Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Updates auf 2008 R2 und 2012 R2

Mitglied: Neso.Nedic

Neso.Nedic (Level 1) - Jetzt verbinden

18.07.2018 um 13:52 Uhr, 1563 Aufrufe, 6 Kommentare, 2 Danke

Hallo,

bin neu hier und möchte erstmal alle grüßen

Jetzt zu meiner Frage.

Hat jemand von euch eine Idee/Lösung, wie man einen Haufen 2008 R2 und einen Haufen 2012 R2 Terminalserver remote updaten kann?
Von einem der Terminalserver oder einem Mgmt Server z.B.

Wenn ein Microsoft Produkt oder ähnliches bekannt ist, wäre das natürlich die beste Lösung.
Als letzte Lösung würde ich auf auf eine Drittanbietersoftware zurückgreifen.

Wichtig wäre:
  • eine Liste der Server
  • Ein Balken, wie weit die Updates gerade sind
  • Vielleicht auch welche Pakete er runterladet.

Wir haben einen Kunden, bei dem schon fast 70 Server upzudaten sind und kriegen das ganz knapp in einem 3h Wartungsfenster hin.
Somit müssen wir schaun wie wir das kontrolliert, automatisieren können.

Vielen Dank und lg
Mitglied: chgorges
18.07.2018 um 14:15 Uhr
Hi,

WSUS halt Ansonsten Client-Management á la OPSI einführen.
Bitte warten ..
Mitglied: Voiper
18.07.2018 um 14:16 Uhr
Moin,

was hast du gegen nen WSUS Server und entsprechenden Updaterichtlinien?

Es macht nicht wirklich Sinn die Bandbreite des Kunden zu schreddern, wenn 70 Server die selben Daten runterladen.

Der WSUS lädt die Daten runter und zeigt Dir auch an wie weit er ist.

Gruß, V
Bitte warten ..
Mitglied: Neso.Nedic
18.07.2018 um 14:31 Uhr
Wir haben einen WSUS im Einsatz.

Der WSUS stellt die Updates bereit.

Trotzdem muss jemand direkt auf den Servern kontrollieren ob z.B.:
  • in diesem Update vielleicht Patch ist, von dem man weis dass dieser Bugs verursacht.
  • Exchange Updates sind, die man noch nicht installieren möchte
  • SQL Updates sind, die man noch nicht installieren möchte.
  • Server kontrolliert neustarten. (Nicht alle DC gleichzeitig, nicht die DB Server gleichzeitig, usw)
  • usw

Sorry, hab vergessen dazuzuschreiben, dass auch einige DC, DHCP, DB, usw usw Server dabei sind.
Es nicht NUR Terminalserver.

Generell suche ich nach einer Lösung wie ich das von einem Ort managen kann.
Ich wüsste nicht, dass der WSUS das kann.

Hoffe es ist irgendwie verständlich.
Bitte warten ..
Mitglied: Voiper
18.07.2018, aktualisiert um 14:50 Uhr
Zitat von Neso.Nedic:

Wir haben einen WSUS im Einsatz.
Is doch ein Anfang
Der WSUS stellt die Updates bereit.
So solls auch sein, bei der Menge an Servern
Trotzdem muss jemand direkt auf den Servern kontrollieren ob z.B.:
Wer soll Dir das denken dafür denn abnehmen?
* in diesem Update vielleicht Patch ist, von dem man weis dass dieser Bugs verursacht.
Das ist auch bei jedem anderen Update-Management so. Die Bugs macht der Hersteller. Die kennt die Software nicht.
* Exchange Updates sind, die man noch nicht installieren möchte
  • SQL Updates sind, die man noch nicht installieren möchte.
Und das soll die Software automatisch woher wissen?
* Server kontrolliert neustarten. (Nicht alle DC gleichzeitig, nicht die DB Server gleichzeitig, usw)
  • usw
Das kann man alles per Richtlinien und etwas Powershell steuern
Sorry, hab vergessen dazuzuschreiben, dass auch einige DC, DHCP, DB, usw usw Server dabei sind.
Es nicht NUR Terminalserver.
Ja und?
Generell suche ich nach einer Lösung wie ich das von einem Ort managen kann.
Es bleibt beim WSUS
Ich wüsste nicht, dass der WSUS das kann.
Warum sollte der das nicht können?
Hoffe es ist irgendwie verständlich.

Ist es. Aber bitte erwarte nicht, dass irgendeine andere Software Dir das Denken abnimmt. Natürlich musst du per Hand entscheiden, welche Updates du freigeben willst. Dafür kann man die Server aber in OU und Gruppen einteilen, um DC und Exchange beispielsweise später zu updaten und erstmal nur die "unwichtigen" Systeme zu patchen.

Da steckt ein wenig Planung und Denksport hinter.

Gruß, V
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
18.07.2018 um 14:55 Uhr
in diesem Update vielleicht Patch ist, von dem man weis dass dieser Bugs verursacht.
Das hat ja mit WSUS nichts zu tun. Dass man bei großen Unternehmen die Patches erstmal in einen Testlauf gibt, ist nichts unnormales, bzw. sollte selbstverständlich sein, um Bugs auszuschließen.
Proaktiv kannst du einstellen, dass der WSUS nicht direkt am Patchday, sondern erst 8-10 Tage später syncen soll.

