obents
Goto Top

Windows 10 Friert in unregelmäßigen Abständen ein

Guten Tag zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem PC, dieser friert in unregelmäßigen Abständen einfach ein ohne dafür ein erkennbaren Grund zu liefern.
Auch trotz mehrfacher stundenlanger Versuche gelingt es mir nicht die Ursache hierfür zu finden.
Auch eine komplette Neuinstallation von Windows 10 brachte keinerlei Abhilfe. Auch das Windows Ereignis Log zeigt keine Ereignisse zum Zeitpunkt des Einfrierens an.

Mein System
Mainboard: GIGABYTE 970A-UD3P
CPU: AMD FX-8350
RAM 2x 4 GB GSKILL F3-14900CL9-4GB
GPU: 3 GB ASUS R9 280X
2 GB AMD Radeon R7 240
Netzteil : 600 W BeQuiet
HDD: 1x 240 GB Crucial CT240M500SSD1
1x 1TB Western Digital
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home (aktuellste Version)

Ich hoffe der ein oder andere hat noch ein paar Tipps oder Ideen für mich, bevor ich hier erst teure neue Teile kaufen muss.

Gruß

Olli

Content-Key: 359268

Url: https://administrator.de/contentid/359268

Printed on: April 13, 2024 at 12:04 o'clock

Member: Voiper
Voiper Dec 27, 2017 at 12:21:42 (UTC)
Goto Top
Moin,

Treiber sind alle korrekt installiert? Steckverbindungen auf dem MB alle geprüft? Noch Garantie?

Gruß, V
Member: BassFishFox
BassFishFox Dec 27, 2017 updated at 13:09:00 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Du kannst die Maus noch bewegen doch anklicken bringt nichts? Offene Fenster reagieren nicht und wenn Du gerade dabei warst etwas zu oeffnen kommt das gefuehlt 5 Minuten spaeter?

Kenne ich mit einem Gigabyte 870A-USB3 und AMD X6 1055T. Leider keine Loesung. face-sad

BFF
Member: Tektronix
Tektronix Dec 27, 2017 at 12:26:36 (UTC)
Goto Top
Hallo,
schau mal unter Systemsteuerung, Sicherheit und Wartung, Wartung, Zuverlässigkeitsverlauf. Steht da was drin wie z.B. App hang oder so?
Member: vossi31
vossi31 Dec 27, 2017 updated at 12:28:29 (UTC)
Goto Top
Moin,

ist das Ganze neu zusammengestellt und der Fehler war von Anfang an oder tritt der Fehler jetzt neu auf?
Wenn ja, was wurde verändert?

Ansonsten die übliche Vorgehensweise: alles abklemmen was nicht nötig ist (Drucker, ext. HD...) und testen.
Speicherriegel einzeln testen.

Henning
Member: Obents
Obents Dec 27, 2017 at 16:23:44 (UTC)
Goto Top
Also die Treiber sind alle aktuell und auch die Steckverbindungen sind alle fest. Hatte auch schon einzelnen RAM etc. getestet. Leider keinerlei Änderung an dem Problem.

Zum Einfrieren, der PC Friert wirklich komplett ein, keine Mausbewegung und kein Bild bewegt sich mehr. Manchmal kann man aber noch Ton hören (Teamspeak z.B.) aber man kann mich nicht mehr hören - dies ist aber auch nicht immer so.

Das System ist ca. 2 1/2 Jahre alt und es hat keinerlei Änderungen an Peripherie oder der Hardware gegeben.
Member: Voiper
Voiper Dec 27, 2017 at 16:46:30 (UTC)
Goto Top
Temperaturen geprüft? Steht das Ding vllt. Zu nah am Heizkörper? Lüfter sauber?

V
Member: BassFishFox
BassFishFox Dec 27, 2017 at 17:38:44 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Welches BIOS hast Du? F2g oder noch F1?
Du schreibst W10, welche Version? 1709 oder aelter. Bei dem Teil von mir ist das Einfrieren merklich zurueck gegangen seit 1709.

BFF
Member: Obents
Obents Dec 27, 2017 updated at 21:05:02 (UTC)
Goto Top
Lüfter sind sauber und Temperatur kommt bei voller Last nicht mal auf 70 °C

BIOS ist das F2g
Windows 10 ist Version 1709
Member: BassFishFox
BassFishFox Dec 27, 2017 at 21:16:19 (UTC)
Goto Top
Danke fuer die Rueckmeldung.

Wenn Du jetzt noch sagst, dass dieses Einfrieren nicht war mit W7 oder 8.1, bestaetigt sich meine Vermutung, dass die Mainboards der Serien GA870A/GA970A von Gigabyte ein Problem mit W10 haben koennen. Oder W10 hat ein Problem mit den Boards.

Das 870 von mir friert hier jetzt relativ selten ein, so einmal im Monat. Aber das selten erst seit 1709. Aeltere W10 waeren haeufiger betroffen.
Wenn es wieder auftritt, STRG-ALT-ENTF. Meist kommt nach wenigen Sekunden der blaue Schirm mit dem ganzen Klickmich plus Taskmanager. Wenn ich dann auf Taskmanager klicke ist das Einfrieren meist nach 15-30 Sekunden vorbei.

Ich weiss, ist keine Hilfe.

BFF
Member: affabanana
affabanana Jan 14, 2018 at 09:13:26 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen

Ich hatte einen änlichen Fall wo mir die Intel RST Treiber (für die Festplatten) einen streich spielten.
einfach den neusten für die eingesetzte Plattform von Intel direkt laden, hatte mir da die Probleme vom Hals geschafft.

Gruass affabanana