VSphere HA Cluster herunterfahren

mad-eye
Goto Top
Hallo zusammen,

wir wollen in der Firma von Hyper-V auf VMWare umstellen. Klappt auch bisher alles wunderbar. Nun wollte ich noch den Shutdown über unsere etwas betagte AEG USV konfigurieren. Da es wohl keine ordentlichere Integration für VMWare seitens AEG gibt, wollte ich nun den Umweg über eine kleine Linux-VM nehmen die das Herunterfahren regelt. Nun zum eigentlichen Problem, wo ich grad stehe:

Soweit ich gelesen habe gibt es quasi keine Shutdown-Aktion für die VMs sobald HA aktiv ist. Heißt also wenn ich einen Host herunterfahre (cli poweroff), stirbt quasi die VM und wird auf dem anderen Host wieder gestartet. In einem eigenständigen ESXi funktioniert dieser Weg jedoch.

Ein Traum wäre natürlich noch wenn beim Herunterfahren die VM/Host-Regeln beachtet werden würden.

Übersehe ich hier etwas, oder ist es einfach nicht geplant das ein Cluster komplett herunterfährt? Ich war jetzt schon soweit das ich mir überlegt hatte das ganze auf der Linux-VM mit powershell und powercli zu scripten, aber ist das wirklich der einzige weg wie man ein HA-Cluster automatisiert herunterfahren kann? Oder würde einem hier die Enterprise Edition Vorteile bieten die mir gerade nicht auffallen?

Wie handhabt ihr das bei euch?

Danke schon mal für jeglichen Input,
Mad-Eye

Content-Key: 1138850545

Url: https://administrator.de/contentid/1138850545

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 23:08 Uhr

Mitglied: Looser27
Looser27 09.08.2021 aktualisiert um 17:54:16 Uhr
Goto Top
Warum sollte man die VMs über vsphere nicht herunter fahren können?

Also erst die VMs runter fahren und dann die Hosts. Reboot dann entsprechend.

P.S.: das kennst du schon?

https://www.aegps.com/de/software-downloads/
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 09.08.2021 um 17:56:40 Uhr
Goto Top
Hi Looser27,

natürlich kann man die VMs über vSphere herunterfahren, und dann die Hosts genauso. Aber der Sinn der Übung wäre ja das ganze (mit möglichst wenig Aufwand) automatisieren zu können. Bin hoffentlich nicht immer in der Firma wenn der Strom mal ausfällt, und auch da sollte die Umgebung doch einigermaßen geordnet runterfahren können.

Grüße,
Mad-Eye
Mitglied: Looser27
Looser27 09.08.2021 um 17:58:21 Uhr
Goto Top
APC steuert auch die vsphere an und nicht die VMs...zumindest Bei uns.
Also kannst du das auch selber machen. Nur halt die vsphere ansprechen und nicht die VM selber.
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 09.08.2021 um 18:01:52 Uhr
Goto Top
APC <> AEG, entschuldige bitte aber vielleicht könntest du dir nochmal die Frage durchlesen.
Mitglied: Looser27
Looser27 09.08.2021 um 18:03:53 Uhr
Goto Top
Ich habe schon gelesen dass du eine AEG hast. Worauf ich hinaus wollte ist, dass es andere Hersteller vormachen.
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 09.08.2021 um 18:16:17 Uhr
Goto Top
Danke dafür, leider kann ich die AEG-USV hier nicht verändern.
Mitglied: Looser27
Looser27 09.08.2021 um 18:18:17 Uhr
Goto Top
Hast Du den Link oben gelesen?
Hier gibt es eine Doku für Esxi. Das könnte man versuchen auf den vsphere zu adaptieren.
Mitglied: em-pie
em-pie 09.08.2021 aktualisiert um 19:56:33 Uhr
Goto Top
Moin,

Mal so aus der Hüfte heraus philosophiert:
  • Alle VMs auf dem Host identifizieren
  • Migration auf den anderen Host anstoßen (vMotion)
  • Host herunterfahren

edit: eigentlich müsste das das vSphere auch selbst machen.
Der Host fährt ja kontrolliert runter.
Ansonsten von der Unix-Koste den Wartungsmodus anstoßen

Gruß
em-pie
Mitglied: tech-flare
tech-flare 09.08.2021 um 20:44:15 Uhr
Goto Top
Wie willst du von der VM aus den Host herunterfahren? Mit PowerCLI?