Exchange Updates sind, die man noch nicht installieren möchte
SQL Updates sind, die man noch nicht installieren möchte
Siehe oben, Updates verzögern und testen.

Server kontrolliert neustarten. (Nicht alle DC gleichzeitig, nicht die DB Server gleichzeitig, usw)
Das konfigurierst du via GPO.
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
18.07.2018 um 22:28 Uhr
Hi

Was möchtest du ausgeben?
Einige deiner Anforderungen kann man mit der MS System Center Suite abdecken.
Im SCCM kannst du Wartungsfenster definieren wann die Updates installiert werden dürfen.
Mit Collections kannst du das auf einzelne Servergruppen anwenden.
Relativ zweitgenaues Logging wie weit sie Server sind oder ob Fehler aufgetreten sind.
Im Softwarecenter siehst du die Updates die verteilt werden.
Andere Softwarepakete kannst du damit dann auch gleich auf dem aktuellen Stand halten.
Server Bereitstellung mittels Tasksequence aus einheitlichem aktualisiertem Image ebenfalls.

Kostet dich halt die Server und Clientlizenzen und die Einarbeitung welche du nicht unterschätzen solltest.

Wenn du dann noch mehr Infos brauchst oder halt bessere Echtzeitüberwachung dann noch den
System Center Operations Manager SCOM einsetzen.

Ist alles eine Frage des Geldes.

Mit freundlichen Grüßen Nemesis
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Update

WSUS Event IDs 2008, 2008 R2, 2012 und 2012 R2

gelöst Frage von agentjoe1988Windows Update5 Kommentare

Hallo liebe Administrator.de-Gemeinschaft, um ein Monitoring für WSUS zu erstellen und analog zu SCCM zu überwachen, muss ich irgendwie ...

Windows Server

Upgrade Windows SBS 2008 auf Windows 2012 R2

Frage von heisenberg4Windows Server3 Kommentare

Hallo, wir betreiben unseren SBS 2008 derzeit nur als Domain Controller und haben unser CRM-Programm sowie dessen Background-Dienste darauf ...

Windows Server

Domaincontroller 2008 R2 durch 2012 R2 ersetzen

Frage von Nico76Windows Server4 Kommentare

Wir möchte einen Domänencontroller ersetzen. Die vorhandenen DC sind 2008 R2. Ein DC "der älteste" soll ersetze werden durch ...

Windows Server

Update von Windows Server 2008 auf 2012 R2

gelöst Frage von onkel87Windows Server18 Kommentare

Ich möchte einen virtuellen DC von 2008 Enterp. auf 2012 R2 updaten. Umgebung: Hyper-V So bin ich vorgegangen: 1. ...

Neue Wissensbeiträge
E-Books

Ausgewählte Rheinwerk-Bücher jetzt online lesen! Kostenfrei

Information von Maxima2005 vor 18 StundenE-Books1 Kommentar

Vielleicht hat ja jemand Interesse sein Wissen zu erweitern. Ausgewählte Rheinwerk-Bücher jetzt online lesen! Grüße Max

Instant Messaging
Jitsi Meet - April Update verfügbar
Information von Frank vor 20 StundenInstant Messaging4 Kommentare

Im Rahmen des April-Updates erhält Jitsi Meet mehrere interessante Features. Anwender können nun nicht mehr nur ihren Bildschirm, sondern ...

Rechtliche Fragen

Rechtliche Grundlagen: Datenschutz und Datensicherheit im Homeoffice

Information von AnkhMorpork vor 1 TagRechtliche Fragen

Sollte bekannt sein, aber

Router & Routing
"Upgrade" Fritte 7520 zu Fritte 7530 :-)
Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagRouter & Routing6 Kommentare

Moin, wie sich herausgestellt hat, ist die 7520 eine per Software kastrierte Version der 7530. Per "Chiptuning", um es ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Wie viel Speicher braucht eine Wissensdatenbank für bis zu 50 User?
Frage von Mrhallo19981Server-Hardware38 Kommentare

Hallo, könnt ihr mir sagen wieviel Speicherplatz eine Wissensdatenbank braucht (die physikalisch speichert, also nicht mit einer Datenbank zusammen) ...

Rechtliche Fragen
Nachweispflicht für Status-Emails?
Frage von VincentGdGRechtliche Fragen36 Kommentare

Moin. Mein Kollege und Datenschutzbeauftragter erfreut mich täglich mit neuen Auslegungen. Heute erklärt er mir, wir müssen die Status-Emails, ...

Festplatten, SSD, Raid
Festplatten Datenvernichtung Server
Frage von survial555Festplatten, SSD, Raid29 Kommentare

Hallo, ich habe noch ein paar alte Server, wo ich die verbauten Festplatten gerne datentechnisch "sicher" löschen möchte. Leider ...

Linux
Internetprobleme mit Wine für Linux um .exe Dateien auszuführen
Frage von WinLiCLILinux22 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte auf meinem debian 10 einen client für cloud-telefonie (cloud pbx) installieren, den es nur für ...