

Wo kann man einstellen, dass bei einem Timeout vom prim. DNS der sec. DNS abgefragt wird?

Die beiden DNS-Server sind Windows 2019 DC. Die Clients fast alle Windows 10 Prof. rechner.

Vielen Dank!

Bl0ckS1z3

Content-Key: 1694485897

Url: https://administrator.de/contentid/1694485897

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 06:06 Uhr

Mitglied: it-fraggle
it-fraggle 06.01.2022 um 09:31:21 Uhr
Goto Top
Die Clients sprechen den DC (ebenfalls DNS) an und der DC die beiden NS oder wie ist das gelöst? Beide DNS im eingetragen als Primary und Secondary?
Mitglied: Bl0ckS1z3
Bl0ckS1z3 06.01.2022 um 09:43:00 Uhr
Goto Top
Zitat von @it-fraggle:

Die Clients sprechen den DC (ebenfalls DNS) an und der DC die beiden NS oder wie ist das gelöst? Beide DNS im eingetragen als Primary und Secondary?

Beide DNS-Server sind DC. Der prim. DNS ist in der Regel Betriebsmaster. Beide DNS sind bei den Clients eingetragen oder werden über DHCP zugewiesen.
Mitglied: EliteHacker
EliteHacker 06.01.2022 aktualisiert um 10:12:26 Uhr
Goto Top
Wie sieht's auf den Clients selbst aus, welche die Nameserver über DHCP beziehen?
Kommen dort die Einstellungen an?
Vielleicht liegt es am DNS-Cache. Den mal deaktivieren oder flushen.
Hosts-Datei ist leer?
TTL der Einträge prüfen. Keine Ahnung.
Mitglied: Bl0ckS1z3
Bl0ckS1z3 06.01.2022 um 10:35:15 Uhr
Goto Top
Zitat von @EliteHacker:

Wie sieht's auf den Clients selbst aus, welche die Nameserver über DHCP beziehen?
Kommen dort die Einstellungen an?
Vielleicht liegt es am DNS-Cache. Den mal deaktivieren oder flushen.
Hosts-Datei ist leer?
TTL der Einträge prüfen. Keine Ahnung.

Auf den Clients ist alles angekommen. Den DNS-Cache leeren ist keine Lösung, welchem Mitarbeiter soll man das den zumuten und bei über 200 Clients kann man ja auch schlecht selbst machen.

Der nslookup wird - wenn der prim DNS heruntergefahren ist - mit einem Timeout beantwortet.
Sollte dann nicht irgendwie automatisch der secondary DNS verwendet werdn?

TTL oder Timeout könnte das Problem sein. Ich habe aber noch nie gehört, dass man da irgendwo was einstellen muss.

Es kommt halt wirklich selten vor, dass mal ein DNS (längere Zeit) fehlt. Aber wenn es nicht funktioniert, wozu braucht man dann einen 2. DNS Server. Es muss doch gehen?

VG
Mitglied: Bl0ckS1z3
Lösung Bl0ckS1z3 06.01.2022 aktualisiert um 13:15:08 Uhr
Goto Top
Hallo Gemeinde,

ich habe die Lösung des Problems gefunden. Die ist so bescheuert, dass ich da von alleine nie drauf gekommen wäre.

Es ist nämlich so, dass der secondary DNS sehr wohl und auch sehr gut funktioniert, wenn der primary DNS nicht verfügbar ist. Das habe ich getestet.

Sämtliche Namensauflösungen funktionieren:

  • Windows Anmeldung
  • Internet über Webbrowser
  • ping über Hostnamen

Das Einzige was nicht funktioniert ist nslookup. nslookup verwendet standardmäßig immer den primary DNS!!!

https://social.technet.microsoft.com/Forums/lync/en-US/1795e720-30dc-4ce ...

Ich kann es nicht fassen... ;-) face-wink

VG

Bl0ckS1z3
Mitglied: it-fraggle
it-fraggle 06.01.2022 um 23:11:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @Bl0ckS1z3:
Das Einzige was nicht funktioniert ist nslookup. nslookup verwendet standardmäßig immer den primary DNS!!!
Du wirst du alt wie eine Kuh und lernst dann immer noch dazu. ;-) face-wink
Den kannst du abfragen mit nslookup blabla.blumblum.tld <2.nd.dns.ip>