Windows 10 Image und UEFI Boot

markbeaker
Goto Top
Hallo zusammen,

ich hatte bis jetzt mein Windows 10 Image mit sysprep.exe (sysprep.exe /oobe /generalize /shutdown /unattend:C:\xyz.xml) erstellt
und dann in der WinPE Umgebung mit der imagex.exe (imagex.exe /capture "SystemDrive": "Target":\xyz.wim "ImageName" /compress maximum /verify aufgezeichnet.

Um das Systemfestplatte vorzubereiten bin ich wie folgt vorgegangen mit diskpart:
select disk 0
clean
create partition primary
select partition 1
format fs=ntfs label="Windows" QUICK
assign letter=Z:
active
exit

und dann einfach wieder mit imagex.exe (imagex.exe /apply xyz.wim 1 Z:) face-smile

Das hat bis jetzt auch wunderbar funktioniert. Nun habe ich aber einige Systeme die kein Legacy Boot mehr unterstützen und benötige eine UEFI Umgebung.

Ich habe daher mir ein Windows 10 Image zurecht gelegt, Systemplatte ist auf GPT sowie den Bios Mode auf UEFI geändert, bzw. dies war dann auch Standart so.
Die Systemplatte hat nun auch zwei Partitionen, eine kleine 100MB sowie die Windows Partition.

Nun meine Frage an euch, wie muss ich die Platte am Zielsystem formatieren und was muss ich zusätzlich bei der Vorbereitung am Zielsystem machen?


Gruß

Content-Key: 471459

Url: https://administrator.de/contentid/471459

Ausgedruckt am: 01.07.2022 um 09:07 Uhr

Mitglied: MarkBeaker
MarkBeaker 11.07.2019 um 16:33:25 Uhr
Goto Top
hat keiner damit von euch Erfahrung?
Mitglied: 140447
Lösung 140447 12.07.2019 aktualisiert um 13:17:09 Uhr
Goto Top
Kommt vermutlich daher, dass man das nur an der Quelle nachlesen müsste:
UEFI/GPT-based hard drive partitions
Alles nötige für den erfolgreichen Boot und den nötigen Bootfiles auf der Bootpartition erledigt dann bcdboot inkl. EFI Menüeintrag über den Parameter /f ALL.

Gruß