Windows 7 fast alle Programme melden zeitweise "keine Rückmeldung"

Im Oktober 2020 wurde mein Rechner von einem Virus befallen. Habe ihn dann zur Softwarereparatur in eine renomierte IT-Werkstatt gegeben. Danach war alles OK. Habe dann Avira Prime gekauft und istalliert. Alles gut. Mit der Zeit wurde der Rechner immer langsamer. Startzeiten von Windows bis zu 15 Minuten. Startzeiten der Programme bis zu 5 Minuten. Danach folgte "chkdsk", Entfernen aller unnötigen Programme und auch Avira! Danach folgte"Defrag". Habe mir dann RESTORO gekauft und installiert. Das Teil hat 3 mal gerödelt bis alles "bereinigt" war. Was nun noch Sorgen bereitet: Startzeiten von Windows OK, Programme auch, nur ALLE Programme melden in Abständen "keine Rückmeldung". Was kann ich noch tun. Für einen Tip wäre ich dankbar.

Grüße Gerdlang

Content-Key: 667522

Url: https://administrator.de/contentid/667522

Ausgedruckt am: 27.07.2021 um 23:07 Uhr

Mitglied: Abramelin
Abramelin 12.06.2021 um 00:46:22 Uhr
Goto Top
Hi,
Ich will ja nicht klug daher reden, Aber ist wes nicht an de Zeit mal auf Windows 10 zu schwenken .
Win 7 ist ja schon lange EOL-
Gruss
Abramelin
Mitglied: 148775
148775 12.06.2021 um 01:05:33 Uhr
Goto Top
Hallo Abramelin,

ich bin nicht der Typ, der immer das Neueste braucht! Ich will etwas funktionierendes, das ich kenne und bedienen kann. Vielleicht erkennst Du im Alter Du das auch.

Gruß
Gerdlang
Mitglied: c0d3.r3d
c0d3.r3d 12.06.2021 um 02:05:42 Uhr
Goto Top
Hi,

welche Hardware Komponenten besitzt du denn? Eventuell läuft dort ja etwas nicht mehr ganz rund bzw. muss aktualisiert werden.
Mitglied: 148775
148775 12.06.2021 um 03:52:31 Uhr
Goto Top
Hallo c0d3.r3d,
es ist ein Notebook von Wortmann, eines der schnellsten.
Grüße GerdLang
Mitglied: cykes
cykes 12.06.2021 aktualisiert um 07:45:32 Uhr
Goto Top
Moin,
Zitat von @148775:
Im Oktober 2020 wurde mein Rechner von einem Virus befallen. Habe ihn dann zur Softwarereparatur in eine renomierte IT-Werkstatt gegeben.
Und diese "renommierte" Werkstatt hat Dir im Oktober letzten Jahres noch Windows 7 repariert oder neu installiert? Interessantes Renommee.
Was haben die denn genau gemacht?
Habe dann Avira Prime gekauft und istalliert. Alles gut.
Auch bei der Werkstatt? Dir ist schon klar, dass es seit Januar letzten Jahres keine Windows Updates mehr für Windows 7 gibt und auch die AV-Hersteller den Support größtenteils eingestellt haben.
Mit der Zeit wurde der Rechner immer langsamer. Startzeiten von Windows bis zu 15 Minuten. Startzeiten der Programme bis zu 5 Minuten. Danach folgte "chkdsk", Entfernen aller unnötigen Programme und auch Avira! Danach folgte"Defrag".
Wundert mich ehrlichgesagt alles nicht und dann das noch
Habe mir dann RESTORO gekauft und installiert. Das Teil hat 3 mal gerödelt bis alles "bereinigt" war.
Also vom Avira-Regen in die Restoro-Traufe - Du hast Dich aber vorher schon über das Produkt informiert und bist nicht nur den Werbeversprechen gefolgt. Vgl. u.a. hier: https://answers.microsoft.com/de-de/protect/forum/all/programm-restoro/4 ...
Sämtliche Reparatur- und Tuningtools sollten mit Bedacht (oder besser gar nicht) eingesetzt werden, vor allem nicht, wenn man nicht weiß, was die Tools genau machen. Meist machen die mehr kaputt als ganz.
Du hättest mal besser zu einem guten Backupprogramm gegriffen und regelmäßige Backups durchgeführt.
ich bin nicht der Typ, der immer das Neueste braucht! Ich will etwas funktionierendes, das ich kenne und bedienen kann. Vielleicht erkennst Du im Alter Du das auch.
Du machst ja hoffentlich mit dem System kein Onlinebanking oder sonstige Vorgänge, wo Zahlungsdaten hinterlegt sind. Ins Internet würde ich ein Jahr nach Supportende von Windows 7 auch nicht mehr gehen. Wenn irgendwas passiert, gibt es keine Gnade, da veraltetes und unsicheres System.
es ist ein Notebook von Wortmann, eines der schnellsten.
Geht's vielleicht etwas detaillierter?

Gruß

cykes
Mitglied: Vision2015
Vision2015 12.06.2021 aktualisiert um 07:38:32 Uhr
Goto Top
moin...

