alexanderme
Goto Top

Win XP als NAS

Hallo Leute,

habe mich in letzter Zeit etwas mit einen alten Rechner herumgespielt. Habe eine Raidkarte eingebaut, zwei Festplatten und Win XP Prof. hinauf. Eigentlich wollte ich den Rechner in den Keller stellen. Dort per WOL einschalten und gegebenenfalls per Remotedesktop verwalten. Nur um der Benutzer auf diesen Rechner muss Kennwortgeschützt sein um per Remote auf ihm zugreifen zu können. Jetzt startet der Rechner per WOL und bleibt bei der Anmeldung stehen. Somit ist ein zugriff per Remotedesktop nicht möglich. Gibt es für XP nicht eine möglichkeit das zu bewerkstelligen? Oder müsste ich auf ein Linux Server BS ausweichen?

LG Alex

Content-Key: 300865

Url: https://administrator.de/contentid/300865

Printed on: February 3, 2023 at 04:02 o'clock

Member: Kuemmel
Kuemmel Apr 04, 2016 at 11:34:25 (UTC)
Goto Top
Hi,
nur mal so als Hinweis am Rande: Mal an den Stromverbrauch gedacht? Ein fertiges NAS mit niedrigem Stromverbrauch bekommt man mittlerweile für 60 Euronen.

Gruß
Kümmel
Member: Deepsys
Deepsys Apr 04, 2016 at 11:36:01 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich lasse mal die Frage weg, warum XP ....
Ja, mit Linux wäre das eleganter ... ein NAS wäre auch stromfreundlicher
Eine RDP-Sitzung geht aber auch vor dem Logon, musst du nur vorher einrichten.
Oder du machst ein Auto-Logon.

VG,
Deepsys
Member: brammer
brammer Apr 04, 2016 at 11:36:24 (UTC)
Goto Top
Hallo,

bevor du mit einem toten Betriebssystem wie XP spielst nimm dir Freenas oder ein anderes System das auf NAS spezialisiert ist.

XP ist offen wie ein Scheunentor... das ist grob fahrlässig

brammer
Member: MrCount
MrCount Apr 04, 2016 at 11:38:33 (UTC)
Goto Top
Hallo AlexanderME,

Remotdesktop in XP aktivieren: klicke auf Start, mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und im Kontextmenü auf Eigenschaften.
In den System-Eigenschaften klicke auf den Tab-Reiter Remote und dort, wenn nicht schon vorhanden, einen Haken vor den Eintrag Benutzern erlauben eine Remotedesktopverbindung herzustellen setzen.

Sollte dann eigentlich gehen...

ggf. noch "Remotebenutzer auswählen"

Gruß
Member: AlexanderME
AlexanderME Apr 04, 2016 at 11:38:38 (UTC)
Goto Top
Ja, an den Stromverbrauch hab ich gedacht. Daher soll der Rechner bei bedarf per WOL aufgedreht werden.
Member: AlexanderME
AlexanderME Apr 04, 2016 at 11:43:23 (UTC)
Goto Top
Danke für die Infos. XP aus den Grund weil ich es zuhause noch herumliegen habe und es mir früher sehr Sympatisch war. Aber ich denke Ihr habt recht. Ist ja doch ein Sicherheitsrisiko. Ein NAS-BS selbst möchte ich nicht installieren. Möglicherweise habe ich mit den Rechner noch anderes vor. Würde da auf ein Linux zugreifen wolln. Gibt es hier vielleicht Tendenzen welches BS? RedHat Server? Bin mit Linux nicht sehr vertraut.
Member: Kuemmel
Kuemmel Apr 04, 2016 at 11:43:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @brammer:
bevor du mit einem toten Betriebssystem wie XP spielst nimm dir Freenas
Obwohl man hier auch vorsichtig sein sollte! FreeNAS ist seit Version 8 nicht mehr wirklich für Billig-Hardware ausgelegt und zieht allgemein ziemlich viel Ressourcen seit Version 8. Wenn ein NAS System auf der Basis von FreeNAS, dann lieber NAS4FREE! Ist nicht so ressourcenhungrig.
Member: Kuemmel
Solution Kuemmel Apr 04, 2016 at 11:44:28 (UTC)
Goto Top
Teste dich mal an einem Debian netinst ohne GUI oder Ubuntu LTS ohne GUI.
Member: MrCount
Solution MrCount Apr 04, 2016 at 11:44:36 (UTC)
Goto Top
Vielleicht ist das hier ja interessant für dich: https://www.techgrube.de/tutorials/selbstgebauter-homeservernas-mit-ubun ...
Member: aqui
aqui Apr 04, 2016 updated at 11:46:12 (UTC)
Goto Top
Viel sinnvoller als das gefährliche XP wäre doch ein FreeNAS auf dem alten Rechner zu installieren !
http://www.freenas.org
Lad dir das ISO Image runter, brenn dir davon eine CD oder USB Stick installiere und schon hast du ein ready to go NAS was den Namen auch verdient auf deinem alten Rechner.
Mit einer einfachen Weboberfläche zum Administrieren usw.
Allemal besser und sinnvoller als XP.
Wenn du das partout nicht willst, dann nimmst du ein Ubuntu. Damit stehen dir dann alle Türen offen.
Member: AlexanderME
AlexanderME Apr 04, 2016 at 11:48:48 (UTC)
Goto Top
Danke für die Antworten. Werds mal mit Ubuntu versuchen.
Member: Kuemmel
Kuemmel Apr 04, 2016 at 11:51:38 (UTC)
Goto Top
Bitte Beitrag als gelöst markieren und richtige Antworten als Lösung markieren. DANKE!