Grundsätzlich es das problemlos möglich…über PowerCLI alle VM Auslesen und dann die VM herunterfahren… danach den Host.

Der Sinn von HA ist, dass bei einem Ausfall vom Host die VM wieder gestartet wird… vsphere verhält sich in diesem Fall vollig korrekt - daher die VM erst vorher sauber herunterfahren.

Ist mit ein paar Zeilen Code schnell erledigt
Mitglied: em-pie
Lösung em-pie 09.08.2021 um 20:55:36 Uhr
Goto Top
Die Anmerkung des Kollegen @tech-flare ist auch ganz gut:
Wie willst du von der VM aus den Host herunterfahren? Mit PowerCLI?

Hier könnte man über einen RPi nachdenken.
Den mit der Powershell sowie PowerCLI betanken und ruhe ist:
https://www.codenotary.com/blog/installation-powershell-core-and-powercl ...

Wenn der Strom (aus der USV) wieder da ist, startet der Pi, kann den Stand der USV wieder überwachen und im entscheidenden Moment ggf. Teile des vCenters hochfahren.
Wobei hier die Hosts eigentlich so eingestellt sein sollten, dass die nach einem "Powerloss" selbst wieder komplett hochfahren und mindestens das vCenter starten. Ab dann greifen ja wieder div. Regeln...
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 10.08.2021 um 08:46:45 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

will mal versuchen möglichst alle Antworten zusammen zu fassen:

Benötigt leider die Enterprise Plus, einer der ersten Punkte ist "DRS function must be enabled"


edit: eigentlich müsste das das vSphere auch selbst machen. Der Host fährt ja kontrolliert runter.
Habe ich gerade nochmal getestet, wenn man den Host über die cli mit poweroff herunterfährt, killt er die Maschine definitiv weg und startet diese auf dem HA-Partner neu.

Ansonsten von der Unix-Koste den Wartungsmodus anstoßen
Zu mindest über die GUI ist der Wartungsmodus leider nicht zielführend:
"Die Aufgabe "In den Wartungsmodus wechseln" wird erst abgeschlossen, wenn der obige Zustand abgeschlossen ist. Dazu müssen Sie die virtuellen Maschinen möglicherweise entweder ausschalten oder sie manuell vom Host migrieren"

Wie willst du von der VM aus den Host herunterfahren? Mit PowerCLI?

Den mit der Powershell sowie PowerCLI betanken und ruhe ist:

Ja, ich denke das ist wohl der final schönste Weg, da ich hier noch ein paar andere Konditionen berücksichtigen kann, wie z.B eine gestaffelte Reihenfolge über die VM/Host-Regeln.

Hier könnte man über einen RPi nachdenken.

Gefällt mir gut die Idee, allerdings werde ich mit einer VM in ESX probieren die mit Faul Tolerance läuft. Anlaufen ist nicht ganz so wild, nur ein sauberes Herunterfahren wäre schön. Das Verhalten wenn die Hosts wieder hochkommen werde ich noch testen.

Danke euch schon mal für Eure Ideen,

Mad-Eye
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 10.08.2021 aktualisiert um 09:03:25 Uhr
Goto Top
Man müsste eigentlich auch HA auf Cluster-Ebene deaktivieren können und ein Wartungsmodus / Shutdown an den ESXi Host würde dann auch alle VMs kontrolliert herunter fahren. Habe ich allerdings noch nie per Script gemacht.
Mitglied: em-pie
em-pie 10.08.2021 um 11:16:14 Uhr
Goto Top
Zitat von @Mad-Eye:
edit: eigentlich müsste das das vSphere auch selbst machen. Der Host fährt ja kontrolliert runter.
Habe ich gerade nochmal getestet, wenn man den Host über die cli mit poweroff herunterfährt, killt er die Maschine definitiv weg und startet diese auf dem HA-Partner neu.

Moin, wenn du DRS sauber eingerichtet hast, sollten sich die VMs aber selbst migrieren:
https://docs.vmware.com/en/VMware-vSphere/7.0/com.vmware.vsphere.resmgmt ...
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 10.08.2021 um 11:29:00 Uhr
Goto Top
Laut Feature Comparison benötigt man dafür wohl die Enterprise Plus, aber ja soweit ich das lese sollte es damit wohl auch gehen.