Zitat von @148775:

Im Oktober 2020 wurde mein Rechner von einem Virus befallen. Habe ihn dann zur Softwarereparatur in eine renomierte IT-Werkstatt gegeben.
nee nee, kann nicht sein- bei uns warst du nicht :-) face-smile
Danach war alles OK. Habe dann Avira Prime gekauft und istalliert. Alles gut. Mit der Zeit wurde der Rechner immer langsamer.
Startzeiten von Windows bis zu 15 Minuten. Startzeiten der Programme bis zu 5 Minuten.
oha... klar bis deine A-Prime erstmal alles durchgesehen hat! wohl beim setup alles draufgedübelt, was angeboten wurde!
Danach folgte "chkdsk", Entfernen aller unnötigen Programme und auch Avira!
das erste vernünftige....
Danach folgte"Defrag". Habe mir dann RESTORO gekauft und installiert. Das Teil hat 3 mal gerödelt bis alles "bereinigt" war.
oh weh.. und du glaubst was die schreiben... ich habe noch Ramboster und Stacker zu verkaufen, Interesse?
Was nun noch Sorgen bereitet: Startzeiten von Windows OK, Programme auch, nur ALLE Programme melden in Abständen "keine Rückmeldung". Was kann ich noch tun. Für einen Tip wäre ich dankbar.
ich hoffe du hast eine Datensicherung, deiner Daten, wenn jemand wirklich "vom Fach"wäre, hätte er dir geraten, dein OS neu zu installieren! schon im Oktober! Daten retten und neumachen, alles andere ist quacksalberei!

ich bin nicht der Typ, der immer das Neueste braucht! Ich will etwas funktionierendes, das ich kenne und bedienen kann. Vielleicht erkennst Du im Alter Du das auch.
gut, windows 7 ist nicht mehr das neuste, und wird noch teilweise zwangsweise eingesetzt, windows 10 ist nicht mal soo neu, und auch OK. aber dein sichwort ich "will etwas funktionierendes" ist vertändlich, deswegen kauf kein blödsinn mehr, sondern installierebzw. lass dein Notebook neu Installieren, sofern kein hardware fehler vorliegt, wird dann alles gut!

es ist ein Notebook von Wortmann, eines der schnellsten.
ui... nun so ein gerät kenne ich von wortmann nicht, wenn, wurde es bestimmt nur mit wortmann gelabelt! :-) face-smile
ich will das gerät nicht schlechtmachen, wenn du zufrieden bist, ist doch alles super.

hm... renomierte IT-Werkstatt und Wortmann, lass mich raten, du warst bei einem Photo Porst Händler, die versuchen sich ja seit 20 jahren auch in der IT....

Grüße GerdLang

Frank
Mitglied: Windows10Gegner
Windows10Gegner 12.06.2021 um 07:18:03 Uhr
Goto Top
Ein System, was mit Schadsoftware befallen war, gehört komplett gelöscht und neu aufgesetzt.
Da Win 7 aus dem Support ist kannst du gleich Windows 8.1 oder 10 nehmen.
Mitglied: cykes
cykes 12.06.2021 aktualisiert um 07:31:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @Vision2015:
es ist ein Notebook von Wortmann, eines der schnellsten.
ui... nun so ein gerät kenne ich von wortmann nicht, wenn, wurde es bestimmt nur mit wortmann gelabelt! :-) face-smile
Er hat ja nur gesagt, dass es eines der schnellsten von Wortmann ist :-) face-smile
Mitglied: 148775
148775 12.06.2021 um 08:02:47 Uhr
Goto Top
Hallo Freunde (cykles, Vision2015),

ich arbeite privat seit 1975 mit Microsoft-Produkten (DOS 2.0 über Windows 95, XP bis Windows 7) und bin nur nicht gewillt viele unsinnigen Neuerungen mitzumachen. Ich habe mr in dem o.g Zeitraum nur einmal, wie beschrieben, einen Virus eingefangen. Selbst meine alten XP-Rechner arbeiten tadellos!
Die Firma, die mein Notebook (Terra Mobile 1773Q) "entlaust" hat ist cbd Computertechnik Böhnke und Dederichs!
Nur so am Rande: Eigenlich habe ich Hilfe erwartet und nicht zwei fast identische nicht so hilfreichze "Kritik-Schriebe", in denen ausschließlich steht, was ich falsch gemacht haben soll!

Für alle, die meine mich nur kritisieren zu wollen, ich werde auf banale nicht fundierte Kritik nicht mehr antworten!

Und noch was: Ich komme aus der Prozeßleittechnik unter Linux!

Gerdlang
Mitglied: Xerebus
Xerebus 12.06.2021 um 08:25:38 Uhr
Goto Top
Wenn sich jemand auskennt sollte er dir nichts anderes sagen als das was hier schon steht.
Wenn du dich mit linux auskennst, wieso installierst du dann das nicht?
Mitglied: Visucius
Visucius 12.06.2021 aktualisiert um 09:27:06 Uhr
Goto Top
Zitat von @148775:

Was kann ich noch tun. Für einen Tip wäre ich dankbar.

