pasu69
Goto Top

Telekom Companyflex SIP Trunk DNS Problem

Hallo zusammen,

ich habe hier ein Problem, bei dem ich nicht weiterkomme.

Bei einem Kunden wurde am Freitag von der Telekom der Anschluss umgestellt auf CompanyFlex.
Das hat auch erst einmal alles gut funktioniert, als Router dient ein Lancom 1781VAW, der nun
statt des integrierten Modems ein externes Zyxel Modem nutzt (Supervectoring).
Nun habe ich gestern den Lancom durch eine pfSense (apu4.d4) ersetzt, die Einwahl per PPPoE
funktioniert einwandfrei, alles funktioniert soweit - bis auf den SIP Trunk der Telekom.
Im Einsatz ist eine 3CX "Anlage" auf Basis von Debian 10. Der Firewall Check der 3CX läuft wunderbar
durch, aber der Trunk registriert sich nicht, es kommt auch keinerlei Fehlermeldung.
Die Zugangsdaten sind korrekt und der Trunk ist auch richtig angelegt, aber er kann offensichtlich
den Proxy xxxxxxxxxxxx.primary.companyflex.de nicht auflösen. Ersetze ich den durch eine andere Adresse kommt
sofort der Registrierungsversuch, der dann auch abgebrochen wird.

Auf der pfSense sind neben den beiden über PPPoE zugewiesenen DNS Server 217.237.150.115 und 217.237.151.205 auch
noch 217.5.100.185 und 217.5.100.186 eingetragen. Übersehe ich hier was?

Vielen Dank!
pasu

Content-Key: 1905704143

Url: https://administrator.de/contentid/1905704143

Printed on: May 21, 2024 at 22:05 o'clock

Member: chgorges
Solution chgorges Feb 13, 2022 at 15:31:04 (UTC)
Goto Top
Moin,
passen die DNS Server auch in deinem internen Netz mit der 3CX? Hat die 3CX dort eine statische IP oder bekommt sie eine per DHCP von der PFSense?
Firewallregeln auf der PFSense passen auch, darf die 3CX via DNS raus ins Netz?
Was sagen die Logs der PFSense?

VG
Member: pasu69
pasu69 Feb 13, 2022 at 15:35:14 (UTC)
Goto Top
Danke für Deine schnelle Antwort, der Fehler war - und das habe ich gerade erst gesehen, dass die Zuweisung der IP Adresse für die 3CX per DHCP passierte per Reservierung auf dem Windows DC.
Ich habe die nun auf static gesetzt und als DNS zusätzlich die 9.9.9.11 eingetragen.

Damit funktioniert es sofort. Ich gehe jetzt mal suchen, was am DC die Auflösung verhindert.
Member: bitnarrator
bitnarrator Feb 13, 2022 at 18:00:41 (UTC)
Goto Top
Grade Telekom SIP-Trunks sind da sehr sehr eigen was das DNS angeht. Stell mal lieber die Server der Telekom direkt in die Anlage.
Member: chgorges
chgorges Feb 13, 2022 at 22:35:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @pasu69:
Ich habe die nun auf static gesetzt und als DNS zusätzlich die 9.9.9.11 eingetragen
Hm das ist auch Banane, in der Telefonanlage haben nur die Telekom-DNS etwas zu suchen und nichts anderes.
Bitte ändere das noch, der Bumerang kommt definitiv zurück (z.B. wenn Telekom-DNS Nr. 1 nicht erreichbar ist und du als Nr. 2 den Mist drin hast...).
Member: pasu69
pasu69 Feb 14, 2022 at 06:20:03 (UTC)
Goto Top
Der 9.9.9.11 ist da neben den Telekom DNS zusätzlich drin, wenn der Internetanschluss ausfällt und das LTE Fallback greift. Hier empfiehlt die Telekom entweder den Google DNS (die ich aber vermeide) oder halt den.
Member: chgorges
chgorges Feb 14, 2022 at 08:24:11 (UTC)
Goto Top
Der 9.9.9.11 ist da neben den Telekom DNS zusätzlich drin, wenn der Internetanschluss ausfällt und das LTE Fallback greift. Hier empfiehlt die Telekom entweder den Google DNS (die ich aber vermeide) oder halt den.

Kann ich mir nicht vorstellen, mit den Murks-DNS-Servern registriert sich deine 3CX dann wieder nicht, das hast du ja schon gelernt.
Und wenn du LTE über Telekom gebucht hast, lässt du für den Fallback natürlich auch die Telekom-DNS drin, damit auch die Telefonie beim Internetausfall weiter funktioniert.
Member: pasu69
pasu69 Feb 14, 2022 at 13:58:28 (UTC)
Goto Top
Es ist tatsächlich so - https://hilfe.companyflex.de/de/grundlagen/systemvoraussetzungen

1

Und tatsächlich empfehlen die auch bei LTE über die Telekom, entweder Google oder Quad9 anzugeben.
Natürlich habe ich die Telekom DNS Server als primäre DNS eingetragen, aber als Backup ist nun halt auch Quad9 drin.