Terminalserver 2008 R2 - Benutzer automatisch abmelden

Mitglied: Zareth

Zareth (Level 1) - Jetzt verbinden

08.02.2010 um 13:05 Uhr, 33967 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

wir haben seit dem Wochenende einen neuen Terminalserver 2008 R2, da wir die RemoteApps verwenden wollen.

Dies funktioniert auch einwandfrei, leider habe ich aber folgendes Problem:

Ich möchte, dass die Benutzer nach 30 Minuten inaktivität automatisch abgeeldet werden.
Man kann das im Server Manager einstellen, ich weiß es genau da ich dies bereits in einer Testumgebung mit so einem Server eingestellt habe.
Ich kann es nun beim Server im Echtbetrieb aber nicht mehr finden.

Ich danke allen die mir helfen können.
Mitglied: Zareth
08.02.2010 um 16:09 Uhr
Also... ich habe es endlich wieder gefunden:

Man muss im Server Manager -> Remotedesktopdienste -> Remotedesktopgateway -> Servername -> Richtlinien -> Verbindungsautoriesierungsrichtlinien auf die Richtlinie (Standard TS_CAP_01) rechts klicken und wählt Eigenschaften.
Auf der vierten und letzten Registerkarte kann man die Minuten in der oberen Hälfte einstellen.

Im beschriebenen Fenster steht zwar "trennen" und nicht abmelden aber die Einstellung führt zum gewünschten Ergebnis.

Viel Erfolg an alle die auch danach gesucht haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Arutha
12.07.2010 um 08:00 Uhr
Morgen,

der Beitrag ist ja schon etwas älter, aber bevor ich nen neuen aufmache wollte ichs erstmal hier probieren:

Stehe vor dem selben Problem, wollen unsere Warenwirtschaft über RemoteApp laufen lassen. Das klappt soweit auch ganz gut, aber die Leerlauftrennung klappt gar nicht!

Nutzen das Remotedesktopgateway gar nicht, weiß noch nicht einmal, was genau das eigentlich ist.

Ich habe ein mal über die Gruppenrichtlinien eine Trennung eingetragen und es dann auch über "Konfiguration Remotedesktop-Sitzungshostserver" und dann unter Eigenschaften von "RDP-Tcp" probiert (siehe Screen).

Problem ist folgendes: Wenn nun nach 10 Minuten die Leerlaufzeit überschritten ist, kommt die MS Warnmeldung "blabla...Leerlauflimit überschritten wurde. Ihre Sitzung wird anch 2 Minuten getrennt. Bitte drücken Sie eine beliebe Taste um fortzusetzen" wenn man jetzt nichts macht, wird remoteapp leider nicht geschlossen! Nach 2 Minuten verschwindet die Warnung und der Benutzer kann normal weiterarbeiten!? Kann mir das einer erklären? Was läuft hier falsch? Oder gilt die Trennungsrichtlinie gar nicht für remoteapp?

http://img27.imageshack.us/img27/6672/rdpad.jpg

Vielen Dank im Voraus!

Gruß,
Arutha
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
12.07.2010 um 11:29 Uhr
Hi,

eigentlich sollte es mit Deinen Einstellungen funktionieren! Welche Warenwirtschaft setzt Ihr ein? Office Line von Sage? Mit der habe ich auch dieses Problem festellen können. Es trat allerdings nur auf wenn diese gestartet war mit allen anderen Programmen funktioniert es tadelslos.

Viel Erfolg noch!
Bitte warten ..
Mitglied: Arutha
12.07.2010 um 14:23 Uhr
Hallo,

jau es ist die OL von Sage...in meinen Augen der Alptraum eines jeden Administrators, aber das sagt wahrscheinlich jeder von seiner Warenwirtschaft! :) face-smile
Hmmm ok, also bilde ich mir dieses Problem nicht ein! Das schon mal gut, aber ne Lösung hast Du nicht zufällig parat oder? Müssten sonst unser Konzept umschmeißen. Oder ich nerve den Sage Support! ^^

Danke erst mal für den Tipp...teste jetzt mal mit nem anderen Programm. Und dann weiß ich wenigstens schon mal, ob die OL oder Remoteapp der Übeltäter ist!