Grüße Gerdlang

Sauber neu aufsetzen - mit Windows 10 selbstverständlich!

Ich finde es eine Frechheit für nen Kunden noch Windows 7 auf nem fast 10 Jahre alten Rechner "hinzufrickeln" – womöglich noch gegen Geld. Und wenn der Kunde sich anschließend irgendein Schlangenöl a la "macht alles schneller" und "macht alles sicherer", dann ist ihm eh nicht mehr zu helfen.

VG
Mitglied: cykes
cykes 12.06.2021, aktualisiert am 13.06.2021 um 09:05:48 Uhr
Goto Top
Hallo Gerdlang,
Zitat von @148775:
ich arbeite privat seit 1975 mit Microsoft-Produkten (DOS 2.0 über Windows 95, XP bis Windows 7) und bin nur nicht gewillt viele unsinnigen Neuerungen mitzumachen.
"Unsinnig" ist aber nur Dein subjektiver Eindruck, es ist schon relevant, ob sich eine Software (egal ob Betriebssytem oder Anwendung) noch im Support befindet, insbesondere wenn sich die Systeme im Netz bewegen.
Ich habe mr in dem o.g Zeitraum nur einmal, wie beschrieben, einen Virus eingefangen.
Und woher weißt Du, dass nicht nochetwas bei Dir schlummert? Viren müssen nicht sofort aktiv werden und seit Oktober 2020 ist ja auch schon eine Weile vergangen
Selbst meine alten XP-Rechner arbeiten tadellos!
... und hängen hoffentlich nicht am Internet, die "tadellose" Funktion kann auch ganz schnell zu Ende sein.
Es ist ja nicht nur eine Gefahr für Deine Daten und Programme, sondern auch eine Gefahr für andere, wenn Deine PCs Viren- oder Spamschleudern im Hintergrund sind. Vordergründig können sich die Systeme dann genau so verhalten, wie Du es beschrieben hast.
Die Firma, die mein Notebook (Terra Mobile 1773Q) "entlaust" hat ist cbd Computertechnik Böhnke und Dederichs!
Und die haben Dich nicht auf das Supportende von Windows 7 hingewiesen? Oder hast Du Windows 10 nur abgelehnt bzw. auf Win7 bestanden?
Nur so am Rande: Eigenlich habe ich Hilfe erwartet und nicht zwei fast identische nicht so hilfreichze "Kritik-Schriebe", in denen ausschließlich steht, was ich falsch gemacht haben soll!
Aus Deiner Fehlerbeschreibung kann man auch keine zielführenden Tipps geben. Nur mit Vermutungen kommst Du auch nicht weiter.
Und irgendwelche Tools kaufen, wenn man nicht weiß, was die Programme machen und vor allem, ob man die Änderungen rückgängig machen kann (händisch oder (halb)automatisch), bringt erfahrungsgemäß nur neue Probleme bzw. allerhöchstens eine kurzzeitige Verbesserung. Das hast Du ja auch genau so oben beschrieben. Nur mal ein Besipiel: Das Tool entscheidet, dass Registrykey xy unnötig ist und löscht ihn, nur bestanden doch Abhämgigkeiten, die nun nicht mehr existieren, folglich macht dann diverse Software Probleme, das kann auch schleichend passieren.
Bei Deiner Erfahrung solltest Du aber ein regelmäßiges Backup schon seit Jahren im Einsatz haben?
Für alle, die meine mich nur kritisieren zu wollen, ich werde auf banale nicht fundierte Kritik nicht mehr antworten!
Lies es Dir vielleicht nochmal durch, so banal ist die Kritik nicht und nicht fundiert schon mal gar nicht. Du willst sie vermutlich nur nicht hören, aber dafür können wir ja nichts.
Und noch was: Ich komme aus der Prozeßleittechnik unter Linux!
Dann sollten Dir Produkt-Lebenszyklen aber auch ein Begriff sein.

Gruß

cykes
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 12.06.2021 um 10:02:52 Uhr
Goto Top
Erstens HALLO!!! Regel Nr. 1: Netiquette
Solltest Du in Deinem Alter kennen.

Zweitens: Jetzt noch Windows 7 zu verwenden ist fahrlässig. Weil es seit Januar 2020 abgekündigt ist und es KEINE Updates mehr dafür gibt!!!!
Wer jetzt noch unbedingt meint Windows 7 einsetzen zu wollen oder gar zu müssen. Braucht sich nicht zu wundern, wenn sein Rechner gekapert wird. Das gilt auch für Anti Virussoftware.

Drittens: Ein seriöser EDV Händler / Techniker hätte Dir gleich mitgeteilt, daß es besser ist die Daten (Bilder, Dokumente) zu sichern, falls Du keine regelmäßige Datensicherung machst. Und den Rechner neu aufzusetzen.

Wenn jemand bei mir einen Rechner vorbeibringt mit dem Kommentar der Rechner ist mit Viren befallen. Kommt meine Rückfrage, sind Datensicherungen vorhanden? Ein Entfernen von Viren führe ich nicht durch, sondern der Rechner wird neu aufgesetzt.
UND es wird KEIN Windows 7, Vista, XP 8 oder 8.1 installiert! Das aktuelle Betriebssystem von Microsoft ist Windows 10.
Wenn keine Datensicherung vorhanden ist, kann ich eine finale Datensicherung erstellen. Das kostet extra.

