departure69
Goto Top

Beamer hat Farbveränderungen und -verschiebungen

Hallo.

In unsererm Bürgerhaus wurde 2013 ein damals sehr kostspieliger, tageslichtfähiger (keine Verdunkelung notwendig) Full-HD-Beamer installiert. Die Bildqualität war eine Offenbarung (4K oder gar 8K gab's damals noch nicht), sowas hatte ich bis dahin noch nicht gesehen.

Es handelt sich um einen:

Eiki Projektor 5000 Ansilumen Full HD Bürgersaal
1 1 Eiki LCD Projektor LC-WUL100
1920x1200 Pixel 5000 Ansilumen
Ink. Standardoptik 1,65-2,79:1
f=26,9 - 45,4 MM; 1,65-2,79:1
275 W NSHA Lampe



Der dortige Hausmeister berichtet mir nun, daß der Beamer immer häufiger (nicht immer) starke Farbstiche nach rot und gelb ausweist, die kommen und gehen. Teilweise während einer z. B. einstündigen Projektion. Es ist wohl keinerlei Regelmäßigkeit zu erkennen, WANN das passiert, es hat also bspw. nichts damit zu tun, ob der Beamer noch kalt oder schon länger gelaufen ist.

Es handelt sich NICHT um Bildfehler (z. B. um den bei DLP-Beamern bekannten Sternenhimmel), sondern ausschließlich um die genannten Farbfehler. Bildschärfe/Auflösung ist auch noch in Ordnung.

Der große Saal, in dem der Beamer installiert ist, ist zwar stark frequentiert, der Beamer wird aber nicht sonderlich häufig verwendet. Die Lampe dürfte die 800 Stunden Betriebszeit dennoch schon deutlich überschritten haben.

Problem:

Ich kenne mich damit kaum aus. Hole ich einen Profi, kann der mir sonstwas erzählen, ohne daß ich dazu irgendetwas fundiert entgegenhalten könnte. Es besteht also die Gefahr, daß der mir erzählt, daß da nichts mehr zu retten sei und wir einen neuen Beamer für ein Schweinegeld brauchen. Natürlich bei ihm zu erwerben face-wink.

Fragen:

- kennt das jemand, Farbstichigkeit nach gelb und rot? Tritt nicht immer, aber immer häufiger auf

- könnte es die Lampe sein?

- könnte es die DLP-Einheit sein?

- was würdet Ihr in meiner Lage tun, wenn Ihr vermeiden möchtet, grundlos einen neuen, teuren Beamer zu kaufen, bloß weil Ihr Euch nicht auskennt und Euch ein Profi, der ein dickes Geschäft wittert, erzählt, daß das vorhandene Gerät nicht mehr zu retten sei?


Habt erstmal vielen Dank.


Viele Grüße

von

departure69

Content-Key: 43848863132

Url: https://administrator.de/contentid/43848863132

Printed on: July 21, 2024 at 21:07 o'clock

Member: Coreknabe
Coreknabe Feb 06, 2024 at 08:34:47 (UTC)
Goto Top
Moin,

hm, die Kiste ist jetzt 11 Jahre alt, muss ja aber nix heißen.

Kann da nicht direkt helfen, aber evtl. findest Du etwas im Servicehandbuch?
https://www.eiki.de/uploads/media/service-manual_01.pdf

Vielleicht erreichst Du auch etwas über eine Serviceanfrage:
https://www.eiki.de/service/#serviceanfrage

Viel Erfolg!

Gruß
Member: NordicMike
NordicMike Feb 06, 2024 at 08:34:48 (UTC)
Goto Top
Es kann "alles" sein. Als erstes würde ich die tatsächliche Lampenbetriebsdauer auslesen. Wenn sie überschritten ist, ist die Lampe das "Wahrscheinlichste" als Ursache.

Digitale Farbfehler erkennt man jedoch, wenn man sich technisch auskennt. Bei digitalen Farbfehlern ist die Lampe am unwahrscheinlichsten.
Member: stefaan
stefaan Feb 06, 2024 at 08:41:13 (UTC)
Goto Top
Servus!

Welches Kabel ist in Verwendung?
Wenn VGA, dann ist ev. ein Pin defekt, selbst erst letztens erlebt.
Versuche einmal ein anderes Kabel.

