starmanager
Goto Top

WIN RDP Software Installation ohne Abmeldung der User

Hallo Miteinander,

ich habe ein spezielles Anliegen von unseren Entwicklern. Wir verwenden ein paar RDP Server an denen jederzeit User angemeldet sind. Nun moechten die Entwickler Exe files ersetzen wenn alle RDP User das "Test" Programm beendet haben. Leider geht der Start des ersetzten Exe files nur mit einem Fehler vonstatten. Das Programm verschwindet und muss vom User erst im Taskmanager abgeschossen werden. Danach funktioniert das Programm einwandfrei. Vermutlich ist da ein Cache im Einsatz in dem das Exe File zwischengespeichert wird und bei einem Wechsel nichts von der neuen Version mitbekommt. Gibt es eine andere Moeglichkeit ausser der Abmeldung des Users um den Fehler zu umgehen?

Vielen Dank fuer Eure Zeit und gute Ideen.

P.S. Die Chattante von Microsoft bringt die besten Ideen fuer diesen Fall hervor. Leider gibt es die Einstellungen in der Gruppenrichtlinenverwaltung ueberhaupt nicht.

Content-Key: 83861951577

Url: https://administrator.de/contentid/83861951577

Printed on: July 20, 2024 at 18:07 o'clock

Member: Trommel
Trommel Jan 31, 2024 updated at 13:40:22 (UTC)
Goto Top
Moin,

welche Fehlermeldung kommt denn überhaupt beim Start?? Und welche .exe ist überhaupt gemeint?
Du fragst nach Behebung einer Fehlermeldung, aber nennst die Fehlermeldung nicht.!?
Auch nicht das OS oder um welches Programm es überhaupt geht.

Es gibt einige portable Programme (z.B.: PCvisit Kundenmodul), die verschieben sich nach Start die Appdatas oder ein Temp-Verzeichnis.
Wenn Du die genannte Datei überschreiben kannst, wäre das ja so ähnlich. Ansonsten scheint sich das Programm ja generell nicht richtig zu beenden. Läuft es denn über den Task-Manager noch, wenn ja siehst Du da ja den Pfad.

Sollten sich das die Entwickler nicht alles selbst beantworten können ? Oder ist das ein Drittanbieterprogramm?

Trommel
Member: erikro
Solution erikro Jan 31, 2024 at 14:05:54 (UTC)
Goto Top
Moin,

nach der Fehlerbeschreibung vermute ich mal ganz stark, dass die User das Programm nicht geschlossen haben, sondern z. B. nur minimiert. Dann ist es kein Wunder, das es abstürzt, wenn Ihr die EXE austauscht.

Da Ihr ja, wie Du schreibst, mehrere RDP-Server habt, solltet Ihr die nach und nach in den Wartungsmodus schalten, die User, die auf dem Server sind, auffordern, sich abzumelden, und dann erst, wenn kein User mehr auf dem Server ist, die Datei tauschen. Mal so unter uns: Grundwissen eines Admins.

Liebe Grüße

Erik
Member: Starmanager
Starmanager Jan 31, 2024 at 14:27:09 (UTC)
Goto Top
@Trommel, es handelt sich um eine sellbst geschriebene Software. Die Enwtwickler kompilieren das Programm und kopieren es dann einfach auf den Server. Fehlermeldung kommt nur eine mit Error 1000 und die Erklaerung


Name der fehlerhaften Anwendung: P21DP0000ZD.EXE, Version: 1.1.8789.24659, Zeitstempel: 0x65b141f1
Name des fehlerhaften Moduls: P21DP0000ZD.EXE, Version: 1.1.8789.24659, Zeitstempel: 0x65b141f1
Ausnahmecode: 0xc0000005
Fehleroffset: 0x02116e63
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x2544
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01da54297ac43d1f
Pfad der fehlerhaften Anwendung: \\servername.local\21DP0000ZD\BinXE\P21DP0000ZD.EXE
Pfad des fehlerhaften Moduls:  \\servername.local\21DP0000ZD\BinXE\P21DP0000ZD.EXE
Berichtskennung: 7f76b0aa-fdc6-4319-bfe3-0a6a2e761861
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 


@erikro: Ich kann ja als Admin viel sagen nur will es keiner der Entwickler annehmen. Sie suchen immer einen anderen Weg als der Admin vorgibt. Somit habe ich mich hier versichert dass es keinen anderen Loesungsweg gibt.

Seit dem nun die KI Tante da mit reinfunkt wird es echt nervig.


Schoene Gruesse
Member: ArnoNymous
Solution ArnoNymous Jan 31, 2024 at 14:30:12 (UTC)
Goto Top
Sollen die Entwickler ihr Programm halt so programmieren, dass das ohne Probleme geht ;P
Member: erikro
Solution erikro Jan 31, 2024 at 14:36:12 (UTC)
Goto Top
Moin,

Zitat von @Starmanager:

@Trommel, es handelt sich um eine sellbst geschriebene Software. Die Enwtwickler kompilieren das Programm und kopieren es dann einfach auf den Server.

Was? Das dürfen die? Da gäbe es für mich genau zwei Möglichkeiten:
1. Den Entwicklern wird dieses Recht entzogen.
2. Kündigen.

Es ist ein Unding, dass Entwickler ihre frische Software einfach so auf Produktivsysteme schmieren dürfen. Das ist exklusive Aufgabe der Administration. Und damit wäre dann auch das Problem gelöst.

Liebe Grüße

Erik
Member: StefanKittel
StefanKittel Feb 01, 2024 at 15:25:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,

aus dem Medizin-Bereich, der ja in D bekannt für seine hochwertige Software ist, habe ich zwei Vorschläge.

Mit dem Taskmanager kann man erkennen ob die Software noch läuft.
Ein Updater wartet darauf, dass alle die Software geschlossen haben.
Kann aber dauern wenn Jemand das nicht macht und sich auch nie abmeldet.

Die Software soll auf eine Update-Datei reagieren.
z.B. \\serverrds01\software\update.lock
Die Software prüft alle 60 Sekunden ob diese Datei da ist und beendet sich dann.
Datei erstellen, 60 Sekunden warten, Exe-Datei kopieren, Lock-Datei löschen.

Ja, ist beides rumfriggeln an den Symptomen. Hat wie im Medizin-Bereich üblich. Stichwort VDDS.

Stefan