Gerne kann es auch ein Linux Derivat sein.

Zu guter Letzt bekommt die Person dann mitgeteilt, daß Sie sich um regelmäßige Datensicherung kümmern soll. Hier gebe ich gerne Empfehlungen. Darum kümmern muss sich der Anwender / die Person selber.
Es heißt doch so schön: KEIN BACKUP KEIN MITLEID!
Spätestens dann, wenn ein Verschlüsselungstrojaner die Daten verschlüsselt, ist das Geschrei groß.

Gruss Penny.
Mitglied: C.Caveman
C.Caveman 12.06.2021 um 11:08:48 Uhr
Goto Top
Hello Gerdlang,

was sagt das Serviceteam vom Hersteller zu dem Thema? Die Mailadresse "Serviceteam@wortmann.de" hast du sicher schon in deinen Unterlagen gefunden.
"IT Made in Germany" und "behält sich vor auch Komponenten zu verwenden, die „refurbished“ sind", sprechen für eine sehr kostenoptimierte Servicekultur.

Gruß
C.C.
Mitglied: Vision2015
Vision2015 12.06.2021 um 11:17:20 Uhr
Goto Top
moin...


Zitat von @148775:

Hallo Freunde (cykles, Vision2015),

ich arbeite privat seit 1975 mit Microsoft-Produkten (DOS 2.0 über Windows 95, XP bis Windows 7) und bin nur nicht gewillt viele unsinnigen Neuerungen mitzumachen. Ich habe mr in dem o.g Zeitraum nur einmal, wie beschrieben, einen Virus eingefangen. Selbst meine alten XP-Rechner arbeiten tadellos!
na fein...
Die Firma, die mein Notebook (Terra Mobile 1773Q) "entlaust" hat ist cbd Computertechnik Böhnke und Dederichs!
das spricht nicht unbedingt für den Dienstleister....
Nur so am Rande: Eigenlich habe ich Hilfe erwartet und nicht zwei fast identische nicht so hilfreichze "Kritik-Schriebe", in denen ausschließlich steht, was ich falsch gemacht haben soll!
ach, für den unfug soll ich dich noch loben? oder gar den Dienstleister? :-) face-smile
das einzige richtige bei deinem Problem, ist eine Neuinstallation! egal ob Windows 7 oder Windows10.. alles andere ist frickelei, und bringt dich nicht weiter!


Für alle, die meine mich nur kritisieren zu wollen, ich werde auf banale nicht fundierte Kritik nicht mehr antworten!
wir brauchen keine Hilfe, das bist doch du... und Kritikfähig bist du also auch auch nicht.
was sagt den eigentlich CDB dazu, warst du nicht noch mal da, und hast deine Probleme vorgetragen?
wenn deine renomierte IT-Werkstatt alle richtig gemacht hättem würdest du jetzt nicht im Forum nach Hilfe suchen.... oder?
oder hat dir dort jemand gesagt, das wird so nix, besser neu machen- und du warst nicht einverstanden?

Und noch was: Ich komme aus der Prozeßleittechnik unter Linux!
ja und.... was willst du uns genau sagen, du hast ahnung von Prozeßleittechnik?
gut, dann leite mal den Prozess zu Windows Neuinstallation ein (mit vorangehender datensicherung)

Gerdlang
Frank
Mitglied: Vision2015
Vision2015 12.06.2021 um 11:25:12 Uhr
Goto Top
Moin...


Zitat von @C.Caveman:

Hello Gerdlang,

was sagt das Serviceteam vom Hersteller zu dem Thema? Die Mailadresse "Serviceteam@wortmann.de" hast du sicher schon in deinen Unterlagen gefunden.
"IT Made in Germany" und "behält sich vor auch Komponenten zu verwenden, die „refurbished“ sind", sprechen für eine sehr kostenoptimierte Servicekultur.
na ja... "IT Made in Germany" stimmt ja nicht so ganz, die Aufkleber sind aus Deutschland, das ist aber auch schon alles!
wo ich grad "refurbished" lese... ist eine Prostituierte eigentlich auch..... ach lassen wir das :-) face-smile