Grüße, Stefan
Member: JoeToe
JoeToe Feb 06, 2024 at 08:58:52 (UTC)
Goto Top
Moin.

Dieser Beamer bekundet Unwohlsein gern über LED, siehe S. 78 des Servicehadbuchs im ersten Kommentar.
Kümmert sich der Ansprechpartner vor Ort um Luftfilter- und Lampentausch?

Gruß
JoeToe
Member: departure69
departure69 Feb 06, 2024 at 09:19:47 (UTC)
Goto Top
@Coreknabe:

Der Fehler ist bei den möglichen Fehlern im Handbuch nicht beschrieben.

Ich werd' jetzt mal die Firma kontaktieren, die das Gerät damals geliefert und installiert hat. Wir haben noch mehr öff. Gebäude, wo hier und da mal ein (neuer) Beamer gebraucht wird, wenn die weiterhin mit uns Geschäfte machen möchten, werden die sich hüten, uns einen Bären aufzubinden und uns ein neues Gerät aufzuschwatzen, obwohl das alte noch reparabel ist.

Danke und viele Grüße

von

departure69
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 06, 2024 updated at 09:22:23 (UTC)
Goto Top
Moin,

Wenn das komplette Bild farbverfälscht ist, kann es eigentlich nicht die Lampe sein, außer man hätte drei Lampen drin. Es ist dann entweder der Farbfilter oder eine der Farbinfomationen zum Bild, z.B. Eingangssignal oder Kabel.

Wird immer das gleiche Kabel und der gleiche zuspieler (notebook, dvd-Spieler, etc) benutzt?

Mal einen anderen Eingang und einen anderen zuspieler benutzen, um zu prüfen, ob das dann auch passiert. Ggf. Ist es gar nicht der Beamer, so dern das Kabel oder der zuspieler, der das Problem verursacht.

lks
Member: departure69
departure69 Feb 06, 2024 at 09:22:19 (UTC)
Goto Top
@NordicMike:

Bei digitalen Farbfehlern ist die Lampe am unwahrscheinlichsten.

Das fürchte ich auch. Neue Lampe wäre ja ansonsten die günstigste Lösung.

Ich hol' jetzt doch mal die damalige Firma, in der Hoffnung, nicht über den Tisch gezogen zu werden ...


Danke und viele Grüße

von

departure69
Member: Starmanager
Starmanager Feb 06, 2024 at 09:27:02 (UTC)
Goto Top
Einschicken und KV erstellen lassen.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 06, 2024 at 09:28:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Starmanager:

Einschicken und KV erstellen lassen.

Ich würde erstmal prüfen, ob es überhaupt der Beamer ist und nicht das Kabel oder das zuspielgerät.

lks
Member: NordicMike
NordicMike Feb 06, 2024 at 09:29:26 (UTC)
Goto Top
Ich hol' jetzt doch mal die damalige Firma, in der Hoffnung, nicht über den Tisch gezogen zu werden ...

Wie viel Stunden hat denn nun die Lampe? Bevor du irgendwas überhaupt machst...
Member: departure69
departure69 Feb 06, 2024 at 09:29:35 (UTC)
Goto Top
@stefaan:

Es gibt 2 Grafik-Patchbays, eines auf der Bühne/Podium, das VGA- und HDMI-Eingang bietet (wird also wechselweise verwendet, je nachdem, was der Gast an Quellsignalverbindungen mitbringt), und das gleiche auf der Empore im OG, dort ist der Beamer permanent per HDMI verbunden. Die beiden Patchbays sind per Netzwerkkabel verbunden (feste Gebäudeverkabelung). Die beiden Kabel, die ich dem Hausmeister gegeben habe, damit der sie den Gästen aushändigen kann, einmal VGA und einmal HDMI (je nachdem, wie alt deren Laptops sind und welchen Ausgang diese bieten), wurden schon ausgewechselt.


