erikro
Goto Top

Tobit-Software bekommt via VPN keine Verbindung zum Server

Hallo zusammen,

folgendes Problem:

ich habe einen David10 Server auf einem Windows2003 Server installiert und verschiedene Benutzer eingerichtet. Das funktionierte soweit. Nun soll einer der Nutzer auch per VPN auf den Server zugreifen. Und das funktioniert nicht.

Der Grund, warum es nicht funktioniert, ist, dass der David-Client nach der Anmeldung ein neues Netzlaufwerk mappt. Allerdings nicht unter dem Benutzernamen, unter dem ich mich anmelde. Mappe ich das Laufwerk zu Fuß, dann habe ich vollen Zugriff. Kein Problem. Aber wenn ich den Client starte, denselben Benutzer mit dem korrekten Passwort anmelde, dann habe ich ein weiteres Netzlaufwerk, auf das ich dann keinen Zugriff erhalte.

Das Allerdümmste dabei ist, dass das auch die lokale Funktionalität aushebelt. Ich kann den ganzen Spaß wieder neu konfigurieren und lokal läuft es dann ohne Probleme. Sobald ich aber wieder versuche, die Verbindung per VPN zu realisieren, geht der Quatsch von vorne los. Warum, ist mir völlig schleierhaft, da der einzige Unterschied der Zugriff via VPN ist. Ansonsten ist die Konfiguration dieselbe. Warum meldet er sich mit dem falschen Benutzer an?

VPN wird mit Lancom 1711 und dem advanced client von Lancom aufgebaut. Ansonsten funktioniert die Verbindung einwandfrei. Ich konnte problemlos via VPN zu Testzwecken den Client hier auf einem unter vmware laufenden XP installieren. Alle anderen Zugriffe auf das Netz laufen auch problemlos. Nur der David spielt nicht mit. Langsam komme ich mir vor wie Goliath. ;)

Liebe Grüße

Erik

Content-Key: 57929

Url: https://administrator.de/contentid/57929

Ausgedruckt am: 02.10.2022 um 04:10 Uhr

Mitglied: 46758
46758 03.05.2007 um 12:00:08 Uhr
Goto Top
Versteh ich das richtig das du von zu Hause aus auf deine Mails von Tobit zugreifen weillst und das klappt nnicht.