Gruß
C.C.
Frank
Mitglied: hildefeuer
hildefeuer 12.06.2021 aktualisiert um 11:51:17 Uhr
Goto Top
TE schreibt Unsinn und das kann man an seinen Ausführungen erkennen:
"ich arbeite privat seit 1975 mit Microsoft-Produkten (DOS 2.0 über Windows 95, XP bis Windows 7)"
MS-Dos 1.0 erschien im April 1981 für den ersten IBM-PC. Wie er damit schon seit 1975 gearbeitet haben soll ist schleierhaft.
Bin gleich darauf gestoßen, weil ich selbst ab 1985 mit dem damals neuen MS-DOS 2.11 gearbeitet hatte.
Die Betriebssysteme enden bei Ihm mit Win7, er hinkt also 10 Jahre hinter her. Vista und Win 8.1 fehlen.
"Und noch was: Ich komme aus der Prozeßleittechnik unter Linux!"
da hätte er dann besser Unix geschrieben.
Das naheliegendste ist dann auch Linux zu Hause zu nutzen. Großer Vorteil: Man kann selbst bestimmen, wann und ob man updatet.
Das die MS-System mit den Jahren immer langsamer werden ist ein alter Hut.
Wenn die Startzeit nun so lange ist, sollte man sich die Festplatten genau anschauen. Die halten nicht ewig, besonders wenn die Systeme wenig bis gar nicht genutzt werden. Was ja für sein 9 Jahre alten Lappi zutrifft. Konkret Festplatten mit vielen Betriebsstunden halten eher länger als solche mit wenigen. Ist ähnlich wie bei Tintenstrahldruckern. Hat man nur 2000-8000 Betriebsstunden innerhalb von 2-5 Jahren haben Festplatten eher Fehler als solche mit 10.000 bis 20.000 Betriebsstunden innerhalb von 2-5 Jahren.
Mein Drucker Epson BX305FW, der jedes Jahr mehr als 2000 Blatt A4 bedruckt läuft seit über 10 Jahren tadellos.
Mitglied: C.Caveman
C.Caveman 12.06.2021 aktualisiert um 12:15:20 Uhr
Goto Top
Moin,

Naja, hierzu müsste man einen Arbeitskreis einberufen, der eruiert wofür IT in dem Zusammenhang steht. Irrsinniger Trouble. Irre Talente… da kann man einiges draus machen.
Und der Aufkleber wurde auf einer alten Heidelberg gedruckt. Die steht als Leihgabe in einem Waisenhaus in Malaysia. Also rein rechtlich… Deutsche Wertarbeit.

:-) face-smile
Mitglied: C.Caveman
C.Caveman 12.06.2021 um 11:38:53 Uhr
Goto Top
Vista und Win 8.1 fehlen.
ist jetzt kein Fehler :-D face-big-smile
Mitglied: hildefeuer
hildefeuer 12.06.2021 um 11:42:18 Uhr
Goto Top
haste recht! Hatte ich auch nicht genutzt. OK er kann auf Win 11 warten, soll ja gerüchte weise ab Juli kommen.
Mitglied: Vision2015
Vision2015 12.06.2021 um 11:51:41 Uhr
Goto Top
moin...
Zitat von @hildefeuer:

haste recht! Hatte ich auch nicht genutzt. OK er kann auf Win 11 warten, soll ja gerüchte weise ab Juli kommen.
in bestimmten Situationen ist Windows 7 (sogar Windows 200) unabdingbar, es gibt eben Programme, die kaum zu ersetzen sind, oder nur sehr schwer... egal ob Medizintechnik oder Steuerung.. oder was auch immer! ich sehe, für Windows 7 kein Problem, es in einem geschützen Netzwerk zu betreiben! aber eigentlich ist das auch egal, da wir die umgebung des TO nicht kennen (und auch nicht wollen) es geht eigentlich nur um eine sache...egal welches OS betrieben wird, in solchen Situationen ist die Neuinstallation des Betriebsystem die eigentlich richtige Lösung!

Frank
Mitglied: WienersC
WienersC 12.06.2021 um 11:52:23 Uhr
Goto Top
Bei mir ging schon bei "Avira" die Klappe runter.
Mitglied: Vision2015
Vision2015 12.06.2021 um 12:19:55 Uhr
Goto Top
moin...
Zitat von @WienersC:

Bei mir ging schon bei "Avira" die Klappe runter.
ach... Avira ist gar nicht so Übel, wenn du es nicht Installierst, hast du auch keine Probleme...

Frank
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 12.06.2021 um 16:34:13 Uhr
Goto Top
Hier werden wir niXX mehr hören. Weil er hat ja geschrieben:
Zitat von @148775:

Für alle, die meine mich nur kritisieren zu wollen, ich werde auf banale nicht fundierte Kritik nicht mehr antworten!
Und was er unter fundierte Kritik versteht, wissen wir nicht.

'nuff said

Gruss Penny.
Mitglied: 148775
148775 12.06.2021 um 18:51:02 Uhr
Goto Top
Hallo Freunde,

ich muss doch von meinem Vorsatz Abstand nehmen.
Ich dachte in einem Forum, in dem Hilfe bei Windows-Problemen angeboten wird, gelandet zu sein. Weit gefehlt. Statt dessen bin ich in einem Forum eingetreten, in dem zu 80% Kleinkinder mitwirken.
Nur Kleinkinder argumentieren mit "mach neu" bzw "kauf neu", wenn etwas defekt oder kaputt ist bzw. beißen sich an Nebensächlichkeiten fest.
Trotzdem kann ich sagen:" Es war eine Erfahrung!" in diesem Sinne

"make my day".

