Virtualisierung von lokaler Hardware für ESXi

darkhunter
Goto Top

Ahoi....

Vielleicht kann jemand einen Tipp geben für die Virtualisierung meiner Server

Kann man mit VMware Converter auch z.B. Server(lokale Server) konvertieren und sie dann beispielsweiße auf einem ESX oder ESXi Server wieder als Server einbinden???

Have a nice Day

Content-Key: 121902

Url: https://administrator.de/contentid/121902

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 07:08 Uhr

Mitglied: 45877
45877 03.08.2009 um 13:54:57 Uhr
Goto Top
Zitat von @DarkHunter:
Kann man mit VMware Converter auch z.B. Server(lokale Server)
konvertieren und sie dann beispielsweiße auf einem ESX oder ESXi
Server wieder als Server einbinden???

Have a nice Day

Hallo,

nein mit VM Ware Converter kann man nur Hunde in Katzen konvertieren.

???
Mitglied: harald21
harald21 03.08.2009 um 14:05:49 Uhr
Goto Top
Mitglied: KarstenH
KarstenH 03.08.2009 um 14:34:09 Uhr
Goto Top
Hallo,

Bei einem ESX-i läuft Vmware ja als eigenständiges Betriebssystem auf einem Server. Möglichst sollt eine CPU mit Hyper-V oder Intel-VT vorhanden sein, um alle Funktionen nutzen zu können und trotz Virtualisierung noch eine gute Performance zu erzielen.

Mit dem VMware Converter kann man einen physikalischen Server bzw dessen Festplatten in eine VMDK-Datei umwandeln, welches einer virtuellen Festplatte entspricht. Im Falle eines ESX/ESX-i Servers kann man den VmWare Converter auf dem zu konvertierenden Server installieren und ihn dazu benutzen die konvertierten Dateien (vmxDatei und VMDK´s) direkt zum ESX-i Server über das Netzwerk zu übertragen und den Server dann über die Vmware Console zu managen.

Zur Info: Eine kostenlose Alternative wäre für dich vielleicht auch der Vmware Server !?

Was für einen Server möchtest du virtualisieren ? SQL, Webserver ? Linux, Windows ?
Mitglied: DarkHunter
DarkHunter 03.08.2009 um 14:44:02 Uhr
Goto Top
Ahoi...

@KarstenH Danke

Ich habe vor alle Server die jetzt im einsatz sind (Web-, SQL-,Windows-,Linux Server,....) zu virtualisieren. Die ESXi Lösung ist ja auch kostenlose, oder irre ich mich?

Have a nice Day
Mitglied: KarstenH
KarstenH 03.08.2009 um 15:20:55 Uhr
Goto Top
Ja, hast recht ist auch kostenlos. Wenn es installiert ist, hast du für 30 Tage alle möglichen Funktionen von VMware Infrastructure frei, jedoch empfehle ich den kostenlosen Lizenzkey von Vmware direkt einzugeben bevor du irgendwas machst.
Ich persönlich war vom ESX-i nicht so sehr angetan, mir hat gefehlt das man über das Netzwerk einfach an die VMDK und VMX Dateien gelangt und diese auch kopieren kann, um sie z.B. auf einem VMware Server zu kopieren und dort wieder zu starten oder per Script über Nacht weg zu kopieren als Backup. Das geht beim ESX-i leider nicht, die Vm´s sind dort "eingeschlossen"
Ich arbeite mit Vmware Server in der 1.0.9 Version und benutze zum Managing die Vmware Console, jedoch muß man dann auch ein Hostsystem haben, was beim ESX-i ersetzt wird und somit kostenlos ist.