THX!

Gruß,
Arutha
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
13.07.2010 um 12:26 Uhr
Hi,

das Problem mit der OL ist, dass einmal die OLStart.exe gestartet wird und einmal die msaccess.exe. Wenn die Session nun zurückgesetzt werden soll, dann frag die OLStart.exe sozusagen ob wirklich beenden, wie viele andere Programme auch. Wenn man einen Rechner mit dem shutdown Befehl mit dem Schalter F hereunterfahren will, dann geht dies mit allen Programmen nur mit dieser nicht. Mir ist leider nichts bekannt, wie man dies umgehen kann.
Der Sage Support wird Dir das gleiche Sagen wie uns, dass die RemoteApps nicht freigegeben sind und somit Pech gehabt oder was anderes machen! :-( face-sad

Sorry, dass ich nicht helfen kann.

Gruß
Zareth
Bitte warten ..
Mitglied: Arutha
13.07.2010 um 15:32 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die Erklärung! Klingt auch logisch, allerdings: Ich habe das nochmal mit "Wordpad" getestet und auch hier wird RemoteApp nicht geschlossen, obwohl angezeigt wird, dass der Timer abgelaufen ist!? :( face-sad

Scheinbar ist RemoteApp gar nicht für dieses Szenario geeignet. Starte ich hingegen eine "normale" RDP Sitzung und hinterlege die Parameter für die OL (so dass nur diese gestartet wird) dann wird die Sitzung nach dem Leerlauflimit auch gekillt!

Nur ist das natürlich nicht gerade sauber, oder?

Tja werd ich mal mit Chef drüber sprechen müssen ob das alles so in seinem Sinne ist!

Danke erst Mal!

Gruß,
Arutha
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
13.07.2010 um 18:49 Uhr
Hi,

also wenn keine ungespeicherten Daten in der OL offen sind, ist das uninteressant. Im schlimmsten Fall ist der erstellte Lieferschein oder die Rechnung etc. weg, bei einem großen Fertigungsauftrag ist das schon eher ärgerlich allerdings für die DB völlig ungefährlich. Also... an der Stelle brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Seltsam ist nur, dass es garnicht funktioniert. Die RemoteApps sind sowieso noch nicht ganz funktionsfähig, da muss Microsoft noch schrauben und zwar ganz dringend.

Viel Erfolg noch!

Zareth
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 22 StundenTippZusammenarbeit48 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Notebook & Zubehör
Tipp für festgefressene Scharniere bei Lenovo V120 Notebook?
gelöst LochkartenstanzerVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör20 Kommentare

Moin Kollegen, Ich habe hier ein Lenovo V120 mit einem laut Internet üblichen Problem von "festgefressenen" Scharnieren. Ich könnte jetzt aufwendig das Notebook zerlegen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office30 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 1 TagAllgemeinMicrosoft Office14 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Viren und Trojaner
Ryuk Ransomware Warnzeichen
SchlemihlVor 1 TagFrageViren und Trojaner8 Kommentare

Guten Abend, nachdem ich hier und hier erfahren habe, wie sich die Ransomware Ryuk verhält, musste ich feststellen, dass unser kleines Netzwerk für eine ...

Internet
Sichere Verbindung von zu Hause zu einem Firmenpc
haiflosseVor 1 TagFrageInternet6 Kommentare

Hallo! Ich suche eine Lösung mit der ich eine sichere Verbindung (ohne das ein Virus, Trojaner oder Ransom Virus den Computer bzw. Netzwerk zerstört) ...

Windows 10
Leeres Desktop bei neuen Usern - möglich?
gelöst istike2Vor 1 TagFrageWindows 104 Kommentare

Hallo, in dem aktuellen Windows 10 Image haben wir leider vergessen das Desktop zu bereinigen. Wir haben also bei jedem neuen User einen vollen ...

TK-Netze & Geräte
2 x VPN site-to-site möglich?!
RicoPausBVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte6 Kommentare

Moin aktuell haben wir hier ein site-to-site vpn via IPsec. Das ganze läuft stabil aber langsam mit 2 x AVM6490 an Vodafone-Anschlüssen. Nun gibt ...