Gerdlang
Mitglied: em-pie
em-pie 12.06.2021 aktualisiert um 19:04:27 Uhr
Goto Top
Moin,

Nun gut, da du eine Neuinstallation nicht in Betracht ziehst (egal welches OS), dann teile uns mit, wo es dein Virus sich (einst) überall hat bequem gemacht und welche Stellen o.g. renommierte Firma den Burschen vertrieben hat. Bei den Resten können wir dir dann u.U. Helfen.


Und jetzt im Ernst. Heutzutage hat man einen PC binnen 2-4h (je nach installierter Software) neu installiert.

Wenn man aber 2 Tage benötigt, um die Ursachen erst einmal zu lokalisieren, steht das - rein kaufmännisch - in keinem Verhältnis…
Und selbst, wenn man nach 2 Tagen glaubt, alles gefunden zu haben: woher weißt du, dass du auch alle Stellen im System erwischt hast.
Und auch ein Aspekt, den die Kollegen oben nannten: durch den Einsatz „ominöser Tools“ weiß man nicht, ob das Problem, welches du aktuell hast, durch einen Virus oder durch das Tool entstanden ist.


Was du jetzt mit den Infos hier anstellst, obliegt natürlich in deinem Ermessen. ICH würde ebenfalls eine Neuinstallation in Betracht ziehen.


P.S.
Ja, manche User verhalten sich hier manchmal wie im Kondergarten, allerdings sind das nicht die von die genannten 80% sondern eher 1-2% der anderen 20% - meine Einschätzung aus den letzten Jahren hier ;-) face-wink

Gruß
em-pie
Mitglied: DavidHerg
DavidHerg 12.06.2021 um 19:10:11 Uhr
Goto Top
Hallo Gerdlang,

du scheinst hier ja alles besser zu wissen. Weshalb bittest du den dann um Hilfe ?

DavidHerg
Mitglied: Vision2015
Vision2015 12.06.2021 um 19:12:09 Uhr
Goto Top
moin...
Zitat von @148775:

Hallo Freunde,

ich muss doch von meinem Vorsatz Abstand nehmen.
hat Eva damals auch....
Ich dachte in einem Forum, in dem Hilfe bei Windows-Problemen angeboten wird, gelandet zu sein. Weit gefehlt. Statt dessen bin ich in einem Forum eingetreten, in dem zu 80% Kleinkinder mitwirken.
oha...
Nur Kleinkinder argumentieren mit "mach neu" bzw "kauf neu", wenn etwas defekt oder kaputt ist bzw. beißen sich an Nebensächlichkeiten fest.
was stört dich eigentlich genau an einer Neuinstallation?
wiso bist du so sicher das es ohne neuinstallation geht?
warum beantwortest du unsere fragen nicht?
Trotzdem kann ich sagen:" Es war eine Erfahrung!" in diesem Sinne

"make my day".

Gerdlang
Frank
Mitglied: WienersC
WienersC 12.06.2021 aktualisiert um 19:16:48 Uhr
Goto Top
Irgendwie IT-Querdenker? Es kann nicht sein, was nicht sein darf? Support-Ende Windows 7 gibt es gar nicht? Dass Viren in der Mehrzahl der Fälle durch Löschen von Dateien nicht zu entfernen sind, alles eine Erfindung? Windows 10 ist Spionagesoftware und Bill Gates schaut damit in mein Schlafzimmer? Mir egal, was 10 Fachleute argumentieren, ich weiß das besser, denn es ist meine Meinung?

Sorry, aber bei dieser Beratungsresistenz kann man ja gar nicht anders.
Mitglied: Windows10Gegner
Windows10Gegner 12.06.2021 um 20:07:46 Uhr
Goto Top
Windows 10 ist Spionagesoftware und Bill Gates schaut damit in mein Schlafzimmer?
Das ist aber richtig, letzteres kann ich nicht bestätigen, aber es ist durchaus drinnen, denn niemand kann prüfen, was Windows genau macht.
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 12.06.2021 um 20:50:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @148775:

ich muss doch von meinem Vorsatz Abstand nehmen.
Wieso. Es wurden Dir genügend Hilfestellungen gegeben. Und die meisten lauten Neuinstallation.
Ich dachte in einem Forum, in dem Hilfe bei Windows-Problemen angeboten wird, gelandet zu sein. Weit gefehlt. Statt dessen bin ich in einem Forum eingetreten, in dem zu 80% Kleinkinder mitwirken.
Du benimmst Dich wie ein Kleinkind. ICH WILL ABER geholfen haben und KEINE NEUINSTALLATION.
Nur Kleinkinder argumentieren mit "mach neu" bzw "kauf neu", wenn etwas defekt oder kaputt ist bzw. beißen sich an Nebensächlichkeiten fest.
Warum gehst Du nicht zu Deiner renommierten IT Werkstatt? Und verlangst Nachbesserung?
Möglicherweise hast Du dieser renommierten IT-Werkstatt gesagt, helft mir aber empfehlt MIR KEINE NEUINSTALLATION!
Wenn es eine renommierte IT-Werkstatt ist, haben diese bestimmt die Empfehlung einer Neuinstallation gegeben.
Und diese auch begründet. Aber das willst Du ja nicht.

Und was hast DU bisher an Fehlersuche geleistet?
Schon mal in die Ereignisanzeige geschaut?
Schon mal den Zuverlässigkeitsverlauf angeschaut?

