dave114
Goto Top

anwendungen max. 25 prozent cpu auslastung?

Hallo ihr Wissenden,

Also kann es sein das unter XP Pro SP3 eine Anwendung max. 25% CPU Last erzeugen kann?

Wenn ja warum?

Wie kann ich das ändern?

mfg

dave114

Content-Key: 109045

Url: https://administrator.de/contentid/109045

Printed on: April 16, 2024 at 06:04 o'clock

Member: predatorjaeger
predatorjaeger Feb 15, 2009 at 13:52:52 (UTC)
Goto Top
anwendungen, je nach art natürlich, können auch viel mehr der prozessorleistung aufnehmen, aber wie du genau das ändern kannst weiss ich gar nicht X_x ist sowas überhaupt möglich, denn normalerweise steuert dein betriebssystem (oder eher gesagt der kernel) so was und der prozessor vergibt entsprechende treads für die programme .... wenn du prioritäten ändern willst zu deinen prozessen, dann empfehle ich dir das programm prio ^^
Member: filippg
filippg Feb 15, 2009 at 14:08:23 (UTC)
Goto Top
Hallo,

hast du vielleicht einen Quadcore-Prozessor? Je nachdem, wie die Anwendung geschrieben ist, kann sie nur einen Kern nutzen. Da lässt sich dann auch wenig machen.

Gruß

Filipp
Member: dave114
dave114 Feb 15, 2009 at 14:24:57 (UTC)
Goto Top
ja ich hab nen quad core

hier mein system http://www.sysprofile.de/id96726

gibt es die beschränkung auch bei Core 2 Duo's?
Member: filippg
filippg Feb 15, 2009 at 15:10:53 (UTC)
Goto Top
gibt es die beschränkung auch bei Core 2 Duo's?
"Je nachdem, wie die Anwendung geschrieben ist, kann sie nur einen Kern nutzen"
Member: dave114
dave114 Feb 15, 2009 at 15:19:13 (UTC)
Goto Top
ja sorry sagtest du ja :-P

mfg

dave114
Member: Cubic83
Cubic83 Feb 15, 2009 at 19:09:43 (UTC)
Goto Top
Zitat von @predatorjaeger:
anwendungen, je nach art natürlich, können auch viel mehr
der prozessorleistung aufnehmen, aber wie du genau das ändern
kannst weiss ich gar nicht X_x ist sowas überhaupt möglich,
denn normalerweise steuert dein betriebssystem (oder eher gesagt der
kernel) so was und der prozessor vergibt entsprechende treads für
die programme .... wenn du prioritäten ändern willst zu
deinen prozessen, dann empfehle ich dir das programm prio ^^

Ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen: Der Prozessor erzeugt keine Threads. Das tun die Programme. Der Prozessor wüsste ja auch gar nicht in welcher Reihenfolge die Threads gestartet werden müssten um den korrekten Ablauf garantieren zu können. Das kann nur das Betriebssystem und dieses legt auch die Wichtigkeit der Threads fest und je nach Wichtigkeit wird der Thread von der CPU öfters bearbeitet.

Um auf die Frage zu antworten:

Vielleicht benötigt das Programm einfach nicht mehr Rechenleistung? Mehr Rechenleistung bedeutet ja nicht dass eine "Aufgabe, ein Programm" schneller ist. Unter Windows XP kann man im Taskmanager die Priorität setzen. Höhere Priorität bedeutet dass der Prozessor öfters an einem Thread arbeiten darf.

Und wenn dein Programm nur einen Thread startet kann das Betriebssystem ja nicht anders als einen Befehl nach dem anderen abzuarbeiten und kann die Threads auch nicht an die verschiedenen Kerne der CPU verteilen, was also bedeutet dass nur ein Kern ausgelastet wird. So wie geschrieben wurde.

mfg