Danke und viele Grüße

von

departure69
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 06, 2024 at 09:35:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @departure69:

@stefaan:

Es gibt 2 Grafik-Patchbays, eines auf der Bühne/Podium, das VGA- und HDMI-Eingang bietet (wird also wechselweise verwendet, je nachdem, was der Gast an Quellsignalverbindungen mitbringt), und das gleiche auf der Empore im OG, dort ist der Beamer permanent per HDMI verbunden. Die beiden Patchbays sind per Netzwerkkabel verbunden (feste Gebäudeverkabelung). Die beiden Kabel, die ich dem Hausmeister gegeben habe, damit der sie den Gästen aushändigen kann, einmal VGA und einmal HDMI (je nachdem, wie alt deren Laptops sind und welchen Ausgang diese bieten), wurden schon ausgewechselt.



Dan geh doch mal direkt an den Beamer mit funktionierenden Kabeln und schau, ob es auch passiert.

lks
Member: departure69
departure69 Feb 06, 2024 at 09:49:47 (UTC)
Goto Top
@JoeToe:

Kümmert sich der Ansprechpartner vor Ort um Luftfilter- und Lampentausch?

Außer auswechseln der Kabel auf Quellseite wurde da noch nie von irgendjemand etwas gemacht, es gibt auch keinen lfd. Wartungsvertrag (wurde damals mit angeboten, mein Chef hielt das für unnötig).

Danke und viele Grüße

von

departure69
Member: departure69
departure69 Feb 06, 2024 at 09:55:03 (UTC)
Goto Top
@NordicMike:

Wie viel Stunden hat denn nun die Lampe? Bevor du irgendwas überhaupt machst...

Bin leider nicht vor Ort und komm' heute auch nicht dazu, dorthin zu fahren, doch lt. Hausmeister ist der Beamer wöchentl. gemittelt circa 2 Std. in Betrieb x 440 (!) Wochen in 11 Jahren (Ferienzeiten mal vorsorglich abgezogen), die typischen 800 Stunden solcher Lampen sind deutlich überschritten.

Viele Grüße

von

departure69
Member: NordicMike
NordicMike Feb 06, 2024 at 09:55:28 (UTC)
Goto Top
Wo ist das ganze? Evtl kann ja jemand aus dem Forum vorbei schauen...
Member: aqui
aqui Feb 06, 2024 at 09:55:33 (UTC)
Goto Top
Ich kenne mich damit kaum aus.
Das muss ja bekanntlich nicht so bleiben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Videoprojektor
Damit kannst du mit dem Profi dann zumindestens etwas auf Augenhöhe diskutieren. face-wink
Member: NordicMike
NordicMike Feb 06, 2024 updated at 09:58:39 (UTC)
Goto Top
ist der Beamer wöchentl. gemittelt circa
Das sagt gar nichts aus. Fernbedienung in die Hand nehmen und die genaue Stundenzahl ablesen (lassen) face-smile
Sonst ist es wie ein gefundenes Fressen für die Servicefachkräfte dich übern Tisch zu ziehen...
Member: godlie
godlie Feb 06, 2024 updated at 12:38:22 (UTC)
Goto Top
Hallo,

also nachdem es sich hier um einen netten alten LCD Beamer handelt, würde ich da schon eher das LCD Panel selbst als Übeltäter ausmachen, Reperatur bei einem WUXGA Beamer in der Klasse, nicht mehr rentabel.

grüße
Member: aqui
aqui Feb 25, 2024 at 11:58:08 (UTC)
Goto Top
Wenn es das denn nun war:
How can I mark a post as solved?
Member: departure69
departure69 Feb 26, 2024 updated at 07:33:39 (UTC)
Goto Top
Achja, sorry, völlig vergessen, unser Hausmeister holt sich jetzt die damalige Lieferfirma (2013) ins Haus und läßt uns beraten. Priorität hat, den vorhandenen Beamer aus Kostengründen weiterzubetreiben, falls dazu einen neue Lampe, eine ausgiebige Reinigung oder was auch immer benötigt, wird das von der Firma gemacht, falls das aber alles nichts mehr bringt, also nicht mehr reparabel ist (das bedingt allerdings entspr. Ehrlichkeit der Firma), gibt's eine neue Lösung.

Ich setz' das jetzt mal auf gelöst, gleichwohl es das noch nicht ist, Euch allen vielen Dank für die Anmerkungen und Ideen.

Viele Grüße

von

departure69