Trotzdem kann ich sagen:" Es war eine Erfahrung!" in diesem Sinne
Trotzdem kann man sagen Du bist unverbesserlich, beratungsresitent.

Es hat schon seinen Sinn, nach einem Virenbefall aus Sicherheitsgründen eine Neuinstallation zu machen.
Den wer garantiert, daß der Virenbefall 100% bereinigt ist?
Wer kennt ALLE Unbekannten des uns unbekannten Virus, den DU hattest?

Und wenn Du an einer weiteren Hilfe interessiert bist, dann schaue in dei Ereignisanzeige, schaue in die geplanten Aufgaben, schaue in den Zuverlässigkeitsverlauf.
Vielleicht findest Du dort Hinweise und teilst diese im Forum. Dann sehen wir, ob es Sinn macht oder bei der Empfehlung Neuinstallation bleibt.

Vielleicht ist auch der Datenträger / Controller, oder weitere Hardware defekt, Wissen wir alles nicht. WEIL DU auf Deinem Stand beharst und nicht bereit bist die grundlegenden Informationen zu liefern.

Und hier sind wir beim Thema Wie man eine Frage stellt.

Gruss Penny.
Mitglied: Abramelin
Abramelin 12.06.2021 um 23:36:28 Uhr
Goto Top
Hi,
Ich bin auch nicht der Mensch der alles neu haben muss!
Meine IT sind hauptsächlich Gebrauchtmaschinen verschiedenen Alters und ich liebe alte Computer von denen einige mit sicherheit ins Museum gehören.
Das Motto von früher "Never touch a running System"i st zu Zeiten von Internet und kurzen Produktzyklen leider nicht mehr der Stand der Dinge.
Aber wie die allgemeinen Meinungen hier vertreten werden, ist es heutzutage Professioneller (in meinen Augen) den Laptop neu aufzusetzen. Viren sind über die Jahre so Komplex geworden, das dass einfach Sauberer ist den Computer neu zu Installieren als wie in einem Käse die Löcher zu stopfen.
Ich finde es teilweise auch schade das die Welt so extrem Schnelllebig geworden ist.

Gruß
Abramelin
Mitglied: Visucius
Visucius 13.06.2021 aktualisiert um 08:22:18 Uhr
Goto Top
Zitat von @148775:

Ich dachte in einem Forum, in dem Hilfe bei Windows-Problemen angeboten wird, gelandet zu sein. Weit gefehlt.

Natürlich bist Du hier falsch! Du bist in nem Forum für - wie es so schön heißt - "Professionals" - wo Leute mit IT Geld verdienen und Verantwortung für ihr handeln tragen (müssen).

D.h. nen Rechner, mit 10 Jahre alter Technik, der seit mind. 5 Jahren abgeschrieben ist und nem Betriebssystem, welches nach allgemeiner Sichtweise gar nicht mehr in die freie Wildbahn darf wird hier bestenfalls virtualisiert.

Alles andere ist schlicht unwirtschaftlich und Geldschneiderei zum Nachteil des Kunden.

Was Du suchst, ist ein Fricklerforum, für Leute, die sonst keine Freude im Leben haben und deshalb monatelang vor nem Problem sitzen, das sich andere gar nicht ans Bein binden. ;-) face-wink

Reisende soll man nicht aufhalten!
Mitglied: SarekHL
SarekHL 13.06.2021 um 08:27:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @148775:

und bin nur nicht gewillt viele unsinnigen Neuerungen mitzumachen.

Das sehe ich im Prinzip ja auch so, und überspringe z.B. immer mindestens eine Office-Version. Aber wenn das Ende des Extended Supports gekommen ist, dann sollte man schon mal darüber nachdenken, upzugraden. Ich finde es ja auch blöd von Microsoft, den Extended Support nach zehn Jahren einzustellen, aber so ist es nun mal. In Zeiten von Ransomware wie Emotet sollte man jedenfalls nicht mehr mit einem ungepatchten System arbeiten.


Ich habe mr in dem o.g Zeitraum nur einmal, wie beschrieben, einen Virus eingefangen.

Das ist einmal zu viel - und eine wirklich rückstandsfreie Entfernung dieses Virus wird Dir eine Fachwerkstatt nie garantieren.


Eigenlich habe ich Hilfe erwartet und nicht zwei fast identische nicht so hilfreichze "Kritik-Schriebe", in denen ausschließlich steht, was ich falsch gemacht haben soll!

In beiden war der einzig sinnvolle Hilfe-Tipp enthalten: Mache den Rechner platt und installiere ihn neu. Meinetwegen auch unter Windows 7, wenn Du keinen Wert auf Sicherheit legst. Oder stelle ein altes Image-Backup (wenn Du eins hast) wieder her. Aber bei dieser Installation (zumal nach der "Behandlung" mit Restoro) ist Hopfen und Malz verloren.
Mitglied: C.Caveman
Lösung C.Caveman 13.06.2021 aktualisiert um 09:13:21 Uhr
Goto Top
Moin Leute,

wie Wir mitbekommen haben, hat der Enduser eine andere Erwartungshaltung an das Forum . Er ist auch nicht mehr gewillt, an seinem Problem zu arbeiten. @Penny.Cilin hat ihm bereits mitgeteilt, dass es ohne seine Mitwirkung nicht weiter gehen kann.
Und was hast DU bisher an Fehlersuche geleistet?
  • Schon mal in die Ereignisanzeige geschaut?
  • Schon mal den Zuverlässigkeitsverlauf angeschaut?

