axlemoxle
Goto Top

Backup Strategie Hyper-V Synology RDX

Hallo,

ich überlege gerade eine Backup-Strategie für einen Kunden.
Unabhängig von Replikation usw wird Hyper-V jede Nacht mit Active Backup for Business aufs Nas gesichert.
Es gibt noch ein RDX Laufwerk, hierrauf würde ich gerne jeweils die Sicherung der letzten Nacht speichern....Idee um den Server damit nicht zu belasten dass das Nas das da drauf kopieren könnte, evtl. sogar die Active Backup Sicherung verwenden könnte.
Ich habe schon überlegt mit Hyperbackup aufs RDX, oder USB Copy, allerdings wie bekomm ichs hin dass nur das letzte Backup aufs RDX kopiert wird und das alte gelöscht wird.

Content-Key: 42738932115

Url: https://administrator.de/contentid/42738932115

Printed on: April 22, 2024 at 17:04 o'clock

Member: kreuzberger
kreuzberger Apr 02, 2024 at 15:02:28 (UTC)
Goto Top
Moin @axlemoxle,

ich hab es ähnlich (so im Groben) gelöst:

Backup-Stufe 1 (Online-Backup):
Täglich Daten-Backup vom Server auf das NAS per Synchronisation (Schattenkopie)
Täglich System-Backups aller Clients und der Server-Betriebsysteme auf das NAS (SystemImages)

Backup-Stufe 2 (Offline-Backup):
Täglich Backup vom NAS auf Band, so viele Generationen wie möglich.

Backup-Stufe 3 (Offline-Backup, mitnehmbar):
Backups auf USB-Platten parallel zum Band

Optional: Ich mach mit Acronis-USB-Stick komplette Image-Backups von mir besonders wichtigen Rechnern (Client oder Server) je nach bedarf.

3-2-1-Regel beachten!

Grüße
Kreuzberger
Member: Avoton
Avoton Apr 02, 2024 at 15:02:48 (UTC)
Goto Top
Moin,

allerdings wie bekomm ichs hin dass nur das letzte Backup aufs RDX kopiert wird und das alte gelöscht wird.

Gar nicht, bei ABB must do das ganze Repository übertragen. Da dort aber globale Deduplizierung betrieben wird, ergibt sich daraus nicht unbedingt ein Speicherplatz-Nachteil.

Gruß,
Avoton
Member: axlemoxle
axlemoxle Apr 02, 2024 at 15:13:33 (UTC)
Goto Top
hm...

das nächste ist, dass ich den wichtigsten Datenbestand (Fileserver und Datenbankdumps) (also nur Files) mit Duplicati auf einen externen Host sichere, auch hierfür suche ich noch nach einer sauberen Lösung mit der ich ein Bootbares Image Sichern könnte...auch hier habe ich über die Synology nachgedacht, ob die das sauber darstellen kann....Die Frage ist immer nur wie groß das ganze ist wenns übers Internet weg gesichert wird...

Auf die RDX Tapes wollte ich ja nur das letzte Backup schieben, weil die dann eh tägl. gewechselt werden und der Speicherplatz begrenzt ist
Member: Avoton
Avoton Apr 02, 2024 at 16:28:06 (UTC)
Goto Top
Auf die RDX Tapes wollte ich ja nur das letzte Backup schieben, weil die dann eh tägl. gewechselt werden und der Speicherplatz begrenzt ist

Und eben das geht bei ABB nicht, da dort auf Blocklevel dedupliziert wird.
Ein einzelnes Backup kannst du nicht exportieren, zumindest nicht automatisch. Passt das gesamte ABB Repository nicht auf das RDX?

Gruß,
Avoton
Member: axlemoxle
axlemoxle Apr 02, 2024 at 16:35:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Avoton:

Auf die RDX Tapes wollte ich ja nur das letzte Backup schieben, weil die dann eh tägl. gewechselt werden und der Speicherplatz begrenzt ist

Und eben das geht bei ABB nicht, da dort auf Blocklevel dedupliziert wird.
Ein einzelnes Backup kannst du nicht exportieren, zumindest nicht automatisch. Passt das gesamte ABB Repository nicht auf das RDX?

Gruß,
Avoton

das muss ich prüfen, wenn das einmal komplett durchgelaufen ist.....

hat das schon mal jemand probiert wieder herzustellen, wenn vor Ort wirklich alles Schrott wäre.

Alternativ evtl. über die einen VM Export via Script auf das RDX und ein Löschscript für die alten Exporte dürüber laufen.
Das wollte ich eigentl. vermeiden da sonst jede Nacht irre viel Daten verschoben werden müssen...
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 03, 2024 at 04:46:59 (UTC)
Goto Top
Moin...
Das wollte ich eigentl. vermeiden da sonst jede Nacht irre viel Daten verschoben werden müssen...
äh warum, trägst du die Daten selber?

Frank
Member: axlemoxle
axlemoxle Apr 04, 2024 at 07:52:49 (UTC)
Goto Top
war halt so ein Gedanke um die io Last am Server nicht unnötig die halbe Nacht hoch zu halten...