Ich sehe es nicht als vorteilhaft an, wenn jetzt "alle" ihren Unmut über seine Äußerung kund tun. Das wirkt Semiprofessionell, auch wenn die Reaktion verständlich und "eigentlich" richtig ist.
In Anlehnung an die AHA-Formel. Abstand halten, Hygiene beachten und im Alltag Maske tragen. Ein einfaches Regelwerk für den Umgang mit schwierigen Kunden.

    • Abstand halten
    • Resonanz verringern
    • Seilschaften bilden
    • Cool bleiben
    • Hilfe suchen

Dementsprechend.
Herr Ober, könnten Sie bitte diesen Beitrag schließen. Und den User auf die Diskussionsrichtlinien verweisen. Besonders auf den Punkt, wie stelle ich eine Frage richtig.

Liebe Grüße
C.C.
Mitglied: 148775
148775 13.06.2021 um 17:24:54 Uhr
Goto Top
Der Fehler wurde mit Hilfe von RESTORE und Windows 7 von mir selbst behoben. Der Rechner läuft wie eine 1!
Von Windows 7 wurde "Verwaltung", "Wartungscenter" und "Windows Update" genutzt! Sollten sich einige mal ansehen.
Mitglied: Windows10Gegner
Windows10Gegner 13.06.2021 um 17:28:42 Uhr
Goto Top
Was sollen wir uns denn jetzt ansehen?
Über Windows Update wird ohne ESM nichts mehr kommen seit Jan. 2020.
Mitglied: cykes
cykes 13.06.2021 um 17:31:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @148775:
Der Fehler wurde mit Hilfe von RESTORE und Windows 7 von mir selbst behoben. Der Rechner läuft wie eine 1!
Du meinst sicher Dein Tool Restoro oder?
Von Windows 7 wurde "Verwaltung", "Wartungscenter" und "Windows Update" genutzt! Sollten sich einige mal ansehen.
Da bekommst Du aber für Windows 7 keine Updates mehr, trotzdem Glückwunsch für die Reparatur.
Dann können wir den Thread wohl schließen.
Mitglied: Vision2015
Vision2015 13.06.2021 um 17:35:25 Uhr
Goto Top
moin...
Zitat von @148775:

Der Fehler wurde mit Hilfe von RESTORE und Windows 7 von mir selbst behoben. Der Rechner läuft wie eine 1!
hätte ich jetzt auch gesagt... :-) face-smile
Von Windows 7 wurde "Verwaltung", "Wartungscenter" und "Windows Update" genutzt! Sollten sich einige mal ansehen.
das ist ja nix neues für uns, oder?

Frank
Mitglied: Bosnigel
Bosnigel 13.06.2021 um 17:40:46 Uhr
Goto Top
Ab und an habe ich mal solche Kunden die unbedingt ihren alten Kram weiter laufen lassen wollen.
Und Microsoft ist so böse und so weiter - das übliche halt.

Einfach stehen lassen. Zeit und Nervenverschwendung.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Zentrale Lösung für Antivirus, Patchmanagement, Monitoring in einem?Andre82msVor 1 TagFrageSicherheits-Tools24 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon seit längerem eine gute Lösung, welche ein gut funktionierendes Patchmanagement, Anti-Virenscanner mit EDR sowie ein Monitoring in einem Dashboard beinhaltet ...

question
Signatur-Programm gesuchtArchanVor 1 TagFrageOutlook & Mail20 Kommentare

Hi zusammen, vorab als Info: Wir haben eine Mischung aus Office365 und 2016, sowie einen Exchange 2016 Server. Ich bin nun auf der Suche nach ...

question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 15 StundenFrageWindows Netzwerk19 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Mikrotik vs. Unify - Warum mögt Ihr Unify nicht? gelöst tagol.deVor 1 TagFragePeripheriegeräte10 Kommentare

Hallo immer wieder lese ich, das hier auf Administrator.de Mikrotik bevorzugt wird. Aktuell habe ich zuhause 2 AP von Unify + Controller auf einem Rasberry ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 15 StundenFrageNetzwerkmanagement15 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 9 StundenFrageWindows Server24 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Home-Office Laptop kann DNS nicht auflösenLubosNovyVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Hallo zusammen, Situation: Manche Kolleginnen arbeiten im Home-Office und sind über Sophos SSL Client verbunden. Die Notebooks sind von mir vorbereitet, in die Domänen aufgenommen ...

report
Positive Erfahrung mit VodafoneitebobVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates3 Kommentare

Hallo zusammen, vieles, was ich im Beitrag Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose Vertragsänderung und in Kommentaren lese, deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Vodafone. ...